Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe
1. Staatsarchiv Detmold
1.1. Land Lippe (bis 1947)
1.1.2. Verwaltung, Justiz
1.1.2.7. Justiz
1.1.2.7.1. Zentrale Gerichtsbarkeit
Geistliches Gericht in Lippe
L 85 Geistliches Gericht in Lippe

1839-1841
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gems
Nr. 45 Langenholzhausen, 1839-1841
siehe Lübbeke

Lübbeke
Kolon Wehrmann Nr. 3 in Malmershaupt
gegen
den Schullehrer Heinrich Wilhelm Lübbeke in Bavenhausen, Schwager des F. Heinrich Gems Nr. 45 in Langenholzhausen.
Wilhelm Heinrich, Sohn des Carl Friedrich Lübbeke und der Marie Elisabeth geb. Lübbeke, wurde geboren zu Lütte 7.12.1812 und getauft 14.12.1812 in Lemgo
- Bürgschaft betreffend, 1839-1841

Wehrmann
Kolon Nr. 3 Malmershaupt, 1839-1841
siehe Lübbeke






1846-1848
Permalink der Verzeichnungseinheit

Cronemeier
Gastwirt Wellner in Detmold
gegen
Witwe Cronemeier in Horn. Ein Sohn der Witwe Cronemeier war Tischlermeister Vogt in Horn
- Verlobung betreffend, 1846-1848

Vogt
Tischlermeister in Horn, 1846-1848
siehe Cronemeier

Wellner
Gastwirt in Detmold, 1846-1848
siehe Cronemeier






1863-1870
Permalink der Verzeichnungseinheit

Strate
Kolon Joh. Bernh. Cord Simon Wellner Nr. 2 Leopoldstal
gegen
seine Ehefrau Sophie Wilhelmine geb. Strate, eheliche Tochter des Kolons Friedrich Strate Nr. 11 in Billerbeck. Trauung 27.2.1863
- Ehescheidung 23.5.1870.
Die erste Frau des Wellner starb 1862; 1863-1870

Wellner
Kolon Nr. 2 Leopoldstal, 1863-1870
siehe Strate






1839, 1866
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kellner
Ehefrau Wendt in Heiligenkirchen geb. Kellner aus Imsen (Kgr. Hannover), 1839
siehe Wendt

Lesemann
Schneidermeister in Detmold, 1866
siehe Wendt

Siekmann
Caroline Siekmann in Heiligenkirchen, 1839
siehe Wendt

Wendt
Ehefrau Sophia Catharine Wilhelmine Wendt geb. Kellner aus Imsen (Kgr. Hannover)
gegen
ihren Ehemann Krugpächter Gustav Wendt in Heiligenkirchen. 6 Kinder, alle tot
- Ehescheidung 11.11.1839.
Gustav Wendt zeugte Kind mit Caroline Siekmann, Magd bei Wendt.
Dies Kind heiratet wahrscheinlich später den Schneidermeister Lesemann in Detmold; 1839, 1866






1866-1873
Permalink der Verzeichnungseinheit

Strate
Leibzüchter Wenke Nr. 42 Humfeld, jetzt auf Nr. 4 Göstrup
gegen
seine Ehefrau Charlotte geb. Strate, jetzt bei Verwandten in Amerika, Tochter des Kolons Strate zu Stratenberg (Bauerschaft Asmissen). Die Ehefrau war 1866 bei der Kopulation Witwe
- Ehescheidung 19.5.1873; 1873

Wenke
Nr. 42 Humfeld, 1866-1873
siehe Strate







1834-1835
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wentker
Einliegerin Caroline Wentker zu Laßbruch (Amt Brake)
gegen
ihren Ehemann Wentker. 4 Kinder
- Ehescheidung 6.1.1835; 1834-1835






1842
Permalink der Verzeichnungseinheit

Werder
Ehefrau Werder
gegen
ihren Ehemann Sattlermeister Ernst Werder in Detmold
- Ehestreit, 1842






1808-1828
Permalink der Verzeichnungseinheit

Droste
Hofgerichssekretär Dreves namens seiner Frau (älteste Tochter des Dr. Werfel) und Doris Werfel (Schwägerin des Dreves)
gegen
Advokat Werfel als Administrator des Nachlasses des verstorbenen Hofpredigers Droste in Detmold usw. Witwer Hofprediger Droste und seine 2. Ehefrau Witwe des Doktors Werfel in Lippstadt brachten seinerzeit beide Kinder 1. Ehe in die Ehe.
- Erbschaftssache.
Adolphine Droste, Tochter von Hofpredigerin Droste (1826). Friedrich Wilhelm Werfel in Schildesche, Sohn des verstorbenen Doktors Werfel in Lippstadt (1824); 1826-1828

Dreves
- Hofgerichtssekretär in Detmold, 1826-1828
siehe Droste

Werfel
Familie Werfel in Lippstadt, Detmold, Schildesche, 1808-1828
siehe Droste






1875
Permalink der Verzeichnungseinheit

Laufhäger
Witwer Schneidermeister Hermann Werner und Doris Laufhäger, beide zu Linden bei Hannover
gegen
den Vater der Letzteren Tischlermeister Christoph August Laufhäger in Barntrup
- Ehekonsens betreffend, 1875

Werner
Witwer Schneidermeister Hermann Werner in Linden bei Hannover, 1875
siehe Laufhäger






1863-1864
Permalink der Verzeichnungseinheit

Grotegut
Schneidermeister Heinrich Werner in Rischenau
gegen
Louise Henriette Strate in Ehrentrup, die den Witwer Bürger Ziegelmeister Conrad Bernhard Grotegut in Lage Nr. 119 heiraten will
- Verlobung betreffend, 1863-1864

Strate
Louise Henriette Strate in Ehrentrup bei Lage, 1863-1864
siehe Grotegut

Werner
Heinrich Werner in Rischenau, 1863-1864
siehe Grotegut






1836-1837
Permalink der Verzeichnungseinheit

Melm
Pastor Wessel in Lüdenhausen
gegen
Pastor Melm in Falkenhagen
- Meliorationsforderung betreffend, 1836-1837

Wessel
Pastor Wessel in Lüdenhausen
gegen
Pastor Melm in Falkenhagen
- Meliorationsforderung betreffend, 1836-1837






1837
Permalink der Verzeichnungseinheit

Krüger
Pastor in Hohenhausen, 1837
siehe Wessel

Wessel
Witwe des Pastors Wesel in Varenholz
gegen
Pastor Krüger in Hohenhausen. Krüger war Nachfolger des am 12.7.1833 beerdigten Pastors Wessel.
- Meliorationsforderungen betreffend, 1837






1828
Permalink der Verzeichnungseinheit

Jenin
Louise Wessel, Einliegerin in Hörste
gegen
die Erben des verstorbenen Pastors zu Stapelage Jenin: Bürger Wantrup in Lage und Leutnant Thorbeck (Thorbecke) zu Dalbke
- Liedlohnforderung, 1828

Thorbecke
Leutnant zu Dalbke, 1828
siehe Jenin

Wantrup
Bürger in Lage, 1828
siehe Jenin

Wessel
Louise Wessel in Hörste, 1828
siehe Jenin






1823-1824
Permalink der Verzeichnungseinheit

Langewort
Kreditoren
gegen
den verstorbenen pensionierten Küster Westerwelle in Heiligenkirchen. Westerwelle war der Schwiegervater des Organisten Langewort in Detmold, dieser ein Bruder des Schönfärbers Langewort in Heiligenkirchen
- Geldforderungen, 1823-1824

Westerwelle
Pensionierter Küster Westerwelle in Heiligenkirchen, 1823
siehe Langewort






-1856-1867
Permalink der Verzeichnungseinheit

Obenhaus
Johann Wilhelm Obenhaus in Salzuflen, vor 1856
siehe Wiemann

Wiemann
Ehefrau Wiemann
gegen
ihren 2. Ehemann Bürger Friedrich Wilhelm Wiemann in Salzuflen. Trauung 1854. Wiemann war bei der Trauung Witwer mit Kindern und Einlieger in Lockhausen
- Ehestreit.
Ehefrau Wiemann war in 1. Ehe verheiratet mit Ökonom Joh. Wilh. Obenhaus in Salzuflen. Aus dieser Ehe lebten 1856 sechs Töchter, 1856-1867






1832-1834
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wehrmann
Familie Wehrmann Nr. 20 in Almena, 1832-1834
siehe Wieneke

Wieneke
Ehefrau Sophie Friederike Henriette Wieneke geb. Wehrmann, Tochter des Leibzüchters Anton Wehrmann Nr. 20 Almena
gegen
ihren Ehemann Kolon Ernst August Wieneke modo Wehrmann Nr. 20 Almena, Halbbruder des Krügers Heinrich Wieneke in Almena
- Ehestreit. Ehescheidung 11.7.1834.
Geboren 19.5.1832, getauft 27.5.1832 in Almena: Ernst August.
Mutter: Friederike Henriette Wehrmann Nr. 20 Almena, Ehefrau des Ernst August Wieneke, 1832-1834






1830
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schröder
Heinrich Schröder von Nr. 25 zu Eschenbruch (Oberamt Blomberg)
siehe Wienkemeyer, 1830

Wienkemeyer
Wilhelmina Wienkemeyer auf Nr. 13 zu Hiddensen, Oberamt Blomberg, die den Heinrich Schröder von Nr. 25 zu Eschenbruch, Oberamt Blomberg, heiraten will
gegen
ihren Vater Halbmeyer Wienkemeyer auf Nr. 13 zu Hiddensen
- Ehekonsens betreffend, 1830






1851-1853
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wieneckemeier
Ehefrau Wieneckemeier
gegen
ihren Ehemann Kolon Wieneckemeier Nr. 22 in Brakelsiek
- Ehestreit, 1851-1853






1865
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wiesemann
Ehefrau Hanne Wiesemann, früher Einliegerin in Pivitsheide jetzt in Müssen (Amt Lage)
gegen
ihren Ehemann. Trauung 1855
- Ehescheidung 6.11.1865; 1865






1858-1872
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schnitger
Ehefrau Wiesemüller geb. Schnitger in Schwelentrup, 1858-1859
siehe Wiesemüller

Wiesemüller
Ehefrau Sophie Luise Wiesemüller geb. Schnitger bei Nr. 52 in Schwelentrup als Einliegerin
gegen
ihren Ehemann Töpfer Conrad Philipp Wilhelm Wiesemüller aus Schwelentrup. Trauung 12.12.1852
- Ehescheidung 3.10.1859.
Töpfer Wiesemüller senior verzog um 1856 von Schwelentrup nach Brake. Er hatte 2 Söhne Wilhelm und August. Der 1859 geschiedene Wilhelm Wiesemüller verheiratete sich im Herzogtum Oldenburg wieder und starb dort um 1872 unter Hinterlassung von 3 Kindern, 1858-1872






1833
Permalink der Verzeichnungseinheit

Varenholz (Ort)
Maurermeister Wilm in Lemgo
gegen
die Kirchendechen zu Varenholz
- Geldforderung, 1833

Wilm
Maurermeister in Lemgo, 1833
siehe Varenholz (Ort)






1819-1828
Permalink der Verzeichnungseinheit

Albert
Ehefrau Halbmeier Marie Ilsabein Wilmsmeier Nr. 4 Heidelbeck
gegen
ihren 2. Ehemann Interimswirt Christian Wilmsmeier geb. Albert von Nr. 10 Nalhof
- der geb. Albert zeugte mit der Tochter 1. Ehe (seiner Stieftochter) Sophie Louise Wilmsmeier ein Kind welches starb; Ehescheidung 19.5.1819.
Der geschiedene Wilmsmeier will 1826 die Henriette Kollmeier, einzige 19 Jahre alte Tochter der geschiedenen Eheleute Kollmeier aus Sibbentrup (verstorben in Detmold) und der Henriette Lüdeking in Schwelentrup heiraten. Es kommt nicht zur Ehe. Die Henriette Lüdeking war eine Tochter des Neubauers Franz Lüdeking in Schwelentrup und hatte nach der Scheidung 2 uneheliche Kinder. Der geschiedene Wilmsmeier will dann 1828 die Anerbin Anne Marie Fahrenkamp, Tochter der Witwe Straßenkötterin Fahrenkamp Nr. 12 Bauerschaft Rott heiraten. Die Braut hatte 2 uneheliche Kinder. Der Bruder der Braut war Garnisonsoldat in Detmold, 1819-1828

Fahrenkamp
Familie Fahrenkamp Nr. 12 Bauerschaft Rott, 1828

Kollmeier
Familie Kollmeier in Sibbentrup und Schwelentrup, 1826
siehe Albert

Lüdeking
Familie Lüdeking in Schwelentrup, 1826
siehe Albert

Wilmsmeier
Familie Wilmsmeier Nr. 4 Heidelbeck, 1819
siehe Albert






1864
Permalink der Verzeichnungseinheit

Asmus
Sophie Wilhelmine Wilmsmeier, eheliche Tochter des verstorbenen Kolon Henrich Wilhelm Wilmsmeier Nr. 4 Heidelbeck, will den Einlieger Schweinehändler Friedrich Wilhelm Asmus oder Kuhlmann, ehelicher Sohn des Leibzüchters Johann Dietrich Asmus oder Kuhlmann Nr. 37 Silixen, heiraten
- Einspruch des Vormundes Kolon Jürgensmeier Nr. 24 Tevenhausen

Kuhlmann
Familie Asmus oder Kuhlmann Nr. 37 Silixen, 1864
siehe Asmus

Wilmsmeier
Familie Wilmsmeier Nr. 4 Heidelbeck, 1864
siehe Asmus






1831-1832
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stolte
Erben des verstorbenen Küsters zu Stapelage Windmeier
gegen
Küster Stolte in Stapelage
- Meliorationsforderung betreffend, 1831-1832

Windmeier
Erben des verstorbenen Küsters zu Stapelage Windmeier
gegen
Küster Stolte in Stapelage
- Meliorationsforderung betreffend, 1831-1832






1861
Permalink der Verzeichnungseinheit

Akemeier
Familie Akemeier Nr. 4 Heiden, 1861
siehe Windmeier

Windmeier
Anerbe (ältester Sohn) Friedrich Heinrich Windmeier Nr. 1 zu Bremke und seine Braut Louise Akemeier von Nr. 4 zu Heiden, eheliche Tochter des Leibzüchters Akemeier
gegen
die Eltern (Stiefvater und leibliche Mutter) des Bräutigams Eheleute Kolon Windmeier Nr. 1 Bremke
- Heiratskonsens betreffend, 1861






1863-1865
Permalink der Verzeichnungseinheit

Brüggemann
Ehefrau Winter, Kluckhof Nr. 13, geborene Brüggeman aus Schlangen, 1865
siehe Winter

Vogt
Witwe Maurermeister Vogt zu Horn, 1863
siehe Winter

Winter
Ehefrau Luise Winter zu Kluckhof, verwitwet gewesene Maurermeister Friedrich Vogt zu Horn, geborene Brüggemann aus Schlangen
gegen
ihren Ehemann Kolon Philipp Winter Nr. 13 zu Kluckhof (Amt Brake). Trauung Ostern 1863. 1 Kind
- Ehestreit.
Kolon Winter war angeblich schon vorher 2-mal verheiratet. Von 1. Frau geschieden, 2. Frau gestorben; 1865






1821
Permalink der Verzeichnungseinheit

Winter
Ehefrau Winter
gegen
ihren Ehemann Kleinkötter Philipp Winter Nr. 13 Kluckhof (Amt Brake)
- Ehestreit, 1821






1839-1844
Permalink der Verzeichnungseinheit

Meyer
Ehefrau Winter oder Schwarze in Krankenhagen und Humfeld, geb. Meyer aus Talle, 1842-1844
siehe Winter

Nolting
Kolon in Meierberg, später in Nordamerika, 1844
siehe Winter

Schwarze
Familie Winter oder Schwarze zu Schwelentrup, Krankenhagen, Humfeld, 1839-1844
siehe Winter

Winter
Ehefrau Wilhelmine Henriette Winter oder Schwarze zu Humfeld, geb. Meyer aus Talle
gegen
ihren Ehemann den Schmied Winter oder Schwarze, jetzt in Nordamerika
- Antrag auf Ehescheidung wird abgewiesen.
Winter verkaufte 1839 seine Stätte Nr. 14 Bauerschaft Schwelentrup und zog mit 1. Frau und Kindern nach Krankenhagen, wo er ein Kolonat kaufte, das er 1842 wieder verkaufte. In Krankenhagen heiratete er seine 2. Frau (siehe oben). 1 Kind. Für seine 2. Frau kaufte er dann die Stätte 39 Humfeld. Er selbst ging nach Amerika, wohin ihm später seine Kinder 1. Ehe und sein Schwiegersohn Kolon Nolting aus Meierberg folgten; 1844






1846-1847
Permalink der Verzeichnungseinheit

Winter
Ehefrau Wilhelmine Henriette Winter Nr. 39 Humfeld
gegen
ihren Ehemann F. Winter in Nordamerika
- Ehescheidung 7.9.1846. Teilung des Gemeingutes.
Winter war Halbmeier Nr. 2 Krankenhagen und kaufte dann die Plögersche Straßenkötterstätte Nr. 39 Humfeld, 1846-1847






1829-1831
Permalink der Verzeichnungseinheit

Silixen (Dorf)
Die Brüder Hermann Henrich und Friedrich Wilhelm Winter, beide Schuhmacher, sowie ihr Schwager Hermann Heinrich Stock und dessen Schwester Katharine Sophie Stock, alle in Silixen
gegen
Pastor Zeiß in Silixen
- betrifft Zahlung eines Bußtalers für begangene Unpflichten, 1829-1831

Stock
Familie Stock in Silixen, 1829-1831
siehe Silixen (Dorf)

Winter
Familie Winter in Silixen, 1829-1831
siehe Silixen (Dorf)

Zeiß
Pastor in Silixen, 1829-1831
siehe Silixen (Dorf)






1848-1849
Permalink der Verzeichnungseinheit

Krecke
Kaufmann F. W. Wippermann in Lemgo
gegen
Pastor Krecke in Lieme
- Geldforderung, 1848-1849

Wippermann
Kaufmann F. W. Wippermann in Lemgo
gegen
Pastor Krecke in Lieme
- Geldforderung, 1848-1849






1834-1841
Permalink der Verzeichnungseinheit

Klußmeier
Ehefrau Wißmann geb. Klußmeier in Aspe und Werl, 1834-1838
siehe Wißmann

Töske
Witwe Töske in Ahmsen, 1839
siehe Wißmann

Wißmann
Ehefrau Henriette Wißmann geb. Klußmeier zu Aspe, später in Werl
gegen
ihren Ehemann Schneider F. W. Wißmann zu Aspe, 1839 in Lockhausen. Trauung 1832
- Ehescheidung 12.2.1838.
Der geschiedene Wißmann will 1839 die Witwe mit 1 Kind Louise Tösken aus Ahmsen heiraten, 1834-1841






1849
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wißmann
Ehefrau Wißmann, zurzeit bei ihren Eltern in Sylbach
gegen
ihren Ehemann Kolon Wißmann Nr. 16 Leese
- Ehestreit, 1849






1847-1848
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wißmann
Schneider F. W. Wißmann zu Knetterheide
gegen
seine Ehefrau
- Ehestreit, 1847-1848






1837-1844
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wißmann
Kolon Wißmann Nr. 8 Bauerschaft Bexterhagen
gegen
seine Ehefrau.
Eine leibliche Tochter Henriette Amalie Wißmann, 27 Jahre alt (1837), ist Zeugin
- Ehestreit, 1837-1844






1827
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rodewald
Kaufmann Joh. Heinr. Wist in Detmold
gegen
Gymnasiallehrer Rodewald in Detmold
- Geldforderung, 1827

Wist
Kaufmann Joh. Heinr. Wist in Detmold
gegen
Gymnasiallehrer Rodewald in Detmold
- Geldforderung, 1827






1830-1832
Permalink der Verzeichnungseinheit

Tente
Kaufmann J. H. Wist in Detmold
gegen
Schullehrer Tente in Krentruperhagen. Ein Sohn des Tente war Blaufärber in Stapelage
- Geldforderung, 1830-1832

Wist
Kaufmann J. H. Wist in Detmold
gegen
Schullehrer Tente in Krentruperhagen. Ein Sohn des Tente war Blaufärber in Stapelage
- Geldforderung, 1830-1832






1830-1831
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hovemann
Friedrich Conrad Hovemann von Nr. 14 Leese, 1830-1831
siehe Wistinghausen

Reese
Familie Wistinghausen modo Reese Nr. 14 Grastrup, 1830-1831
siehe Wistinghausen

Wistinghausen
Kolon Fr. Ad. Wistinghausen modo Reese Nr. 14 Grastrup wegen seiner Tochter Johanne Florentine, 21 Jahre alt (1830), die den Friedrich Conrad Hovemann von Nr. 14 Leese heiraten will.
Die Wistinghausen hatte von Hovemann ein 2 1/2 Jahre altes Kind und ging mit dem 2. Kinde schwanger
- Ehekonsens betreffend, 1830-1831






1700-1807
Permalink der Verzeichnungseinheit

Becker
Bernh. Lud. Becker, in Salzuflen, 1782-1783
siehe Fricke

Fricke
Becker, Bernh. Lud. Becker in Salzuflen lässt durch seinen Schwager W. L. Schild einen Mannesstand in der Kirche zu Schlangen an Johann Christoffer Fricke verkaufen. Laut Kirchenrechnung 1658 ein Stand für Gerke Göbbel [Göbel]. Hierbei später nachgetragen: "diesen hat Meister Hans Fleckenstein durch einen Tausch, so sein Herr Schwiegersohn Becker, welcher" usw.
Bei Tiemanns Stand ist nachgetragen: "diesen hat Johann Henrich Böcker durch einen Tausch mit Hans Fleckenstein."
Fricke war Holzknecht in Kohlstädt, 1782-1783
Akten Wistinghausen/Fricke
Hierzu Wistinghausen

Fleckenstein in Kohlstädt, 18. Jahrh.-1807
siehe Wistinghausen; Fricke

Meyer zu Wistinghausen
Amtsmeier zu Wistinghausen
gegen
Holzknecht Johann Christoph Fricke in Kohlstädt. Wistinghausen hatte die Fleckensteinsche Stätte in Kohlstädt gekauft
- Kirchenstand betreffend, 1806-1807
Hierzu Fricke

Schild
W. L. Schild in Detmold, 1782-1783
siehe Fricke






vor 1839-1842
Permalink der Verzeichnungseinheit

Pottgießer
Witwe Pottgießer, Ehefrau Schmuck, in Detmold, vor 1839
siehe Witte

Schmuck
Friedrich Schmuck Nr. 7 Bauerschaft Schötmar, vorher in Detmold, 1840-1842
siehe Witte

Witte
Ehefrau Kolona Witte (hatte Kinder 1. Ehe) Nr. 7 Schötmar
gegen
ihren 2. Ehemann Bäckermeister Friedrich Schmuck modo Kolon Witte Nr. 7 Bauerschaft Schötmar. Schmuck war vorher mit Witwe Pottgießer in Detmold verheiratet
- Ehestreit, 1840-1842






1857
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ritter
Ehefrau Amalie Witte, Tochter des Schmiedemeisters Ritter zu Westervinnen
gegen
ihren Ehemann Einlieger Wilhelm Witte zu Westervinnen
- Ehestreit, 1857

Witte
Ehefrau Amalie Witte, Tochter des Schmiedemeisters Ritter zu Westervinnen
gegen
ihren Ehemann Einlieger Wilhelm Witte zu Westervinnen
- Ehestreit, 1857






1853
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wittland
Ehefrau des Einliegers Wittland in Werl (Bauerschaft Werl-Aspe)
gegen
ihren Ehemann Georg Wittland. 9 Kinder, davon 4 am Leben (1853). Vater des ältesten Kindes war nicht Wittland
- Ehestreit, 1853






1831
Permalink der Verzeichnungseinheit

Niermann
Georg Niermann, Hofgerichtspedell in Detmold, 45 Jahre alt (1831)
- ist Zeuge, 1831
Akten Tölke/Löwenkamp

Löwenkamp
Küster und Schullehrer in Elbrinxen, 1831
siehe Tölke

Tölke
Lakai Tölke, Rechnungsführer der Schullehrer-Witwenkasse in Detmold
gegen
Küster W. Löwenkamp in Elbrinxen
- Rückstand betreffend, 1831






1851
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stademann
Dorothee Stademann in Detmold, 1851
siehe Wold

Wold
Dienstmagd Henriette Wold (Wolf) in Detmold
gegen
die Haushälterin Dorothee (Dorette) Stademann bei Professor Berthold in Detmold
- Lohnforderung, 1851

Wolf
Henriette Wold oder Wolf in Detmold, 1851
siehe Wold






1853-1856
Permalink der Verzeichnungseinheit

Doht
Geschwister Doht in Lemgo, 1853-1856
siehe Wolf

Meier
Ernst Meier Nr. 12 Asendorf, 1853-1856
siehe Wolf

Meyer Jobst
Familie Meyer Jobst in Leese, 1853-1856
siehe Wolf

Meier zu Dinglinghausen
Familie Meyer zu Dinglinghausen, 1853-1856
siehe Wolf

Rohdewald
Johanne Meta Auguste Rohdewald, 69 Jahre alt (1854), in Lemgo
- ist Zeugin, 1854
Akten Wolf/Meyer zu Dinglinghausen

Schütz
Johanne Dorothea Louise Schütz in Hannover, 23 Jahre alt (1854), geboren in Hannover, lutherisch
- ist Zeugin, 1854

Wolf
Bäcker Christian Wolf in Lemgo, gebürtig aus Burgdorf (Hannover)
gegen
Auguste Meyer zu Dinglinghausen, Tochter des Leibzüchters Meyer zu Dinglinghausen
- Verlobung betreffend.
2 Schwestern von Wolfs Mutter waren die Putzmacherinnen Fräulein Friederike und Amalie Doht in Lemgo.
Eine Halbschwester der Auguste Meyer war Louise, Ehefrau des Simon Meier Jobst in Leese. Eine Tochter dieser Eheleute war Julie, 16 Jahre alt (1854).
Ein Bruder des Simon Meier Jobst war Ernst Meier Nr. 12 Asendorf, 1853-1856






1842-1846
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kruse
Familie Bruchpförtner Kruse in Detmold, 1842-1846
siehe Wolfsmeier

Wolfsmeier
Ehefrau Henriette Wolfsmeier, Tochter des Bruchpförtners Kruse
gegen
ihren Ehemann Soldat F. Wolfsmeier, Hilfsarbeiter im Marstall in Detmold
- Ehescheidung 16.11.1846; 1842-1846






1735-1799
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dethard
- Nr. 28 Unterwüsten, 1735, 1754, 1796-1799
siehe Wöstenbecker

Laukamp
oder Lohkamp in Unterwüsten, 1735, 1796-1799
siehe Wöstenbecker

Lohkamp
= Laukamp in Unterwüsten, 1735, 1796-1799
siehe Wöstenbecker

Wöstenbecker
Leibzüchter Johann Henrich Wöstenbecker Nr. 22 Unterwüsten (hatte die Witwe Wöstenbecker geheiratet)
gegen
die Administratoren des Dethardschen Kolonats Nr. 28 Unterwüsten: Kolon Hermann Meise Nr. 17 Oberwüsten und Kolon Lorenz Hüdepohl Nr. 43 Unterwüsten. Die Großmutter des Wöstenbecker hatte auf Laukamps Stätte in Unterwüsten geheiratet
- Kirchenstand betreffend, 1754, 1796-1799
Schötmar 10.5.1754:
Johann Henrich, Hans Henrich Dethards in Wüsten ehelicher Sohn, hat sich mit Katrine Elisabet, weiland Jost Henrich Wüstenbeckers nachgebliebener Witwe verheiratet. Anerbe war 1 1/2 Jahre alt.
1735, von Johann zur Heide kauft Johann Berend Lohkamp Kirchenstand nicht für sich, sondern seines leiblichen Bruders Hans Henrich Dethards Erben, welchen er den Stand schenkt.






1846
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wrenger
Einlieger Christoph Wrenger in Hiddesen
gegen
seine Ehefrau
- Ehestreit, 1846






1850
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wülker
Kreditoren
gegen
Küster S. Wülker in Hohenhausen
- Geldforderungen, 1850






1875
Permalink der Verzeichnungseinheit

Smend
Pastor in Reelkirchen, vorher Vikar in Stapelage, 1875
siehe Ziegenbein

Ziegenbein
Einlieger Heinrich Ziegenbein in Stapelage wegen seines 17-jährigen Sohnes Conrad
gegen
Pastor Smend in Reelkirchen, vorher Vikar in Stapelage
- Dienstmiete betreffend, 1875






1852
Permalink der Verzeichnungseinheit

Drüge
Ehefrau Wüstenbecker geb. Drüge in Unterwüsten, 1852

Wüstenbecker
Ehefrau Henriette Wüstenbecker, geb. Drüge, in Unterwüsten
gegen
ihren Ehemann Einlieger Knecht Simon Wüstenbecker, dritten Sohn vom Kolonat Nr. 22 Unterwüsten. Trauung Dezember 1844. Hatten voreheliches Kind, in Ehe 2 Kinder
- Ehestreit, 1852






1834-1852
Permalink der Verzeichnungseinheit

Silixen (Dorf)
Superintendent Zeiß in Silixen
gegen
die Kirchendechen in Silixen
- Fruchtgefälle betreffend, 1834-1852

Zeiß
Superintendent in Silixen, 1834-1852
siehe Silixen (Dorf)






1847-1849
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hollmann
Nr. 9 Wellentrup, 1847-1849
siehe Zurheide

Rebbe
Amalie Rebbe zu Hörste, 1848
siehe Zurheide

Zurheide
Ehefrau Friederike Zurheide, Schwester des Kolons Hollmann Nr. 9 Wellentrup
gegen
ihren Ehemann Kolon Philipp Heinrich Zurheide auf Nr. 61 Wellentrup. 1 Kind August 3/4 Jahre alt (1847). Kolon Zurheide hatte aus 1. Ehe ein Kind Wilhelm, 10 Jahre alt (1847)
- Ehescheidung 3.12.1847.
Kolon Zurheide will 1848 die Amalie Rebbe zu Hörste heiraten, 1847-1849






1831
Permalink der Verzeichnungseinheit

Meier
Schullehrer zu Voßheide, 1831
siehe Zurheide

Zurheide
Witwe des Schullehrers Zurheiden zu Voßheide, jetzt zu Vogelhorst wohnend
gegen
Schullehrer Meier zu Voßheide
- Meliorationsforderungen betreffend, 1831






vor 1705
Permalink der Verzeichnungseinheit

Busch
Hermann Busch, Amt Schötmar, vor 1705
siehe Stuckenbrok

Pauck
Familie Pauck auf der Saltze (Amt Schötmar), 1705
siehe Stuckenbrok

Stuckenbrok
Ancke (Anna), Witwe des Johann Stuckenbröker
gegen
ihre Tochter 1. Ehe Anna Margarete Stuckenbröker, Tochter des verstorbenen Hermann Busch, die den Cordt Pauck, ehelichen Sohn des verstorbenen Hermann Pauck auf der Saltze heiraten will. Amt Schötmar
- Ehekonsens betreffend.
Die Witwe Stuckenbröker hatte aus 2. Ehe zwei Söhne, 1705






1823-1830
Permalink der Verzeichnungseinheit

Berkemeier
Schullehrer Berkemeier in Pivitsheide, verstorben vor 1823
Kinder
1) Wilhelmine Berkemeier, verstorben 1828, verheiratet mit Kolon Schöttler in Fissenknick Nr. 18. 1829 lebten 6 Kinder.
2) Caroline Berkemeier, Ehefrau des Kolon Selemeier in Eschenbruch (Amt Blomberg)
3) Friedrich Berkemeier, verstorben 11.10.1829 als Ziegeleiarbeiter bei Erwitte, begraben 14.10.1829 Erwitte.
- betreffend Vormundschaft für Kind 3, 1823-1830

Schöttler
Kolon in Fissenknick Nr. 18, 1823-1830
siehe Berkemeier

Selemeier
Kolon in Eschenbruch (Amt Blomberg), 1823-1830
siehe Berkemeier






1772
Permalink der Verzeichnungseinheit

Brüggemeyer, Advokat in Detmold, Sohn der verstorbenen Pastorenwitwe Brüggemeyer
- Vormundschaft für die 3 minorennen Geschwister






1813
Permalink der Verzeichnungseinheit

Barkhausen
Conrad Barkhausen, Advokat in Salzuflen, 1813
siehe Beckmann

Beckmann
Hermann Adolph August Beckmann, Witwer, Schulmeister zu Heerserheide, verstorben 27.5.1805; hinterließ 4 Töchter, wovon 3 minderjährig waren.
- Vormundschaft
1) Tochter: Anna Sophie
2) Tochter: Anna Louise, war 1808 die Ehefrau des Hermann Pegel in Salzuflen
3) Tochter: Friederike Amalie, geboren 30.8.1790
4) Tochter: Marie Friederike Wilhelmine, geboren 27.6.1794, war 1813 verheiratet an Advokat Conrad Barkhausen in Salzuflen, 1805-1814

Pegel
Hermann Pegel, in Salzuflen, 1808
siehe Beckmann






1786-1808
Permalink der Verzeichnungseinheit

Busch
Busch, Johann Conrad, Schulmeister zu Kirchheide, vorher in Hiddesen.
1) Seine Tochter Charlotte Friederike Busch, geboren in Hiddesen, getauft 1.1.1785 Detmold, heiratet später den Müller Mordt.
2) Seine Witwe heiratet 1786 den Küster und Schulmeister Jobst Hermann Fasse in Talle.
- Vormundschaft, 1802-1808

Fasse, Jobst Hermann
- Küster und Schulmeister in Talle, 1786-1808

Mordt
- Müller, 1807
siehe Busch






1834
Permalink der Verzeichnungseinheit

Böhmer, Heinrich, aus Blomberg, Rektor an der Stadtschule zu Salzuflen, verstorben 21.7.1834 in Salzuflen. Erbe war sein Bruder Gutsbesitzer August Boehmer zu Dorf Itter bei Korbach.
- Nachlass-Sache






1827-1866
Permalink der Verzeichnungseinheit

Brenker
Hermann Brenker, Lehrer in Erder, verheiratet sich 1843 wieder mit Antonette Dorette Schröder aus Hameln. Brenker starb 1860.
- Vormundschaft.
Vorkinder 1843:
1) Hermann Heinrich Christian Brenker, geboren 29.4.1823, 1848 Lehrer in Diestelbruch, 1857 Küster in Salzuflen erwähnt
2) Dorette Marie Brenker, geboren 1.11.1827, heiratet 1859 den C. Bansen in Stadthagen. Ihr Vormund war Küster Brenker in Schlangen.
3) Ludwig Adolph Brenker, geboren 28.9.1835; 1827-1866

Bansen
in Stadthagen, 1827-1866
siehe Brenker in Erder

Schröder
Antonette Dorette Schröder, aus Hameln, 1843-1866
siehe Brenker in Erder






1778-1800
Permalink der Verzeichnungseinheit

Brand
Johann Adolph Brand, Konrektor in Detmold, und seine Frau sind gestorben. 2 kleine Kinder (siehe unten). Bruder des Brand war Johann Heinrich Brand zu Dalbke (Amt Varenholz). Großmutter der Kinder mütterlicherseits war Witwe Bauermeister geb. Ungern von Sternberg in Karlshafen. Onkel der Kinder war Obristleutnant Bauermeister in Rotenburg (Fulda), später in Allendorf (Werra) und Kassel
- Vormundschaft.
Kinder:
1) Anna Margaretha Louisa Susanna, geboren um 1772
2) Catharine Elisabeth Friederike Johanna, getauft 15.8.1775 Detmold, heiratet um 1800 den Schreinermeister Drüner in Lemgo, 1778-1800

Bauermeister
in Karlshafen, Rotenburg (Fulda), Allendorf (Werra) und Kassel, 1778-1800
siehe Brand

Drüner
Schreinermeister in Lemgo, 1800

Ungern von Sternberg
in Karlshafen, 1778
siehe Brand






1842
Permalink der Verzeichnungseinheit

Burre
W. Burre, Küster zu Cappel, will zur 2. Ehe schreiten. Schichtung mit Kindern 1. Ehe: Wilhelm, geboren 8.9.1822; Henriette, geboren 12.6.1824; Conradine, geb. 10.3.1826.
- Schichtung, 1842






1838
Permalink der Verzeichnungseinheit

Begemann
Witwe des Küsters Begemann in Detmold, verstorben Juli 1838, 11 Kinder, davon lebten 1838 noch 7.
1) Minna Begemann, Ehefrau des Küsters Kotzenberg in Detmold.
2) Johanne Begemann, Ehefrau des Waisenhausaufsehers Menke in Detmold.
3) Wilhelmine (Minna) Begemann in Detmold (unverheiratet).
4) Wilhelm Begemann in Wolvega (Niederlande), früher Schullehrer in Haustenbeck und Hagen.
5) Eleonora Begemann, Ehefrau des Ökonomen Willmann in Peckeloh bei Versmold.
6) Sophie Begemann, Ehefrau des Aktuars Rudolph in Bünde.
7) Uhrmacher L. Begemann in Detmold.
- Nachlassregelung, 1838

Kotzenberg
Küster in Detmold, 1838
siehe Begemann

Menke
Waisenhausaufseher in Detmold, 1838
siehe Begemann

Rudolph
Aktuar in Bünde, 1838
siehe Begemann

Willmann
Ökonom in Peckeloh bei Versmold, 1838
siehe Begemann






1756
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ausmann
Klage der Anna Ilsabein Weike aus Hörste
gegen
Berendt Henrich Ausmann aus Währentrup, wohnhaft in Detmold
- wegen Schwängerung und gegen den Pastor Brüggemann wegen unerlaubter Trauung, 1756
(Aus L 83 A Inserenda)

Brüggemann
Klage der Anna Ilsabein Weike aus Hörste
gegen
Berendt Henrich Ausmann aus Währentrup, wohnhaft in Detmold
- wegen Schwängerung und gegen den Pastor Brüggemann wegen unerlaubter Trauung, 1756
(Aus L 83 A Inserenda)

Weike
Klage der Anna Ilsabein Weike aus Hörste
gegen
Berendt Henrich Ausmann aus Währentrup, wohnhaft in Detmold
- wegen Schwängerung und gegen den Pastor Brüggemann wegen unerlaubter Trauung, 1756
(Aus L 83 A Inserenda)






1706
Permalink der Verzeichnungseinheit

Plöger
Maria Elisabeth Plöger, Wehren
gegen
"den alten" Johann Sprute, "Schiermarckt" [Schönemark]
- Eheklage, 1706

Sprute
Maria Elisabeth Plöger, Wehren
gegen
"den alten" Johann Sprute, "Schiermarckt"
- Eheklage, 1706





Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken