Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe
1. Staatsarchiv Detmold
1.1. Land Lippe (bis 1947)
1.1.2. Verwaltung, Justiz
1.1.2.7. Justiz
1.1.2.7.1. Zentrale Gerichtsbarkeit
Geistliches Gericht in Lippe
L 85 Geistliches Gericht in Lippe

Verzeichnungseinheiten:  1-100 101-200 201-200 


1752
Permalink der Verzeichnungseinheit

Meise
Witwe Anna Elisabeth Schuttkesting (Schutgersten) in Oberwüsten
gegen
Johann Bernd Meise aus Oberwüsten, jetzt in der Heerser Mühle, verlobt mit Anna Sophie Schleen aus Brüntorf (Amt Varenholz)
- Unterhaltsklage. Vergleich, 1752

Schleen
Anna Sophie Schleen aus Brüntorf (Amt Varenholz), 1752
siehe Meise

Schutgerste
Witwe Anna Elisabeth Schuttkesting (Schutgersten) in Oberwüsten, 1752
siehe Meise

Schuttkesting
Witwe Anna Elisabeth Schuttkesting (Schutgersten) in Oberwüsten, 1752
siehe Meise






1753-1755
Permalink der Verzeichnungseinheit

Begemann
Johann Friedrich Begemann (Hörmann) in Barntrup, 1753-1755
siehe Schäfer

Schäfer
Anna Marie Ilsabein Schäffer (Schäfer, Scheper) zu Humfeld
gegen
Johann Friedrich Begemann (Hörman), Brauherr bei Kammerherr von Kersenbruch [Kerßenbrock] zu Barntrup.
Die Schäfer hatte schon 1750 ein uneheliches Kind mit Weesemann
- Schwängerung, 1753-1755
siehe Weesemann

Wesemann
Getauft in Bega am 21. Juni (?) 1750, ein uneheliches Kind.
Vater: Johann Hermann Weeseman von der Egge (Amt Aerzen).
Mutter: Anna Marie Ilsabein Schepers aus Humfeld, 1750
Hierzu Schäfer






1753
Permalink der Verzeichnungseinheit

Möller
Hedewig Schöttler aus Fissenknick, Schwester des Johann Berend Schöttler
gegen
Simon Henrich Möller in Fissenknick
- Eheklage, 1753

Schöttler
Hedewig Schöttler aus Fissenknick, Schwester des Johann Berend Schöttler
gegen
Simon Henrich Möller in Fissenknick
- Eheklage, 1753






1708-1755
Permalink der Verzeichnungseinheit

Brand
Friederich Brand im Ruensiek, 52 Jahre alt (1753), Catharina Ilsabein Schlingmann ist seiner leiblichen Schwester Tochter
- ist Zeuge, 1753
Akten Tölle/Schlingmann

Fabarius
Henriette Marie Höcker, Ehefrau des Kaufmanns Fabarii in Schwalenberg, 24 Jahre alt (1753), die Stiefmutter der Catharina Ilsabein Schlingmann ist ihre Halbschwester
- ist Zeugin, 1753

Höcker
Henriette Marie Höcker, Ehefrau des Kaufmanns Fabarii in Schwalenberg, 24 Jahre alt (1753), die Stiefmutter der Catharina Ilsabein Schlingmann ist ihre Halbschwester
- ist Zeugin, 1753

Gillot
Johann Hermann Gillot
- Advokat in Detmold. Notar, 1708, 1730-1755

Köhler
Simon Henrich Köhler
- Advokat, 1753-1755

Middeker
Simon Middeker in Schwalenberg, 1753-1754
siehe Schlingmann

Cuntz [Kunz]
Johannes Jakobus Cuntz, Pastor in Schwalenberg, 42 Jahre alt (1753), und seine Ehefrau
- sind Zeugen, 1753

Schlingmann
Ernst Christian Tölle, Sohn des Bürgermeisters Christian Tölle in Schwalenberg, hat 2-mal geschwängert Catharina Ilsabein Schlingmann (Schlinckmann), Stieftochter von Simon Middeker in Schwalenberg
- Vater Tölle verweigert den Ehekonsens, 1753-1754
Hierzu Tölle; Höcker; Fabarii; Brand

Tölle
Kirchendeche Karl Tölle in Schwalenberg, 42 Jahre alt (1753), nahe verwandt mit Tölle und Schlingmann
- ist Zeuge, 1753






1748
Permalink der Verzeichnungseinheit

Meyer
Anna Ilsabein Schürmann, vom Kluckhofe, voritzo Amme bei Droste von Pideritz zu Brake
gegen
Anton Meyer in Brake, der die Witwe des Meyers zu Dinglinghausen heiraten will
- Eheklage, 1748

Schürmann
Anna Ilsabein Schürmann vom Kluckhofe, voritzo Amme bei Droste von Pideritz zu Brake
gegen
Anton Meyer in Brake, der die Witwe des Meyers zu Dinglinghausen heiraten will
- Eheklage, 1748






1754
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kuckuck
Mons. Friedrich Anton Schmertz in Barntrup
und
seine Stiefschwester (Tochter seiner Stiefmutter) Louise Kuckuck, jetzt in Barntrup, Tochter des verstorbenen Krügers Kuckuck in Sommersell
- Beleidigung. Vergleich, 1754

Schmerz
Mons. Friedrich Anton Schmertz in Barntrup
und
seine Stiefschwester (Tochter seiner Stiefmutter) Louise Kuckuck, jetzt in Barntrup, Tochter des verstorbenen Krügers Kuckuck in Sommersell
- Beleidigung. Vergleich, 1754






1758
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kot [Kothe ? Kottmann ?]
Witwe Kot aus Holzhausen, verlobt mit Müller, 1758
siehe Schützenhoff

Müller
Johann Bernhard Müller aus Holzhausen, 1758
siehe Schützenhoff

Schützenhoff
Anna Maria Schützenhoff aus Sandebeck (Sannebeck)
gegen
Johann Bernard Müller aus Holzhausen in Lippe, 1758 verlobt mit Witwe Kotsche aus Holzhausen. Das uneheliche Kind (Tochter) wurde 8.4.1755 in Sandebeck getauft
- Eheklage. Vergleich. Abfindung, 1758






1749-1755
Permalink der Verzeichnungseinheit

Humbke
Ilsabein Spiecker aus Brakelsiek
gegen
Franz Wilhelm Humbke (Humke), Schäfer zu Altendonop
- Eheklage, 1750

Spiecker
Ilsabein Spiecker aus Brakelsiek
gegen
Franz Wilhelm Humbke (Humke), Schäfer zu Altendonop
- Eheklage, 1750

Stertzenbach
- Advokat. Detmold, 1749-1755






1755
Permalink der Verzeichnungseinheit

Sültemeyer
Witwe Sophia Elisabeth Sültemeyer auf dem Sültehofe unweit Lage
gegen
den Meyer zu Wantrup und dessen Sohn
- Einspruch gegen Proklamation, 1755

Wantrup
Witwe Sophia Elisabeth Sültemeyer auf dem Sültehofe unweit Lage
gegen
den Meyer zu Wantrup und dessen Sohn
- Einspruch gegen Proklamation, 1755






1735
Permalink der Verzeichnungseinheit

Haurand
Franz Hermann Schmidts Ehefrau zu Schötmar als leibliche Schwester und Jacob Rabe in Detmold als Schwager für den Fahnenschmied Johann Henrich Schmidt in Königsberg
gegen
der Witwe Reitschmieds Haurand Tochter Anna Amelie Magdalene Haurandt in Detmold
- Eheklage.
Anna Amelie Magdalene Haurand war verlobt mit Johann Henrich Schmidt. Die Verlobung wird aufgehoben und die Haurand heiratet den Schneider Jobst Bernd Tötemeyer (Teutemeyer) aus Heiligenkirchen, 1735

Rabe
Jacob Rabe in Detmold, 1735
siehe Haurand

Schmidt
Franz Hermann Schmidt in Schötmar und Fahnenschmied Johann Henrich Schmidt in Königsberg, 1735
siehe Haurand

Tötemeyer
Schneider Jost Bernd Tötemeyer (Teutemeyer) aus Heiligenkirchen, 1735
siehe Haurand







1755
Permalink der Verzeichnungseinheit

Groting
Anna Marie Schroeder in Heiden
gegen
Johann Tönnies Groting in Heiden
- Eheklage, 1755

Schröder
Anna Marie Schroeder in Heiden
gegen
Johann Tönnies Groting in Heiden
- Eheklage, 1755






1755-1757
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gödecke
Maria Gödecken bei Holzkämper in Krentruperhagen, 25 Jahre alt (1756)
- ist Zeugin, 1756
Akten Schemmel/Büxten

Grefe
Catharina Margaretha Grefe in Bexterhagen, 54 Jahre alt (1755)
- ist Zeugin, 1755

Meyer zu Büxten
Anna Ilsabein Schemmel im Bexterhagen
gegen
Johann Berend Büxten, Sohn des Meyers zu Büxten
- Eheklage, 1755-1757

Schemmel
Anna Ilsabein Schemmel im Bexterhagen
gegen
Johann Berend Büxten, Sohn des Meyers zu Büxten
- Eheklage, 1755-1757






1757
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heidenreich
Cord Henrich Schröder zu Brakelsiek
gegen
Anna Catharine, Witwe des Hermann Henrich Heidenreich (Heydenryck) zu Elbrinxen
- Ehesache, 1757

Schröder
Cord Henrich Schröder zu Brakelsiek
gegen
Anna Catharine, Witwe des Hermann Henrich Heidenreich (Heydenryck) zu Elbrinxen
- Ehesache, 1757






1757
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schlinck Jakob [Schlinkjakob]
Anna Ilsabein, Schlinck Jacobs Ehefrau (75 Jahre alt, 1757), jetzt auf Hölschers Hofe zu Hillentrup
gegen
ihren 2. Ehemann Johann Hermann Schlinck Jacob in Nienhagen (Vogtei Heiden)
- Ehestreit, 1757






1759-1760
Permalink der Verzeichnungseinheit

Papenmeyer
Johann Christoph Schneider auf der Breitenheide
gegen
den Schulmeister Papenmeyer (Papemeyer) auf der Pivitsheide (Piewitt)
- Schuldenregelung, 1759-1760

Schneider
Johann Christoph Schneider auf der Breitenheide
gegen
den Schulmeister Papenmeyer (Papemeyer) auf der Pivitsheide (Piewitt)
- Schuldenregelung, 1759-1760






1756-1758
Permalink der Verzeichnungseinheit

Plaß
= Plette, Platte in Maßbruch (Hasebeck), 1756-1758
siehe Plette

Platte
= Plette, Plaß in Maßbruch (Hasebeck), 1756-1758
siehe Plette

Plette
Anna Margarete Liesabeth Schaffmeister auf Meyer Henrichs Hofe in Maßbruch (Hasebeck)
gegen
Jost (Jobst) Hermann Winter sonst Platte (Plette, Plaß) genannt, 1758 Knecht auf Schaffmeisters Hofe im Maßbruch (Hasebeck)
- Eheklage, 1756-1758

Schafmeister
Anna Margarete Liesabeth Schaffmeister in Maßbruch (Hasebeck), 1756-1758
siehe Plette

Winter
Jost Hermann Winter sonst Platte (Plette, Plaß) genannt, 1756-1758
siehe Plette






1758-1759
Permalink der Verzeichnungseinheit

Reuter
Catharine Elisabeth Schlüter zu Holzhausen
gegen
Johann Berend Reuter aus Belle, zurzeit Hofmeister bei Konduktor Cronemeyer zu Horn
- Eheklage, 1758-1759

Schlüter
Catharine Elisabeth Schlüter zu Holzhausen
gegen
Johann Berend Reuter aus Belle, zurzeit Hofmeister bei Konduktor Cronemeyer zu Horn
- Eheklage, 1758-1759






1760
Permalink der Verzeichnungseinheit

Krieger
Witwe Schlarbaum (Schlagbaum) in Lemgo
gegen
den Zeugmacher Johann Christoph [Gottfried] Krieger (Krüger), seit 1759 Bürger in Lemgo, gebürtig aus Mühlhausen, 1760 in Blomberg verlobt mit der Tochter des verstorbenen Hermann Stötekuele, Anna Christina Gobeln?
- Schwängerung. Eheklage, 1760
Hierzu Krüger
Krüger = Krieger

Krüger
Johann Gottfried Krüger, geboren 1720 in der kaiserlich freien Reichsstadt Mühlhausen, getauft 2.8.1720 Hauptkirche Blasii, Vater: Tobias Christoph Krüger, Bürger und Handwerks der Zinngießer Obermeister.
[Krüger = Krieger 1760 in Blomberg], 1760
Hierzu Krieger
Akten Schlagbaum/Krieger

Schlagbaum
= Schlarbaum, Witwe in Lemgo, 1760
siehe Krieger

Schlarbaum
Witwe Schlarbaum (Schlagbaum) in Lemgo, 1760
siehe Krieger

Stöteknuel
Verstorbener Hermann Stöteknuel in Blomberg, 1760
siehe Krieger






1759-1760
Permalink der Verzeichnungseinheit

Grabbe
Die alte Grabbesche zu Bentrup, im 75. Jahre (1759); Katharina Ilsabein Kuhfuß ist ihrer Tochter Tochter
- ist Zeugin, 1759
Akten Schmidt/Kuhfuß

Kuhfuß
Johann Wilhelm Schmidt aus Wöbbel
gegen
Katharine Ilsabein Kuhfuß im Eickernkruge, getauft Brake 27.6.1742, Tochter des damaligen, 1760 schon verstorbenen Eickenkrügers Franz Christoph Kuhfuß
- Eheklage, 1759-1760
Hierzu Kuhfuß (2-mal); Küster; Sölter; Wehrbein; Grabbe

Kuhfuß
Johann Friedrich Kuhfuß, Kaufmann in Bösingfeld, Oheimb der Catharina Ilsabein Kuhfuß im Eickernkruge; Kaufmann Kuhfuß war aus dem Eickernkruge gebürtig und 1760 ungefähr 40 Jahre alt. Kaufmann Kuhfuß ist der Katharina Ilsabein Kuhfuß Vaters Bruder
- ist Zeuge, 1759-1760

Kuhfuß
Krüger Kuhfuß in Lieme, etwa 43 Jahre alt (1759), Katharina Ilsabein Kuhfuß ist seines Bruders Tochter
- ist Zeuge, 1759

Küster
Der Eickernkrüger Henrich Küster, 30 Jahre alt (1759), Stiefvater der Katharina Ilsabein Kuhfuß
- ist Zeuge, 1759

Schmidt
Johann Wilhelm Schmidt aus Wöbbel, 1759-1760
siehe Kuhfuß

Sölter
Der Krüger Sölter in der Wiembeck, 57 Jahre alt (1760), der verstorbene Vater der Catharina Ilsabein Kuhfuß und Krüger Sölter sind Schwester und Bruder Kinder
- ist Zeuge, 1760

Tasche
Der Schulmeister Tasche auf der Voßheide, 36 Jahre alt (1760)
- ist Zeuge, 1760

Wehrbein
Margreta Katharina Wehrbein (Wierbein), vom Nalhofe, Stiefgroßmutter der Katharina Ilsabein Kuhfuß
- ist Zeugin, 1759






1760
Permalink der Verzeichnungseinheit

Görder
Knecht bei Schmidtmeyer in Wehren, Christoph Görder, 17 Jahre alt (1760)
- ist Zeuge, 1760
Akten Schmidt/Schmidtmeyer

Möller
Johann Cordt Möller in Fissenknick, leiblicher Bruder des Simon Henrich Schmidtmeyer in Wehren
- ist Bürge, 1760

Cruel
Anna Christina Elisabeth, Cruels Ehefrau aus Hedderhagen, Kind von Schmidtmeyers Hofe in Wehren, seit 3 Jahren verheiratet
- ist Zeugin, 1760

Sagel
J. C. Sagel
- Kanzleibote. Zusteller des Geistlichen Gerichts in Detmold, 1760

Schmidt
Weber Johann Cord Schmidt (Schnitker) in Wehren, 33 Jahre alt (1760)
- ist Zeuge, 1760

Schmidtmeyer
Simon Henrich Schmidt (Schmidtmeyer) in Wehren, verheiratet mit Ilsabein Schmidt, und seine Schwiegermutter Leibzüchterin Witwe Schmidtmeyer
- Ehestreit, 1760
Hierzu Möller; Cruel

Schnitker
Weber Knecht Johann Cord Schmidt (Schnitker) in Wehren, 33 Jahre alt (1760)
- ist Zeuge, 1760






1763
Permalink der Verzeichnungseinheit

Edler
Marie Ilsabein Schnüllen zu Hohenhausen
gegen
Hermann Henrich Edler zu Westorf
- Eheklage, 1763

Schnüll
Marie Ilasbein Schnüllen zu Hohenhausen
gegen
Hermann Henrich Edler zu Westorf
- Eheklage, 1763






1758-1763
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold,
Friederich Adolph Arnold, Advokat beim Geistlichen Konsistorium in Detmold, 1758-1763

Brandhorst
Johann Henrich Schmidt (Schmitt) vulgo Knollen zu Hummersen
gegen
Catharine Elisabeth Brandhorst zu Hummersen
- Ehesache, 1762-1763

Knolle
Johann Henrich Schmidt (Schmitt) vulgo Knollen zu Hummersen
gegen
Catharine Elisabeth Brandhorst zu Hummersen
- Ehesache, 1762-1763

Schmidt
Johann Henrich Schmidt (Schmitt) vulgo Knollen zu Hummersen
gegen
Catharine Elisabeth Brandhorst zu Hummersen
- Ehesache, 1762-1763






1765-1766
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arend
Arend im alten Krug zu Wendlinghausen, 27 Jahre alt (1765), Schwager des Christoph Wesemann im Spork (Amt Brake)
- ist Zeuge, 1765
Akten Sieker/Wesemann

Eusting
Eusting auf dem Spork (Amt Brake), 36 Jahre alt (1765)
- ist Zeuge, 1765

Sieker
Familie Sieker im Spork (Amt Brake), 1765-1766
siehe Wesemann

Wesemann
Anna Elisabeth Sieker aus Spork (Amt Brake), Tochter des 66 Jahre alten (1765) Christian Sieker
gegen
den jungen Töpfer Christoph Wesemann im Spork (Amt Brake) auf Begemeyers Hofe, Sohn von Johann Jörgen Weesemann, dieser im 65. Jahre (1765)
- Eheklage, 1765-1766
Hierzu Arend






1745, 1766-1767
Permalink der Verzeichnungseinheit

Claas
Anna Margretha Claas, Ehefrau des Schüren in Rischenau, 1745
siehe Schüren

Köne
Johann Hermann Köne in Rischenau, nah verwandt mit Henriette Stieve und ihr Vormund, 1766-1767
siehe auch Schüren

Schüren
Musketier Friedrich Wilhelm Schüren aus Rischenau und die 16 Jahre alte (1767) Henriette Stieven aus Rischenau
gegen
die Vormünder der Stieve: Johann Hermann Köne und Philipp Wegener in Rischenau
- Vormünder verweigern Ehekonsens, dieser wird amtlich erteilt.
Friedrich Wilhelm Schür (Schüren), geboren 16.4.1745 Rischenau, getauft 19.4.1745 Falkenhagen. Vater: Friederich Schüren in Rischenau, Mutter: Anna Margretha Claas. Ein Vetter des Schüren war der Hannoversche Invalide Bräncker, 1745, 1766-1767
Hierzu Köne

Stieve
Henriette Stieven aus Rischenau, 1766-1767
siehe Schüren






1620-1624
Permalink der Verzeichnungseinheit

Franz
Lineke Frantzes, Hinrich Frantzes Tochter
- ist Zeugin. Salzuflen, 1623
Akten Strop/Thofall

Korfmacher
Jobst Korffmacher, ungefähr 44 Jahre alt (1623), Anna Strop ist seiner Schwester Tochter
- ist Zeuge. Salzuflen, 1623
Hierzu Laer

Kramer
Johann Krahmer zu Salzuflen und seine Tochter Anna
- sind Zeugen, 1623

Laer
Anneke Laers, Joist Korffmachers Beischlossersche
- ist Zeugin. Salzuflen, 1623
Heißt aber wohl Loer (Löhr) nicht Laar, = Laher oder Laer

Phänius [Phaenius, Phoenius]
Erasmus Phänius, Superintendent
- unterschreibt Verhöre und Verhandlungen des Geistlichen Konsistoriums, 1620-1624

Pottharst
Jürgen Pottharst, 24 Jahre alt (1623), Salzuflen
- ist Zeuge, 1623

Strop
Anna Stropes (Strop, Stoip) in Salzuflen, eheleibliche Tochter von Johann Strop in Bielefeld
gegen
Johann Thofall, Sohn des Bürgermeisters Franz Thofall (Tohuall) in Salzuflen. Klägerin und Beklagter werden 1624 in Salzuflen kopuliert. Das voreheliche Kind hieß Anna Catharina. Johann Strop nennt den Franz Thofall seinen Schwager
- Eheklage, 1623-1624
Hierzu Korfmacher

Thofall
Familie Bürgermeister Thofall in Salzuflen, 1623-1624
siehe Strop






1667-1679
Permalink der Verzeichnungseinheit

Brughenne
Catharina Brughenne, Witwe des Rentschreibers Pankratius Winckler, Steinheim (?)
- ist Zeugin, 1670
Akten Stumpenhagen/Selßer

Dreyer
Georg (Gerhard) Dreyer, Geheimer Rat und Landkommissar
- unterschreibt Vorladungen des Geistlichen Konsistoriums. Detmold, 1667-1679

Plage
Nikolaus Plage, lippischer Amtmann zu Schwalenberg, 1670

Schwarze
Hans Selßer, sonst der Schwartze Hans genannt, zu Schwalenberg, 1670
siehe Selßer

Selßer
Margarete Stumpenhagen (Stumphagen) zu Wöbbel
gegen
Hanß Selßer, sonst der Schwartze Hanß genannt, zu Schwalenberg, in Diensten des fürstlich Paderbornischen Drosten Schilder
- Eheklage.
Zeugen sind u. a.
1) Martin Selße, Ratsbürger zu Steinheim
2) Ilse Selßenß, 1670

Stumpenhagen
Margarete Stumpenhagen (Stumphagen) zu Wöbbel, 1670
siehe Selßer

Winkler
Catharina Brughenne, Witwe des Rentschreibers Pankratius Winckler, Steinheim (?)
- ist Zeugin, 1670
Akten Stumpenhagen/Selßer






1664-1668
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stephanus
Johann Hermann Stephanus, Pfarrherr (Pastor) zu Stapelage
gegen
Philipp Stivarus, Pfarrherr zu Heiligendorf [Hillentrup]
- Schuldenregelung, 1664-1668

Stivarus
Johann Hermann Stephanus, Pfarrherr (Pastor) zu Stapelage
gegen
Philipp Stivarus, Pfarrherr zu Heiligendorf [Hillentrup]
- Schuldenregelung, 1664-1668






1674-1675
Permalink der Verzeichnungseinheit

Benes
Henrich Benes, Pastor zu Wöbbel
- ist Zeuge und berichtet, 1674
Akten Brüggemann/Wortmann

Blinde
Catharina (Margareta) Blinne (Blinde) und ihr Bruder Ernst Blinde, 1674-1675
siehe Wortmann in Wöbbel

Blinne
= Blinde, 1674-1675
siehe Wortmann in Wöbbel

Brüggemann
Clara Brügge (Brüggemann), Schwester des Johann Brüg, Witwe des Simon Stephan zu Wöbbel, 1674-1675

Klingenberg
Johannes Lüllff Klingenberg, Sekretär des Landdrosten von Donop in Wöbbel
- erwähnt, 1675

Stephan
Witwe Simon Stephan, geborene Brüg (Brüggemann) in Wöbbel, 1674-1675
siehe Wortmann

Wortmann
Clara Brügge (Brüggemann), Schwester des Johann Brüg, Witwe des Simon Stephan zu Wöbbel
gegen
Bruno Wortmann, Sohn von Hans Wortmann in Wöbbel. Intervenientin Catharina oder Margarete Blinne (Blinde), Schwester des Ernst Blinde, in Wöbbel Magd beim Pastor
- Eheklage.
Weitere Söhne des 1674-1675 verstorbenen Hans Wortmann:
1) Jürgen Wortmann, Meyer auf dem Hofe (1674),
2) Simon Wortmann, 1674 im Kriege.
Verfügung: Clara Brüggen und Bruno Wortmann sollen heiraten, 1674-1675






1678-1690
Permalink der Verzeichnungseinheit

Korff
Witwer Hermann Henrich Korff zu Selhausen [Selsen] (Vogtei Hohenhausen), 1678
siehe Strauß

Meyer zu Selhausen, 1678
siehe Strauß

Strauß
Anna Straus (Strauß), eheleibliche Tochter des verstorbenen Johann Meyer zu Selhausen (Vogtei Hohenhausen)
gegen
Witwer Hermann Henrich Korff zu Selhausen.
Ein Vetter der Anna Strauß war der Kirchendeche Henrich Hover zu Hohenhausen
- Eheklage, 1678

Zeller
Johann Jakob Zeller
- unterschreibt Vorladungen usw. für das Geistliche Konsistorium in Detmold, 1678-1690






1680
Permalink der Verzeichnungseinheit

Farwig
Jobst Henrich Farwig (Varwich), Küster zu Stapelage, 31 oder 32 Jahre alt (1680)
- ist Zeuge, 1680
Akten Meyer zu Stapelage/Müller

Meyer zu Stapelage
Berndt Christoph Meyer zu Stapelage
gegen
Pastor Ludolph Müller (verstorben 1683) zu Stapelage
- Beleidigung, 1680-1683

Müller
Berndt Christoph Meyer zu Stapelage
gegen
Pastor Ludolph Müller (verstorben 1683) zu Stapelage
- Beleidigung, 1680-1683

Kramer
Meister Hinrich Kramer uffr Pivitsheide, ungefähr 42 Jahre alt (1680)
- ist Zeuge, 1680

Riesenberg
Tönnies Jakob Riesenberg, Schneider zu Stapelage, 25 Jahre alt (1680), und seine Ehefrau, 23 Jahre alt (1680)
- sind Zeugen, 1680

Sieveker
Liesabeth Sieveker, Schwester des Küsters zu Lage, 23 Jahre alt (1680)
- ist Zeugin, 1680

Thies
Anneke Thies im Ükenpoel [Uekenpohl], 27 Jahre alt (1680)
- ist Zeugin, 1680






1683-1684
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schemmel
Anna Margrete Stratman (Stratemann), eheliche Tochter von Johann Stratman in Wüsten
gegen
Hermann Schemmel im Sundern (Vogtei Schötmar), 40 Jahre alt (1683), Knecht bei seinem Vater
- Eheklage, 1683-1684

Stratemann
Anna Margrete Stratman (Strateman), eheliche Tochter von Johann Stratman in Wüsten
gegen
Hermann Schemmel im Sundern (Vogtei Schötmar), 40 Jahre alt (1683), Knecht bei seinem Vater
- Eheklage, 1683-1684






1684-1702
Permalink der Verzeichnungseinheit

Barkhausen
Johann Barckhausen
- unterschreibt Vorladungen für das Geistliche Gericht. Detmold, 1684-1702

Meddeley
Anna Margrete Strate im Kirchspiel Bösingfeld
gegen
Simon Meddeley, Dienstknecht zu Göttentrup
- Eheklage, 1684

Strate
Anna Margrete Strate im Kirchspiel Bösingfeld
gegen
Simon Meddeley, Dienstknecht zu Göttentrup
- Eheklage, 1684






1695-1699
Permalink der Verzeichnungseinheit

Albering
Wilhelm Jobst Hörentrup itziger Albering (Alberding) zu Aspe, 1695-1699
siehe Übbentrup

Hörentrup
Wilhelm Jobst Hörentrup itziger Alberding zu Aspe, 1695-1699
siehe Übbentrup

Lindenborn
Linderborn in Lemgo, eine Schwester der Mutter der Agnete Übbentrup
- erwähnt, vor 1695
Akten Stukenbröker/Übbentrup

Stuckenbröcker
Henrich Stuckenbröcker, gestorben 9/10.6.1699 Schötmar, verheiratet mit Übbentrup, 1695-1699
siehe Übbentrup

Übbentrup
Henrich Stuckenbröcker (gestorben 9/10.6.1699, begraben 11.6.1699 Schötmar)
gegen
seine Ehefrau Agnete (Anna Ilsabein) Übbentrup, Tochter des Henrich Meyer zu Uebbentrup, Schwester des Meyers zu Übbentrup. Trauung zu Hoyel (Stift Osnabrück). Aus der Ehe 4 Kinder.
- Ehescheidung.
Die Agnete Übbentrup zeugte mit Wilhelm Jobst Hörentrup, itzigen Meyer Alberding zu Aspe um 1695 ein Kind. Die Ehe mit Stukenbröker wurde daraufhin geschieden. Nach dem Tode des Stuckenbröcker erhielt die Übbentrup 1699 die Erlaubnis zur Heirat mit Alberding (Albering), 1695-1699
Hierzu Lindenborn in Lemgo






1695
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dinkelberg
Witwe Hermann Ludewig Dinckelberg (Dünckelberg) in Lage, 1695
siehe Selge

Dünkelberg
= Dinckelberg in Lage, 1695

Flörke
Johann Hermann Flörke, Lemgo, 38 Jahre alt (1695)
- ist Zeuge, 1695
Akten Strot/Selge

Halling
Henrich Halling, Bürger in Lemgo, etwa 40 Jahre alt (1695)
- ist Zeuge, 1695

Hötker
Hans Paul Hötker, 38 Jahre alt (1695), Lemgo
- ist Zeuge, 1695

Möller
Henrich Möller, Schwager des Christian Selge
- erwähnt. Lemgo, 1695

Lüdeking
Wilhelm Lüdeking, Bürger zu Alverdissen, Vetter der Sophie Catharine Stroht
- erwähnt, 1695
siehe Selge

Sehlich
= Selge in Lemgo, 1695
siehe Selge

Selge
Sophie Catharine Strohtß (Strot) aus Alverdissen, Bürgerstochter, Schwester des Johann (Hans) Henrich Stroht in Sonnenbrunnen (Sonneborn)
gegen
Christian Sehlichen (Sellige, Selgen) junior in Lemgo, Sohn von Christian Selge senior
- Eheklage.
Christian Selge junior:
1) ein Bruder war Johann Arend Selge
2) will heiraten die Barbierin Witwe Hermann Ludewig Dinckelberg (Dünckelberg) in Lage, 1695
Hierzu Lüdeking; Möller

Sellige
= Selge in Lemgo, 1695
siehe Selge

Strot
Familie Stroht (Strot) in Alverdissen und Sonneborn, 1695
siehe Selge






1696
Permalink der Verzeichnungseinheit

Pierius
Pastor Johann Hermann Stephanus zu Elbrinxen und Pastor Hermann Adolph Pierius zu Hohenhausen. Waren nah verwandt. Eine Schwester des Pierius wollte den Witwer Ernst Vortmeyer in Lemgo heiraten
- Beleidigung, 1696

Stephanus
Pastor Joh. Herm. Stephanus zu Elbrinxen, 1696
siehe Pierius






1688-1697
Permalink der Verzeichnungseinheit

Brinkmann
Maria Steinman zu Erder
gegen
Hans Henrich Brinkman, Schiffer zu Erder. Ein Halbbruder der Steinman und Besitzer des Meierhofes war Johann Steinman. Steinman und Brinkman wollen sich kopulieren lassen.
- Eheklage.
Intervenientin Anna Catharina Brand aus Erder, mit dieser hatte Brinkmann um 1688 ein uneheliches Kind, 1697

Brand
Anna Catharina Brand aus Erder, 1688-1697
siehe Brinkmann

Steinmann
Maria Steinmann aus Erder, Halbschwester des Johann Steinmann, 1688-1697
siehe Brinkmann






1702-1709
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kemper
Familie Kemper in Bellenberg, 1702-1708
siehe Schack, Steinmeyer

Cothmann
Eva, Tochter des verstorbenen Gerdt Cothmann in Horn, 1708-1709
siehe Schack

Schack
Johann Bartold Schacke (Schaack) zu Horn
gegen
Anna Catharina Elisabeth Kämper in Bellenberg. Hatten um 1702 ein uneheliches Kind. Schack will heiraten Eva, Tochter des verstorbenen Bürgers zu Horn Gerdt Cothmann ("Bohmer Gerdt")
- Ehesache, 1708-1709
Hierzu Steinmeyer

Steinmeyer
Horn, 2.2.1708: Franz Steinmejer, weiland Friederich Steinmejers aus dem Neuenhagen (Vogtei Schötmar) ehelicher Sohn, verheiratet sich an Annen Liesabeth, seligen Henrich Kemper vom Bellenberge ehelichen Tochter. Der Braut Bruder war Jost Bernd Kemper, 1708
Hierzu Schack






1709-1710
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bunte
Julius Bunte, Sohn von Cord Bunte in Sonneborn, 1709-1710
siehe Schäfer

Meyer
Christoph Meyer, Wächter in Sonneborn, 54 Jahre alt (1709)
- ist Zeuge, 1709
Akten Schäfer/Bunte

Pöpper
Henrich, Frantz Pöppers Sohn in Sonneborn (Poppert), 24 Jahre alt (1709)
- ist Zeuge, 1709

Rabe
Johann Rabe (Rave), Salzführer zu Hemmendorf (Amt Lauenstein) im Herzogtum Braunschweig
- ist Zeuge, 1709

Schäfer
Anna Margarete Schäfer aus Sonneborn (Amt Barntrup)
gegen
Julius Bunte in Sonneborn, Sohn von Cord Bunte
- Schwängerung.
Anna Margarete Schäfer:
1) ihr leiblicher Vater war der ungefähr 70 Jahre alte (1709) Franz Schäfer
2) ihr leiblicher Bruder war der 37 Jahre alte (1709) Johann Henrich Schäfer
3) ihr Schwager war der Krüger zu Sonneborn, 1709-1710






1709
Permalink der Verzeichnungseinheit

Barkhausen
Monsieur Johann Henrich Schierenberg aus Horn
gegen
Jungfer Juliana Barckhausen aus Horn, zur Zeit bei ihrer Muhme Witwe Meyer in Oesterholz, eheliche Tochter des verstorbenen Konduktors Hermann Henrich Barkhausen zu Horn. Werden 1709 kopuliert.
- Eheklage
Zeugen sind: Jorgen Christoph Barkhausen in Horn, Otto Friedrich Barkhausen in Horn, Franz Samuel Beckmann in Horn, Johann Christoph Schierenberg in Horn.

Clausing
Eberhard Engelbert Clausing
- Rechtsanwalt, 1709

Schierenberg
Johann Henrich Schierenberg in Horn, 1709
siehe Barkhausen






1710
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stemmen
Anna Ilsabein Stemmen zu Greste
gegen
Johann Cordt Welge, Knecht bei Voß zu Greste
- Eheklage, 1710

Welge
Anna Ilsabein Stemmen zu Greste
gegen
Johann Cordt Welge, Knecht bei Voß zu Greste
- Eheklage, 1710






1710
Permalink der Verzeichnungseinheit

Krutkrüger
Johann Krutkröger (Kruthkrüger) in Wüsten wegen Beleidigung des Pastors Stöcker in Wüsten. Vater und Mutter des Krutkröger starben 1710
- Beleidigung, 1710






1711-1712
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hameln (Stadt)
Ingenieur des Brückenbaus war Obristlieutenant Welligen, Bauverwalter I. Meybruch, 1711
Akten Stumpe/Wienecke

Stumpe
Anna Ilsabein Stumpfen (Stumpe) aus Sonneborn
gegen
Cordt Winnecke (Wincke, Wienecke), Zimmerknecht am Brückenbau zu Hameln, Sohn von Henrich Wienecke in Sonneborn
- Eheklage, 1711-1712

Wienecke
Anna Ilsabein Stumpfen (Stumpe) aus Sonneborn
gegen
Cordt Winnecke (Wincke, Wienecke), Zimmerknecht am Brückenbau zu Hameln, Sohn von Henrich Wienecke in Sonneborn
- Eheklage, 1711-1712






1712
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schütte
Cathrina Elisabeth Stöteknuel aus Blomberg
gegen
Johann Diederich Schütten aus Salzuflen, Sohn des Bürgers Hermann Schütte
- Eheklage, 1712

Stöteknuel
Cathrina Elisabeth Stöteknuel aus Blomberg
gegen
Johann Diederich Schütten aus Salzuflen, Sohn des Bürgers Hermann Schütte
- Eheklage, 1712






1712
Permalink der Verzeichnungseinheit

Brinckmeyer
Hans Stuckman, gewesener Brinckmeyer zu Graßdorf [Grastrup]
und
seine Ehefrau Anna Margarete Dust aus Biemsen
- Ehestreit, 1712

Dust
Hans Stuckman, gewesener Brinckmeyer zu Graßdorf
und
seine Ehefrau Anna Margarete Dust aus Biemsen
- Ehestreit, 1712

Stuckmann
Hans Stuckman, gewesener Brinckmeyer zu Graßdorf
und
seine Ehefrau Anna Margarete Dust aus Biemsen
- Ehestreit, 1712






1712-1725
Permalink der Verzeichnungseinheit

Brand
Wilhelm Brand, lippischer Reiter, Struchtrup, 1712-1713
siehe Struchtmeyer

Hatzfeld
Sekretär beim Geistlichen Konsistorium in Detmold, 1714-1725

Heuwinkel
Familie Heiwinkel (Heuwinkel) zu Struchtrup, Barntrup und Alverdissen, 1712-1713
siehe Struchtmeyer

Leisten
Anton Christoph Leisten, zeitiger Konduktor zu Wierborn
- ist Zeuge, 1712-1713
Akten Struchtmeyer/Heiwinkel

Ostmann
Erbkötter Ostmann auf Nr. 1 zu Stapelage, geb. Nieder aus Währentrup
gegen
seine Ehefrau geb. Ostmann, Anerbin der Ostmannschen Erbpachtstätte. Trauung September 1843
- Ehestreit, 1845

Platenau
Der alte Meyer Platenau zu Istrup, Schwager des Johann Conrad Heiwinkel
- ist Zeuge, 1712-1713

Struchtmeyer
Catharina Sophie Struchtmeyer aus dem Amt Barntrup
gegen
ihren Stiefvater Johann Conrad Heiwinkel (Heuwinkel), zeitigen Meyer zu Struchtrup, und ihre Schwester, Jost Heiwinkels Ehefrau zu Alverdissen. Die leibliche Mutter Maria Meyer zu Struchtrup war mit der Ehe einverstanden
- verweigerter Ehekonsens. Entführung.
Catharina Sophie Struchtmeyer hatte sich verlobt mit Wilhelm Brand, Reiter unter der gräflich lippischen Kompanie zu Pferde. Des verstorbenen Struchtmeyers Brudern Sohn, Hans Jürgen Struchtmeyer aus Barntrup, war ein Schwager des Johann Conrad Heiwinkel, 1712-1713
Hierzu Platenau






1713
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hildebrand
Anna Dorothea Hildebrandt (Hillebrand), Schwester des Jobst Hermann Hildebrandt in Detmold
gegen
ihren Ehemann Ludwig Stetfeldt in Detmold
- Ehestreit, 1713

Barckhausen
Des Registrators Barkhausen Sohn Kaspar, der Apotheker
- erwähnt. Detmold, 1713
Akten Hildebrandt/Stetfeldt

Stetfeldt
Anna Dorothea Hildebrandt (Hillebrand), Schwester des Jobst Hermann Hildebrandt in Detmold
gegen
ihren Ehemann Ludwig Stetfeldt in Detmold
- Ehestreit, 1713






1713-1717
Permalink der Verzeichnungseinheit

Falkmann
Witwe Falckman zu Blomberg, leibliche Schwester des Dr. med. Runge, im 30. Jahre (1713)
- ist Zeugin, 1713
Akten Stöcker/Runge

Cöller
Cand. Theolog. Johann Moritz Cöller zu Schötmar, 33 Jahre alt (1713)
- ist Zeugin, 1713
Akten Stöcker/Runge

Müller
Pastor Christoph Müller, Schwager des Dr. med. Runge. Schwiegervater des Müller war der verstorbene Pastor Runge in Cappel, 1713

Rinteln
Johann Arnold Rinteln, Stadt-Sekretär zu Blomberg, 32 Jahre alt (1713)
- ist Zeuge, 1713

Runge
Johann Conrad Stöcker, Pastor zu Schwalenberg, für seine leibliche Tochter Ernestina Stöcker
gegen
Doctor Medicinae Ludolph Hinrich Runge in Lemgo, 1717 Professor Medicinae in Bremen. Ludolph Hinrich Runge, geboren 24.4.1688 in Cappel als Sohn des 1713 schon verstorbenen Pastors Georg Runge
- Eheklage, 1713-1717
Hierzu Müller; Falckmann

Stöcker
Familie Pastor Stöcker in Schwalenberg, 1713-1717
siehe Runge






1714-1725
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dieckhoff
Anna Catharina, Friederich Diekhofs Ehefrau zu Bösingfeld, ungefähr 38 Jahre alt (1714), nah verwandt mit Obermeyer in Lieme
- ist Zeugin, 1714
Akten Strunk/Obermeyer

Fasse
Hermann Faß (Fasse) zu Bösingfeld, 66 Jahre alt (1714)
- ist Zeuge, 1714

Hatzfeld
Sekretär beim Geistlichen Konsistorium in Detmold, 1714-1725

Obermeyer
Johann Henrich Strunk zu Bösingfeld
gegen
Anne Marie Obermeyer zu Lieme, Stieftochter des jetzigen Obermeyers. Ein Bruder der Anne Marie Obermeyer war Bartold Obermeyer
- Eheklage, 1714
Hierzu Dieckhoff

Schröder
Der Amtsvogt Johann Hermann Schröder in Bösingfeld, 56 Jahre alt (1714)
- ist Zeuge, 1714

Strunk
Johann Henrich Strunk zu Bösingfeld
gegen
Anne Marie Obermeyer zu Lieme, Stieftochter des jetzigen Obermeyer
- Eheklage, 1714
Hierzu Dieckhoff






1714-1715
Permalink der Verzeichnungseinheit

Grabbäus
Johann Berendt Stedtfeldt zu Heiligenkirchen
gegen
Pastor Hermann Conrad Grabbäus in Heiligenkirchen
- Schuldenregelung, 1714-1715

Stedtfeldt
Johann Berendt Stedtfeldt zu Heiligenkirchen
gegen
Pastor Hermann Conrad Grabbäus in Heiligenkirchen
- Schuldenregelung, 1714-1715






1720-1722
Permalink der Verzeichnungseinheit

Flörke
Leutnant Johann Valentin Flörcke zu Lemgo, 57 Jahre alt (1721), Rebekke Stivarus ist seiner Schwester Tochter
- ist Zeuge, 1721
Akten Stivarus/Krüger

Freund
Konduktor Freund in Breda, Schwager der Rebekka Stivarus
- ist Zeuge, 1720

Gehle
Johann Berend Gehle in Lage, 51 Jahre alt (1721), Chirurgus Krüger und die verstorbene Frau des Gehle sind Schwester und Bruder Kinder
- ist Zeuge, 1721
Akten Stivarus/Krüger
siehe Stivarus

Gehle
Chirurgi Krügers Hospes zu Lage, names Gehle, 51 Jahre alt (1721)
- ist Zeuge, 1721

Giesenbier
Dr. Gießenbier in Lage, 46 Jahre alt (1721)
- ist Zeuge, 1721

Meyer
Die alte Krügersche zu Heidenbentrup, 56 Jahre alt (1721), und
der junge Krüger zu Heidenbentrup, Arnold Henrich Meyer, 36 Jahre alt (1721)
- sind Zeugen, 1721

Krüger
Chirurg (Feldscher) Johann Ludwig Krüger in Lage, 1720-1722
siehe Stivarus

Stivarus
Medicinae practicus Statius Kaspar Stivarus zu Alverdissen für seine Tochter Rebekka Stivarien
gegen
den Chirurgen (Feldscher) Johann Ludwig Krüger in Lage
- Eheklage, 1720-1722
Hierzu Freund; Flörcke; Gehle






1720
Permalink der Verzeichnungseinheit

Appelius
Hans Jürgen Henrich Stöcker (Stecker) in Heiden
gegen
den Schulmeister Johann Ernst Appelius und Konsorten in Heiden
- Steitigkeit, 1720

Stecker
Hans Jürgen Henrich Stöcker (= Stecker) in Heiden
gegen
den Schulmeister Johann Ernst Appelius und Konsorten in Heiden
- Steitigkeit, 1720

Stöcker
= Stecker in Heiden, 1720
siehe Stecker






1720-1721
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schwertfeger
Johann Conrad Stephan (Stephani), Schulmeister in Stemmen
gegen
Anna Dorothea Schwehrtfeger (Schwerdtfeger) in Stemmen, gebürtig von Hohnerah (Hohenrah) im Hessischen (hatte 2 uneheliche Kinder)
- Beleidigung, 1720-1721

Stephan
Johann Conrad Stephan (Stephani), Schulmeister in Stemmen, 1720-1721
siehe Schwerdtfeger






1683-1721
Permalink der Verzeichnungseinheit

Pauck
Bürger Melchior Pauck in Salzuflen, 1686
siehe Stephaning

Pothast
Familie Potharst (Pothast) in Salzuflen, 1683-1721
siehe Stephaning

Rennert
Johann Christoph Schmit oder Rennert in Salzuflen, 1683-1684
siehe Stephaning

Schmidt
Johann Christoph Schmit oder Rennert in Salzuflen, 1683-1684
siehe Stephaning

Steffening
= Stephan, Stephaning in Salzuflen, 1683-1684
siehe Stephaning

Stephaning
Auszug aus dem Salzufeler Kirchenbuch:
Anno 1684, 25. April, Ann-Catharinen Stephanings uneheliches Kind getauft, dessen Vater Johann Christoff Schmit sein soll, welcher aber bekennet, dass er mit ihr sich einmal fleischlich vermischet, das Kind doch nicht annehmen wollen, weil es 10 Wochen zu früh gekommen. Und ward von Johann Stephaning und Paul Obermeyer "Johann Hermann" genannt.
Die Stephaning sagte später, dass nicht Schmit oder Rennert der Vater sei, sondern Hermann Potharst (Pothast), Bruder des Johann Pothast. Das uneheliche Kind nannte sich später Johann Hermann Pothast (Trauung 1717).
Die Stephaning (Steffening, Stephan) hatte 1686 ein zweites uneheliches Kind. Da der angegebene Vater Bürger Melchior Pauk die Vaterschaft ablehnte wurde es amtlich "Johann Henrich" getauft, 1684






1722-1724
Permalink der Verzeichnungseinheit

Böger
Johann Cord Böger, Daniel Gröppers Knecht, aus Horn, im 20. Jahre (1723)
- ist Zeuge, 1723
Akten Steinmeyer/Mentze

Gäke [Görke]
Johann Cord Hirte in der Silbermühle, 16 Jahre alt (1723), aus Sandebeck, sein Vater heißt Johann Christoph Görcke
- ist Zeuge.
Auszug aus dem Kirchenbuch zu Sandebeck: geboren 14.4.1709 Tönies Jürgen Gaeken, unehelich. Mutter: Ilsabein Ramberg, 1723

Grutt
Hermann Adolf Grutt, Hermann Berend Sohn in Horn, 19 Jahre alt (1723)
- ist Zeuge, 1723

Keiter
Keiters Engelcke zu Feldrom, 54 Jahre alt (1723)
- ist Zeuge, 1723

Knollmannn
Johann Kord Knollman in der Silbermühle, 1722-1724
siehe Mentze

Menß
= Mense, Mentze, Menße in Horn, 1722-1724
siehe Mentze

Menze
Catharina Elisabeth Steinmeyer (Stein Meyer) in der Silbermühle
gegen
Johann Cord Mentzen zu Horn, Sohn des Bürgers Jörge (Jorgen) Mentze (Menß, Mensen, Menße)
- Eheklage.
Die Steinmeyer war eine Schwiegerin des Johann Cord Knollmann in der Silbermühle, 1722-1724

Ramberg
Ilsabein Ramberg in Sandebeck, 1723
siehe Gäke

Rüter
Johann Henrich Rüters Stiefsohn Johann Ernst zu Horn, 22 Jahre alt (1722)
- ist Zeuge, 1722

Schöttler
Ludolph Henrich Schöttler, Cord Henrichs Sohn aus Horn, 23 Jahre alt (1723)
- ist Zeuge, 1723

Steinmeyer
Catharina Elisabeth Steinmeyer in der Silbermühle, 1722-1724
siehe Mentze







1722-1723
Permalink der Verzeichnungseinheit

Otto
Triene Eliesabeth Stuckenberg (Stuckenbrock) aus Hummersen
gegen
Kleinkötter Johann Christoffel Otto (Stoffel Otten), Sohn der Elisabeth Otten in Wörderfeld
- Eheklage, 1722-1723

Stuckenberg
Triene Eliesabeth Stuckenberg (Stuckenbrock) aus Hummersen
gegen
Kleinkötter Johann Christoffel Otto (Stoffel Otten), Sohn der Elisabeth Otten in Wörderfeld
- Eheklage, 1722-1723






1723
Permalink der Verzeichnungseinheit

Freimuth
Greht Ilsabeen Freymuht, 1723
siehe Stelbring in Oerlinghausen

Hölter
Witwe Greht Liesabeht Hölters in Oerlinghausen, 1723
sieh Stelbring

Stelbring [Stelbrink]
Johann Cordt Stelbring in Oerlinghausen und Witwe Greth Liesabeth Hölters zu Oerlinghausen. Wollen heiraten. Stelbring hatte früher Greht Ilsabeen Freymuht geschwängert, 1723
- Ehesache, 1723






1723
Permalink der Verzeichnungseinheit

Busch
Ernestine Elisabeth Steinmeyer auf der Niese Mühle bei Schwalenberg
gegen
Christoph Busch aus Blomberg, jetzigen Müllerknecht zu Heiligenkirchen, vor 4 Jahren in der Niese Mühle als Knecht. Das uneheliche Kind, geboren um 1719, war eine Tochter.
- Eheklage.
Steinmeyer und Busch werden 1723 kopuliert, 1723

Steinmeyer
Ernestine Elisabeth Steinmeyer auf der Niese Mühle bei Schwalenberg, 1719-1723
siehe Busch






1724
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dahlhausen
Anna Margreta Ilsabein Dahlhausen, Tochter von Simon im Appelkampe bei Wellentrup, 1724
siehe Voß

Strate
Anna Maria Ilsabein Strahten aus Wellentrup (Vogtei Oerlinghausen), 1724
siehe Voß

Voß
Anna Maria Ilsabein Strahten aus Wellentrup (Vogtei Oerlinghausen) und Anna Margreta Ilsabein Dahlhausen, Tochter von Simon im Appelkampe bei Wellentrup, wollen von Johann Tönnies Voß, Sohn der Witwe Voß in Wellentrup, geschwängert sein
- Eheklage.
Voß heiratet 1724 die Tochter des Ziegenkrügers bei Meinberg, 1724

Ziegenkrüger
bei Meinberg, 1724
siehe Voß






1726
Permalink der Verzeichnungseinheit

Grotegut
Diederich Stock zu Matorf
gegen
Catharina Ilsabein Grohteguht, Stieftochter des Johann Tönnies Grotegut zu Welstrup. Der Vater des Diederich Stock starb 8.4.1726.
- Eheklage.
Die Catharina Ilsabein Grotegut heiratet 27.3.1726 Talle Johann Bernd Ückermann bei der Bega. Ückermann wird nunmehriger Grotegut, 1726

Stock
Diederich Stock zu Matrup, 1726
siehe Grotegut

Ückermann
Johann Bernd Ückermann bei der Bega, 1726
siehe Grotegut






1726-1727
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hagen
Witwe Stücker in Detmold
gegen
die Ehefrau des Schusters Hagen in Detmold unter der Wehme
- Streit um Kirchenstühle, 1726-1727

Stücker
Witwe Stücker in Detmold
gegen
die Ehefrau des Schusters Hagen in Detmold unter der Wehme
- Streit um Kirchenstühle, 1726-1727






1725-1735
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bidenköppering [Biedenkopf?]
Anna Margarete Bidenköppering, Ehefrau Ritter in Wetzlar, 1725-1730
siehe Stieve

Culemann
Gerhard Culemann
- Defensor, Advokat in Detmold, 1730-1735

Ritter
Familie Ritter in Wetzlar, 1725-1730
siehe Stieve

Stieve
Anna Barbara Catharina Ritter, 2. eheliche Tochter von Bürger und Metzgermeister Johann Jacob Ritter in Wetzlar und seine Ehefrau Anna Margarete Bidenköppering
gegen
Schneidergeselle Johann Friederich Stieve (Stiebe, Stübe, Stüve) ehelicher Sohn des verstorbenen Johann Wilhelm Stieve, gewesenen Schneidermeisters in Rischenau.
Klägerin und Beklagter werden 1725 zwangsweise kopuliert. Die Ritter verlässt ihren Mann nach der Kopulation, lebt in Wetzlar und verheiratet sich 1730 angeblich nach Neuenwied. Die Ehe Ritter/Stieve wird 1730 geschieden, 1725-1730

Stübe
= Stieve, Stüve, Stiebe in Rischenau, 1725-1730
siehe Stieve

Wetzlar (Stadt)
Erwähnt 1725-1730:
- Velten, Notar
- Vit. Heinr. Biedermann, evangelischer Oberpfarrer, 1725-1730






1730
Permalink der Verzeichnungseinheit

Engelking
Anna Margarete Stock zu Brosen (Brockhausen), Amt Varenholz
gegen
Johann Henrich Engelking aus Harkemissen (Amt Varenholz), Sohn des Untervogts Engelking
- Eheklage, 1730

Stock
Anna Margarete Stock zu Brosen (Brockhausen), Amt Varenholz
gegen
Johann Henrich Engelking aus Harkemissen (Amt Varenholz), Sohn des Untervogts Engelking
- Eheklage, 1730






1731-1732
Permalink der Verzeichnungseinheit

(Jude)
Issac Meyer, Schutzjude in Langenholzhausen, 41 Jahre alt (1731)
- ist Zeuge, 1731
Akten Stock/Watermann

Stock
Elisabeth Stock aus der Dalpke [Dalbke], Ehefrau des Hans Henrich Stock in Talle (Trauung 1730)
gegen
Moritz Watermann zu Langenholzhausen
- Schwängerung.
Eine leibliche Schwester der Elisabeth Stock war Anna Margarethe Stock in Langenholzhausen, 22 Jahre alt (1731); 1731-1732

Watermann
Moritz Waterman zu Langenholzhausen, 1731-1732
siehe Stock







1732
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dingersen
Anna Margarethe Struckheide (Strunckheyden) im Amt Ravensberg (Sparenberg), Distrikt Heepen
gegen
Albert Dingersen, Knecht beim Meyer zu Bexten
- Eheklage, 1732

Struckheide
Anna Margarethe Struckheide (Struuckheyden) im Amt Ravensberg (Sparenberg), Distrikt Heepen
gegen
Albert Dingersen, Knecht beim Meyer zu Bexten
- Eheklage, 1732






1736
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beckmann
Hans Henrich Beckmann in Niederbelle, 1736
siehe Stamm

Sonnermann
Margreta Elisabeth Sonnerman, Ehefrau Stamm in Belle, 1736
siehe Stamm

Stamm
Johann Hermann Stamm in Niederbelle (Amt Blomberg), verheiratet mit Margreta Elisabeth Sonnerman
gegen
seinen Nachbarn Hans Henrich Beckmann in Niederbelle.
Die Sonnermann war vorübergehend nach Amsterdam entwichen, wozu Beckmann sie veranlaßt haben sollte
- Desertion, 1736






1737
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hoppenstock
Ernestine Stollen in Kohlstädt
gegen
den Ratsdiener Herm. Hoppenstock in Blomberg
- Eheklage, 1737

Stolle
Ernestine Stollen in Kohlstädt (Collstette)
gegen
den Ratsdiener Herm. Hoppenstock in Blomberg
- Eheklage, 1737






1737-1738
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rebbert
Simon Rebbert in Pivitsheide und seine Tochter, 1737-1738
siehe Stapelage

Stapelage
Johann Werner Stapelage in Lage
gegen
seine Ehefrau, eine Tochter des Simon Rebbert in Pivitsheide. Die Ehefrau hat 1738 in Stuckenbrock ein Kind geboren und taufen lassen
- Desertion, 1737-1738






1739-1741
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hildebrand
Doctor Medicinae Friedrich Henrich Stolle zu Lemgo
gegen
Philippine Christine Hildebrand, jüngste Tochter des Pastors Hildebrand in Lüdenhausen
- Eheklage, 1739-1741

Stolle
Doctor Medicinae Friedrich Henrich Stolle zu Lemgo
gegen
Philippine Christine Hildebrand, jüngste Tochter des Pastors Hildebrand in Lüdenhausen
- Eheklage, 1739-1741






1740
Permalink der Verzeichnungseinheit

Krüger
Kauf- und Handelsmann Albert Stübbemann (Stübmann) aus Bremen
gegen
den Schulmeister Krüger (Kröger) zu Hohenhausen
- Schuldenregelung, 1740

Stübbemann
Kauf- und Handelsmann Albert Stübbemann (Stübmann) aus Bremen
gegen
den Schulmeister Krüger (Kröger) zu Hohenhausen
- Schuldenregelung, 1740






1740
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stecker
Maria Elisabeth Stecker in Detmold
gegen
ihren Ehemann Christoph Stecker
- Ehestreit, 1740






1740
Permalink der Verzeichnungseinheit

Brinkmeyer
Brinkmeyer zu Hardissen, 1740
siehe Strate

Neese
Anna Catharina Neese aus Nienwald [Niewald], 1740 im Ellernkruge, 1740
siehe Strate

Siekmann
Henrich Hermann Strate oder Siekmann, Einlieger auf dem Sültehofe, 1740
siehe Strate

Strate
Henrich Hermann Strate oder Siekmann, Einlieger auf dem Sültehofe, und seine Ehefrau Anna Maria Tappen, Schwester des Brinkmeyer zu Hardissen. Strate erzielte mit Anna Catharina Neesen aus Nienwald, 1760 im Ellernkruge, ein Kind
- Ehestreit, 1740

Tappe
Anna Maria Tappen, Ehefrau Strate auf dem Sültehofe, 1740
siehe Strate






1742
Permalink der Verzeichnungseinheit

Reese
Meier Reese zu Welstorf (Amt Varenholz), 1742
siehe Stock

Stock
Anna Ilsabein Stock zu Brüntorf und die Ehemänner
1) Meier Reese zu Welstorf (Wellstrup), Amt Varenholz,
2) Friedrich Thies, Einlieger in Pillenbruch, Knecht bei Reese
- Schwängerung.
Wilhelmine, verwitwete Fürstin und Edle Frau zur Lippe usw. stellte dem Reese am 11.5.1742 einen Abolitionsschein aus, 1742

Thies
Friedrich Thies, Einlieger in Pillenbruch, Knecht bei Reese (Amt Varenholz), 1742
siehe Stock






1742
Permalink der Verzeichnungseinheit

Koch
Familie Koch in Bexterhagen, 1742
siehe Stute

Stute
Johann Henrich Stuten, Einlieger zu Biemsen, und Anna Ilsabein Koch, eheliche Tochter von Berend Henrich Koch in Bexterhagen
- Ehesache.
Johann Henrich Stute:
1) Sein Vater war der verstorbene Johann Hermann Stute.
2) Sein Bruder war Johann Hermann Stute, 1742






1743
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mathias
Simon Henrich Steinmeyer, Bürger und Leineweber in Horn
gegen
Johanna Catharina Margareta Mathias, Tochter des Bürgers und Nagelschmiedes Johann Diederich Mathias in Detmold
- Eheklage, 1743

Steinmeyer
Simon Henrich Steinmeyer, Bürger und Leineweber in Horn
gegen
Johanna Catharina Margareta Mathias, Tochter des Bürgers und Nagelschmiedes Johann Diederich Mathias in Detmold
- Eheklage, 1743






1744-1746
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gronemeyer
Anna Maria Stelbrink (Stelbring), Tochter der Witwe Catharina Elisabeth Stelbrink zu Schötmar
gegen
Eberhard Gronemeyer, Braumeister bei General von Donop zu Schötmar. Gronemeyer will Margarethe Grothe heiraten.
- Schwängerung, 1744-1746

Brand
Der Untervogt Brand in Schötmar, im 43. Jahre (1744)
- ist Zeuge, 1744
Akten Stelbrink/Gronemeyer

Stelbrink
Familie Stelbrink (Stelbring) in Schötmar, 1744-1746
siehe Gronemeyer

Valentin
Der Bauerrichter Valentin zu Schötmar, 32 Jahre alt (1744)
- ist Zeuge, 1744






1737-1751
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rennert
Catharina Elisabeth Rennert, Ehefrau des Schulmeisters Voß in Oerlinghausen, 1737-1749
siehe Voß

Stivarius
Pastor Stivarius zu Hillentrup und Sonneborn, 1737-1749

Voß
Pastor Stivarius, 1737 Pastor in Hillentrup, später in Sonneborn
gegen
seinen Vetter Johann Conrad Voß, 1737 in Blomberg, später Schulmeister zu Oerlinghausen und dessen Ehefrau Catharina Elisabeth geb. Rennert
- Schuldenregelung, 1737-1749

Wewel
Christoph Wewel
- Konsistorialpedell beim Geistlichen Konsistorium in Demold, 1749-1751






1751
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schreiter
Dieterich Stuckman aus Langenholzhausen
gegen
Pastor Schreiter in Langenholzhausen
- Schuldenregelung, 1751

Stuckmann
Dieterich Stuckman aus Langenholzhausen
gegen
Pastor Schreiter in Langenholzhausen
- Schuldenregelung, 1751






1740, 1753-1756
Permalink der Verzeichnungseinheit

Cracau
- unterschreibt für Geistliches Konsistorium. Detmold, 1753-1756

Krudup
Krudup zu Hillentrup, Vetter des Pastors Theodor Theophil Stöcker in Schwalenberg, 1753
siehe Stöcker

Stöcker
Pastor Stöcker in Horn
gegen
Pastor Stöcker in Schwalenberg. Pastor Johann Conrad Stöcker zu Schwalenberg, seit 20 Jahren Witwer, machte 1740 Testament.
Vetter des Theodor Theophil Stöcker waren 1753: Krudup zu Hillentrup und Christoffer Stöcker
- Streit um die Auslegung des Testaments, 1753
Pastor Johann Conrad Stöcker. Kinder 1740:
- ältester Sohn: Henrich Elard, kränklich
- 2. Sohn: der verstorbene Ludolph Simon Stöcker, gewesener Prediger zu Elbrinxen (hatte Kinder)
- 3. Sohn: der verstobene Christian Stöcker, gewesener Amtsschreiber zu Brake (hatte Kinder)
- jüngster Sohn: Theodorus Theophilus Stöcker, Pastor junior und Adjunctus zu Schwalenberg (unverheiratet)
- älteste Tochter: Ernestina Elisabeth (unverheiratet)
- jüngere Tochter: Sophie, Ehefrau des Pastors Primarius Johann Otto Stöcker in Horn.






1753
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stölting
Anna Ilsabein Stölting im Wistinghauser Kotten geschwängert vom Müller zu Wistinghausen
- Schriftwechsel wegen Taufe des Kindes, 1753






1743-1761
Permalink der Verzeichnungseinheit

Böger
Verwalter Philipp Stuckman, Bruder des Johann Bartold Stuckman zu Werl (Letzterer 34 Jahre alt, 1751)
gegen
die Witwe des Meyers Böger zu Hünnersen (Hündersen), Tochter des Verwalters Dangers zu Oelentrup. Witwe Böger heiratet 1751 den Stapelage (Stapela).
- Eheklage, 1751
Hierzu Dangers

Dangers
Jürgen Friedrich Dangers, ins 65. Jahr alt (1751), Verwalter zu Oelentrup (Amt Sternberg), gebürtig aus der Neustadt am Rübenberge, leiblicher Vater der Witwe des Meiers zu Hünnersen [Hündersen]
- ist Zeuge, 1751
Akten Stukmann/Böger

Meyer zu Hünnersen, 1750-1753
siehe Böger

Krüger
Simon Henrich Adolph Krüger
- Defensor, Advokat, 1749-1761

Stapelage
Stapelage (Stapela) heiratet 1751 Witwe Böger, Meyersche zu Hünnersen, geb. Dangers, 1751
siehe Böger

Stuckmann
Familie Stuckmann zu Werl, 1750-1753
siehe Böger

Ückermann
Hans Bartold Ückermann, 33 Jahre alt (1751)
- ist Zeuge, 1751

Wistinghausen
- Sekretär in Detmold, 1743-1750






1753-1754
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bülte
Sophia Strate (Straate), 18 Jahre alt (1753), Tochter von Vollmeier Diederich Strathemeyer zu Kalldorf
gegen
den Sohn von Kleinkötter Jobst Bülte zu Kalldorf
- Eheklage, 1753-1754

Strate
Sophia Strate (Straate), 18 Jahre alt (1753), Tochter von Vollmeier Diederich Strathemeyer zu Kalldorf
gegen
den Sohn von Kleinkötter Jobst Bülte zu Kalldorf
- Eheklage, 1753-1754






1753-1756
Permalink der Verzeichnungseinheit

Grabenmeyer
Anna Gretha Steinbrinck aus dem Thal (Grafschaft Pyrmont)
gegen
Friederich Grabemeyer (Grabbemeyer, Grabenmeyer) aus dem Amt Schieder
- Eheklage, 1754-1755

Cracau
- unterschreibt für Geistliches Konsistorium. Detmold, 1753-1756

Steinbrinck
Anna Gretha Steinbrinck aus dem Thaal (zum Thal), Grafschaft Pyrmont
gegen
Friederich Grabemeyer (Grabbemeyer, Grabenmeyer) aus dem Amt Schieder
- Eheklage, 1754-1755






1708-1761
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bornemann
Amtmann Bornemann zu Varenholz, Schwager der Maria Gerdrut Schlüter
- erwähnt, 1755-1759
Akten Schlüter/Staackmann

Gillot
Johann Hermann Gillot. Advokat in Detmold. Notar, 1708, 1730-1755

Hoffmann
Ferdinand Bernhard Hoffmann. Advokat, 1757-1761

Kellner
Jacob Christoph Kellner
- Advokat und Prokurator in Detmold, 1748-1755

Rötteken
Oberförster Rötgen (Rötecken) zu Langenholzhausen, Schwager der Schlüter
- erwähnt, 1755-1759

Schlüter
Maria Gerdruth Schlütern
gegen
ihren Ehemann Landkommissar Johann Levin Christian Staackman (Stackman) zu Stemmen
- Ehestreit, 1755-1759
Hierzu Rötecken; Bornemann

Stackmann
Maria Gerdruth Schlütern
gegen
ihren Ehemann Landkommissar Johann Levin Christian Staackman (Stackman) zu Stemmen
- Ehestreit, 1755-1759






1755
Permalink der Verzeichnungseinheit

Meyer
Alexander Meyer, Notarius Caesareus publicus
- beglaubigt in Lage einen Brief, 1755
Akten Stahlhut/Schönlau

Schönlau
Amalie, Witwe des Richters Stahlhut in Lage
gegen
den Verwalter Schönlau zu Heiligenkirchen, Sohn von Bartold Friedrich Schönlau in Schlangen
- Eheklage, 1755-1757

Stahlhut
Amalie, Witwe des Richters Stahlhut in Lage
gegen
den Verwalter Schönlau zu Heiligenkirchen, Sohn von Bartold Friedrich Schönlau in Schlangen
- Eheklage, 1755-1757






1755
Permalink der Verzeichnungseinheit

Jenin
Frau Pastor Jenin, Tochter der Frau Capitain-Lieutenant Sternberg
- erwähnt, 1755
Akten Sternberg/Märtens

Märtens
Witwe Küster Märtens, geb. Sternberg, in Bega, 1755
siehe Sternberg

Sternberg
Frau Capitain-Lieutenant Sternberg in Detmold
gegen
ihre Tochter, Witwe des Küsters Märtens zu Bega. Ein Sohn der Frau Capitain-Lieutenant Sternberg, der Lieutenant Sternberg war 4.2.1755 in Wahrendorf [Warendorf?] gestorben. Eine Tochter der Frau Capitain-Lieutenant Sternberg war die Frau Pastor Jenin
- Erbschaftssache, 1755






1756
Permalink der Verzeichnungseinheit

Klocke
Klocke in Pillenbruch, 1756
siehe Schlinkjacob

Schlinkjacob
Johann Berend Stölter auf Stölters Hofe in Nienhagen (Kirchspiel Heiden)
gegen
Witwe Schlinkjacob in Nienhagen, die sich mit Klocke in Pillenbruch verheiraten will
- Eheklage, 1756

Stölter
Johann Berend Stölter auf Stölters Hofe in Nienhagen (Kirchspiel Heiden), 1756
siehe Schlinkjacob






1756
Permalink der Verzeichnungseinheit

Reinhold
Pastor Reinhold zu Brake, 1756
siehe Stöcker

Stöcker
Pastor Stöcker zu Horn
gegen
die Erben des verstorbenen Pastors Stöcker zu Schwalenberg, darunter Pastor Reinhold zu Brake. Die verstorbene 2. Ehefrau des Stöcker in Horn war eine geb. Stöcker aus Schwalenberg
- Erbschaftssache, 1756






1757
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gericke
Cathrine Elisabeth Stuckenbrock aus Neuenkirchen bei Melle
gegen
Johann Bernhard Gericke aus Holzhausen (Amt Horn), Sohn des Kolons Gericke
- Eheklage, 1757

Stuckenbrock
Catrina Elisabeth Stuckenbrock aus Neuenkirchen bei Melle
gegen
Johann Bernhard Gericke, Sohn des Kolons Gericke in Holzhausen (Amt Horn)
- Eheklage, 1757






1759
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stockmeyer
Elisabeth Stockmeyer zu Berlebeck
gegen
Conrad Tappe zu Berlebeck in Danhäusers Behausung, ehelicher Sohn von Adolph Tappe. Das uneheliche Kind (Sohn) wurde vor 3 Jahren geboren
- Eheklage, 1759

Tappe
Elisabeth Stockmeyer zu Berlebeck
gegen
Conrad Tappe zu Berlebeck in Danhäusers Behausung, ehelicher Sohn von Adolph Tappe. Das uneheliche Kind (Sohn) wurde vor 3 Jahren geboren
- Eheklage, 1759






1759
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kuhlemann
Jost (Jobst) Berend Kuhleman (Culemann) aus Werrentrup [Währentrup], verlobt mit Brinkmans Tochter zu Wissentrup
gegen
Intervenientin Trin Ilsabein Stölting zu Währentrup, leibliche Schwester der 35 Jahre alten (1759) Anna Maria Stölting.
Die leibliche Mutter des Kuhlemann war 1759 etwa 48 Jahre alt
- Ehesache, 1759

Stölting
Familie Stölting in Währentrup, 1759
siehe Kuhlemann

Wellige [Welge]
Margaretha Wellige auf Stöltings Hofe zu Währentrup, 36 Jahre alt (1759)
- ist Zeugin, 1759






1762
Permalink der Verzeichnungseinheit

Klincksieck
Amtsvogt zu Hohenhausen
- berichtet, 1762
In den Akten werden weiter erwähnt die Bauerrichter Albrink und Engelking, der Untervogt Homeyer und Major Wentzel
Akten Stork/Klincksiek

Stock
Engelcke Stock aus der Matruper Bauerschaft (Amt Hohenhausen) wegen seines Sohnes, der die Trin Ilsabein Stock aus der Matruper Bauerschaft geschwängert hat
- Pfändung wegen der Gebühren, 1762






1763
Permalink der Verzeichnungseinheit

Badehoff
C. W. T. Badehoff in Reelkirchen, Schwager des verstorbenen Pastors Stivarus in Reelkirchen, 1763
Akten Stivarus

Gieseke
Dr. med. Gieseke in Pyrmont, 1763
siehe Stivarus

Pustkuchen
Pastor F. C. Puhstkuchen in Meinberg, Schwiegersohn des verstorbenen Stivarus in Reelkirchen, 1763
Akten Stivarus

Stivarus
Kinder des verstorbenen Pastors Stivarus in Reelkirchen:
- Rebecca
- Eleonora
- Charlotte
- Sophia
- Amalia
Nächste Verwandte der Kinder waren:
- Pastor Volckhausen zu Langenholzhausen
- Pastor Wöhlberg in Wüsten
- Dr. med. Gieseke in Pyrmont
- Pastor F. C. Puhstkuchen in Meinberg, hatte die einzige Tochter 1. Ehe des verstorbenen Stivarus zur Frau
- Ein Schwager des verstorbenen Stivarus war C. W. T. Badehoff in Reelkirchen
- Vormundschaftsregelung, 1763

Volkhausen
Pastor Volckhausen in Langenholzhausen, 1763
siehe Stivarus

Wöhlberg
Pastor Wöhlberg in Wüsten, 1763
siehe Stivarus






1763-1765
Permalink der Verzeichnungseinheit

Franzmeyer
Anerbe Johann Henrich Storch (Stork) zu Brüntrup (Amt Horn)
gegen
Anne Marie Franzinn (Frantzmeyer, Frantzen) in Brüntrup (Amt Horn)
- Schwängerung, 1763-1765
Hierzu Köhne

Bornemeyer
Johann Henrich Bornemeyer aus dem Schönhagen (Amt Detmold), 74 Jahre alt (1765)
- ist Zeuge, 1765
Akten Storch/Frantzmeyer

Köhne
Bernd Henrich, ehelicher Sohn des verstorbenen Godschalk Köhnen zu Brüntrup
verheiratet sich mit
Anna Liesabeth, eheliche Tochter des Johann Hermann Franzmeyer zu Brüntrup usw.,
Amt Horn 27.9.1743; 1743

Merk
Cord Hermann Merk, Bauerrichter zu Brüntrup (Amt Horn), 33 Jahre alt (1765)
- ist Zeuge, 1765
Akten Storch/Frantzmeyer

Lesemann
Johann Hermann Leesemann aus Brüntrup (Amt Horn), 36 Jahre alt (1765)
- ist Zeuge, 1765
Akten Storch/Frantzmeyer

Storch
Johann Henrich Storch (Storck), Anerbe in Brüntrup (Amt Horn), 1763-1765
siehe Frantzmeyer

Volland
Johann Friedrich Volland. Advokat, Prokurator, 1763-1764






1763-1765
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heistermann
- Hofgerichtssekretär in Detmold, 1764

Meyer zu Elbrinxen
Meyer zu Elbrinxen, 42 Jahre alt (1764), Geschwisterkind mit Friederike Stapperfend
- ist Zeuge, 1764
Akten Steinhagen/Stapperfend

Räker
Carl Reecker (Räker) aus Wörderfeld, 20 Jahre alt (1764)
- ist Zeuge, 1764

Reeck
Elisabeth Reecks aus Wörderfeld, 24 Jahre alt (1764)
- ist Zeugin, 1764

Stapperfend
Johannes Steinhagen aus Wörderfeld (römisch katholisch), vorjetzo Unteroffizier under der ersten Schlosskompanie
gegen
Waise Friederike Stapervent (Stapperfend), 17 Jahre alt, reformiert, in Wörderfeld, und deren Vormünder Johann Harm Krückemeyer, königlicher Mühlenmeister zu Polle und Meyer zu Elbrinxen
- Eheklage, 1764-1765
Hierzu Meyer

Steinhagen
Johannes Steinhagen aus Wörderfeld, Unteroffizier unter der ersten Schlosskompanie, 1764-1765
siehe Stapperfend

Volland
Johann Friedrich Volland. Advokat, Prokurator, 1763-1764






1764
Permalink der Verzeichnungseinheit

Starke
Marie Ilsabein Welliges zu Brockhausen, vorjetzo bei ihrer Tochter des verstorbenen Hermann Wienken Ehefrau zu Brake
gegen
ihren Ehemann Bartold Starken zu Brockhausen [Brokhausen? Brosen?]
- Ehestreit, 1764

Welliges
Marie Ilsabein Welliges zu Brockhausen, vorjetzt bei ihrer Tochter des verstorbenen Hermann Wienken Ehefrau zu Brake
gegen
ihren Ehemann Bartold Henrich Starken zu Brockhausen
- Ehestreit, 1764

Wienke
Marie Ilsabein Welliges zu Brockhausen, vorjetzt bei ihrer Tochter des verstorbenen Hermann Wienken Ehefrau zu Brake
gegen
ihren Ehemann Bartold Henrich Starken zu Brockhausen
- Ehestreit, 1764






1599-1623
Permalink der Verzeichnungseinheit

Behme
Hermann Behme, Christine Böltke und Elisabeth Windt. Gutherr der Behme war Johann von der Bürch [von der Borch?].
- Ehesache, 1618
Akten Thann/Torlöhr

Böltke
Christine Böltke, Hermann Behme und Elisabeth Windt
- Ehesache, 1618

Detmold (Stadt)
Hans Adam von Hammerstein, Droste; Bartold Frohne, der Rechte Doktor und Johann Bergmann vom Berge als Kommissare in Eheklage bestellt durch Walter Busch, 1617
Akten Thann/Torlöhr

Dipelius
Johann Dipelius, Sekretär und Notar in Herford
- beglaubigt Schriftstücke, 1618

von Donop
Levin von Donop, Drost zu Schwalenberg
- berichtet, 1617

Gotschalk
Margarethe Gotschalk, 42 Jahre alt (1617), Hausfrau des Bürgermeisters Nevelin Tilhenne zu Barntrup
- ist Zeugin. Die Ehefrau Tilhenne war eine Base der Anna Torlöhr, 1617

Horst, zur
Johann zur Horst. Prokurator (Anwalt) beim Konsistorium in Detmold, 1605-1619

Cornelius
Catrine Cornelius
gegen
Bernd von der Lippe. Gutachten der Juristen-Fakultät zu Heidelberg vom 30.3.1599
- Ehesache, 1599
Akten Thann/Torlöhr

von Mengersen
Henrich von Mengersen
- berichtet 8.2.1617 aus Polle an das Geistliche Konsistorium in Detmold, 1617

Niebeck
Gräflich lippischer Kanzler Dr. Conrad Niebeck, geboren 1568
- ist Zeuge. Henrich Thanäus ist der Halbbruder seiner Frau (1617); 1617
siehe Torlöhr

von der Lippe
Simon von der Lippe, Amtmann zu Schwalenberg
- berichtet, 1617

zur Lippe
Simon und Hermann, Gebrüder, Grafen und Edle Herrn zur Lippe
- unterschreiben 12.11.1617 eine Vorladung, 1617

von der Lippe
Catrine Cornelius
gegen
Bernd von der Lippe. Gutachten der Juristen-Fakultät zu Heidelberg vom 30.3.1599
- Ehesache, 1599
Akten Thann/Torlöhr

Markus
Jonas Marcus, Bürger zu Herford, 42 Jahre alt (1617), etwas verwandt mit Henrich Thanäus, durch seine Hausfrau
- ist Zeuge, 1617

Rike
Gotschalk Rike, Bürger in Lemgo, ungefähr 45 Jahre alt (1617)
- ist Zeuge, 1617

Schneidewind
Jobst (Jodokus) Schneidewind in Lügde heiratet Torlöhr, 1617-1623
siehe Torlöhr

Schwerter
Heinrich Schwerter
- gräflich lippischer Kanzleibote in Detmold. Zusteller, 1616-1622

Thanäus
= Thann, 1617-1623
siehe Thann; Torlöhr

Thann
Brüder des Henrich Thanäus (Thann) waren:
1) Franz Thann
2) Johannes Thann, Bürger in Lemgo, ungefähr 29 oder 30 Jahre alt (1617), 1617

Thann
Familie Thann (Thanäus) in Herford und Lemgo, 1617-1623
siehe Torlöhr; Thann

Tilhenne
Margarethe Gotschalk, 42 Jahre alt (1617), Hausfrau des Bürgermeisters Nevelin Tilhenne zu Barntrup
- ist Zeugin. Die Ehefrau Tilhenne war eine Base der Anna Torlöhr, 1617

Tilhenne
Philipp Tilhenne in Barntrup, 40 Jahre alt (1617)
- ist Zeuge, 1617

Torlöhr
Anton Dörlor zu Mengeringkhausen, Bruder des Samuel Thorlör in Brakelsiek; ein anderer Bruder war Joachimus Torlör, 1617

Torlöhr
Henrich Thanäus (Thann), Sohn des Lizentiaten der Rechte und fürstlich Jülischen Gografen der Ämter Limberg und Vlotho, Richters zu Herford, Thanäus
gegen
Jungfrau Anna Thörlör (Torlor, Dörlor), eheleibliche Tochter des fürstlich Paderbornischen Rentschreibers zu Schwalenberg Samuel Thorlör in Brakelsiek
- Eheklage.
Intervenient Jobst (Jodokus) Schneidewind in Lügde (Leude). Schneidewind und Thorlör heiraten, darauf klagt Thanäus gegen die Grafen zur Lippe.
Die Akten sind wertvoll zum Studium des Gerichtswesens jener Zeit, 1617-1623.
Hierzu Markus; Gotschalk; Niebeck; Torlöhr; Thann

von Ülßen [Uelzen?]
Johann von Ülßen, bei 30 Jahre alt (1617)
- ist Zeuge in Barntrup, 1617

zu Waldeck
Christian Graf zu Waldeck nennt in einem Schreiben aus Altenwildungen vom 16.7.1617 den Grafen und Edlen Herrn zur Lippe Simon seinen lieben Vetter, Bruder und Gevatter, 1617

Wefel
Christoph Wefel (Weuell)
- Zusteller des Geistlichen Konsistoriums in Detmold, 1611-1618

Wegener
Alardus Wegener, paderbornischer Notar, in den Akten mehrere Berichte von ihm in lateinischer Sprache. Die Brief-Abschriften sind beglaubigt von Notar Adrianus Weberus, 1617

Windt
Elisabeth Windt, Hermann Behme, Christine Böltke
- Ehesache, 1618






1619
Permalink der Verzeichnungseinheit

Sprenger
Familie Sprenger in Kachtenhausen, 1619
siehe Tonnenbinder

Tonnenbinder
Gebbeke, Witwe des vor 3 Jahren verstorbenen Cordt Tonnenbinder in Oldenburg (aus der Ehe 4 kleine Kinder)
gegen
den Spielmann Jobst (Jost) Sprenger, Sohn von Johann Sprenger in Kochen (Kachtenhausen)
- Eheklage.
Ein Bruder des verstorbenen Cordt Tonnenbinder war Friederich Tonnenbinder, 1619






-1645
Permalink der Verzeichnungseinheit

Henkenius
Catharina Thulemeyer, Witwe des Johann Schwager in Elbrinxen, für ihre Tochter Catharina
gegen
den Ratsapotheken-Gesellen in Hildesheim Huldericus (Hulterich, Ulrich) Henckenius (Hendeker, Enkenius, Hencenius), Sohn des verstorbenen Pastors Christian Henkenius in Elbrinxen
- Eheklage, 1645

Enkenius
= Henkenius in Elbrinxen und Hildesheim, 1645
siehe Henkenius

Schwager
Johann Schwager in Elbrinxen, verstorben vor 1645, vor 1645
siehe Henkenius

Thulemeyer
Familie Thulemeyer (Thulemejer) in Elbrinxen, 1645
siehe Henkenius






1625
Permalink der Verzeichnungseinheit

Krecke
Henrich Thofall (Tofall) zu Oerlinghausen für seine Tochter Catharina
gegen
Hermann Krecke zu Horn
- Eheklage, 1625

Thofall
Henrich Thofall (Tofall) zu Oerlinghausen für seine Tochter Catharina
gegen
Hermann Krecke zu Horn
- Eheklage.
Ein Sohn des Henrich Thofall war Simon Thofall, 1625

Westorf
Hermann Westorf
- Rechtsanwalt, Prokurator, 1625






1611-1615
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eggerding
Nikolaus Eggerding zu Pyrmont, vorher zu Lemgo, 1613-1615
siehe Tegetmeyer

Ernst
Hermann Ernst
- Zusteller des Geistlichen Konsistoriums. Detmold, 1612-1614

Meier zu Stapelage
Pastor Johann Meier zu Stapelage, 1615
siehe Tegetmeyer in Lemgo

Mense
Stephan Mense zeugte Kind mit Tegetmeyer in Lemgo, vor 1613
siehe Tegetmeyer

Lemgo (Stadt)
Johann Derenthal, Siegeler, und Anton Lindenborn, Kämmerer
- sind Zeugen bei einer Vernehmung durch Conrad Deichman, 1615
In den Akten werden Bürger in Lemgo genannt.
Akten Tegetmeyer/Eggerding

Piderit
Justus Piderith, Notar
- beglaubigt Unterschriften in Lemgo, 1611

Rupe
Bernhard Rupe, Rechtsanwalt, Prokurator, 1613

Tegetmeyer
Ilschen (Ilse) Tegetmeyer in Lemgo
gegen
Claus (Nikolauß) Eggerding (Eggerdinck), gräflich gleichischer Mundkoch zu Pyrmont (Pirmundt). Die Klägerin, die auch mit Pastor Johann Meier zu Stapelage verkehrt hatte, wurde während des Prozesses wegen Ehebruchs und Dieberei zu Lemgo justifiziert. Ein Sohn der Tegetmeyer, mit Stephan Mensen erzeugt, hieß Cort
- Eheklage. 1613-1615





Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken