Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe
1.3. Organisationen, Güter, Familien, Personen
1.3.2. Vereine, Verbände, Firmen
Deutsches Polizeimuseum e. V. in Salzkotten
D 109 Jüdische Kultusgemeinde Detmold und Herford

1945-1947
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel der jüdischen Kultusgemeinde Detmold (A-J)

Enthält v.a.: Namens- und Anschriftenlisten der im Kreis Detmold neu hinzugekommenen Voll- und Halbjuden (Flüchtlinge Breslauer Treck); Auswanderungen nach Holland; Suche nach fortgezogenen oder deportierten Gemeindemitgliedern; Rückforderung des Grundstücks Lortzingstraße (ehemalige Synagoge); Beschaffung von Hausrat und Möbeln; Vermittlung von Wohnungen; Verteilung gespendeter Lebensmittelpakete an Bedürftige; Zahlung von Witwenrenten durch den Kreis-Sonderhilfsausschuss; Anerkennung durch den Landesverband Jüdischer Gemeinden in Westfalen (Personalbögen neuanzumeldender Gemeindemitglieder); Rückgabe und Instandsetzung des Hauses Gartenstraße 6 in Detmold; Gewährung von Vorschüssen Wiedergutmachung; Zuweisung von Brennholz; Kleiderspenden; Auswanderungen nach Palästina; Kinderverschickung in jüdische Kinderheime; Delegiertenmeldung für den 2. jüdischen Kongress in Bad Harzburg; Sammlung und Geldspenden für 40 Juden aus Schlesien; Liste der jüdischen Grundstücke im Kreis Detmold die vom Finanzamt Detmold verwaltet werden bzw. in das Eigentum der Stadt übergegangen sind; Konstituierung der jüdischen Gemeinde für den Kreis Detmold am 15.7.1946; Rundschreiben des Legal Department 81 HQ Jewish Relief United Eilhausen bei Herford 1947 betreffend Klagen auf Herausgabe von Eigentum, polnische Rabinatsehen, polnische Todeserklärungen und Gerichtskosten, Anmeldung von Rückerstattungsansprüche, Rückwanderung nach Deutschland, jüdischer Strafrechtsschutz, polnische Wiedergutmachungsansprüche, Vorschlagsentwurf für die Juden betreffend die Bestimmungen des Friedensvertrages mit Deutschland; Richtlinien für Ärzte betreffend Überweisung von Patienten in das jüdische Erholungsheim 117 Jewish Relief Bad Harzburg 1946; Beschaffung von Chanukka-Leuchtern; Einladungen zur Konferenz der jüdischen Juristen in der britischen Zone in Detmold vom 21. bis 23.5.1947; jüdische Stiftungen im Fürstentum Lippe 1913; Versand des jüdischen Gemeindeblattes für die britische Zone




1946-1947
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel der jüdischen Kultusgemeinde Detmold (K-Z)

Enthält v.a.: Spenden und Sonderunterstützungen für mittellose Gemeindemitglieder; Zuweisungen von Brennholz und Lebensmitteln; Ausgabe von Bezugsmarken; Personalbögen neuanzumeldender Gemeindemitglieder; Gewährung von Witwenrenten durch den Kreis-Sonderhilfsausschuss; Rückgabe und Instandsetzung des Hauses Gartenstraße 6 in Detmold; allgemeine Geschäftsbedingungen für Depositen-, Giro- und Kontokorrentverkehr mit der Kreissparkasse Detmold im November 1945; Liste der Sparkasse Detmold über die am 1.1.1933 bestandenen, dann aufgelösten jüdischen Wertpapierdepots; Rückforderung des Hirschfeldschen Gartens in Horn, Detmolder Straße; Kuren für Kranke im jüdischen Erholungsheim Bad Harzburg; Aufnahme jüdischer Kinder im Kinderheim Lüneburg; Beschaffung von Möbeln; Vorstandswahlen am 9.9.1946; Rückforderung der aus der 1938 zerstörten Synagoge geraubten Kultusgegenstände (Landesmuseum/Landesbibliothek); Konstituierung der Gemeinde Detmold am 15.7.1946 und Aufnahme in den Landesverband der jüdischen Gemeinden Westfalen 1947; Aufnahme von ca. 25 jüdischen Familien aus Breslau und Umgebung 1946 (Breslauer Treck); Instandsetzung von Grabstätten; Suche nach deportierten Gemeindemitgliedern; Aufstellung über die Ernährungs- und Bekleidungsverhältnisse der Schüler an Detmolder Schulen 1947; Protokoll der Gründungsversammlung der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (V.V.N.) am 11.8.1946 (mit Programm); Wohnraumbeschaffung; Rückforderung beschlagnahmter Grundstücke und Einrichtungsgegenstände; Rundschreiben des Rates der jüdischen Gemeinden in der britischen Zone Deutschlands über die Sitzungen des Zonen-Wohlfahrts-Beratungsausschusses betreffend Verteilung von Auslandsspenden 1947; Spenden für den Haganah-Fond in Bergen-Belsen




1946-1948
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel der jüdischen Kultusgemeinde Detmold (A-J)

Enthält v.a.: Mitgliederlisten; Liste der durch die Gemeinde betreuten Frauen, deren Männer im KZ umgekommen sind; Spendenzuteilungen; medizinische Versorgung der Gemeinde; Anzahl der Geburten und Sterbefälle; Einstellung eines Hausmeisters für das Haus Gartenstraße 6 in Detmold; Instandsetzung und Nutzung des Hauses Gartenstraße 6 zu gottesdienstlichen Zwecken, als Schule und als Altenheim; Suche nach deportierten Gemeindemitgliedern; Unterstützung Hilfsbedürftiger; Verteilung von Care-Paketen; Grabschändung auf dem jüdischen Friedhof in Horn; Personalbögen neuanzumeldender Gemeindemitglieder; Erhebung von Rückerstattungsansprüchen; Aufstellung der zur Wiedergutmachung angemeldeten jüdischen Vermögenswerte für ganz Lippe; Erhebung von Gemeindebeiträgen; Einladungen zu Gottesdiensten und Mitgliederversammlungen; Erteilung von Bezugsscheinen; Rundschreiben des Legal Department 81 HQ Jewish Relief United Eilshausen betreffend Strafverfahren vor den britischen Kontrollkommissionsgerichten; Wiedergutmachungsgesetzgebung; Staatsangehörigkeit; Rückgabe beschlagnahmten Eigentums in den vereinigten Staaten; Rückwanderung deutscher Staatsangehöriger in die britische Besatzungszone; Steuererlass und Opfer des NS-Regimes; Anmeldung und Sicherung von Rückerstattungsansprüchen; Verfolgung nationalsozialistischer Straftäter; Geldbesitz und Rechtslage der Displaced Persons, jüdische Zwangsnamen; Anträge auf Kuren im jüdischen Erholungsheim Bad Harzburg; Ernennung der Beisitzer für die Berufungskammer des Kreis-Sonderhilfsausschusses zur Betreuung politisch, rassisch und religiös Verfolgter für die Gemeinden Minden, Bielefeld, Herford, Detmold und Lemgo; Strafsache gegen den Ofensetzer Werner Heldke, Detmold (Misshandlung jüdischer Kinder) Einweihung der Synagoge Gartenstraße 6 am 3.7.1948 (Pessach)




1947-1948
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel der jüdischen Kultusgemeinde Detmold (K-Z)

Enthält v.a.: Instandsetzung des Gebäudes Gartenstraße 6, Detmold; Betreuung von Gemeindemitgliedern; Personalbögen neuaufzunehmender Gemeindemitglieder; Suche nach deportierten Gemeindemitgliedern; Beschaffung von Öfen, Heizmaterial und Glühbirnen für das Haus Gartenstraße 6; Anträge auf Bezugsscheine; Benennung der Mitglieder für den Kreisflüchtlingsausschuss; Einweisungen in das jüdische Erholungsheim Bad Harzburg; Anerkennung als Opfer des Faschismus durch den Kreis-Sonderhilfsausschuss; Wohnungsbeschaffung und medizinische Versorgung der Gemeinde; Spenden für den Haganah-Fond in Bergen-Belsen; Einladungen zu Sitzungen des Landesverbandes der jüdischen Gemeinden Westfalen in Dortmund; Rückgabe der aus der 1938 zerstörten Synagoge geraubten Kultusgegenstände durch die Lippische Landesbibliothek; Verteilung von Care-Paketen an besonders Bedürftige; Rundschreiben des Landesverbandes betreffend Schändungen von Friedhöfen und Zerstörung von Synagogen; Listen von Gemeindemitgliedern die gewerbliche Unternehmen besitzen; Einstellung des Verfahrens gegen den Ofensetzer Werner Heldke in Detmold; allgemeine Verfügung Nr. 10 aufgrund des Gesetzes Nr. 52 der Militärregierung betreffend Sperre und Kontrolle von Vermögen 20.10.1947; Darlehen für im Aufbau begriffene jüdische Unternehmen durch Sparkassen; Rückforderung des Grundstücks Lortzingstraße; Gemeindemitgliederlisten; Vorbereitung zur Einweihung der Synagoge Gartenstraße 6; Protokoll der jüdischen Gemeindeversammlung Detmold über die Neuwahl des Vorstandes vom 28.2.1948; Schändung des jüdischen Friedhofs in Horn; Einladungen zu den Pessach-Feiertagen




1950-1951
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel der jüdischen Kultusgemeinde Detmold (A-F)

Enthält v.a.: Rundschreiben der Allgemeinen Wochenzeitung der Juden in Deutschland; Einladungen zu hohen Fest- und Feiertagen; Einweihung der Synagogenräume der Kultusgemeinde Bielefeld 1951; Statistischer Fragebogen über die Mitgliederbewegung der Gemeinden Detmold und Lemgo (seit 13.5.1950 zu einer Gemeinde Detmold zusammengelegt); Nachruf auf den 1. Vorsitzender der jüdischen Gemeinde Lemgo, Adolf Sternheim (+ 19.4.1950); Bar Mizwa-Feiern und Sederabende; Auswanderungsgenehmigungen für Gemeindemitglieder sowie Auswanderungsprogramme für gelernte Schneiderinnen nach Kanada; Suche nach deportierten Gemeindemitgliedern und Todeserklärungen; Renten für Frauen aus sogenannten Mischehen sowie Anträge auf Hinterbliebenenrente; Verteilung von Care-Paketen; Urteil der IV. Strafkammer des Landgerichts Kiel in der Strafsache gegen den Bundestagsabgeordneten Wolfgang Hedler (DP) vom 9.3.1950 wegen Beleidigung (u.a. wegen Beleidigung diverser Juden); Instandsetzungsarbeiten am Haus Gartenstraße 6 in Detmold; Rückerstattungssache Leffmann betreffend Haus Gartenstraße 6, Detmold; Friedhofs- und Grabpflege




1950-1951
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel der jüdischen Kultusgemeinde Detmold (G-L)

Enthält v.a.: Einladungen zu Gottesdiensten an hohen Fest und Feiertagen; Instandsetzung und Pflege der Friedhöfe; Errichtung einer Gedächtnisstelle auf dem alten jüdischen Friedhof Judenbrink in Rischenau; Suche nach deportierten Gemeindemitgliedern; Umfragen des Headquarters European Command Office of the Adviser on Jewish Affairs APO 403 US Army über die Zerstörungen während der Nazizeit und über die heutige Lage des jüdischen Lebens; Regelung von Testamentsangelegenheiten (Nachlasssachen); Auswanderungen; Zahlung von Haftentschädigungen; Beschaffung von Synagogen-Einrichtungsgegenständen; Spendensammlung für den Jüdischen Nationalfonds (Keren Kayemeth LeIsrael) e.V. Frankfurt a.M.; Schließung der Vertretung der Jewish Agency in Jerusalem in Deutschland am 30.9.1950; Gottesdienstordnung der jüdischen Kultusgemeinde Bielefeld 1951; gemeinsame Betreuung von Gemeindemitgliedern durch die Gemeinden Bielefeld und Detmold; Bar Mizwa-Feiern; Anschluss der jüdischen Gemeinde Lemgo an die Gemeinde Detmold 1950; Rückerstattung von jüdischem Eigentum; Beurkundungen von Sterbefällen; Streitigkeiten der Gemeinde mit dem Eigentümer des Hauses Gartenstraße 6, Kurt Leffmann




1949-1951
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel der jüdischen Kultusgemeinde Detmold (M-Z)

Enthält v.a.: Suche nach deportierten Gemeindemitgliedern; Todeserklärungen und Rückerstattungsangelegenheiten; Anträge auf Wiedergutmachung; Lehrlingsausbildung von Schülern in der World O.R.T. Union Vocational Training Centre O.R.T. Schule Köln; Zuschüsse für die Instandhaltung der offenen jüdischen Friedhöfe durch das Kultusministerium; Gewährung von Auswanderungsbeihilfen; Wohnraumbeschaffung für jüdische Flüchtlinge aus Breslau; Nachlassangelegenheit Julius Wertheim (Kaufmann); Umbettung der auf dem jüdischen Friedhof Lage bestatteten russischen Kriegsgefangenen auf den Friedhof in Ehrentrup; Instandsetzung des jüdischen Friedhofs in Schlangen und Schändung des jüdischen Friedhofs in Schwalenberg; Bearbeitung der "Arisierung" von Geschäften u.a. Unternehmen und Grundstücke durch die Jewish Trust Corporation For Germany, Hannover (Synagogen in Detmold Bösingfeld und Lage, Teile der Friedhöfe in Lage, Schötmar und Cappel, Kabaker-Stiftung in Lemgo, Bankhaus Salomon & Oppenheimer, Detmold, Joel Herfordsche Stiftung Detmold); Statuten des Verbandes der jüdischen Gemeinden Nordwestdeutschlands (Britische Zone); Liste der jüdischen Gewerbetreibenden in Lippe; Einladung zur Generalversammlung jüdischer Kaufleute des westdeutschen Bundesgebietes 15.10.1950




1955-1957
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel der jüdischen Kultusgemeinde Detmold (A-J)

Enthält v.a.: Rundschreiben der Allgemeinen Wochenzeitung der Juden in Deutschland; Anzeigen über kulturelle Veranstaltungen, Gottesdienste, Jahreshauptversammlungen, Gemeindenachrichten, Mitgliederadressen; Einweihung des neuen Betsaals der Gemeinde (Gartenstraße) am 11.9.1955; Suche nach deportierten Gemeindemitgliedern; Testaments- und Todeserklärungssachen; Listen selbstständiger Erwerbstätiger in der Gemeinde; Wiedergutmachungsangelegenheiten; Brief von Eva Ehrmann (Ehefrau des ehemaligen 1. Vorsitzenden der Gemeinde Detmold Wilhelm Ehrmann) aus Maayan Zwi (Israel) an die Familie Blaustein über ihr Leben in Israel vom 20.9.1956; Anzeige der Gemeinde 1956 gegen Lotte Goldstein, New York und gegen den Arzt Dr. Köller, Hannover wegen Hausfriedensbruch (widerrechtliche Beisetzung einer Aschenurne auf dem Friedhof der Gemeinde); Auswanderungen nach USA und Kanada; Spenden für den Keren Hayesod (Vereinigte Israel Aktion) und für den jüdischen Nationalfonds (Keren Kayemeth LeIsrael e.V.); Glückwünsche anderer Gemeinden zu hohen Fest und Feiertagen




1953-1957
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel der jüdischen Kultusgemeinde Detmold (K-W)

Enthält v.a.: Aufruf des Kampfbundes gegen Atomschäden e.V. Detmold vom 25.7.1956; Todeserklärungen und Wiedergutmachungsangelegenheiten; Zahlung von Synagogensteuern; Zeitungsartikel der New York Times vom 29.12.1956 über das Hermannsdenkmal bei Detmold; Bestellung von Mazzot und koscherem Fleisch für Pessach und Schabbes; Beerdigungen einzelner Gemeindemitglieder; Grabpflege; Betreuung der Gemeinde durch Landesrabbiner Dr. Holzer; Religionsunterricht der Schüler in Detmold, Herford und Minden durch Tobias Blaustein; Gewährung von Landeszuschüssen für die Instandhaltung jüdischer Friedhöfe; Durchführung des Bundesentschädigungsgesetzes vom 29.6.1956; Landerwerb Kurt Soesmann; Augustdorf; Weihnachtsbeihilfen für Hilfsbedürftige; Instandsetzung des Friedhofs in Hohenhausen; gewerbesteuerliche Erleichterung für Betriebe von rassisch, politisch und religiös Verfolgten




1954-1959
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel der jüdischen Kultusgemeinde Detmold (Z)

Enthält v.a.: Rundschreiben und Fragebögen des Zentralrates der Juden in Deutschland; Suche nach Bildmaterial über Synagogen und sonstige jüdische Gebäude aus der 'Reichskristallnacht' für einen Dokumentarfilm der niedersächsischen Bundeszentrale für politische Bildung; Religionsunterricht in den Gemeinden; Bücherangebote; Zuschüsse für Lebensmittel und kulturelle Zwecke; pädagogische Fachtagungen; Stellenbewerbungen von Lehrern; Informationsmaterial über Israel; Lehrertagungen; Zusammenarbeit mit in Deutschland stationierten jüdischen Soldaten; Gedenkfeiern; Errichtung einer pädagogischen Zentralbibliothek für hebräischen Unterricht in der Diaspora; Gemeinschaftstagung für Juden und Christen am 9. bis 11.3.1956 in Iserlohn; Haggada-Spende für jüdische Jugendliche, Stipendium für junge jüdische Lehrer am hebräischen Lehrerseminar in Jerusalem; Ferienaufenthalt in Israel für jüdische Kinder aus Deutschland




1957-1959
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel der jüdischen Kultusgemeinde Detmold (A-J)

Enthält v.a.: Bestellung von koscheren Lebensmitteln (Mazzot und Pessachwein); Gottesdienstzeiten für Rosch ha-Schana, Jom Kippur und Pessach; Gewinnung nichtjüdischer Lehrer für die Allgemeine Wochenzeitung der Juden in Deutschland; Todeserklärungen und Entschädigungsangelegenheiten nach dem Bundesentschädigungsgesetz; Besuche des Landesrabbiners Dr. Holzer zu Sabbatgottesdiensten in Detmold 1957; Abschiedsfeier des Landesverbandes der jüdischen Gemeinden Westfalens in Dortmund für Landesrabbiner Dr. Holzer am 30.3.1958; Suche nach verschollenen Gemeindemitgliedern (auch anderer Gemeinden); Friedhof- und Grabpflege; Adressenlisten gewerbetreibender Gemeindemitglieder; Zeitungsbericht der Freien Presse Ausgabe Detmold vom 19.8.1959 "Die Zeit der Einflusszonen ist vorbei" (Propaganda gegen Israel unterstützt durch die Sinalco-AG, Detmold); Unterbringung des Richard Jakobowitz im Altenheim; Rundschreiben einzelner Kultusgemeinden und Einladungen zu Gottesdiensten; Spenden für den Keren Kayemeth LeIsrael Jerusalem zum Aufbau Israels; 10. Unabhängigkeitstag des Staates Israel am 24.4.1958; Neujahrsbotschaft des Staatspräsidenten Y. Ben Zvi aus Israel 1959; Gründung der jüdischen Darlehenskasse eGmbH in Düsseldorf 1957; Erteilung von Religionsunterricht an Kinder; Spendenaufruf für die Jugend-Alijah Jerusalem (jüdische Flüchtlingskinder aus arabischen Ländern)




1957-1959
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel der jüdischen Kultusgemeinde Detmold (K - W)

Enthält v.a.: Entschädigungs- und Wiedergutmachungsangelegenheiten nach dem BEG; Suche nach verschollenen Gemeindemitgliedern (auch anderer Gemeinden); Todeserklärungen; Spenden für den Keren Hayesod (Vereinigte Israel Aktion); Protokoll über das Koordinierungsgespräch mit der Kreisverwaltung Detmold betreffend die Durchführung der Sammlung am "Tag der Heimat" aus Anlass des Weltflüchtlingsjahres am 11.8.1959 in Detmold; Zuschüsse für Ferienverschickung jüdischer Kinder; Satzung des Kreisjugendamtes Detmold 1957; Bewertung des Inventars von Synagogen; Zahlung von Gemeindebeiträgen; Bericht des Vorsitzenden der Gemeinde Detmold Tobias Blaustein über den Wiederaufbau nach dem Krieg und das Gemeindeleben 1959; Friedhof- und Grabpflege; Wohnungsbeschaffung; Übertritte zum Judentum; Treffen der schulpflichtigen Jugend von Westfalen am Lag baOmer in Münster 1959; Besuche des Landesrabbiners Dr. Holzer in Detmold; Gewährung von Weihnachtsbeihilfen für Hilfsbedürftige durch das Sozialamt




1957-1959
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel der jüdischen Kultusgemeinde Detmold (Z)

Enthält v.a.: Rundschreiben des Zentralrates der Juden in Deutschland




1960-1963
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel der jüdischen Kultusgemeinde Detmold (A-K)

Enthält v.a.: Rundschreiben der Allgemeinen Wochenzeitung der Juden in Deutschland; Einladungen zu Gottesdiensten; Glückwünsche zu Geburtstagen; Existenzgründungsmöglichkeiten für aus dem Ausland rückkehrende Juden; Wohnraumbeschaffung; Spenden für den Keren Kayemeth LeIsrael; Bestellung von Kidduschwein und Mazzot für Pessach; Spenden für den Magbit des Keren Hayesod; Einstellung eines Religionslehrers für die Gemeinden in Ostwestfalen-Lippe; Erklärung der Außenministerin Golda Meir zur Lage der marokkanischen Juden am 18.1.1961; Geschenk (Thoraschmuck) der Gemeinde Detmold an die Gemeinde Karl-Marx-Stadt zur Einweihung des Gemeindehauses 1960; Bar Mizwa-Jahr Israels 1961; Jubiläumsalmanach der Juden in Deutschland (hrsg. vom jüdischen Nationalfonds e.V. Landeszentrale in Deutschland); Beitritt neuer Gemeindemitglieder; Zahlung von Gemeindebeiträgen; Sammelaktion zugunsten der Kinder- und Jugend-Alijah in Israel




(1950),1960-1963
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel der jüdischen Kultusgemeinde Detmold (L-W)

Enthält v.a.: Rundfrage von Dr. Hans Lamm im Auftrag des ZDF an alle jüdischen Gemeinden in der BRD zur Pogromnacht 1938; Wiedergutmachungsangelegenheiten und Entschädigungsanträge nach dem Bundesentschädigungsgesetz; Beitritt neuer Gemeindemitglieder; Betrachtungen zu Rosch ha-Schana über den Sinn des Betens im Anschluss an die Haftara des ersten Tages Rosch ha-Schana zum Schawuot und zum Pessach-Fest von Landesrabbiner Dr. Hans Chanoch Meyer 1962; 3. Konferenz Europäischer Rabbiner vom 13.-16.11.1961 in Paris; Treffen jüdischer Kinder aus Ostwestfalen in Bielefeld am 21.10.1960; religiöse Unterweisung einzelner Gemeindemitglieder durch Tobias Blaustein; Zuschüsse aus Landesmitteln für die Instandsetzung des Friedhofs in Detmold und anderer lippischer Friedhöfe; Bestand und Mitgliederbewegung in den jüdischen Gemeinden im ehemaligen Land Lippe (Kreis Detmold und Lemgo); Zahlung von Gemeindebeiträgen; Pflege und Unterhaltung des jüdischen Friedhofs in Lage; Veräußerung des städtischen Hausgrundstücks Detmold, Allee 13; Zahlung von Weihnachtsbeihilfen an Hilfsbedürftige durch das Sozialamt; Weinbestellungen für Pessach; Deportationsbescheinigungen




1960-1963
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel der jüdischen Kultusgemeinde in Detmold (Z)

Enthält v.a.: Rundschreiben des Zentralrates der Juden in Deutschland




1963-1966
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel der jüdischen Kultusgemeinde in Detmold (A-J)

Enthält v.a.: Rundschreiben der Allgemeinen Wochenzeitung der in Juden Deutschland; Einladungen zu Gottesdiensten an hohen Fest- und Feiertagen; Glückwünsche zu Geburtstagen; Manöverschäden am jüdischen Friedhof in Peckelsheim; Zahlung von Gemeindebeiträgen; Pflege des Friedhofs in Detmold sowie Instandsetzung der Friedhöfe in Horn, Lage und Bega; Entschädigungssachen nach dem Bundesentschädigungsgesetz; Wein- und Mazzotbestellungen für Pessach; Spenden für den Keren Kayemeth LeIsrael - Vereinigte Israel Aktion; Gehaltszahlungen für den gemeinsamen Kantor und Lehrer der Gemeinden Detmold, Herford, Minden und Paderborn; Suche nach verschollenen Gemeindemitgliedern; Israels Antwort auf die Konferenz in Kairo; Rede des Ministerpräsidenten Levy Eschkol in der Knesseth am 20.1.1964; Anbringung einer Gedenktafel anlässlich der "Tage der Besinnung" am 10.11.1963 am Standort der ehemaligen Synagoge in der Lortzingstraße




1963-1966
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel der jüdischen Kultusgemeinde Detmold (K-Sch)

Enthält v.a.: Zuschuss des Landkreises Detmold an die Gemeinde zur Förderung der allgemeinen Sozialausgaben; Zahlung von Gemeindebeiträgen; Forschungsvorhaben im internationalen Rahmen über die Rettung von Juden vor der nationalsozialistischen Verfolgung von Prof. Manfred Wolfson, Oregon/USA 1965; Grunderwerb des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe vom Landesverband der jüdischen Gemeinden Westfalen Dortmund für den Ausbau der Landstraße 1023 in Bösingfeld (Grundstücksvertag vom 6.11.1963); Grabpflege; Suche nach deportierten Gemeindemitgliedern; Wiedergutmachungsangelegenheiten nach dem Bundesentschädigungsgesetz; Einstellung eines gemeinsamen Vorbeters und Religionslehrers für die jüdischen Kultusgemeinden Bielefeld, Detmold, Herford, Minden und Paderborn 1965; Bar Mizwa-Feiern; Landeszuschüsse zur Unterhaltung und Instandsetzung der von der jüdischen Kultusgemeinde in Detmold betreuten jüdischen Friedhöfe; Beisetzungen




1963-1967
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel der jüdischen Kultusgemeinde Detmold (St - Z)

Enthält v.a.: Zahlung von Weihnachtsbeihilfen durch das Sozialamt an die Gemeinde; Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 26 - Gebiet Richthofenstraße - Siegfriedstraße usw. (jüdischer Friedhof) - der Stadt Detmold; Entschädigungsbeiträge zur Unterhaltung des Friedhofs der Gemeinde; Vorschlag zur Benennung einer Straße nach Leopold Zunz (geb. 10.8.1794); Ablösung des Erbpachtrechts Haus Allee 13, 1964; Protokoll über den gemeinsamen Erörterungstermin zum Flächennutzungsplan der Stadt Detmold am 24.1.1964; Zuschuss zur Instandsetzung des Friedhofs in Schötmar; -beerdigung und Testament Heinrich Wartenberg 1965; Rundschreiben des Zentralrates der Juden in Deutschland




1890-1899
Permalink der Verzeichnungseinheit

Klassenbuch der Religions- und Elementarschule der jüdischen Kultusgemeinde Detmold





1946-1949
Permalink der Verzeichnungseinheit

Klassenbuch der jüdischen Kultusgemeinde Detmold





1949-1974
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beitragslisten (Kultusgeld) der jüdischen Kultusgemeinde Detmold





1953
Permalink der Verzeichnungseinheit

Satzung der jüdischen Kultusgemeinde Detmold vom 10.1.1953





1964-1968
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rundschreiben der jüdischen Kultusgemeinde Detmold

Enthält v.a.: Einladungen zu Sabbat-Gottesdiensten, Chanukka-Feiern, Rosch ha-Schana, Jom Kippur



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken