Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe
1. Staatsarchiv Detmold
1.2. Regierungsbezirk Minden (1816-1947), Regierungsbezirk Detmold (seit 1947)
1.2.1. Verwaltung
1.2.1.9. Agrarordnung, Forstverwaltung
1.2.1.9.2. Forstverwaltung
Forstamt Bad Driburg
D 6 B Bad Driburg Forstamt Bad Driburg

1891-1905, 1931
Permalink der Verzeichnungseinheit

Aufnahme der Wildbestände und Verhütung der durch Wild verursachten Schäden


Enthält :
Enthält u. a.: Nachweise der Wildbestände an Rot-, Damm-, Schwarz- und Rehwild in den in den Gemeindeforsten von Bredenborn, Dalhausen, Erkeln, Beller, Nieheim, Jakobsberg, Lüchtringen, Brakel, Lügde, Beverungen und Tietelsen, in den Forstrevieren Heiligengeisterholz und Hembsen, in den Stadtwaldungen von Brakel, Beverungen, Driburg, Höxter, Lügde und Steinheim, in den Gemeindeforsten der Ämter Nieheim-Steinheim, Höxter-Albaxen und Vörden, in den Genossenschaftsforsten von Wehrden und Drenke sowie in den Interessentenforsten von Amelunxen und Godelheim (1891-1892)

Darin: Gedrucktes Werbematerial für das Schutzmittel gegen Wildverbiss "Arbit" oder "Arborit" der Apotheke F. Wendtland in Kolberg (1905), für "Ermisch's Raupenleim" der Firma Chemische Fabrik Heinrich Ermisch in Burg-Magdeburg (1896) und für das Mittel "Pikrofoetidin" (1895), Flugblatt Nr. 7 der Biologischen Abteilung für Land- und Forstwirtschaft des Kaiserlichen Gesundheitsamtes mit dem Titel "Die Bekämpfung der Kaninchenplage" (1901)

Aktenzeichen : VIII 13


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken