Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe
1. Staatsarchiv Detmold
1.1. Land Lippe (bis 1947)
1.1.2. Verwaltung, Justiz
1.1.2.7. Justiz
1.1.2.7.1. Zentrale Gerichtsbarkeit
Geistliches Gericht in Lippe
L 85 Geistliches Gericht in Lippe

Verzeichnungseinheiten:  1-100 101-200 201-200 


1651-1658
Permalink der Verzeichnungseinheit

Alers
Henrich Alers, der Rechte Doktor, Ratsverwandter in Bremen
- verhört Zeugen, 1653
Akten Vogelsang/Sasse

Bremen (Stadt)
Leutnant Johann Bolte, Ratsverwandter. Doktor Conrad Schnelle, Ratsverwandter. Jakob Bödeker, Anwalt. Johann Schlüter, Anwalt. Tido Henrich von der Huth (?), Stadtsekretär
- erwähnt, 1654

Bucks
Henrich Schnelle, Bürger in Bremen, Stiefvater der Alheit Vogelsang, und seine Ehefrau Metten Bucks, leibliche Mutter der Alheit Vogelsang, im 54. Jahre (1654)
- sind Zeugen, 1654

Helmkampf
Wilhelm Helmkampf, kurfürstlich brandenburgischer Kanzlei Pedell in Petershagen (Weser)
- als Zusteller einer Vorladung, 1657

Hille
Christoph Hille, Vogt zu Schötmar, 1652
siehe von Corbach

Janßen
Jan Jantzen Witwe in Bremen (= Johann Janßen), 56 Jahre alt (1654), Alheit Vogelsang Vaters Schwester
- ist Zeugin. Witwe Janßen ernährt sich mit "neyen und spinnen", 1654

Kleiß
Christian Kleiß, Stiefvater der Kinder Corbach, 1652
siehe von Corbach

von Corbach
Aus einem Eheprotokoll vom 11.5.1652: Kinder des verstorbenen Simon von Corbach, gewesenen Amtschreibers zum Sternberg:
1) Philipp Paul
2) Simon
3) Berent
4) Anna Lucia
Stiefvater war der 1652 noch lebende Christian Kleiß.
Die Anna Lucia Corbach sollte den Studiosus Henrich Sasse heiraten, mit dem sie um 1649 ein uneheliches Kind hatte. Sasse wurde von Alheit Vogelsang auf Ehe verklagt. Der Vogt zu Schötmar Christoph Hille hatte der A. L. Corbach Geld geliehen. Vormund des Berent Corbach war Meyer Christoph Krop in Bega. Ein Bruder des Henrich Sasse war Anton Sasse, 1652
Hierzu Sasse
Akten Vogelsang/Sasse

Sasse
Adelheid (Alheit) Vogelsang aus Bremen
gegen
Henrich Sasse, 1645 Student in Bremen, 1651 zu Varenholz, 1657 Prokurator in Petershagen
- Eheklage, 1651-1658
Hierzu von Corbach; Bucks; Janßen; Schnelle

Schildt
M. Johannes Schildt (Schildius), S. S. Theologiae professor und Pfarrherr der St. Ansgari Kirche in Bremen
- verhört Zeugen, 1653

Schnelle
Henrich Schnelle, Bürger in Bremen, Stiefvater der Alheit Vogelsang, und seine Ehefrau Metten Bucks, leibliche Mutter der Alheit Vogelsang, im 54. Jahre (1654)
- sind Zeugen, 1654

Vogelsang
Familie Vogelsang in Bremen, 1651-1658
Hierzu Sasse; Schnelle; Janßen; Bucks






1601-1616
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bebermeyer
Frantz Bebermeyer, Bösingfeld, zwischen 30 und 40 Jahre alt (1615)
- ist Zeuge, 1615
Akten Uckermann/Twelmejer

Jeger
Arnold Jeger
- Amtmann zu Sternberg, 1615

Knese
Henrich Knesen genannt Oßnabrügger (Oßenbrügger), Holzförster zu Sternberg, zwischen 50 und 60 Jahren alt (1615)
- ist Zeuge, 1615
1615: Der damalige Amtmann Hinrich Oßenbrügger im Amt Sternberg erwähnt.

Kramer
Meister Rötger (Rottker, Rotkert) Kramer, Balbierer zu Bösingfeld, ungefähr 70 Jahre alt (1615)
- ist Zeuge, 1615
Akten Ückermann/Twelmeyer

Offen, von
Johann von Offen. Droste zum Sternberg, 1601-1615

Oßnabrügger [Osnabrücker ?]
Henrich Knesen genannt Oßnabrügger (Oßenbrügger), Holzförster zum Sternberg, 1615
siehe Knese

Redeker
Cordt Redeker in Bösingfeld, ungefähr 60 Jahre alt (1615)
- ist Zeuge, 1615

Riekhoff
Peter Riekhoff, gebürtig aus Blomberg, in Bösingfeld erwähnt. Angeblicher Vater eines Kindes der Neteken Twelmeyer um 1607; 1607-1615

Rötger
Meister Rötger (Rottker, Rotkert) Kramer, Balbierer zu Bösingfeld, ungefähr 70 Jahre alt (1615)
- ist Zeuge, 1615
Akten Ückermann/Twelmeyer

Schweinebart
Lips Schweinebarth in Bösingfeld, ungefähr 40 Jahre alt (1615)
- ist Zeuge, 1615

Schweinebarth
Johann Schweinebarth in Bösingfeld, Vater mehrerer Kinder der Neteken Twelmeyer. Schweinebart verheiratet sich in Höxter und lässt sich dort nieder, 1615

Tido
Johann Tydow (Tidhaw) zu Bösingfeld, ungefähr 40 Jahre alt (1615)
- ist Zeuge, 1615

Twelmeyer
Henrich Ückerman, Kötter in Bösingfeld
gegen
seine Ehefrau Neteken Twelmeyer (Twellmeyer, Twelmejer). Trauung um 1607
- Ehesache.
Neteken Twelmeyer:
1) ihr Bruder Hermann erwähnt
2) ihr Bruder Ludewig Twelmeyer, ungefähr 30 Jahre alt (1615), ist Zeuge
3) durch Schwiegerschaft verwandt ist Henrich Ückerman, ungefähr bei 80 Jahre alt (1615); 1614-1616

Ückermann
Henrich Ückerman in Bösingfeld, 1614-1616
siehe Twelmeyer

Wilhelm
Henrich Wilmen (Wilhelm) in Bösingfeld, ungefähr 42 Jahre alt (1615), und seine Hausfrau Netke (Agneta), ungefähr 60 Jahre alt (1615)
- sind Zeugen, 1615

Wilmen
= Wilhelm in Bösingfeld, 1615
siehe Wilhelm






1592-1617
Permalink der Verzeichnungseinheit

Becker
Curd Becker, Bürger in Salzuflen, 1602-1604
siehe Knigge

Dreckmeyer
Henrich Dreckmeyer. Superintendent, Pfarrherr zu Detmold, Magister
- unterschreibt Vorladungen und Urteile des Geistlichen Konsistoriums, 1603-1617

Erp-Brockhausen
Erpbruchhausen, Doktor Heinrich. Advokat usw., 1602-1610

Fußhagen
= Voßhagen, Fuißhagen in Salzuflen, 1602-1604

von der Horst
Johann von der Horst, Drost zu Vlotho
- erwähnt, 1603

Knie
= Knigge in Salzuflen, 1602-1604
siehe Knigge

Knigge
Castian (Casten, Casting, Christian) Voßhagen (Fußhagen, Fuißhagen), Bürger zu Salzuflen
gegen
Jungfrau Margarete Kniggen (Knien) zu Salzuflen, eheleibliche Tochter des Ratsverwandten Arnold Knigge. Intervenient Curdt Becker, Bürger in Salzuflen
- Ehesache, 1602-1604
Hierzu Windel

Prott
Johann Prott, Advokat, 1602-1603

Rinteln
Joibst von Rindtlen, Amtschreiber zu Vlotho
- erwähnt, 1603
Akten Voßhagen/Knigge

Salzuflen (Stadt)
- Franz Schragen, Bürgermeister
- Johan Storck, Ratsverwandter
- Jürgen Krudupp
- Arnold Knigge, alter Ratsverwandter
- Henrich Gießenbier, regierender Bürgermeister (1603)
- Johann zu Volckhausesn, Rhadesmittel
- Pastor Johann Boticherus (Bodicher)
- Bernhard Goeßman (?), Stadtsekretär
- Casper Pott, alter Gograf
- Franz, Schulmeister
usw. erwähnt, 1603-1604

Schneidewind
Jobst Schneidewind der Ältere
- unterschreibt Vorladungen des Geistlichen Konsistoriums. Kommissar in Ehesachen, 1592-1603

Schneidewind
Jobst Schneidewind. Doktor der Rechte. Gräflich lippischer Rat und Kanzler. Magister, 1602

Voßhage
Christian Voßhage in Salzuflen, 1602-1604
siehe Knigge

Windel
Bartold Windel (Wyndell), Margareten Kniggen Schwester Mann
- erwähnt. Salzuflen, 1603






1592-1594
Permalink der Verzeichnungseinheit

Baltazar [Balthasar]
Familie Baltazar (Baltzer) in Großenheesten (Amt Horn), 1592-1594
siehe von Ullenhausen

Baltzer
Familie Baltazar (Baltzer) in Großenheesten (Amt Horn), 1592-1594
siehe von Ullenhausen

Beneke
Anthonius Beneke
- unterschreibt für den Grafen, 1593-1594

Detmold (Stadt)
Erwähnt: Bernhardt Cato; Droste Johann von Offen; Kanzler Kirchman; Anthonius Beneken. Alle gräfliche Beamte. Regierungssitz Brake, 1594

Grone
Ludwig Grohne (Grone), Amtmann zu Horn
- erwähnt, 1594

Schaumburg
Curdt Schaumburgk (Schauburg), Amtmann zu Horn, (= Schomberg)
- erwähnt, 1593

von Ullenhausen
Anna von Ullenhausen (Ulhausen, Ullensen), diente 1592 bei Johann Rodewig in Horn, Tochter der Witwe Adelheit und des verstorbenen Bürgers Hans von Ullenhausen zu Horn
gegen
Johan Baltazar, 1592 in Dienst bei Johann Rodewig in Horn, 1593 in Dienst bei Schlepper in Heesten, 1594 in Nieheim (Stift Paderborn). Das uneheliche Kind war eine Tochter
- Eheklage.
Der Verklagte war ein Sohn von Johann Baltzer (Baltazar) zu Großen-Heisten (Amt Horn). Seine Bürgen waren Dieterich Flogel und Johann Schlepper in Heesten, 1592-1594

von Ullensen
= von Ullenhausen, Bürger in Horn, 1592-1594
siehe von Ullenhausen






1595-1600, 1616-1622
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ebbecker
Die junge Ebbeckersche im Heßloh war eine Schwester des Ludolph Wrampe, 1620
Akten Vieregge/Wrampe

Garden
Garden Annekens Sohn Cordt, itzo Herman Benen [Beine] Knecht zu Jerxen, 20 Jahre alt (1620)
- ist Zeuge, 1620

Gevekot
Cordt und Jasper, Gebrüder Geuekotten, Gutsherrn des Kolons Johann Vieregge zu Staenßen (Stadenhausen), 1621

Körner
Jobst Körner zu Stadenhausen, 33 Jahre alt (1620)
- ist Zeuge, 1620

Luthmann
Conrad Luthmann
- Notar. Nimmt in Lage und Lemgo Verträge auf, 1595-1600

Schwerter
Heinrich Schwerter
- gräflich lippischer Kanzleibote in Detmold. Zusteller, 1616-1622

Sultemeyer [Sültemeier]
Ilschen Sultemeyer, Ehefrau Wrampe im Heßloh, 1620-1622
siehe Wrampe

Vieregge
Familie Vieregge in Stadenhausen, 1620-1622
siehe Wrampe

Wrampe
Ilsche Vieregge (Viereggingk) zu Stadenhausen
gegen
Ludolph Wrampe im Heßloh, Sohn der Eheleute Henrich Wrampe und Ilschen Sultemeyer.
Bartoldt und Johann, Vater und Sohn Vieregge erwähnt.
- Ehesache, 1620-1622
Hierzu Gevekot; Ebbecker






1644
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heillersing [Heilersiek, Heilersieg]
Bernhardt Heillersing, der Rechte Lizentiat, gräflich lippischer Konsistorialrat und Land Kommissar in Detmold, 1644
Akten Wennig/Schröder

Schröder
Liesebeth Wennig (Wenning), gebürtig aus Heiden
gegen
den Zimmerknecht Deppe Schröder in Salzuflen, Sohn einer armen Heiden-Spinnerschen. Schröder lässt sich ohne Erlaubnis in Lemgo St. Johann 1644 mit Ilsabein Stein, gebürtig aus Horn, bei Henrich Peters in Salzuflen in Dienst, kopulieren.
Nach seiner Verhaftung bricht Schröder ein Loch durch den Stadtturm in Salzuflen und entflieht
- Eheklage, 1644

Stein
Ilsabein Stein aus Horn, 1644
siehe Schröder

Wennig
Elisabeth Wennig aus Heiden, 1644
siehe Schröder

Wippermann
Johann Wipperman, Richter zu Salzuflen
- berichtet, 1644






1659-1660
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beine
Der Niederkrüger zu Heidenoldendorf Friedrich Beine (Bening), bei 28 Jahre alt (1659)
- ist Zeuge, 1659
Akten Wehrmann/Kloholtz

Brandt
Rembert Brandt, Besitzer des Hammers am Lumpendeiche, 1659-1660
siehe Wehrmann

Grote
Anna Groten alias Soppen Anneke, bei 40 Jahre alt (1659), hat der Maria Werdemann Bruder zur Ehe gehabt
- ist Zeugin, 1659

Hackemack
Johann Hackemack auf der Pivitsheide, ungefähr 30 Jahre alt (1659)
- ist Zeuge, 1659

Hußmann
Catharina Hußman, Pivitsheide, 1659-1660
siehe Wehrmann

Jacob
Berndt Jacob im Nienhagen, 38 Jahre alt (1659), verwandt mit Maria Werdeman
- ist Zeuge, 1659

Kahle
Jürgen Kahle, Büchsenschmied, 44 Jahre alt (1659)
- ist Zeuge, 1659
Akten Wehrmann/Kloholtz

Klaholz
= Kloholz am Lumpendeiche, 1659-1660
siehe Wehrmann

Kloholz
Meister Henrich Kloholtz senior und junior, Hammerschmiede am Lumpendeiche, 1659-1660
siehe Wehrmann

Krüger
Johann der alte Küger zu Heidenoldendorf, 59 Jahre alt (1659)
- ist Zeuge, 1659
Akten Werden/Kloholtz

Soppe
Anna Groten alias Soppen Anneke, bei 40 Jahre alt (1659), hat der Maria Werdemann Bruder zur Ehe gehabt
- ist Zeugin, 1659

Tente
Johann Tente der Jüngere in Nienhagen, im 22. Jahre (1659), etwas verwandt mit Maria Wehrman
- ist Zeuge, 1659

Wehren
= Werde, Wehrden, Werdeman, Wehrman, Pivitsheide, 1659-1660
siehe Wehrmann

Wehrmann
Maria Wehrman (Werden, Werdeman, Wehren, Weerden), Tochter von Wehrden Deppe
gegen
Meister Henrich Kloholtz (Klaholtz) junior, Sohn von Meister Henrich Kloholtz senior, neuer Hammerschmied am Lumpendeiche
- Eheklage.
Maria Werden:
1) ihr Schwager Wehren Friederich auf der Pivitsheide
2) ihr ältester Bruder Johann Wehrman.
Kloholtz junior will Catharina Hußman auf der Pivitsheide heiraten. Besitzer des Hammers war Rembert Brandt, 1659-1660
Hierzu Tente; Jacob; Soppe; Grote

Werde
= Wehren, Wehrden, Werdemann, Wehrman, Pivitsheide, 1659-1660
siehe Wehrmann






1615-1620
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beine
Elisabeth Wind (Wint), Tochter von Jürgen Wind in Bremke
gegen
Hermann Behne (Beihne) in Jerxen. Beine will 1617 Christine Bolteken (Böltken) aus Bremke heiraten. (Christine = Stineke)
- Eheklage mit Revision
Hermann Behne:
1) Sein Stiefvater - Meier auf dem Hofe 1617 - war Johann Behne, über 50 Jahre alt (1617)
2) Seine Mutter war Aleke (Alhedt) Behne, ungefähr 59 Jahre alt (1617)
Hierzu: Friedrich; Albring (2-mal); von der Borch; Albers; Bentrup (Dorf); Wrampe; Meyer zu Jerxen; Grothe.

Albers
(= Alberdts), Lucke zu Bentrup, 23 Jahre alt (1617)
- ist Zeuge.
Zeuge und Hermann Behne sind Schwester und Bruder Kinder, 1617
Akten Wind/Beine

Albring
(= Alberding), Cort zu Bentrup, ungefähr 28 Jahre alt (1617)
- ist Zeuge.
Hermann Behne und Zeuge sind Schwester und Bruder Kinder, 1617
Akten Wind/Beine

Albring
(Albringh), Georgen in Loßbruch, bei 60 Jahre alt (1617)
- ist Zeuge.
Zeuge hat Hermann Behnens Vaters Schwester zur Ehe, 1617
Akten Wind/Beine

Behne
= Beine in Jerxen, 1617-1620
siehe Beine

Bentrup (Dorf)
Anna, an 19 Jahre alt (1617)
- ist Zeugin. Ihre Großmutter und die Mutter von Hermann Behne sind Schwestern.
Ilsabein (Ilschen), 17 Jahre alt (1617)
- ist Zeugin. Verwandtschaft wie vorstehend. Beide sind Töchter von Meister Hanßen, Zimmermann zu Bentrup.
Akten Wind/Beine

Bergmann
Johann Bergmann vom Berge. Rat und Landgograf, 1618

Bißmarck
Paul Bißmarck
- quittiert in Detmold über Bruchgelder, 24.9.1617; 1617

Bolteke
Christine Bolteke (Böltken) aus Bremke, 1617
siehe Beine, Grote

von der Borch
Johann von der Borch, Gutherr von Beinen Hof in Jerxen
- erteilt Heiratskonsens. Holzhausen, 30.12.1617.
Von der Borch (Burg) war kurfürstlich brandenburgischer Rat und Drost, 1617
Akten Wind/Beine

Borchmeyer
Berndt Borchmeyer zu Detmold, Bürger, über 60 Jahre alt (1617)
- ist Zeuge, 1617

Brinkmeyer
Tönnies Brinkmeyer, 44 Jahre alt (1617)
- ist Zeuge, 1617

Busch
Walther Busch, gräflicher Sekretär
- erwähnt. Detmold, 1617

Engels
Iggenhausen Engels, Spielmann in Detmold, bei 24 Jahre alt (1617)
- ist Zeuge, 1617

Friedrich
Hanß Friedrich in Lossebrocke (Loßbruch), 33 Jahre alt (1617), Großmutter Kind mit Hermann Behne
- ist Zeuge, 1617

Frohne
Barthold Frohne
- Doktor der Rechte. Kommissar des Geistlichen Konsistoriums. Detmold, 1618-1619

Gibe
Die Gibische zu Fromhausen, Elisabeth, bei 28 Jahren alt (1617)
- ist Zeugin, 1617

Grote
Dietherich Grote, Alexanders Sohn
- ist Zeuge in Detmold, 1617

Grothe
Der Grothe in Spork, an 30 Jahre alt (1617)
- ist Zeuge. Christine Bolteke ist die Schwester von Zeugens Frau, 1617

Capelle
Berentt Cappelle, Vogt zu Schötmar, über 50 Jahre alt (1617)
- ist Zeuge, 1617

Meier zu Jerxen
Henrich Meyer zu Jerxen, an 30 Jahre alt (1617). Elisabeth Wind und Zeuge sind Bruder und Schwester Kinder
- ist Zeuge, 1617

Niebeck
(Neubecker), Conrad. Der Rechte Doktor und Advokat. Gräflich lippischer Rat und Kanzler
- unterschreibt Vorladungen, Urteile usw. des Geistlichen Kosistoriums, 1615-1618

Krohme
Krohmen Berendt, bei 60 Jahre alt (1617)
- ist Zeuge, 1617

Küster
Simon Köster (Cüster), Untervogt zu Heiden, bei 60 Jahre alt (1617)
- ist Zeuge, 1617

Schaffer
Amtmann Henrich Schaffer
- erwähnt. Detmold, 1617

Simons
Henrich Simons, Junker Johann von der Borgh Schreiber in Nihm [Nieheim], Stift Paderborn, Verwalter zu Holzhausen
- berichtet, 1617

Stroip
Johannes Stroip, Notar, 1617

Wind
Georgen (Jürgen) Windtt aus der Bremke, ungefähr 45 oder 46 Jahre alt (1617), Stiefvater der Elisabeth Wind und Trina Windtt, bei 40 Jahre alt (1617), Mutter der Elisabeth Wind
- sind Zeugen, 1617
Hierzu Beine; Meyer zu Jerxen; Wrampe

Wrampe
Johann Wrampe zum Heßloh, 31 Jahre alt (1617)
- ist Zeuge, 1617
Elisabeth Wind und Zeuge sind Brüder Kinder.
Johann Wrampe, Sohn von Henrich Wrampe, erschoss aus Unachtsamkeit als 10-11 jähriger Knabe seine Verwandte Windthermans uneheliche Tochter. Er flüchtete und konnte später auf Grund eines Geleitbriefes des Grafen Simon, gegeben Haus Brake 16.2.1600, zurückkehren.







1626-1629
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mutius
Johannes Mutius
- unterschreibt für Geistliches Konsistorium. Detmold, 1626-1629

Sieckmann
Catharina, eheliche Tochter von Hans (Johann) Wulff zu Schwirentrup (Schwerentorff), Amt Sternberg
gegen
Tobias (Bierßen, Biaßen, Lias, Thobiaßenn) Sieckman zu Schwirentrup. Intervenientin Cathrine, Tochter von Meister Hans dem Timmerman zu Schwerentorff [Schwirentrup = Schwelentrup]
- Eheklage, 1627-1628

Wulff
Catharina, eheliche Tochter von Johann (Hans) Wulff zu Schwelentrup (Amt Sternberg), 1627-1628
siehe Sieckmann






1624-1626
Permalink der Verzeichnungseinheit

Goetz [Götz]
Joachimus Göetzius, Notar in Salzuflen
- beglaubigt, 1625
Akten Wulfert/Potharst

Lahm
Reiter Peter Lahm (Lam)
- einquartiert in Salzuflen, 1624-1626
siehe Potharst

Potharst
Heinrich Wulfert in Salzuflen
gegen
Heinrich Potharst, Bürger zu Salzuflen, nach dessen Tode (um 1625) gegen dessen Witwe Anna Schütte. Die eheleibliche Tochter (älteste) Anna Potharst hatte sich heimlich in Salzuflen mit dem einquartierten Reiter Peter Lahm (Lam) kopulieren lassen.
Bruderssöhne des Henrich Potharst waren:
1) Jürgen Potharst;
2) Johann Potharst der Jüngere
- Eheklage, 1624-1626

Schütte
Anna Schütte, Witwe Potharst in Salzuflen, 1626
siehe Potharst

Wulfert
Heinrich Wulfert in Salzuflen, 1624-1626
siehe Potharst






1615-1618
Permalink der Verzeichnungseinheit

von Hauß
Trineke (Catharina) von Haußen, gewesenen Spielmans zu Salzuflen Tochter und Barbara Leinerts gewesene Magd, 22 Jahre alt (1618)
- ist Zeugin, 1618
Akten Werkmeister/Leinert

Henning
Arndt Henning, des Ladenmachers Sohn, 23 Jahre alt (1618)
- ist Zeuge. Salzuflen, 1618

Höltker
Lißke (Elisabeth) Nieman, Christoffer Höltkers Hausfrau, ungefähr 27 Jahre alt (1618)
- ist Zeugin. Salzuflen, 1618

Niebeck
(Neubecker), Conrad. Der Rechte Doktor und Advokat. Gräflich lippischer Rat und Kanzler
- unterschreibt Vorladungen, Urteile usw. des Geistlichen Kosistoriums, 1615-1618

Niemann
Lißke (Elisabeth) Nieman, Christoffer Höltkers Hausfrau, ungefähr 27 Jahre alt (1618)
- ist Zeugin. Salzuflen, 1618

Lehner
Lehner = Leinerdt, Leinert, in Salzuflen, 1618-1619
siehe Leinert

Leinert
Engelke Werkmeister zu Heilbeck [Heidelbeck]
gegen
Margarete Leinerdt (Lehner, Leinert), Tochter von dem bei 60 Jahre alten (1618) Johann Leinert in Salzuflen
- Eheklage.
Eine Schwester der Margarete Leinerdt war die 35 Jahre alte (1618) Barbara Leinerdt sonst Cantersche genannt, 1618-1619

Werkmeister
Engelke Werkmeister zu Heilbeck, 1618-1619
siehe Leinert






1649-1651
Permalink der Verzeichnungseinheit

Halemann
Maria auf der Wehren, Tochter von Wehren Deppe [Heidenoldendorf]
gegen
Henrich, Sohn des Müllers Curdt Haleman (?) zu Hasebeck. Henrich Haleman (?) will Brinkmans Tochter zu Hiddentrup heiraten.
- Eheklage.
Maria Wehren: ihre Brüder Hermann und Johann erwähnt, 1649-1651

Brinkmann
zu Hiddentrup, 1649-1651
siehe Halemann

Wehren
Familie Wehren (auf der Wehren) [Heidenoldendorf], 1649-1651
siehe Halemann






1619
Permalink der Verzeichnungseinheit

von Heerse
Lücke Wessel in Lemgo
gegen
den Küster Johann von Heerse (von der Hirse) zu Hilligen Kirchen [Heiligenkirchen]. Hatten 2 Söhne gezeugt, diese waren 16 und 9 Jahre alt (1619).
- Unterhaltsklage, 1619

Edler
Bartold Edeler (Edler), Vogt zu Heiligenkirchen
- berichtet, 1619
Akten Wessel/von Heerse

Wessel
Lücke Wessel in Lemgo, 1619
siehe von Heerse






1651-1658
Permalink der Verzeichnungseinheit

Erp-Brockhausen
Heinrich Erp-Brockhausen
- unterschreibt Vorladungen des Geistlichen Konsistoriums. Detmold, 1651-1652

Grote
Der Bauerrichter zu Almena Hans Grote, ungefähr 37 Jahre alt (1656), geboren in Almena, ehelich geboren, eigenbehörig
- ist Zeuge. Marie Wehrmann und Zeuge sind Schwester und Bruder Kinder, 1656
Akten Wehrmann/Vette

Meyer
Meyer Diederich zu Langenholzhausen, 34 Jahre alt (1656)
- ist Zeuge, 1656

Röhe
Der alte Hofmeister Jürgen Röhe zu Almena, wohl 60 Jahre alt (1656), geboren im Amt Oldenburg, freier Geburt, seine Ehefrau ist der Maria Wehrman Mutter Halbschwester
- ist Zeuge, 1656

Tellmann
Hans Tellman, ungefähr 33 oder 34 Jahre alt (1656)
- ist Zeuge in Langenholzhausen, 1656

Vette
Christoff Vette, Schulmeister zu Langenholzhausen, 1656-1658
siehe Wehrmann

Wehrmann
Anna Maria Wehrman (Wehrdeman, Werdeman) aus Almena
gegen
Christoff Vette, Schulmeister zu Langenholzhausen
- Eheklage.
Ein Halbbruder der Anna Maria Wehrman war Lüdeke Wehrmann, 30 Jahre alt (1656), ehelich in Almena geboren, eigenbehörig, 1656-1658
Hierzu Grote; Röhe

Werdemann
= Wehrmann in Almena, 1656-1658
siehe Wehrmann

Wistinghausen
Christoffer Wistinghausen, Vogt zu Langenholzhausen, 45 Jahre alt (1656), ehelich und frei geboren
- ist Zeuge, 1656






1652-1653
Permalink der Verzeichnungseinheit

Koch
Otto Koch aus Mecklenburg, Schreiber zu Borkhausen, 1652-1653
siehe Weber

Koch
Margarete Koch, Johann Meyers Bürgers in Blomberg Ehefrau
- ist Brautwerberin, 1652
Akten Weber/Koch

Meyer
Margarete Koch, Johann Meyers Bürgers in Blomberg Ehefrau
- ist Brautwerberin, 1652
Akten Weber/Koch

Mußmann
Johann Mußman in Blomberg, 1652-1653
siehe Weber

Theopold
M. Abraham Theopold, Superintendent und Pastor zu Blomberg
- berichtet.
Sein Gevatter war der verstorbene Bürgermeister Anton Weber in Blomberg gewesen, 1652-1653

Vesting
Johann Vesting in Blomberg, 1652-1653
siehe Weber

Weber
Anna Margarete Weber, eheleibliche Tochter des verstorbenen Bürgermeisters Anton Weber in Blomberg
gegen
Otto Koch aus dem Herzogtum Mecklenburg, Schreiber bei Junker von Steinberg auf Borkhausen.
Anna Margarete Weber:
1) ihr Bruder Johann Weber in Blomberg
2) ihr Bruder Henrich Stephan Weber in Salzuflen
3) ihre Schwester Catharina, Johann Vestings Ehefrau in Blomberg
4) ihre Schwester, Ehefrau des Johann Mußman des Jüngeren in Blomberg
- Eheklage. Freispruch, 1652-1653
Hierzu Theopold

Westorp
Prokurator, 1652






1666-1667
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kessel
Selemeyer oder Kessel in Detmold, 1666-1667
siehe Selemeyer

Selemeyer
Gerlach Wefel, gräflicher Konduktor zu Pöppinghausen, für seinen Sohn Adolph Christoffer Wefel
gegen
Anna Catharina Selemeier (Seelmeyer), 14 Jahre alt (1666), Tochter des verstorbenen Cordt Selemeier oder Kessel Cordt in Detmold. Eine Schwester der Anna Catharina Selemeier war an Kessel Deppe verheiratet
- Eheklage, 1666-1667

Wefel
Familie Wefel, Konduktor zu Pöppinghausen, 1666-1667
siehe Selemeyer






1667
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schmidt
Gottfried Caspar Wächter
gegen
Ilsabein Schmidt, Tochter des verstorbenen Papiermachers Hans Schmidt zu Kalldorf
- Eheklage, 1667

Wächter
Gottfried Caspar Wächter
gegen
Ilsabein Schmidt, Tochter des verstorbenen Papiermachers Hans Schmidt zu Kalldorf
- Eheklage, 1667






1673-1674
Permalink der Verzeichnungseinheit

Giebe
Henrich Giebe in Horn und seine Tochter Anna Magdalene
- erwähnt.
Anna Magdalene Giebe, Hermann Arendts Hausfrau in Horn
- ist Zeugin, 1673
Akten Windt/Schlüter

Henze
Conrad Hentze, Stadtsekretär in Horn
- beglaubigt, 1673

Horn (Stadt)
Catharina Agneta, ungefähr 13 Jahre alt (1673), Tochter des Schloss-Schafmeisters in Horn
- ist Zeugin, 1673

Schleuter
= Schlüter in Diestelbruch und Horn, 1673-1674
siehe Schlüter

Schlüter
Elisabeth Windt in Detmold
gegen
Johann Hermann Schlüter, gebürtig aus Diestelbruch, Vor-Gutscher (Kutscher) der hochgräflichen Frau Wittiben zu Horn. (Schlüter = Schleuter)
- Eheklage, 1673-1674

Windt
Elisabeth Windt in Detmold, 1673-1674
siehe Schlüter

Wippermann
- Doktor, 1673






1677-1680
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dalpke
Familie Dalpke in Entorf, 1677-1680
siehe Wulfert

Tasche
Anna Tasche zu Entorf, 1677-1680
siehe Wulfert

Wolfers
= Wulfert in Lockhausen, 1677-1680
siehe Wulfert

Wulfert
Anna Margrete Wulffert (Wolfers), leibliche Tochter von Johann Wulfert, dieser 55 Jahre alt (1677), zu Loockhusen (Lockhausen)
gegen
Winand Dalpke, plusminus 22 Jahre (1677), leiblicher Sohn der 53 Jahre alten (1677) Witwe Dalpke in Entorf
- Eheklage.
Anna Margrete Wulfert:
1) ihr leiblicher Bruder Bartold Wulfert, 25 Jahre alt (1678)
2) ihre Schwester Catharina Wulfers
Winand Dalpke:
1) seine Schwester Anna Tasche zu Entorf, 1677-1680






1679
Permalink der Verzeichnungseinheit

Köller
Jobst Wistinghausen aus Langenholzhausen
gegen
Simon Christoph Köller, pastor adjunctus in Langenholzhausen, Schwiegersohn des Johannes Römer in Langenholzhausen
- Beleidigung, 1679

Römer
Jobst Wistinghausen aus Langenholzhausen
gegen
Simon Christoph Köller, pastor adjunctus in Langenholzhausen, Schwiegersohn des Johannes Römer in Langenholzhausen
- Beleidigung, 1679

Wistinghausen
Jobst Wistinghausen aus Langenholzhausen
gegen
Simon Christoph Köller, pastor adjunctus in Langenholzhausen, Schwiegersohn des Johannes Römer in Langenholzhausen
- Beleidigung, 1679






1680
Permalink der Verzeichnungseinheit

Blickwedel
Henrich Conrad Blickwedel, Korporal, 1680 in Hillentrup im Quartier, 1680
siehe Wienecke

Burggrave
Jo. Conrad Burggrave, Stadtsekretär in Bielefeld
- stellt Bescheinigung aus, 1680
Akten Wieneke/Polack

Polacke
Hans Polacke (Plake) genannt Remer, gebürtig aus Polen, 1680
siehe Wienecke

Remer
Hans Polacke (Plake) genannt Remer, gebürtig aus Polen, 1680
siehe Wienecke

Weke
Der Stadt Detmold Diener Johann Henrich Weke schlägt Vorladung an, 1680

Wienecke
Anna Elisabeth Wieneke, eheliche Tochter des Gefreiten Johann Wienecke auf dem Hause Sternberg
gegen
ihren desertierten Ehemann Hans Polake (Plake) genannt Remer, gebürtig aus Polen. Trauung um 1677 in Bielefeld
- Desertion.
Hans Polacke war bei der Kopulation Reiter unter Rittmeister Hubolt (Haubold) Kompanie vom fürstlich Zellischen [cellischen] Beauregardschen Regiment zu Pferde. Korporal bei diesem Regiment war Heinrich Conrad Blickwedel, 1680 in Hillentrup im Quartier, 1680






1683
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vellingsiek
Berndt Wegener, Schlosssoldat, für seine Tochter Anna Catharina Ilsabein Wegener
gegen
Otto Henrich, Vellincksiecks (Fellingsiek) Bruder in der Vogtei Heiden
- Eheklage, 1683

Wegener
Berndt Wegener, Schlosssoldat, für seine Tochter Anna Catharina Ilsabein Wegener
gegen
Otto Henrich, Vellincksiecks (Fellingsiek) Bruder in der Vogtei Heiden
- Eheklage, 1683






1682-1687
Permalink der Verzeichnungseinheit

Böger
Deppe Wefel (Wöbbel), Bürger und Kaufhandeler (Wandthandler) in Detmold
gegen
seinen Vetter Georg Ludolf Böger, Präzeptor infimus an der Landschule in Detmold
- Schuldenregelung.
Schwiegervater des Böger war Jacob Keller "hochgr. lipp. der Vestung Detmold bestallter Wachtmeister". Es unterschreibt ein Schriftstück mit Anna Ursula Keller.

Keller
Familie Jacob Keller in Detmold, 1682-1687
siehe Böger

Wefel
Deppe Wefel (Wöbbel) in Detmold, 1682-1687
siehe Böger

Wöbbel
Deppe Wefel (Wöbbel) in Detmold, 1682-1687
siehe Böger






1686
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schäper [Schäfer]
Anna Catharina Wilcking aus Brüntrup (Amt Varenholz)
gegen
Johann Henrich Schäper, jetzt auf des Eickmeyers Hofe zu Lockhausen
- Eheklage, 1686

Wilcking
Anna Catharina Wilcking aus Brüntrup (Amt Varenholz)
gegen
Johann Henrich Schäper, jetzt auf des Eickmeyers Hofe zu Lockhausen
- Eheklage, 1686






um 1688
Permalink der Verzeichnungseinheit

Blomberg (Stadt)
Gottschalk Müllinghausen, Amtmann zu Blomberg. Bürgermeister Piderit. Stadtsekretär Johann Höcker. Johann Diederich Vogeler, Amt- und Kornschreiber zu Blomberg, und sein Nachfolger Arnold Wesemann. Pastor Johann Henrich Krücke in Blomberg; vor und um 1688
Akten Wasserbach/Krücke

Krücke
Witwe Amtmann Waßerbeck (Waßerbach)
gegen
Johann Henrich Krücke, Pastor zu Blomberg
- Schuldenregelung, 1688

Vogeler
Johann Diederich Vogeler, Amt- und Kornschreiber zu Blomberg, und sein Sohn Hermann erwähnt. Nachfolger des Kornschreibers Vogeler war Arnold Wesemann, um 1688

Wasserbach
Witwe Amtmann Waßerbeck (Waßerbach)
gegen
Johann Henrich Krücke, Pastor zu Blomberg
- Schuldenregelung, 1688






1689
Permalink der Verzeichnungseinheit

Deppe
Berent Wessels Witwe, jetzt Berent Deppen Hausfrau zu Lieme
gegen
Superintendent Johann Weingartner d Vineator zu Salzuflen
- Schuldenregelung, 1689

Vineator
Berent Wessels Witwe, jetzt Berent Deppen Hausfrau zu Lieme
gegen
Superintendent Johann Weingartner d Vineator zu Salzuflen
- Schuldenregelung, 1689

Weingartner
Berent Wessels Witwe, jetzt Berent Deppen Hausfrau zu Lieme
gegen
Superintendent Johann Weingartner d Vineator zu Salzuflen
- Schuldenregelung, 1689

Wessel
Berent Wessels Witwe, jetzt Berent Deppen Hausfrau zu Lieme
gegen
Superintendent Johann Weingartner d Vineator zu Salzuflen
- Schuldenregelung, 1689






1689
Permalink der Verzeichnungseinheit

Böger
Cordt Weber (Weeber) oder Schweinebart aus Göstrup (Güstrup), Amt Sternberg
gegen
Marie Böger aus Bistrup (Amt Sternberg), Witwe des verstorbenen Meyer Cordt zu Heilbeck [Heidelbeck]. Partes sind 4.9.1689 am Konistorium kopuliert.
- Eheklage.
Ein Bruder der Cordt Weber hieß Jobst.
Marie Böger: 1) ihr Schwager Hermann; 2) ihr Bruder Hermann; 3) ihr leiblicher Bruder war Meyer zu Bistrup; 1689

Becker
Doktor Johann Bernhard Becker, Gr. lippischer Amtsrat in Lemgo
- erwähnt, 1689
Akten Weber/Böger

Feundt [Freund(t)?]
Untervogt Feundt in Lüdenhausen (?)
- erwähnt, 1689
Akten Weber/Böger

Meyer Cordt
Witwe Meyer Cordt zu Heilbeck, 1689
siehe Böger

Meyer zu Bistrup
Amt Sternberg, 1689
siehe Böger

Schweinebart
Cordt Weber oder Schwinebart aus Göstrup (Amt Sternberg), 1689
siehe Böger

Vogt
Küster Jeremias Vogt zu Lüdenhausen (?)
- erwähnt, 1689

Weber
Cordt Weber oder Schwienebart aus Göstrup (Amt Sternberg), 1689
siehe Böger






1687-1693
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hesse
Sattler Conrad Wittig (Wittich) in Schwalenberg
gegen
Agneta (Agnes) Hesse, gebürtig aus Schwalenberg, Tochter des verstorbenen Jürgen Hesse. Urteil 1693: Sollen heiraten.
- Eheklage.
Agneta Hesse: ihres Vaters Bruder war Hauptmann (Capitain) Henrich Hesse, Kommandant der Festung Pyrmont, 1692-1693
Hierzu Judenhertzog; Ostmann (2-mal); Schmertz; Lange; Glandorf

von Barninghausen
Johann Wilhelm von Barninghausen, erbgesessen zu Schwalenberg, im 61. Jahre (1692)
- ist Zeuge, 1692
Akten Wittig/Hesse

Glandorf
Balthasar Conrad Glandorff, gräflich waldeckischer Amtmann zu Pyrmont
- berichtet wegen Auslieferung der von Schwalenberg nach Oestorf geflüchteten Agnete Hesse, 1693

Judenherzog
Bernhard Juden Hertzog in Oestorf, Amtschreiber zu Pyrmont, Vetter der Agneta Hesse in Schwalenberg
- erwähnt, 1692-1693

Capelle
Philipp Capelle, Sekretär beim Geistlichen Konsistorium in Detmold, 1687-1693

von Mengersen
Henrich von Mengersen zu Schwalenberg, 39 Jahre alt (1692)
- ist Zeuge, 1692

Lange
Bürgermeister Lange zu Schwalenberg, verwandt mit Agneta Hesse, 1692-1693

Ostmann
Johann Erich Ostman (Austman, Oistman), hochgräflich lippischer Kornschreiber in Blomberg, Vormund der Agneta Hesse
- erwähnt, 1692-1693

Ostmann
Johann Austman (Ostman), Bürger zu Schwalenberg, im 50. Jahre (1692)
- ist Zeuge.
Mutter der Agneta Hesse und Zeuge sind Brüder Kinder, 1692

Pohl
Johann Pohl, gewesener Amtschreiber zu Schwalenberg und Kornschreiber zu Blomberg
- erwähnt, 1692-1693

Pötteke
Conrad Pötgen, Notar in Lügde (Pötgen = Pötteken), nimmt Protokoll auf. Er wohnte auf der Klosterstraße, 1693

Sachse
Johann Christoph Sachse
- Pedell. Zusteller des Geistlichen Konsistoriums in Detmold, 1693

Sagel
Simon Sagel
- Zusteller und Bote des Geistlichen Konsistoriums in Detmold, 1693

Schmerz
Anna Maria Schmertz in Schwalenberg, Schwester der verstorbenen Mutter der Agneta Hesse
- erwähnt, 1692-1693

Schmitt
Johann Schmitten, hochgräflich lippischer Amtmann zu Schwalenberg
- erwähnt, 1693

Volkhausen
Friedrich Hermann Volckhausen
- Anwalt, 1692

Witte
Johann Witte, Kloster Rezeptor zu Blomberg
- stellt Bescheinigung aus, 1693

Wittig
Sattler Conrad Wittig in Schwalenberg, 1692-1693
siehe Hesse

Zütterich
Zütterich (Zittrich), gräflich lippischer Drost zum Schwalenberg, in Lemgo
- erwähnt, 1692-1693






1694
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schmidt
Witwer Nevelin Weeke (Wecke), Bürger in Lemgo
gegen
Elisabeth Schmidt, Tochter des verstorbenen Mr. Ludolf Schmidt zu Heiden, sowie gegen Bruder und Schwester der Elisabeth Schmidt
- Eheklage, 1694

Weeke
Witwer Nevelin Weeke (Wecke), Bürger in Lemgo
gegen
Elisabeth Schmidt, Tochter des verstorbenen Mr. Ludolf Schmidt zu Heiden, sowie gegen Bruder und Schwester der Elisabeth Schmidt
- Eheklage, 1694






1697
Permalink der Verzeichnungseinheit

Neuhaus
Konsul Johann Dieterich Neuhauß zu Salzuflen
- verhört Zeugen, 1697
Akten Wiedel/Reuter

Reuter
Anna Catharina Reuter, über 38 Jahre alt (1697), in Salzuflen
- ist Zeugin.
Johann Reuters Mutter und Zeugin Vater waren Brüder Kinder, 1697
Hierzu Windel; Reuter

Reuter
Witwe des Johann Reuter in Salzuflen, 76 Jahre alt (1697)
- ist Zeugin.
Anna Cathrina Windel ist ihrer (Zeugin) Schwester Tochter, 1697
Hierzu Windel; Reuter

Rüter
= Reuter in Ermgassen, 1697
siehe Windel; Reuter (2-mal)

Wendel
= Windel in Salzuflen, 1697
siehe Windel

Windel
Anna Cathrina Windel (Wendel, Windell) in Salzuflen
gegen
Johann Rüter (Reuter) zu Ermgassen (Greste). 12.3.1697 sind partes kopuliert
- Eheklage.
Anna Catharina Windel: ihre Brüder
1) Thomas, 45 Jahre alt (1697)
2) Jost (Jobst) Hermann, 40 Jahre alt (1697), leiblicher Bruder; 1697
Hierzu Reuter 2-mal






1700
Permalink der Verzeichnungseinheit

Becker
Johann Jobst Becker in Salzuflen, 26 Jahre alt (1700)
- ist Zeuge, 1700
Akten Wiedenkamp/Steffen

Cleve
Anna Maria Cleven, Witwe Lams (Lommes) in Salzuflen, beinahe 50 Jahre alt (1700)
- ist Zeugin, 1700

Lam
Anna Maria Cleven, Witwe Lams (Lommes) in Salzuflen, beinahe 50 Jahre alt (1700)
- ist Zeugin, 1700

Pegel
Jürgen Pegel in Salzuflen, 30 Jahre alt (1700)
- ist Zeuge, 1700

Schwarze
Franz Schwartze in Salzuflen, 30 Jahre alt (1700)
- ist Zeuge, 1700

Steffen
Henrich Wiedenkamp, Bürger in Salzuflen, Sohn der 49 Jahre alten (1700) Witwe Wiedenkamp in Salzuflen
gegen
Margret Eliesabeht Stephehn (Steffen), Tochter des Bürgers Jürgen Steffen in Salzuflen
- Eheklage, 1700

Wiedenkamp
Henrich Wiedenkamp, Bürger in Salzuflen, Sohn der 49 Jahre alten (1700) Witwe Wiedenkamp in Salzuflen
gegen
Margret Eliesabeht Stephehn (Steffen), Tochter des Bürgers Jürgen Steffen in Salzuflen
- Eheklage, 1700






1701
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hattenkerl
Christian Hatenkerl in Detmold, 1701
siehe Offel

Kayser
Ilsabein Kayser aus Blomberg, Magd bei Offel in Detmold, 19 Jahre alt (1701)
- ist Zeugin, 1701
Akten Witte/Offel

Offel
Walradt Witte für seinen Sohn Friederich Witte in Berlin, Lakai bei Graf Christoph Ludwig von Pöppinghausen
gegen
Anna Maria Offel, Tochter des Obermüllers Christoffel Offel in Detmold. Die Offel will Christian Hatenkerl heiraten
- Eheklage, 1701

Pollmann
Maria Witte, Witwe des Henrich Pollmann, 56 Jahre alt (1701), und Elisabeth Pollmann, 29 Jahre alt (1701)
- sind Zeugen. Detmold, 1701

Witte
Maria Witte, Witwe des Henrich Pollmann in Detmold, 56 Jahre alt (1701)
- ist Zeugin, 1701

Witte
Familie Witte in Detmold und Berlin, 1701
siehe Offel






1702
Permalink der Verzeichnungseinheit

Böckhaus
Anna Maria Wecke (Weken) aus Loßbrock (Amt Brake)
gegen
Christian Boeckhaus aus Lage, izto Schmiedeknecht zu Heiden
- Eheklage, 1702

Wecke
Anna Maria Wecke (Weken) aus Loßbrock (Amt Brake)
gegen
Christian Boeckhaus aus Lage, izto Schmiedeknecht zu Heiden
- Eheklage, 1702






1704
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gondela
Pastor Simon Henrich Gondela zu Cappel, 1704
siehe Wehrmann

Rese
Familie Rese zu Großenmarpe, 1704
siehe Wehrmann

Wehrmann
Arend Wehrman, Jäger zu Altendonop bei Johann Moritz von Donop
gegen
Pastor Simon Henrich Gondela zu Cappel. Wehrmann sollte angeblich Anna Maria Rese, Tochter des Tönnies Rese zu Großenmarpe, geschwängert haben
- Beleidigung, 1704






1704-1708
Permalink der Verzeichnungseinheit

Haverich
Hans Hermann Winter aus Loßbruch (Amt Brake)
gegen
seine Ehefrau Anna Catharina Havering (Haferich, Haverig) auf der Pivitsheide, gewesene Witwe des Müllers Johann Berend Haverig in den Reitlager [Rethlager] Mühlen. Cop. Stapelage 8.10.1698.
- Ehestreit. Antrag auf Scheidung wird abgelehnt.
Ein leiblicher Sohn 1. Ehe der Anna Catharina Haverig war Cordt Haverich in der Büllinghauser Mühle, im 20. Jahre (1704); 1704-1708

Groppe
Johann Simon Groppe in Detmold, 34 Jahre alt (1704)
- ist Zeuge, 1704
Akten Winter/Haverich

Keyser
Töns Keyser im Eickenkruge auf der Pivitsheide, etwa 66 Jahre alt (1704)
- ist Zeuge, 1704

Ostmann
Henrich Ostman, Krüger zu Hörste, 43 oder 44 Jahre alt (1704)
- ist Zeuge, 1704

Römer
Papiermeister Martin Anton Römer auf der Pivitsheide, ungefähr 50 Jahre alt (1704)
- ist Zeuge, 1704

Winter
Hans Hermann Winter aus Loßbruch (Amt Brake), 1704-1708
siehe Haverich






1705-1706
Permalink der Verzeichnungseinheit

Koch
Johann Philipp Koch
- Zusteller des Geistlichen Konsistoriums in Detmold, 1705-1706

Stocksiecker
Berend Henrich Wächter im Krentruperhagen wegen seiner Stieftochter Anna Catharina Wächter im Krentruperhagen
gegen
Hans Hermann Stocksiecker im Bexterhagen
- Eheklage, 1705

Wächter
Berend Henrich Wächter im Krentruperhagen wegen seiner Stieftochter Anna Catharina Wächter im Krentruperhagen
gegen
Hans Hermann Stocksiecker im Bexterhagen
- Eheklage, 1705






1689, 1705-1706
Permalink der Verzeichnungseinheit

Küster
Johann Adolf Wippermann aus Salzuflen
gegen
seine Ehefrau Anna Dorothea Küster, Tochter des Bürgermeisters Ludolf Küster. Die Küster war bei Heirat Witwe des Ferdinand Wolfart (Wollfard). Ehevertrag Wippermann - Küster, Blomberg 12.4.1689
- Ehestreit, 1705-1706

Vogel
Hermann Eberhard Vogel, Stadtsekretär und Syndikus in Salzuflen
- vernimmt Zeugen. In den Akten werden Einwohner von Salzuflen aufgeführt, 1706

Wippermann
Johann Adolf Wippermann aus Salzuflen, 1705-1706
siehe Küster

Wolfart
Witwe Ferdinand Wolfart (Wollfard), 1689, 1705-1706
siehe Küster in Salzuflen






1691, 1706-1755
Permalink der Verzeichnungseinheit

Böhmer
Anna Marie Wittig in Detmold
gegen
ihren desertierten Ehemann Äneas Böhmer, bürtig aus Bielefeld, um 1691 Adjutant in Diensten des Fürsten von Braunschweig-Lüneburg unter Graf Ferdinand Christian von der Lippe Regiment, später in Diensten des Generals Löwenhaupt in Dresden usw.
- Ehescheidung 1706.
Aus der Ehe Wittig/Böhmer 4 Kinder, wovon 1706 noch 3 Kinder lebten. Die Kopulation erfolgte in Detmold, 1706-1710

Giese
Witwe Anna Elisabeth Giesin und ihre Tochter Bennonina
- erwähnt in Herford, 1710

Gillot
Johann Hermann Gillot
- Advokat in Detmold. Notar, 1708, 1730-1755

Velhagen
Franz Adolph Velhagen, Gerichtssekretär in Bielefeld
- stellt Bescheinigung aus, 1706

Wittig
Anna Marie Wittig in Detmold, 1691, 1706-1710
siehe Böhmer






1705-1707
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mönch
Henrich Wiesen, Sohn der Witwe des Fußknechtes Jobst Wiese in Belle
gegen
Lucken, Witwe des Jürgen Mönck (Mönch) zu Belle
- Aufhebung einer Verlobung, 1705-1707

Pothast
Jürgen Pothast
- gräflicher Kanzleibote. Detmold, 1706

Wiese
Henrich Wiesen, Sohn der Witwe des Fußknechtes Jobst Wiese in Belle
gegen
Lucken, Witwe des Jürgen Mönck (Mönch) zu Belle
- Aufhebung einer Verlobung, 1705-1707






1707
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gröpper
Christoph Gröppers Tochter, 1707
siehe Weeke in Horn

Krückemeyer
Catharina Margrete (Agnete) Krückemeyer, 1707
siehe Weeke in Horn

Weeke
Johann Christoph Weeke (Weike) in Horn hat sich verlobt mit
1) Marie Elisabeth Wiese, Tochter von Johann Henrich Wiese in Horn
2) Christoph Gröppers Tochter
3) Catharinen Margreten (Agneten) Krückemeyer
- Ehesache.
Weeke und Krückemeyer wollen 1707 heiraten, hatten schon ein uneheliches Kind, 1707

Wiese
Familie Wiese in Horn, 1707
siehe Weeke






1708
Permalink der Verzeichnungseinheit

Biere
Kinder des verstorbenen Pastors Joachim Winandt zu Haustenbeck
gegen
den Küster Johann Biere und seine Frau zu Haustenbeck
- Beleidigung, 1708

Hoßmann
Johann Berend Hoßman zu Haustenbeck, 25 Jahre alt (1708)
- ist Zeuge, 1708

Wächter
Henrich Wechter zu Berlebeck, 40 Jahre alt (1708)
- ist Zeuge, 1708

Wille
Christian Willen zu Haustenbeck, ungefähr 35 oder 36 Jahre alt (1708)
- ist Zeuge, 1708

Winandt
Kinder des verstorbenen Pastors Joachim Winandt zu Haustenbeck
gegen
den Küster Johann Biere und seine Frau zu Haustenbeck
- Beleidigung, 1708






1707-1708
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bernhard
Anna Sophia Brauns, Witwe Wiggersen (Wichers) in Detmold
gegen
Johann Georg (Görge, Jörgen, Jürgen) Berhard (Berenhard, Bernhardt), Bürger und Musikantengeselle in Lemgo. Bernhard war mit Anna Ilsabein Billerbeck verlobt.
- Eheklage, 1707-1708

Billerbeck
Anna Ilsabein Billerbeck
siehe Bernhard in Lemgo, 1707-1708

Brauns
Anna Sophia Brauns, Witwe Wiggersen (Wichers) in Detmold, 1707-1708
siehe Bernhard

Wichers
Anna Sophia Brauns, Witwe Wiggersen (Wichers) in Detmold, 1707-1708
siehe Bernhard






1709
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schneider
Johann Henrich Schneider aus der Bauerschaft Brumsen (Vogtei Heepen), itzo zu Hovedissen, 1709
siehe Witthof

Wickenkamp
Anna Ilsabein Witthof (Wickenkamp) auf der Bexterheide, 1709
siehe Witthof

Witthof
Anna Ilsabein Witthof (Wickenkamp) bei Berend im Wilbusche auf der Bexterheide, Schwester des Johann Witthof bei dem Schuckenbaume
gegen
Johann Henrich Schneider aus der Bauerschaft Brumsen (Vogtei Heepen), dient bei Honnerloh zu Hovedissen. Trauung 21.10.1709 in Oerlinghausen
- Eheklage, 1709






1709
Permalink der Verzeichnungseinheit

Pragen
Sophia Magdalena Pragers (Pragens), Ehefrau Schultze in Schwalenberg, 1709
siehe Schultze

Schulze
Sophia Magdalena Pragers (Pragens)
gegen
ihren Ehemann Barbierer Wilhelm Schultzen in Schwalenberg. Die eheliche Tochter Elisabeth Gerdrut Schultzen will nach Schwängerung den Schreinergesellen Johann Jürgen (Georg, Geörgen) Wulf aus Schwalenberg heiraten. Der katholische Vater Wilhelm Schultze verweigert Konsens, der 1709 amtlich erteilt wird
- Ehesache, 1709

Wulf
Johann Jürgen (Georg) Wulf in Schwalenberg, 1709
siehe Schultze






1710
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hagemeister
Henrich Wellner und Anna Catharina Ilsabein Hagemeister, beide zu Hornoldendorf
gegen
dessen Vater Wellner zu Hornoldendorf
- verweigerter Ehekonsens, 1710

Wellner
Henrich Wellner und Anna Catharina Ilsabein Hagemeister, beide zu Hornoldendorf
gegen
dessen Vater Wellner zu Hornoldendorf
- verweigerter Ehekonsens, 1710






1712
Permalink der Verzeichnungseinheit

Uphoff
Lisabeth Wiegant (Wigandt)
gegen
Johannes Uphoff, Verwalter zu Hovedissen beim Schuckenbaum
- Eheklage, 1712

Wiegand
Lisabeth Wiegant (Wigandt)
gegen
Johannes Uphoff, Verwalter zu Hovedissen beim Schuckenbaum
- Eheklage, 1712






1711
Permalink der Verzeichnungseinheit

Reykotte
Johann Cordt (Jobst) Reykotte (Rehkotte) in Bonn (1711); 1711
siehe Wesemann

Rehkotte [Recate, Rekate, Requate ?]
= Reykotte, 1711
siehe Wesemann

Wesemann
Eheleute Johann Henrich und Anna Dorothea Weseman für ihre Tochter Anna Catharina Weseman
gegen
Johann (Jobst) Cordt Reykotten, Knecht bei Fendrich (Fähnrich) von Donop, 1711 in Bonn (Reykotte = Rehkotte)
- Eheklage, 1711






1712
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eckmann
Ilsabein Eckman in Eisbergen (Stift Minden), 1712
siehe Wulf in Schlangen

Flake
in Detmold, 1712
siehe Wulf

Neidmann
aus Eisbergen (Stift Minden), Schustergeselle in Schlangen, 1712
siehe Wulf

Rosenmeyer
Hochgräflich lippischer Oberförster Johann Jost Rosenmeyer zu Schwalenberg, etwa 45 Jahre alt (1692)
- ist Zeuge, 1692

Wulf
Johann Jost Wulf für seine Tochter Clara Anna (Catharina) Wulf zu Schlangen
gegen
Johann Bernd Neidman, Sohn der Ilsabein Eckman zu Eisbergen (Stift Minden), dienend in Schlangen als Schustergeselle bei seines Vaters Bruders Witwe. Flaacke in Detmold war ein Schwager des Neidman
- Eheklage, 1712






1711-1712
Permalink der Verzeichnungseinheit

Corbach
siehe Watermann (Watermeier) in Langenholzhausen, 1711-1712

Piderit
Friedrich Piederit aus Langenholzhausen, 1711-1712
siehe Watermann

Watermann
Margrete Elisabeth Waterman und Friedrich Piderit (Piedrit), beide aus Langenholzhausen. Schwager der Waterman war Corbach, Schwager des Piederit war Henrich Watermeier (Waterman) zu Langenholzhausen
- Brautschatzsache, 1711-1712






1617, 1644, 1712-1718
Permalink der Verzeichnungseinheit

Meise
Johann Arndt (Arnold) Krüger, Küster und Schulmeister in Wüsten
gegen
Meier Meise (Meyße) auf (bei, an) der Salte (Saltze) [Salze]
- Streit um die Höhe der Korn-, Mettwurst-, Eier-Abgabe, 1712-1718

Krüger
Johann Arndt (Arnold) Krüger, Küster und Schulmeister in Wüsten
gegen
Meier Meise (Meyße) auf (bei, an) der Salte (Saltze)
- Streit um die Höhe der Korn-, Mettwurst-, Eier-Abgabe, 1712-1718

Schötmar (Amt)
In den Akten ein Auszug aus den Salbüchern von 1617 und 1644 wegen der Abgaben an den Küster zu Wüsten, 1617,1644






1714-1716
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gruth
Bürger Johann Christoph Berend Weke, Sohn von Fritz Weke
gegen
seine Ehefrau Maria Lisabet Grut, Tochter der Bürger Hermann Berend und Ilsabein Grutt (Gruth) in Horn
- Ehestreit, 1714-1716

Horn (Stadt)
Erwähnt:
1716 Bürgermeister Plage (Simon Johann).
1716 Pastor Wessel (Conrad Christian).
1716 Pastor Fabricius.
1716 Kestner, Sekretär; 1716
Akten Weke/Gruth

Kessemeyer
Johann Philipp Weber in Horn, Schwiegersohn der Witwe Henrich Keßemeier in Horn
- erwähnt, 1716

Möller
Wilhelm (Wilm) Möllers Ehefrau, ungefähr 48 Jahre alt (1716), Horn
- ist Zeugin, 1716

Piderit
Witwe Christoph Piederit, Horn, ungefähr 70 Jahre alt (1716), und Maria Magdalena Piederit, Horn, 24 Jahre alt (1716)
- sind Zeugen, 1716

Schulte
Johann Schulte, 71 Jahre alt (1716), und seine Ehefrau, ungefähr 48 Jahre alt (1716), in Horn
- sind Zeugen, 1716

Weber
Johann Philipp Weber in Horn, Schwiegersohn der Witwe Henrich Keßemeier in Horn
- erwähnt, 1716

Weke
Bürger Johann Christoph Berend Weke, Sohn von Fritz Weke
gegen
seine Ehefrau Maria Lisabet Grut, Tochter der Bürger Hermann Berend und Ilsabein Grutt (Gruth) in Horn
- Ehestreit, 1714-1716

Wichmeyer
Hans Arndt Wigemeyers Frau (Wichmeier), ungefähr 40 Jahre alt (1716), in Horn
- ist Zeugin, 1716






1715
Permalink der Verzeichnungseinheit

Garnhorst
Hans Wessel aus Sonneborn (Sonnenborn, Sonborn) für seine Tochter Anna Maria Elisabeth Wessel
gegen
seinen Nachbarn Moritz Garenhorst (Garnhorst, Gahrenhorst) in Sonneborn
- Eheklage, 1715

Wessel
Hans Wessel aus Sonneborn (Sonnenborn, Sonborn) für seine Tochter Anna Maria Elisabeth Wessel
gegen
seinen Nachbarn Moritz Garenhorst (Garnhorst, Gahrenhorst) in Sonneborn
- Eheklage, 1715






1716-1717
Permalink der Verzeichnungseinheit

Fusknecht [Fußknecht]
Hans Hermann Jörgen (Georgen) Voetknecht (Fuesknecht) in Schlangen, 1716-1717
siehe Weke

Koster
Christoffel Koster, Sergeant unter der Land-Milice (Miliz)
- als Zeuge genannt, 1717
Akten Weke/Voetknecht

Mölling
Anna Ilsabein Mölling aus der Schermarck [Schönemark], 1716-1717
siehe Weke

Voß
Johann Voß in Schlangen, 59 Jahre alt (1717)
- ist Zeuge, 1717

Votknecht
Hans Hermann Jörgen (Georgen) Voetknecht (Fuesknecht) in Schlangen, 1716-1717
siehe Weke

Weke
Anna Margarethe Ilsabein Wecke (Wehke) zu Schlangen
gegen
Hans Hermann Jörgen (Georgen) Voetknecht (Fuesknecht) in Schlangen, der Anna Ilsabein Mölling aus der Schermarck heiraten will
- Eheklage.
Anna Margarete Ilsabein Weke:
1) ihr leiblicher Bruder Johann Cord Weke in Schlangen, 20 Jahre alt (1717)
2) ihres Vaters Bruder Tochter Ilsabein Weke, 32 Jahre alt (1717), in Schlangen, 1716-1717






1711-1717
Permalink der Verzeichnungseinheit

Begemann
Witwe im Voßhagen, 1717
siehe Stöcker

Stöcker
Catharina Margarethe Wöstenbecker in Wüsten
gegen
Hermann Christoph Stöcker, Sohn des verstorbenen Pastors Stöcker in Wüsten, der die Witwe Begeman auf dem Voßhagen heiraten will. Wöstenbecker und H. C. Stöcker hatten um 1711 ein uneheliches Kind
- Eheklage. Freispruch, 1711, 1717

Wöstenbecker
Catharine Margarethe Wöstenbecker in Wüsten, 1711, 1717
siehe Stöcker






1717
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hotup
Hans Jörgen Hotup (Hotop), herrschaftlicher Jäger, 55 Jahre alt (1717)
- ist Zeuge, 1717
Akten Watermeyer/Wantrup

Clebe
Johann Jacob Cleebe, Vogt zu Heiligenkirchen (Amt Falkenberg), 57 Jahre alt (1717)
- ist Zeuge, 1717
Akten Watermeyer/Wantrup

Klöpping
Ilsabein Klöpping in Heiligenkirchen, 26 Jahre alt (1717). Ihr Bruder war Berend Klöpping
- ist Zeugin, 1717

Schröder
Christian Schröder zu Berlebeck (Amt Falkenberg), 39 Jahre alt (1717)
- ist Zeuge, 1717

Timmer
Timmer Hans in Heiligenkirchen, 48 Jahre alt (1717)
- ist Zeuge, 1717

Wächter
Walrath Wächter in Berlebeck, 25 Jahre alt (1717), verschwägert mit Watermeyer
- ist Zeuge, 1717

Wantrup
Franz Henrich Watermeyer zu Heiligenkirchen
gegen
Catharina Ilsabein von Wantrup, Tochter des Johann Tönnies Meyer zu Wantrup
- Eheklage. Freispruch, 1717-1718

Watermeyer
Franz Henrich Watermeyer zu Heiligenkirchen
gegen
Catharina Ilsabein von Wantrup, Tochter des Johann Tönnies Meyer zu Wantrup
- Eheklage. Freispruch, 1717-1718
Hierzu Wächter






1711-1719
Permalink der Verzeichnungseinheit

von Briel
Jobst Henrich von Briel in Hohenhausen, 1718-1719
siehe Wärner

Krudup
Ehevertrag Hohenhausen 16.11.1711:
Johann Wärner will Frau Anna Ilsabein Scheuning (Schöning), Witwe Crudup heiraten. Witwe Crudup war die Mutter des Küsters Theophilus Krudup in Bösingfeld, 1711
Hierzu Wärner
Akten Wärner/Krudup

Mahrt
Küster Mahrt in Hohenhausen, Vormund der Tochter des verstorbenen Wärner in Schötmar, 1718-1719

Scheuning
Anna Ilsabein Scheuning (Schöning), Witwe Crudup, Schötmar, 1711-1719
siehe Krudup; Wärner

Schöning
Anna Ilsabein Scheuning (Schöning), Witwe Crudup, Schötmar, 1711-1719
siehe Krudup; Wärner

Wärner
Henrich Peter Wärner (Warner, Werner) zu Schötmar, Sohn des verstorbenen Johann Werner
gegen
Küster Theophilus Krudup in Bösingfeld. Ein Vetter des Krudup war Jobst (Jost) Henrich von Briel
- Schuldenregelung.
Henrich Peter Wärner:
1) sein Vater heiratet 1711 Schöning, Witwe Krudup
2) sein Bruder Johann Bernhard Wärner
3) sein Bruder Johann Adolph Wärner in Kopenhagen
4) ein Vetter Ferdinand Martens, Küster zu Hohenhausen, 1718-1719
Hierzu Krudup






1718-1719
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gülicher
Christine Elisabeth Weber zu Horn, Tochter des Philipp Weber in Horn
gegen
Johann Georg (Jürgen) Henrich Gülchern, Sohn von Daniel Gülicher in Horn. Intervenientin Anna Ilsabein Nolte aus Horn, seinerzeit in Herford.
Anna Ilsabein Nolte in Horn:
1) ihr Vater Henrich Nolte (Nolting), Bürger in Horn
2) ihre Schwester Marie Magdalene Nolte in Bielefeld
3) ihr gewesener Bräutigam Soldat Johann Schifkühler in Herford
- Eheklage, 1718-1719
Hierzu Adam Gülicher; Helle

Gülicher
Adam Gülicher in Horn, 53 Jahre alt (1719)
- ist Zeuge. Johann Jürgen Henrich Gülicher ist seines Bruders Sohn, 1719

Gülicher
Gottschalk Gülicher, Sohn von Martin Gülicher
- erwähnt, 1718

Gülicher
Hermann Hövelmans Frau in Horn, Anna Catharina Gülichers, 28 Jahre alt (1719)
- ist Zeugin, 1719

Heithecker
Simon Heithecker in Horn, 54 Jahre alt (1718), verwandt mit Weber und Gülicher, und seine Ehefrau Anna Liesabeth Hellen, ungefähr 38 Jahre alt (1719)
- sind Zeugen, 1718-1719

Heithecker
Cord Henrich Heithecker in Ernst Schultzen Haus in Lemgo, ungefähr 25 Jahre alt (1719)
- ist Zeuge, 1719

Helle
Simon Heithecker in Horn, 54 Jahre alt (1718), verwandt mit Weber und Gülicher, und seine Ehefrau Anna Liesabeth Hellen, ungefähr 38 Jahre alt (1719)
- sind Zeugen, 1718-1719

Hemesath
Cord Hemesaht, Bürger in Horn, (Hemesaht = Heimesaht), 36 Jahre alt (1719)
- ist Zeuge, 1719

Horn (Stadt)
Erwähnt:
Kestner, Sekretär; Martin Gröpper, Kirchenältester; Conr. Christ. Wessel, Pastor; Christ. Lud. Fabricius, Pastor; Kühneman, Amtmann und Gograf; Töns Heinrich Schröder, Gerichtsfrohne; Johann Heinrich Bunte, Diener beim Amtmann; 1718-1719

Hövelmann
Hermann Hövelmans Frau in Horn, Anna Catharina Gülichers, 28 Jahre alt (1719)
- ist Zeugin, 1719

Köller
Jürgen Meyers Frau in Horn, Anna Maria Köller, ungefähr 30 Jahre alt (1719)
- ist Zeugin, 1719
Akten Weber/Gülicher

Meyer
Simon Henrich Meyer in Horn, 29 Jahre alt (1719),
ferner
Jürgen Meyers Frau in Horn, Anna Maria Köller, ungefähr 30 Jahre alt (1719)
- sind Zeugen, 1719

Meyerhenke
Agneta, Meyer Hencken Tochter aus Vahlhausen (Amt Horn), ungefähr 23 oder 24 Jahre alt (1719)
- ist Zeugin, 1719

Nolte
Familie Nolte (Nolting) in Horn, 1718-1719
siehe Gülicher

Reinecke
Margreta Ilsabein Reineckens, in des Bödeckers Haus vor dem Hornischen Tor in Detmold, Ehefrau des herrschaftlichen Kutschers, 28 Jahre alt (1719)
- ist Zeugin, 1719

Schifkühler
Soldat Johann Schifkühler zu Herford, 1718
siehe Gülicher

Weber
Familie Weber in Horn, 1718-1719
siehe Gülicher

Wöstenbach
Conrad Wöstenbach in Horn, ungefähr 38 Jahre alt (1718), und seine Ehefrau Anna Eliesabeth, ungefähr 37 Jahre alt (1719)
- sind Zeugen, 1718-1719






1719
Permalink der Verzeichnungseinheit

Deppe
Christina, Tochter von Johann Hermann Deppe zu Brüntrup (Amt Horn)
- als Zeuge genannt, 1719
Akten Vallbaum/Mölle

Mölle
Sophie Wallbaum, Tochter von Hans Wallbaum zu Brüntrup (Amt Horn)
gegen
Philipp Mölle, Sohn des Konduktors Möllen Johann [Möllenjohann] auf dem Gröpperhofe. Das uneheliche Kind war ein Sohn
- Eheklage, 1719

Wallbaum
Sophie Wallbaum, Tochter von Hans Wallbaum zu Brüntrup (Amt Horn)
gegen
Philipp Mölle, Sohn des Konduktors Möllen Johann auf dem Gröpperhofe. Das uneheliche Kind war ein Sohn
- Eheklage, 1719






1722-1723
Permalink der Verzeichnungseinheit

Betke
Agneta, Witwe Adam Betke in Bellenberg, 1722-1723
siehe Wiese

Heerdeberend
Anna Catharina Heerdeberend aus Meinberg, 1722-1723
siehe Wiese

Wiese
Hans Christoffel Wiese, Sohn des vor 21 Jahren (1722) verstorbenen Johann Hermann Wiese, Bürgers in Horn, soll geschwängert haben:
1) Agneta, Witwe Adam Betke in Bellenberg
2) Anna Catharina Heerde Berend, gebürtig aus Meinberg.
Wiese und Heerdeberend wurden 7.9.1722 auf der Wehme kopuliert. Beide dienten als Knecht und Magd in Bellenberg
- Eheklagen, 1722-1723






1722-1726
Permalink der Verzeichnungseinheit

Salzuflen (Stadt)
In den Akten werden Einwohner von Salzuflen aufgeführt, 1722-1726
Akten Wigman/Setzer

Setzer
Margrete Ilsabein Wichman (Wigman), jüngste Tochter des Bürgers Jürgen Wigman in Salzuflen
gegen
Thomas Setzer, Sohn des Bürgers Thomas Setzer in Salzuflen
- Schwängerung, 1722-1726

Wiegmann
Margrete Ilsabein Wichman (Wigman), jüngste Tochter des Bürgers Jürgen Wigman in Salzuflen
gegen
Thomas Setzer, Sohn des Bürgers Thomas Setzer in Salzuflen
- Schwängerung, 1722-1726






1722
Permalink der Verzeichnungseinheit

Göcke, Göke
Goecke aus Schwelentrup, 50 Jahre alt (1722)
- ist Zeuge, 1722
Akten Welner/Korff

Korff
Anna Margrete Ilsabein Welner aus Schwelentrup (Amt Sternberg)
gegen
Hermann Henrich Korff zu Niedermeien (Amt Varenholz). Trauung 5.10.1722 auf der Wehme
- Eheklage, 1722

Krüger
Krüger Kort, Einlieger in Korffs Leibzucht in Niedermeien (Amt Varenholz), 56 Jahre alt (1722)
- ist Zeuge, 1722

Wellner
Anna Margrete Ilsabein Welner aus Schwelentrup (Amt Sternberg)
gegen
Hermann Henrich Korff zu Niedermeien (Amt Varenholz). Trauung 5.10.1722 auf der Wehme
- Eheklage, 1722






1709-1745
Permalink der Verzeichnungseinheit

Brinkmann
Juliane Brinckman, gebürtig aus Schwalenberg, Tochter der Witwe Brinkman
gegen
ihren Ehemann Johann Kaspar Weber, gebürtig aus Herford, getraut 30.11.1709. Keine Kinder.
- Desertion; Ehescheidung.
1723 will Juliane Brinkmann den Bürgerssohn aus Schwalenberg Jürgen Henrich Wolff (Wulf) heiraten, mit dem sie 1713 ein Kind (Sohn) zeugte, 1723

Piderit
C. von Piderit
- unterschreibt Vorladungen des Geistlichen Konsistoriums, 1713-1745

Weber
Johann Kaspar Weber, gebürtig aus Herford, 1709-1723
siehe Brinckmann

Wolf
Jürgen Henrich Wolff (Wulf) aus Schwalenberg, 1723
siehe Brinckmann






1723
Permalink der Verzeichnungseinheit

Müter
Elisabeth Wergehußen zu Schwalenberg
gegen
Rädecker Carl Mühter in Brakelsiek, der Anna Maria Krößken in Brakelsiek heiraten will
- Eheklage. Vergleich, 1723

Krößcke [Kröske]
Elisabeth Wergehußen zu Schwalenberg
gegen
Rädecker Carl Mühter in Brakelsiek, der Anna Maria Krößken in Brakelsiek heiraten will
- Eheklage. Vergleich, 1723

Wergehusen
Eliesabeth Wergehußen zu Schwalenberg
gegen
Rädecker Carel Mühter in Brakelsiek, der Anna Maria Krößcken in Brakelsiek heiraten will
- Eheklage. Vergleich, 1723






1723
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dieckmann
Casimir Reinhardt Wiechman (Wichman), zeitiger Infimus (Schulmeister) an der gräflichen Schule in Detmold
gegen
Johann Adolph Dieckman, Bürger in Detmold
- Beleidigung, 1723

Biere
Präzeptor Johann Conradt Bieren in Detmold
- ist Zeuge, 1723
Akten Wichmann/Dieckmann

von Heiderstädt
Marschal von Heyderstätt in Detmold
- ist Zeuge, 1723

Wichmann
Casimir Reinhardt Wiechman (Wichman), zeitiger Infimus (Schulmeister) an der gräflichen Schule in Detmold
gegen
Johann Adolph Dieckman, Bürger in Detmold
- Beleidigung, 1723






1723
Permalink der Verzeichnungseinheit

Winter
Winter in Bösingfeld, 1723
siehe Wißmann

Wißmann
Bürgermeister Henrich Hermann Wißman in Bösingfeld
gegen
seinen Sohn Johann Hermann Wißmann, 27 Jahre alt (1723), Konduktor auf Freundts Gütern, und dessen Braut, Tochter der eigenbehörigen Winterschen in Bösingfeld
- verweigerter Konsens, 1723






1723
Permalink der Verzeichnungseinheit

Carel [Kahrel]
Anna Marie Ilsabein Wienecke in Diestelbruch
gegen
Johann Gerd (Gerhard) Ottomeyer (Otto Meyer) zu Wellentrup in Sachen Jobst Henrich Carel
- Beleidigung, 1723

Ottomeyer
Anna Marie Ilsabein Wienecke in Diestelbruch
gegen
Johann Gerd (Gerhard) Ottomeyer (Otto Meyer) zu Wellentrup in Sachen Jobst Henrich Carel
- Beleidigung, 1723

Wienecke
Anna Marie Ilsabein Wienecke in Diestelbruch
gegen
Johann Gerd (Gerhard) Ottomeyer (Otto Meyer) zu Wellentrup in Sachen Jobst Henrich Carel
- Beleidigung, 1723






1723
Permalink der Verzeichnungseinheit

Habergoh [Havergo]
Familie Habergoh in Bösingfeld, 1723
siehe Wind

Kruse
Johann Kruse in Bentrup, 1723
siehe Wind iin Bösingfeld

Sternberg (Amt)
- Schröder, Vogt (Amtsvogt in Bösingfeld)
- C. Badehoff, Amtmann, Göttentrup
- Johann Henrich Horst, Amtsdiener
- Wißmann, Bürgermeister zu Bösingfeld
- erwähnt, 1723
Akten Wind/Habergoh

Wind
Anna Ilsabein Cathrine Wind (Windt), Tochter eines Kleinkötters in Bösingfeld
gegen
Johann Friederich Habergoh aus Bösingfeld, Knecht bei Bürgermeister Wißmann in Bösingfeld
- Eheklage.
Anna Ilsabein Wind:
1) ihre Schwester Catrin Eliesabeth Wind
2) ihres Vaters Schwester Mann Johann Kruse zu Bentrup.
Ein Bruder des Johann Friederich Habergoh war Johan Hermann Habergoh, 1723






1710-1745
Permalink der Verzeichnungseinheit

Fasse
Anna Catharina Wehrmann aus Heilbeck [Heidelbeck]
gegen
ihren desertierten Ehemann Johann Hermann Faßen von der Hohensonne (Amt Sternberg). Trauung angeblich zu Alverdissen um 1710-1713.
- Ehesache. Klage 1724.
Johann Hermann Fasse, 1724 auf Kratzen Hof bei Obernkirchen (Grafschaft Schaumburg) wohnend, behauptet, dass er seinerzeit nicht mit Wehrmann, sondern mit Anna Cathrina Hartman aus Nammen bei Hausberge in Alverdissen kopuliert sei, 1710-1725
Hierzu Aumann

Aumann
Anna Marlena Aumann, zu Obernkirchen (Grafschaft Schaumburg)
- ist 1724 Mutter eines Kindes gewesen. Angegebener Vater Johann Hermann Faße von der Hohensonne (Amt Sternberg), 1724
Hierzu Fasse

Hartmann
Anna Catharina Hartman, gebürtig aus Nammen bei Hausberge, 1710-1725
siehe Fasse

Piderit
C. von Piderit
- unterschreibt Vorladungen des Geistlichen Konsistoriums, 1713-1745

Wehrmann
Anna Catharina Wehrman aus Heilbeck, 1710-1725
siehe Fasse






1724
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stöcker
Johann Bartold Stöcker (Stücker) in Blomberg, 1724
siehe Witte

Stücker
Johann Bartold Stöcker (Stücker) in Blomberg, 1724
siehe Witte

Witte
Agnete Witte in Diestelbruch
gegen
Johann Bartold Stöcker (Stücker) in Johann Berend Witten Hause zu Blomberg. Ein Stiefsohn der Agnete Witte war Johann Henrich Witte
- Eheklage. Vergleich und Eheschluss, 1724






1724-1726
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hueßmann [Husmann, Hausmann]
Anna Eliesabeth Wien (Wieen) zu Tintrup (Amt Blomberg)
gegen
Johann Christophel Hueßman, Sohn des Müllers zu Wöbbel
- Schwängerung, 1724-1726

Wien
Anna Eliesabeth Wien (Wieen) zu Tintrup (Amt Blomberg)
gegen
Johann Christophel Hueßman, Sohn des Müllers zu Wöbbel
- Schwängerung, 1724-1726






1725
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lechtenberg
= Lichtenberg in Barntrup, 1725
siehe Lichtenberg

Lichtenberg
Maria Ilsabein Wessel aus Altendonop
gegen
den alten Lichtenberg (Lechtenberg) in Barntrup. Die Wessel will den Sohn Hermann Henrich Lichtenberg, Schäfer bei Richemeyer, von dem sie geschwängert war, heiraten
- verweigerter Konsens, 1725

Wessel
Maria Ilsabein Wessel aus Altendonop, 1725
siehe Lichtenberg






1725
Permalink der Verzeichnungseinheit

Albert
zu Hüntrup, 1725
siehe Möllenmeyer

Möllenmeyer
Johann Gerd Witte, Schmied zu Reelkirchen, für seine Tochter Elisabeth
gegen
den Möllenmeyer im Möllenhofe zu Wellentrup. Möllenmeyer will Alberts Tochter zu Hüntrup heiraten
- Schwängerung, 1725

Witte
Familie Witte in Reelkirchen, 1725
siehe Möllenmeyer






1725-1730
Permalink der Verzeichnungseinheit

Buhmeyer
Waise Anna Ilsabein Withaup (Witthaupt), von einem Vollspänner-Hof in Stemmen
gegen
Bartold Buhmeyer (Bumeyer) aus Veltheim (Feldheim), Ackerknecht bei den herrschaftlichen Pferden zu Varenholz
- Schwängerung; Eheklage, 1725-1730

Brackhage
Christoph Brackhage, Kirchenältester zu Stemmen, im 66. Jahre (1726)
- ist Zeuge, 1726
Akten Withaupt/Buhmeyer

Brinckmann
Der Kirchendeche Johann Brinckman zu Varenholz, 52 Jahre alt (1726)
- ist Zeuge, 1726

Flörke
Diederich Flörke aus Stemmen, ungefähr 60 Jahre alt (1726)
- ist Zeuge, 1726

Clüver
Pastor Joh. Clüver zu Varenholz, zwischen 39 - 40 Jahre alt (1726)
- ist Zeuge, 1726

Schulze
Jacob Schultze aus Varenholz, herrschaftlicher Soldat in Lemgo, 23 Jahre alt (1726)
- ist Zeuge, 1726

Withaupt
Waise Anna Ilsabein Withaup (Witthaupt), von einem Vollspänner Hof in Stemmen
gegen
Bartold Buhmeyer (Bumeyer) aus Veltheim (Feldheim), Ackerknecht bei den herrschaftlichen Pferden zu Varenholz
- Schwängerung; Eheklage, 1725-1730






1724-1725
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hildebrand
Familie Pastor Hildebrand in Horn und Lüdenhausen, 1724-1725
siehe Wasmut

Capelle
Hildebrand, Witwe des Superintendenten Capelle in Horn, 1724-1725
siehe Wasmut

Wasmuth
Doktor und Professor Wasmut zu Lingen
gegen
Elisabeth Ernestina Hildebrand, Witwe des Superintendenten Capelle zu Horn, und gegen Pastor Hildebrand zu Lüdenhausen. 1722, Sohn der Witwe Capelle hatte in Lingen studiert. Schule zu Lingen 1724: Rektor Joan Henrici (?). Ökonom Gerh. Waldrix
- Schuldenregelung, 1724-1725







1725
Permalink der Verzeichnungseinheit

Richter
Anna Catharine Margarete Richter zu Wöbbel
gegen
ihren Ehemann Hans Henrich Wefel (Wehfel) in Wöbbel. Trauung Wöbbel 14.7.1724. Die Richter war bei der Trauung Witwe
- Ehescheidung 23.7.1725; 1725

Wefel
Hans Henrich Wefel in Wöbbel, 1725
siehe Richter






1719-1737
Permalink der Verzeichnungseinheit

Börger
Töchter bzw. Schwiegersöhne des verstorbenen Anton Börger (Bürger) in Detmold
- Aufnahme des Nachlasses, 1719
Akten Wenneberg/Dieckman
Hierzu Wenneberg

Detmold (Stadt)
Johann Philipp Edingkofer, Kämmerer; Bernd Simon Kuleman, Kämmerer; Ernst Diederich Kestner, Stadtsekretär; nehmen Nachlass auf, 1719

Dieckmann
Johann Friedrich Dieckman (Deichman) in Detmold, 1726-1737

Köhne
Buchbinder Köhne in Detmold, 1726-1737
siehe Wenneberg

Stedtfeld
Witwe Stedtfeld in Detmold, 1726
siehe Wenneberg

Wellner
Philipp Moritz Wellner in Detmold, 1736
siehe Wenneberg

Wenneberg
Johann Balduin Wenneberg in Detmold
gegen
die Geschwister Witwe Stedtfeldt und die Ehefrau des Johann Friedrich Dieckman (Deichman) in Detmold (1726).
1734, Witwe Wenneberg, modo des Buchbinders Köhne Ehefrau klagt.
1736, Philipp Moritz Wellner gegen Deichmans Ehefrau.
1737, Johann Friedrich Deichman gegen seine Schwägerin Köhne in Detmold
- Streit um Kirchenstühle, 1726-1737
Hierzu Börger






1726
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ermanius
Johann Georg Weerman (Werman) in Bösingfeld
gegen
Pastor Ermanius in Bösingfeld
- Streitigkeit wegen Zulassung zum Abendmahl, 1726

Wermann
Johann Georg Weerman (Werman) zu Bösingfeld
gegen
Pastor Ermanius in Bösingfeld
- Streitigkeit wegen Zulassung zum Abendmahl, 1726






1726
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beckmann
Hans Cord Wienecke zu Reelkirchen
gegen
seine Ehefrau Anna Marie Beckman. Letztere war bei der Kopulation Witwe.
- Streit wegen Krankheit der Frau, 1726

Wienecke
Hans Cord Wienecke zu Reelkirchen
gegen
seine Ehefrau Anna Marie Beckman. Letztere war bei der Kopulation Witwe.
- Streit wegen Krankheit der Frau, 1726






1726
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bösingfeld (Flecken)
Johann Georg Werman (Weerman) zu Bösingfeld
gegen
die Kirchendechen zu Bösingfeld
- Schuldenregelung, 1726

Wermann
Johann Georg Werman (Weerman) zu Bösingfeld
gegen
die Kirchendechen zu Bösingfeld
- Schuldenregelung, 1726






1726
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lügde (Stadt)
Richter Pauli (Johan Gottfried);
Henr. Ern. Seiler, Aktuarius;
Hans Henrich Schomberg, Gerichtsdiener
- erwähnt, 1726
Akten Ridder/Werner

Ridder
Anna Catharina Ridder zu Blomberg
gegen
ihren entwichenen Ehemann Christian Werner aus Frankfurt am Main. Trauung 1716 zu Blomberg, aus der Ehe 2 Kinder. Werner 1718 desertiert
- Ehescheidung 30.9.1726; 1726

Werner
Christian Werner aus Frankfurt am Main, 1726
siehe Ridder in Blomberg






1727
Permalink der Verzeichnungseinheit

Velling
Simon Ludwig Wöning zu Schwalenberg
und
seine Ehefrau Elisabeth Velling. Diese war bei Kopulation Witwe mit Sohn und seinerzeit Haushälterin des verstorbenen Grafen Theodor gewesen
- Ehestreit, 1727

Wöning
Simon Ludwig Wöning zu Schwalenberg
und
seine Ehefrau Elisabeth Velling. Diese war bei Kopulation Witwe mit Sohn und seinerzeit Haushälterin des verstorbenen Grafen Theodor gewesen
- Ehestreit, 1727






1730
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beerhenke
Ilsabein Wiese zu Belle
gegen
Hans Jürgen Beerhenke zu Belle
- Eheklage, 1730

Wiese
Ilsabein Wiese zu Belle
gegen
Hans Jürgen Beerhenke zu Belle
- Eheklage, 1730






1730
Permalink der Verzeichnungseinheit

Pohl
Henrich Conrad Pohl aus Schwalenberg in Horn, 1730
siehe Wiehemeyer

Wiehemeyer
Magdalene Wiehemeyer aus Horn
gegen
Simon Wening (Wenig) und dessen Frau zu Schwalenberg. Wiehemeyer will den Stiefsohn des Simon Wening Henrich Conrad Pohl aus Schwalenberg (26 Jahre alt, 1730), der bei Droste von Carlowitz in Horn dient, heiraten. Wiehemeyer und Pohl werden getraut am 6.2.1730
- Simon Wening verweigert Konsens, 1730

Wöning
Familie Wöning in Schwalenberg, 1730
siehe Wiehemeyer






1729-1735
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lucanus
Advocatus Fisci, Detmold, 1729-1735

Stivarius
Kirchendeche Johann Berend Wulf zu Hillentrup
gegen
Pastor Stivarius und dessen Frau zu Hillentrup
- Streitigkeit, 1730-1731

Wulf
Kirchendeche Johann Berend Wulf zu Hillentrup
gegen
Pastor Stivarius und dessen Frau zu Hillentrup
- Streitigkeit, 1730-1731






1730
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schäfer
Margrete Ilsabein Schäffer in Blomberg, 1730
siehe Steinefeld

Steinefeld
Widbert Jacob Steinefeld aus Thüringen war verlobt mit Anna Catharina Wedeking. Verlobung wird gelöst und Steinfeld will Margrete Ilsabein Schäffer (Scheffer) heiraten. Alle in Blomberg
- Ehesache, 1730

Wedeking
Anna Catharina Wedeking in Blomberg, 1730
siehe Steinefeld






1730-1736
Permalink der Verzeichnungseinheit

Holzkämper
Margarete Holtzkämpfer, Witwe Rostert in der Lütte, 1730-1731
siehe Rostert

Rostert
Wichmansche in Sommersell
in 2. Ehe verheiratet mit
Johann Friederich Rostert aus der Lütte. Trauung 1729. Geschieden 3.7.1730
- Ehesache.
Johann Friederich Rostert:
1) seine Mutter Margarete Holtzkämpfer, Witwe Rostert in der Lütte;
2) sein Halbbruder Cordt Rostert, Meyer in der Lütte, 1730-1731

Wichmann
Witwe Wichman in Sommersell, 1730-1731
siehe Rostert

Wistinghausen
Johann Daniel Wistinghausen, Anwalt, 1730-1736






1731-1733
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold
Anna Ilsabein Wächter zu Haustenbeck
gegen
Arnold, Knecht bei Austmann [Ostmann] zu Greste
- Ehe- und Unterhaltsklage, 1731-1733

Wächter
Anna Ilsabein Wächter zu Haustenbeck
gegen
Arnold, Knecht bei Austmann zu Greste
- Ehe- und Unterhaltsklage, 1731-1733






1731
Permalink der Verzeichnungseinheit

Krugel
= Cruel in Hiddesen, 1731
siehe Cruel

Cruel
Anna Margarete Ilsabein Cruel (Krugel) aus Hiddesen
und
Witwer Gerd (Gerhard) Sander (Sanner) zu Haanberg [Hahnberg] bei Berlebeck wollen heiraten.
Intervenient Johann Jürgen (George) Welner in Münster, Musketier unter Ihro Hochgräflichen Exzellenz General Feldmarschalllieutenant Grafen zur Lippe Regiment, Leib-Kompanie
- Ehesache, 1731

Sander
Witwer Gerd (Gerhard) Sander (Sanner) zu Haanberg bei Berlebeck, 1731
siehe Cruel

Sanner
Witwer Gerd (Gerhard) Sander (Sanner) zu Haanberg bei Berlebeck, 1731
siehe Cruel

Welner
Johann Jürgen (George) Welner, Soldat in Münster, 1731
siehe Cruel






1732
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beckmann
Stoffel Beckman, im 30. Jahre (1732)
- ist Zeuge
Arend Wessel ist mit Zeugen Schwester Kind, 1732
Akten Wessel in Ohrsen/Poll

Berkenkamp
Kaspar Henrich Berckenkamp, 1732
siehe Wessel

Poll
Margarete Eliesabeht Poll alias Wrampe auf der Breitenheide
siehe Wessel, 1732

Wessel
Johann Arend Wessel auf Sültemeyers Hofe, leiblicher Sohn der 63 Jahre (1732) alten Trin Liesabeht, Ehefrau des Töns Wessel auf Johannings Hofe in Ohrsen
gegen
Margarete Eliesabeht Poll alias Wrampe auf der Breitenheide, die den Kaspar Henrich Berckenkamp heiraten will
- Eheklage, 1732
Hierzu Beckmann

Wrampe
Margarete Eliesabeht Poll alias Wrampe auf der Breitenheide
siehe Wessel, 1732






1733-1734
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heuwinkel
Witwe Töns Heuwinckel in Detmold
gegen
Adolph Keller, Bürger in Detmold
- Eheklage, 1733-1734

Keller
Witwe Töns Heuwinckel in Detmold
gegen
Adolph Keller, Bürger in Detmold
- Eheklage, 1733-1734






1733
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heringlake
Lohnherr Johann Heringlake zu Blomberg, 50 Jahre alt (1733)
- ist Zeuge, 1733
Akten Weseman/Kämper

Kämper
Johann Jobst Weßeman (Weseman) in Blomberg
gegen
die Witwe des Jürgen Kämper (Kemper, Kamper) in der Obernmühle in Blomberg, die Tappe, einen Sohn des Müllers in der Ölmühle in Blomberg heiraten will
- Eheklage. Freispruch, 1733

Capelle
Marlene Capelle, Magd bei Sekretär Rintelen in Blomberg, 30 Jahre alt (1733). Die Tochter der Witwe Kämper hat Zeuginnen Vaters Bruders Sohn geheiratet. Die Marlene wird auch Magdalene geschrieben
- ist Zeugin, 1733

Müsse
Hermann Müße, holländischer Bote zu Blomberg, im 33. Jahre (1733), und seine Ehefrau Anna Catharina Wahle, 33 Jahre alt (1733)
- sind Zeugen, 1733

Schönfeld
Rektor Schönfeld in Blomberg, 38 Jahre alt (1733)
- ist Zeuge, 1733

Tappe
in Blomberg, 1733
siehe Kämper

Wahle
Hermann Müße, holländischer Bote zu Blomberg, im 33. Jahre (1733), und seine Ehefrau Anna Catharina Wahle, 33 Jahre alt (1733)
- sind Zeugen, 1733

Wesemann
Johann Jobst Wesemann in Blomberg, 1733
siehe Kämper






1735-1738
Permalink der Verzeichnungseinheit

Falkmann
Anwalt, 1735

Gers
Anna Margarete Ilsabein Gers in Diestelbruch, 1735-1738
siehe Wehren

Stockebrand
Witwer Meyer Cordt Otto Stockebrand in Lenstrup, 1735-1738
siehe Wehren

Wehren
Christian Weren (Wehren, Weeren) in Diestelbruch, bald 80 Jahre alt (1735), für seine Tochter Agnetha Weeren in Fissenknick
gegen
Witwer Meyer Cordt Otto Stockebrand zu Lenstrup. Intervenientin Anna Margarete Ilsabein Gers in Diestelbruch
- Ehe- und Unterhaltsklage, 1735-1738.
Agnetha Wehren ist Bruders Tochter von Simon Weeren (70 Jahre alt, 1735).






1735
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hagemeister
Johann Hermann Wehren (Weeren) in Diestelbruch
gegen
Eliesabeht Hagemeister aus Diestelbruch, anjetzo in Bremen verheiratet
- Ehesache. Freispruch, 1735

Falckmann [Falkmann]
- Anwalt, 1735

Wehren
Johann Hermann Wehren (Weeren) in Diestelbruch
gegen
Eliesabeht Hagemeister aus Diestelbruch, anjetzo in Bremen verheiratet
- Ehesache. Freispruch, 1735






1736
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wiese
Bürger Johann Henrich Wiese zu Horn
gegen
seine Ehefrau
- Ehestreit, 1736






1723-1740
Permalink der Verzeichnungseinheit

Koch
Siek sonst Koch (Kuch) genannt zu Cappel (Amt Blomberg), 1734-1736
siehe Sieck

von Kopf
von Kopf, gräflich lippischer Rat und Droste zu Blomberg
- berichtet, 1735
Akten Wallbaum/Sieck

Kuch
= Koch in Cappel, 1734-1736
siehe Sieck

Siek
Anna Maria Wallbaum zu Brüntrup (Amt Horn)
gegen
Johann Conrad Sieck sonst Koch (Kuch) genannt zu Cappel (Amt Blomberg)
- Eheklagel, 1734-1736

Wallbaum
Anna Maria Wallbaum zu Brüntrup (Amt Horn)l, 1734-1736
siehe Sieck

Wewel
Johann Conrad Wewel
- Konsistorialpedell. Zusteller des Geistlichen Konsistoriums in Detmold, 1723-1740






1736-1755
Permalink der Verzeichnungseinheit

Betge
Familie Betge in Remmighausen, 1736-1755
siehe Wesemann

Hehmann
Hehmann auf der Pivitsheide, um 1750

Hepke
Witwe des verstorbenen Pastors Hepke in Stapelage, modo Apotheker Kaysers Ehefrau in Detmold
- erwähnt, 1742
Akten Wesemann/Betge

Kayser [Keyser]
Witwe des verstorbenen Pastors Hepke in Stapelage, modo Apotheker Kaysers Ehefrau in Detmold
- erwähnt, 1742
Akten Wesemann/Betge

Wesemann
Anna Catharina Weseman (Wiese, Wiesedeppe) auf der Pivitsheide bei der Rethlager Mühle
gegen
Christian Betgen (Becken, Betcken), Sohn des alten Betge zu Remmighausen. Die Weseman war später Hehmans Ehefrau auf der Pivitsheide
- Eheklage, später Unterhaltsklage.
Christian Betge diente bei Pastor Hepke zu Stapelage, später bei Apotheker Kayser in Detmold, 1736-1755

Wiese
auf der Pivitsheide
= Wesemann, Wiesedeppe, 1736-1755
siehe Wesemann






1736-1750
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dubbert
Witwe des Majors de Wreden und ihr Sohn
gegen
den Küster Jodokus (Jobst) Wilhelm Dubbert (Doubbert, Dubber) zu Falkenhagen. Dubbert war 1732-1733 Schuldiener (Schulmeister) in Oerlinghausen.
- Schuldensache, 1736-1745

Krecke
R. Krecke
- Amtmann zu Oerlinghausen, 1737-1740

Pideritz, von
C. von Pideritz, Geheimer Rat und Regierungspräsident in Detmold
- beglaubigt beim Geistlichen Konsistorium, 1737

Wistinghausen
- Sekretär in Detmold, 1743-1750

de Wrede [von Wrede]
Witwe Major de Wreden, 1736-1745
siehe Dubbert






1739
Permalink der Verzeichnungseinheit

Grote
Winter, Müller zum Eickholtz (Eichholtz) (bei Steinheim?), Stift Paderborn, wegen seiner Tochter Wilhelmine Winter
gegen
Christoph Grote (Grohte), Jäger zu Barntrup (geboren in Barntrup)
- verweigerter Konsens.
Brüder der Frau Müller Winter: 1) Bruder in Diestelbruch, 2) Grenadier Linnemann, 1739

Linnemann
Linnemann in Diestelbruch und Detmold, 1739
siehe Grote

Winter
Familie Winter in Eichholz, Stift Paderborn (bei Steinheim?), 1739
siehe Grote in Barntrup






1739
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rothausen
Johann Henrich Wedderwille in Pottenhausen
gegen
Witwe Louise Rothausen (Rothusen, Rotthaußen) in Ehlenbruch (Ehlenbrock), Tochter des alten Krüger zu Hagen
- Eheklage, 1739

Wedderwille
Johann Henrich Wedderwille in Pottenhausen (Podenhausen)
gegen
Witwe Louise Rothausen (Rothusen, Rotthaußen) in Ehlenbruch (Ehlenbrock), Tochter des alten Krüger zu Hagen
- Eheklage, 1739






1730-1746
Permalink der Verzeichnungseinheit

Cramer
Hofgerichtssekretär und Advokat Wistinghausen in Detmold, Schwiegersohn des 1730 verstorbenen Rats und Hofgerichtsassessors Cramer in Detmold, 1730
Akten Wistinghausen/Topp

Topp
Schulmeister Johann Adolph Topp in Fromhausen, 1739-1746
siehe Wistinghausen

Wistinghausen
Hofgerichtssekretär und Advokat Wistinghausen in Detmold, Schwiegersohn des 1730 verstorbenen Rats und Hofgerichtsassessors Cramer in Detmold
gegen
Schulmeister Johann Adolph Topp in Fromhausen. Topp hatte 1727 gebürgt für Cordt Jürgen Echterling in Fromhausen
- Schuldensache, 1739-1746





Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken