Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe
1. Staatsarchiv Detmold
1.1. Land Lippe (bis 1947)
1.1.2. Verwaltung, Justiz
1.1.2.7. Justiz
1.1.2.7.1. Zentrale Gerichtsbarkeit
Geistliches Gericht in Lippe
L 85 Geistliches Gericht in Lippe

Verzeichnungseinheiten:  1-100 101-200 201-200 


1652
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gelhaus
Trinken Moritz zu Heiden
gegen
Joibst (Jobst) Gelhuß (Gellerß) zu Hedderhagen bei dem Wehmejer (Wedemeyer) dienend
- Eheklage.
Wedemeyer war mit einer Schwester des Gelhus verheiratet, 1652

Geller
= Gelhauß, Jobst, zu Hedderhagen, 1652

Moritz
Trinken Moritz zu Heiden, 1652
siehe Gelhaus

Wedemeyer
Wehmeyer (Wedemeyer) zu Hedderhagen, 1652
siehe Gelhaus






1622-1626
Permalink der Verzeichnungseinheit

Banner
Johannes Banner, Notar und Bürger zu Blomberg, wird am 1. November 1622 83 Jahre alt
- ist Zeuge, 1622
Akten Müller/Hauetho

Hauetho
Hans Lust sonst Hauertho (Hautho, Howtho, Hawetho), Sohn von Bartold Hauetho in Blomberg, 1622-1626
siehe Müller

Höxter (Stadt)
Jürgen Reusen und Jacob von Mengersen, regierende Bürgermeister zu Huxar [Höxter], Justus Könen, Sekretär zu Höxter
- nehmen Protokoll auf, 1622

Knost
Ohm Ludeke Knost aus Bielefeld, zu Brakel, Schwiegersohn des Johannes Müller in Hameln, ungefähr 26 Jahre alt (1622), nicht in kaiserlicher Acht, Münzer zu Brakel
- ist Zeuge, 1622

Müller
Anna Möller, eheleibliche Tochter des Bürgers und Notars Johannes Müller in Hameln
gegen
Hans Lust sonst Hauertho (Hautho, Howtho, Hawetho), Sohn des Bürgers Bartold Hauetho in Blomberg. Hans Hauetho war Eisenschläger auf der Müntze zu Brakel bei Höxter gewesen. Ein Sohn des Johannes Müller war Curdt Müller, 20 Jahre alt (1622)
- Eheklage. Freispruch, 1622-1626
Hierzu Knost

Lust
Hans Lust sonst Hauetho, Sohn von Bartold Hauetho in Blomberg, 1622-1626
siehe Müller

von Span
Dethard von Span, Prokurator des gräflich lippischen Gerichts zu Detmold
- erwähnt, 1622






1625
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ebel
Johann Moller
gegen
seine Ehefrau Catrina Ebels, Tochter des verstorbenen Balbierers Meister Hans Ebel und dessen Witwe Maria. Die beiden Söhne Ebels wohnten in Blomberg und Lügde.
- Ehestreit, 1625

Moller
Johann Moller, 1625
siehe Ebel






1651-1652
Permalink der Verzeichnungseinheit

Meyer
Anna Catharina Mejer, Tochter von Simon Mejer
gegen
Hermann Wittich (Wittig), ehelicher Sohn des Meisters Ludwig Wittich, Sattlers und Bürgers in Detmold
- Eheklage, 1651-1652

Wittig
Anna Catharina Mejer, Tochter von Simon Mejer
gegen
Hermann Wittich (Wittig), ehelicher Sohn des Meisters Ludwig Wittich, Sattlers und Bürgers in Detmold
- Eheklage, 1651-1652






1659
Permalink der Verzeichnungseinheit

Jasper
Maria Märttening (Märtenß)
gegen
Johann Jaspers (Jaspar). Detmold.
- Eheklage, 1659

Detmold (Stadt)
Maria, des Pförtners in der Hornischen Pforten Hausfrau, ungefähr 51 Jahre alt (1659)
- ist Zeugin, 1659
Akten Märtens/Jasper

Meyer
Simon Meyerß, Voegdts zum Falkenberg, Hausfrau Anna Protte, 57 Jahre alt (1659)
- ist Zeugin, 1659

Meyer zu Holzhausen
Johann Meyer zu Holzhausen, ungefähr 20 Jahre alt (1659)
- ist Zeuge, 1659

Märtens
Maria Märttening (Märtenß)
gegen
Johann Jaspers (Jaspar). Detmold.
- Eheklage, 1659

Prott
Simon Meyerß, Vogts zum Falkenberg, Hausfrau Anna Protte, 57 Jahre alt (1659)
- ist Zeugin, 1659






1611-1612
Permalink der Verzeichnungseinheit

Happenius
Herr Superintendent Johann Happenius, 60 Jahre alt (1611)
- ist Zeuge, 1611
Akten Mesoll/Klemme in Alverdissen

Jäger
Der Amtmann zu Alverdissen Arnoldtt Jäger (Jegger), (= Amtmann zu Sternberg), 47 Jahre alt (1611)
- ist Zeuge, 1611

Klemme
Familie Klemme in Alverdissen, 1611-1612
siehe Mesoll

Mesoll
Hermann Mesoll (Meisolle, Meysoll), ehelicher Sohn des Bürgers Franz Meysolle zu Alverdissen
gegen
Engel Klemme, Witwe des Bürgers Curt Klemmen in Alverdissen (hatte mit ihrem verstorbenen Mann 6 eheliche Kinder)
- Eheklage, 1611-1612
Hierzu Mesoll; Tecklenburg

Mesoll
Franz Meysolle in Alverdissen, ungefähr 60 Jahre alt (1611), ernährt sich vom Ackerbau, Vater des Hermann Mesoll, und seine Ehefrau Anneke, ungefähr 60 Jahre alt (1611), Mutter des Hermann Mesoll, und seine Tochter Magdalene Rusche, Halbschwester des Hermann Mesoll, ungefähr 30 Jahre alt (1611)
- sind Zeugen, 1611

Rusche
Magdalene Rusche in Alverdissen, 1611-1612
siehe Mesoll

Schrod
Der Richter zu Alverdissen Wilhelm Schrod (?), ungefähr 50 Jahre alt (1611)
- ist Zeuge, 1611

Stivarius
Herr Kaspar Stiuarus, Pastor zu Alverdissen, ehelich geboren, ungefähr 41 Jahre alt (1611)
- ist Zeuge, 1611

Tecklenburg
Johann Tecklenburg, Schuhmacher zu Alverdissen (Teckenbroch, Teckenburgk), ungefähr 24 Jahre alt (1611), hat des Hermann Mesoll Halbschwester
- ist Zeuge, 1611






1587-1591
Permalink der Verzeichnungseinheit

Altrogge
Deppe Meier zu Milse (Mylße) für seine Tochter Geseke
gegen
Jobsten Altrogge (Olderrogge)
- Ehesache, 1587-1591
In den Akten ausführliche Angaben der Zeugen über ihre eigene Person usw.
Hierzu gehört das Aktenstück G. G. 1195

Brinkmann
Warneke (Werneke) Brinckmann, eigenbehörig der Frau von Varendorf, ungefähr 32 Jahre alt (1587), ehelicher Geburt
- ist Zeuge, 1587
Akten Meier zu Milse/Altrogge

Deppe
Depke (Deppe) Geste, 15 Jahre alt (1587), Vater und Mutter sind echte Leute, ob frei oder eigen wisse er nicht, Schweinejunge beim Meier zu Milse
- ist Zeuge, 1587

Dolser
Anneke des Meyers zu Milse Magd itzo im Hof zu Dolßenn (Anneke Dolßer), 16 Jahre alt, Dienstmagd, weiß nicht ob frei oder eigen, ist unecht, Mutter: Anneke ligt upen Koten up der Nigburschen Velde tho Bechterßen [Bechterdissen]
- ist Zeugin, 1587

auf dem Elkenkamp
Gerke auf dem Elkenkampe, 30 Jahre alt (1587), Timmermann, freier Geburt, Vater: Johann Oistmann tho Werentorp [Währentrup], Mutter: Mette up den Elkenkamp
- ist Zeuge, 1587

Filies
Gerke im Smeltebrocke (Schmeltebroiche) [Schmeltebruch], 24 Jahre alt (1587), eines Hausmanns Knecht, frei, nicht echt geboren, Vater: Henrich, Mutter: Cathrina Filies
- ist Zeuge, 1587

Fillies
Cathrina Fillies, irgend 36 oder 37 Jahre alt (1587), Kotersche, ernährt sich des Handwerks mit neigen [Nähen], Herren frei, ehelich geboren von Johann Wichmann und Anneken Kops
- ist Zeugin, 1587

Frone
Bathe (Beate) im Smeltebrocke (Schmeltebroiche), bei 36 Jahre alt (1587), arbeitet im Flasse spinnen, hat mit ihrer Schwester einen eigenen Katen, freier Geburt, hat 2 uneheliche Kinder von des Fronen zu Asemissen Joste
- ist Zeugin, 1587
Akten Meier zu Milse/Altrogge

Fronemann
Hermann Khaeman (Kahman) der Alte, im 100. Jahre (1587), Ackermann, Leibzüchter, frei, echt geboren. Vater: Johann Fronemann, Mutter: Hille
- ist Zeuge, 1587

Iste
Franz Thofall, Vogt zu Oerlinghausen, frei ehelich geboren von Johann Thofall und Alheit Iste, 26 Jahre alt (1587)
- ist Zeuge, 1587

Kahmann
Jost Khaeman (Kahman) der Junge, über 50 Jahre alt (1587), Bauwman, frei, echt und recht geboren,
Vater: Warneke, Mutter: Barbara
- ist Zeuge, 1587

Kahmann
Hermann Khaeman (Kahman) der Alte, im 100. Jahre (1587), Ackermann, frei, Leibzüchter, echt geboren. Vater: Johann Fronemann, Mutter: Hille
- ist Zeuge, 1587

Kop
Cathrina Fillies, irgend 36 oder 37 Jahre alt (1587), Kotersche, ernährt sich des Handwerks mit neigen [Nähen], Herren frei, ehelich geboren von Johann Wichmann und Anneken Kops
- ist Zeugin, 1587

Meier zu Milse
Deppe Meier zu Milse (Mylße) für seine Tochter Geseke
gegen
Jobsten Altrogge (Olderogge)
- Ehesache, 1587-1591
In den Akten ausführliche Angaben der Zeugen über ihre Person usw.
Hierzu gehört das Aktenstück G. G. 1195

Ork
Johann Silemans gewesener Knecht Olderoggens, ungefähr 20 Jahre alt (1587), frei, seine Mutter wohnt auf Orken zu Bechterdissen Velde, unehelich geboren, sein Vater ist Lüdeke Orck gewesen
- ist Zeuge, 1587

Ostmann
Gerke auf dem Elkenkampe, 30 Jahre alt (1587), Timmermann, freier Geburt, Vater: Johann Oistmann tho Werentorp [Währentrup], Mutter: Mette up den Elkenkamp
- ist Zeuge, 1587

Rode
Netke des Roden Lüdeken Bruder Tochter, um Martini 28 Jahre alt (1587), frei, sucht mit Spillen und Weruen ihre Nahrung, echt und recht geboren, Vater: Henricus ein Koster zu Ostlangen (Schlangen), Mutter: Anneke
- ist Zeugin, 1587

Roenbudel
Greteke des Reuters zu Ermgassen Magd (Ruters Hof), vergangenen Michaelis 20 Jahre alt gewesen (1587), ist mit "Irer Mader Inne" (= wohnt bei ihrer Mutter), unbestadet, Mutter hält sich für frei, nährt sich mit Spillen und Weruen, ehelich geboren, Vater heißt Henrich Roenbudel, die Mutter Cathrine, hält sich für einen Christen
- ist Zeugin, 1587

im Schmeltebroke
Bathe (Beate) im Smeltebrocke (Schmeltebroiche), bei 36 Jahre alt (1587), arbeitet im Flasse spinnen, hat mit ihrer Schwester einen eigenen Katen, freier Geburt, hat 2 uneheliche Kinder von des Fronen zu Asemissen Joste
- ist Zeugin, 1587
Akten Meier zu Milse/Altrogge

Schneider
Johann des Schneiders Sohn uff Aschoffs Hofe, uff künftigen Lechtmissen entweder 14 Tage zuvor oder danach sei er 17 Jahre alt (1587), seine Mutter gehört den Spiegeln eigen, ehelich geboren, hat bei Olderogge gedient
- ist Zeuge, 1587

Silemann [Sielemann]
Johann Silemans gewesener Knecht Olderoggens, ungefähr 20 Jahre alt (1587), frei, seine Mutter wohnt auf Orken zu Bechterdissen Velde, unehelich geboren, sein Vater ist Lüdeke Orck gewesen
- ist Zeuge, 1587

im Struß
Deppe in den Strußen, ungefähr an 30 Jahre (1587), ist Schottillier [Schatilger =Tischler] und itzunt ein Moller, frei, echt geboren, Vater: Deppe im Struß, Mutter: Gese
- ist Zeuge, 1587

in den Strußen
Anneke uff der Smeltebredenn, 41 Jahre alt gewesen uff Bartholomä, frei, lebt von Arbeit und Handwerk, Leineweber, ehelich geboren von Deppe (Vater) und Geße (Mutter) in den Strußen
- ist Zeugin, 1587

Tofall
Franz Thofal, Vogt zu Oerlinghausen, frei, ehelich geboren von Johann Thofall und Alheit Iste, 26 Jahre alt (1587)
- ist Zeuge, 1587

Wichmann
Cathrina Fillies, irgend 36 oder 37 Jahre alt (1587), Kotersche, ernährt sich des Handwerks mit neigen [Nähen], Herren frei, ehelich geboren von Johann Wichmann und Anneken Kops
- ist Zeugin, 1587

in der Wiese
Figke in der Wese (Weze, Wiese), bei 50 Jahre alt (1587), Kötersche, ernährt sich von der spillen, ist frei, hält sich für frei
- ist Zeugin, 1587

in der Wiese
Gretke im Orpinckampe (Orpeken Kampe) oder Gretke in der Wese, bei 50 Jahre alt (1587), Kötersche, ernährt sich mit spillen und weruen, hat eine freie Mutter gehabt und sich nicht eigen gegeben, ehelich geboren, der Vater heißt Euert die Mutter Anna wohnend in der Herrschaft Retberg [Rietberg], in der Heide, hat keinen Zunamen
- ist Zeugin, 1587






1651
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hüdepohl
Johann Hüdepoil bürtig aus dem Amt Vlotho heiratet Elsabein Schuckmann, mit der er ein voreheliches Kind zeugte, 1651
Hierzu Schuckmann
Akten Meyer Cord/ Schuckmann

Klocke
Henrich Klocken, 1651
siehe Schuckmann

Meyer Cord [Meiercord]
Johann Meyer Cord aus dem Osterhagen, 1651
siehe Schuckmann

Schuckmann
Johann Meyer Cord aus dem Osterhagen (Oisterhagen)
gegen
Elsebetha (Elsabein, Elsabeth) Schuckman. Bruder und Schwager der Schukman sind Kaspar Schuckman und Henrich Klocken. Elsabein Schuckman heiratet Hüdepohl
- Schwängerung. Eheklage, 1651






1658-1659
Permalink der Verzeichnungseinheit

Düning
Des Herrn Obristen und Hofrichters Kesseler Schäfer Johann Düningk, 34 Jahre alt (1658)
- ist Zeuge, 1658
Akten Moselage/Meier zu Krentrup

Feitag [Freitag?]
Adelheit Feitag, ungefähr 24 Jahre alt (1659), auf des alten Meyers zu Krentrup Leibzucht
- ist Zeugin, 1659

Gieselmann
Johann Gießelman, ungefähr 35 Jahre alt (1658), Bürger in Bielefeld
- ist Zeuge, 1658

Hiltermann
Jobst Hilterman, ungefähr 27 Jahre alt (1658), Bürger in Bielefeld
- ist Zeuge, 1658

Holtkemper
Cordt Holtkemper, ungefähr 23 Jahre alt (1658)
- ist Zeuge, 1658

Consbruch
Hen. Consbruch, Stadtsekretär zu Warendorf (Stift Münster)
- stellt Geburtszeugnis aus, 1658
Akten Moselage/Meier zu Krentrup

Meyer zu Krentrup
Margreta Ilsabein, des jungen Meyers zu Krentorf Tochter, ungefähr 14 Jahre alt (1659), Gerd Krentrup ist ihrer Mutter Bruder. Der junge Meier zu Krentrup war Johann Pott
- ist Zeugin, 1659

Meyer zu Krentrup
Familie Meyer zu Krentrup, 1658-1659
siehe Moselage

Moselage
Martha Moßlaginne, gewesene Lehrerin der Kinder des Meyers zu Krentrup, eheliche Tochter des verstorbenen Bürgers Adrian Moselage und der Anna Lauenstein (Lawenstein) zu Warendorf (Stift Münster)
gegen
Gerdt Krentrup, Sohn des alten Meyers (Leibzüchters) zu Krentorff (Meyer Henrichen Sohn), Vogtei Oerlinghausen.
Der alte Meyer zu Krentorf war 1659 80 Jahre alt. Ein Bruder der Martha Moßlaginne war Hermann Mosellage.
- Eheklage, 1658-1659
Hierzu Wippermann; Schorlemer; Pott; Lauenstein; Rosenhäger; Meyer zu Krentrup

Lauenstein
Anna Lawenstein (Lowenstein), Witwe Moselage in Warendorf (Stift Münster), 65 Jahre alt (1658), leibliche Mutter der Martha Moselage
- ist Zeugin, 1658

Pott
Johann Meyer zu Krentorf, (Johann Pott der jetzige Meyer zu Krentorf), 52 Jahre alt (1658), verheiratet mit der Schwester des Gerd Krentrup
- ist Zeuge, 1658

Prange
Daniel Prange, Bürger zu Warendorf (Stift Münster), und sein Sohn Henrich Prange, Kramer und Kaufhändler in Hagen [Westfalen?]
- erwähnt, 1658

Rosenhäger
Johann Rosenhäger, 33 Jahre alt (1658), verwandt mit Meyer zu Krentrup
- ist Zeuge, 1658

Schorlemer
Ludowina, seligen Kapitän Schörlemmers Witwe in Bielefeld später in Warendorf, ungefähr 26 oder 27 Jahre alt (1658), leibliche Schwester der Martha Moselage
- ist Zeugin, 1658

Wippermann
Wilhelm Wippermann, Vetter der Martha Moßlage, ungefähr 30 Jahre alt (1658)
- ist Zeuge, 1658






1668-1669
Permalink der Verzeichnungseinheit

Baurmeister
Meister Tylen (Thiele, Tile) Baurmeister, gräflicher Mundkoch in Detmold
siehe Möllen

Hollmann
Tönnies Hollman, hochgräflicher Acker-Hofmeister in Schönemark, Schwiegersohn der Witwe Möllen Hermann
- erwähnt, 1668
Akten Möllen/Baurmeister

Meyer
Jungfrau Maria Meyer, eheleibliche Tochter des Kämmerers Johann Meyer in Detmold, Braut des gräflichen Mundkochs Tile Baurmeister
- erwähnt, 1668-1669

Meyer zu Berentrup
Seligen Meyer zu Bährentorff, Vater von 2 unehelichen Kindern der Tochter der Witwe des Möllen Hermann in Schönemark
- erwähnt, 1668

Möllen
Anna Ilsabein (Ilsen) Möllen, Tochter der Giesell, Möllen Hermanns Witwe in Schönemark
gegen
Meister Tylen (Thiele, Tile) Baurmeister, gräflich lippischer Mundkoch zu Detmold
- Eheklage, 1668-1669
Hierzu Hollmann; Meyer zu Berentrup; Meyer






1662
Permalink der Verzeichnungseinheit

Merten
Maria Elisabeth Märtten (Mertens), eheliche Tochter des gräflich lippischen Schlosswachtmeisters Hermann Merttens
gegen
Johann Schade, Feld-Trompeter auf dem Schloss Detmold
- Eheklage, 1662

Schade
Maria Elisabeth Märtten (Mertens), eheliche Tochter des gräflich lippischen Schlosswachtmeisters Hermann Merttens
gegen
Johann Schade, Feld-Trompeter auf dem Schloss Detmold
- Eheklage, 1662






1666
Permalink der Verzeichnungseinheit

Humberg
Elisabeth Meyer aus Schwelentrup, Tochter von Johann Meyer
gegen
Arndt Humberg (Humme). Dienten beide bei dem gräflich lippischen Richter Bernd von Rinteln in Blomberg und hatten 2 uneheliche Kinder (Sohn und Tochter).
- Eheklage.
Humberg hatte in Sonneborn einen 16 Jahre alten unehelichen Sohn; 1666

Humme = Humberg, 1666

Meyer
Elisabeth Meyer aus Schwelentrup, Tochter von Johann Meyer, 1666
siehe Humberg






1668
Permalink der Verzeichnungseinheit

Brautlecht
Balthasar Brautlecht in Blomberg, Schwiegersohn des Tonnies Meyer in Blomberg, 1668
Akten Meyer/die Pastöre

Meyer
Bürger Witwer Tonnies Meyer in Blomberg
gegen
die Pastoren in Blomberg Levin Theopold und Johann Henrich Krücke
- verweigerte Zulassung zum Abendmahl, 1668
Hierzu Brautlecht; Müller

Müller
Christian Müller in Blomberg, Schwiegersohn des Tonnies Meyer in Blomberg, 1668
Akten Meyer/die Pastöre






1671-1673
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hammer
Braumeister Plempel, Hans Hermann, in Detmold, Hammer Jakobs Sohn, 1671-1673
siehe Märten

Märten
Elisabeth Märttening (Märten), Tochter der Maria Märtening in Detmold
gegen
Hans Hermann Plempel (Plampel, Plemper, Plenter), Braumeister in Detmold, Hammer Jakobs (oder Plemper) Sohn in Detmold. Werden 1671 zwangskopuliert. Plempel flüchtet und wird fürstlich cellischer Diener
- Eheklage, 1671-1673

Plempel
Braumeister Hans Hermann Plempel (Plampel) in Detmold, Sohn von Hammer Jakob, 1671-1673
siehe Märten

Wieneker
Anna Elisabeth Wieneker, des verstorbenen Pförtners in der Hornischen Pforten in Detmold Tochter
- ist Zeugin, 1671






1675
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eikmeyer
Johann Henrich Müller zu Silixen für seine Tochter Anna Sophie
gegen
Philipp Hermann Eikmeyer zu Silixen
- Eheklage, 1675

Müller
Johann Henrich Müller zu Silixen für seine Tochter Anna Sophie
gegen
Philipp Hermann Eikmeier zu Silixen
- Eheklage, 1675






1676
Permalink der Verzeichnungseinheit

Henkhausen
Gerdruth Henkhaußen (Henkhußen), Tochter des Schulmeisters zu Heidenoldendorf
gegen
Alexander Meyer, gräflicher Mundkoch in Detmold
- Eheklage, 1676

Haverberg
Bernhard Haverbergs, Schulmeisters zu Heidenoldendorf, Witwe Liesabeth
- ist Zeugin, 1676
Akten Henkhausen/Meyer

Heidenoldendorf (Dorf)
Zeugen sind: Mr. Cornelius Jäger; Liesabet, Witwe des Schulmeisters Bernhard Haverberg; Cord Brakvogel, Bauerrichter; Christopher Schäpers Frau; Simon Stöltings Frau; Liesen Adolphs Frau; Hedwig Hoffmeister, Jobst Hoffmeisters des unteren Krügers zu Heidenoldendorf Eheweib, 1676

Hoffmeister
Hedwig Hoffmeister, Jobst Hoffmeisters des unteren Krügers zu Heidenoldendorf Eheweib
- ist Zeugin, 1676

Meyer
Gerdruth Henkhanßen (Henkhußen), Tochter des Schulmeisters zu Heidenoldendorf
gegen
Alexander Meyer, gräflicher Mundkoch in Detmold
- Eheklage, 1676






1680
Permalink der Verzeichnungseinheit

Brandt
Anna Catharina Meyer, eheleibliche Tochter des Bürgers Henrich Meyer in Detmold
gegen
Rembert Brandt junior, Bürger in Detmold, zur Zeit in Sonneborn
- Eheklage; Vergleich.
Rembert Brandt hatte sich in Sonneborn durch Pastor Johann Henrich Perizonius proklamieren lassen mit Anna Wißmann, Johann Stocks Witwe (1680); 1680

Meyer
Anna Catharina Meyer, eheleibliche Tochter des Bürgers Henrich Meyer in Detmold, 1680
siehe Brandt

Stock
Anna Wißman, Johann Stocks Witwe in Sonneborn, 1680
siehe Brandt

Wißmann
Anna Wißman, Johann Stocks Witwe in Sonneborn, 1680
siehe Brandt






1681-1683
Permalink der Verzeichnungseinheit

Deppe
Hilmar Deppe, Holzförster zum Sternberg, 43 Jahre alt (1681), 1682 44 Jahre plus minus alt
- ist Zeuge, 1681-1682
Akten Müller/Koch

Hille
Amtsverwalter Adolf Friederich Hille, 29 Jahre alt (1681), zum Sternberg
- ist Zeuge, 1681

Koch
Cathrine Müller (Möller) aus Schwelentrup (Amt Sternberg)
gegen
Johann Eberhard Koch, Jäger zu Oelentrup. Letzterer stammte nicht aus Lippe
- Eheklage, 1680-1683

Müller
Cathrine Müller (Möller) aus Schwelentrup (Amt Sternberg)
gegen
Johann Eberhard Koch, Jäger zu Oelentrup. Letzterer stammte nicht aus Lippe
- Eheklage, 1680-1683

Tilhen
Simon Diederich Tilhen, gräflich lippischer Amtmann zu Sternberg, im 32. Jahre (1681)
- ist Zeuge, 1681






1675-1683
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dreyer
Anna Ilsabein Dreyer von der Entemühlen (Amt Sternberg), Witwe des Johann Jobst Marth (Mauer) in Blomberg
gegen
Johann Schlue zu Selbeck (Selbke) im Amt Barntrup (oder Brake). Ein Sohn des Johann Schlue war Johann Henrich Schlue.
- Eheklage, 1682-1683
Hierzu Marth

von Briel
Johann Wilhelm von Briell in Hohenhausen (1683), gewesener Quartiermeister des Bischofs von Osnabrück (1675, 1676), stellt Totenschein für Marth aus, 1675-1683
Akten Dreyer/Schlue

Marth
Johann Jobst Marth, Sohn des Küsters zu Hohenhausen Kaspar Marth, zog 1675 als Reiter des Bischofs von Osnabrück in den Krieg, er starb 1676 im Kloster Steinfeld bei Trier an der roten Ruhr. Marth war der 1. Ehemann der Dreyer, 1675-1676

Mauer
Marth (Mauer) in Blomberg und Hohenhausen, 1675-1683
siehe Marth und Dreyer

Schlue
Johann Schlue und sein Sohn Johann Henrich Schlue zu Selbeck (Selbke), Amt Barntrup oder Amt Brake
siehe Dreyer, 1682-1683






1682
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ehlenbröker
Anna Cathrina Mehrhaus (Mehr) aus dem Kirchspiel Oerlinghausen
gegen
Hermann Meyer Herm. oder Ehlenbröker, Sohn von Johann Meyer aus dem Ehlenbruch (Vogtei Lage). Intervenientin ist Trinlischen Westerfeld (Wösterfeld), Tochter von Bernd Wösterfeld aus dem Ehlenbruch
- Eheklage.
Ein Bruder des Beklagten war Ebeler zu Wissentrup, 1682

Ebeler
zu Wissentrup, 1682
siehe Ehlenbröker

Mehrhaus
Anna Cathrina Mehrhaus (Mehr) aus dem Kirchspiel Oerlinghausen, 1682
siehe Ehlenbröker

Meyer
im Ehlenbruch, 1682
siehe Ehlenbröker

Westerfeld
Familie Westerfeld (Wösterfeld) in Ehlenbruch, 1682
siehe Ehlenbröker

Wösterfeld
Familie Westerfeld (Wösterfeld) in Ehlenbruch, 1682
siehe Ehlenbröker






1683
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hellmeyer
Anna Elisabeth Möller, Witwe des Tonnies Hollman
gegen
Hermann Bernd Hellmeyer (Heillemeyer). Verglichen und kopuliert 4.6.1683. Ein Bruder der Möller (Müller) war Johann Möller in der Schiermark [Schönemark].
- Eheklage, 1683

Hollmann
Tonnies Hollman, verstorbener Ehemann der Anna Elisabeth Möller, 1683
siehe Möller

Möller
Anna Elisabeth Möller, Schwester des Johann Müller in der Schiermark, Witwe des Tonnies Hollman
gegen
Hermann Bernd Hellmeyer (Heillemeyer). Verglichen und kopuliert 4.6.1683
- Eheklage, 1683






1696-1703
Permalink der Verzeichnungseinheit

Avenhaus
Anna Maria Avenhauß, Stieftochter des Hans Hermann Stock zu Varenholz, 21 Jahre alt (1696)
- ist Zeugin, 1696
Akten Mahrt/Stock

Becker
Catharina Elisabeth Plecken genannt Becker, Schwester des Christoffer Plecken zu Varenholz
- Intervenientin in Eheklage Mahrt gegen Stock, 1696-1697

Brakhage
Hans Hermann Mahrt zu Hohenhausen, 68 Jahre alt (1696), Vater der Margarete Mahrt; seine Frau Margreta Brakhagen, 55 Jahre alt (1696), Mutter der Margarete Mahrt; und sein Sohn Cordt Hermann Mahrt, 24 Jahre alt (1696)
- sind Zeugen, 1696
Hierzu Mahrt
Akten Mahrt/Stock

von Briel
Johann Wilhelm von Briel zu Hohenhausen, 62 Jahre alt (1696)
- ist Zeuge, 1696

Köller
Christoph Simon Cöller, Pastor zu Langenholzhausen
- als Zeuge genannt, 1696

Korfsmeyer
Hermann Henrich Korffsmeyer aus Hohenhausen, 53 Jahre alt (1696)
- ist Zeuge, 1696

Mahrt
Margrete Mahrt zu Hohenhausen, eheliche Tochter von Hans Hermann Mahrt
gegen
Hans Hermann Stock, Schafmeister zu Varenholz. Intervenientin Catharina Elisabeth Plecken genannt Becker zu Varenholz
- Eheklage, 1696-1697, 1703
Hierzu Schwarte; Avenhaus; Plecke (2-mal); Brakhage

Marten
Küster Johann Jobst Marten zu Hohenhausen
- stellt Zeugnis aus, 1696

Pierius
Hermann Adolf Pierius, Pastor zu Hohenhausen
- ist Zeuge, 1696

Plecke
Christoph Plecke zu Varenholz, 34 Jahre alt (1696), die Intervenientin Catharine Elisabeth Plecken genannt Becker ist seine Schwester
- ist Zeuge, 1696

Plecke
Catharine Elisabeth Plecken zu Varenholz genannt Becker, Intervenientin in der Eheklage Mahrt gegen Stock. Ein Bruder der Plecke war Christoffer Plecke (1697); 1696

Sandermann
Johann Sandermann, Leineweber aus Langenholzhausen (Linneweber), 33 Jahre alt (1696)
- ist Zeuge, 1696

Saur
Hans Henrich Saur aus Varenholz, im 57. Jahre (1696)
- ist Zeuge, 1696

Schwarte
Cord Schwarten, herrschaftlicher Schäfer zu Varenholz, an 40 Jahre alt (1696), verschwägert mit Mahrt in Hohenhausen und Stock in Varenholz
- ist Zeuge, 1696

Stock
Hans Hermann Stock, Schafmeister zu Varenholz, 1696-1697
siehe Mahrt






1697
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dörrie
Pastor Dörrie zu Wöbbel, 1697
siehe Lakemeyer

Meyer zu Witgenhöfen [Wittighöfen]
Clara Liesabeth Meyer Jost zu Witgenhöfen für sich und ihre Tochter, die Frau des Lakemeyer
gegen
Pastor Dörrie zu Wöbbel
- abgelehnte Zulassung zum Abendmahl, 1697

Lakemeyer
Clara Liesabeth Meyer Jost zu Witgenhöfen für sich und ihre Tochter, die Frau des Lakemeyer
gegen
Pastor Dörrie zu Wöbbel
- abgelehnte Zulassung zum Abendmahl, 1697






1698
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mardt
Anna Christina Martens, Schwester des Küsters zu Hohenhausen
gegen
Hans (Cort) Hermann Mardt, Sohn des Niedermüllers zu Hohenhausen
- Eheklage, 1698

Martens
Anna Christina Martens, Schwester des Küsters zu Hohenhausen
gegen
Hans (Cort) Hermann Mardt, Sohn des Niedermüllers zu Hohenhausen
- Eheklage, 1698






1700-1701
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gravius
Johann Bernd Meyer, Bürger und Metzger zu Detmold
gegen
Rektor Johann Gravius in Detmold und dessen Ehefrau Anna Christina. Johann Bernd Meyer wird auch Hermann Bernd Meyer genannt.
- Schuldenregelung, 1700-1701

Meyer
Johann Bernd Meyer, Bürger und Metzger zu Detmold
gegen
Rektor Johann Gravius und dessen Ehefrau Anna Christina. Johann Bernd Meyer wird auch Hermann Bernd Meyer genannt.
- Schuldenregelung, 1700-1701






1701
Permalink der Verzeichnungseinheit

Möllenbeck
Margarete Magdalene Möllenbeck aus Horn
gegen
Johann Bernd Wegener in Detmold
- Eheklage, 1701

Wegener
Margarete Magdalene Möllenbeck aus Horn
gegen
Johann Bernd Wegener in Detmold
- Eheklage, 1701






1701
Permalink der Verzeichnungseinheit

Barkhausen
Friederich Münchking aus Minden
gegen
Konrektor Barckhausen
- Schuldenregelung, 1701

Münchking
Friedrich Münchking aus Minden
gegen
Konrektor Barckhausen
- Schuldenregelung, 1701






1702
Permalink der Verzeichnungseinheit

Meierhoff
Sophie Christine Meyerhoff, seinerzeit Haushälterin beim Beklagten, später in Hausberge, Tochter des verstorbenen Lizentiatus juris Meierhoff
gegen
Friedrich Moritz Tilhennen in Göttentorff [Göttentrup], Amtmann zum Sternberg. Der uneheliche Sohn wurde Fastnacht 1701 geboren
- Schwängerung, 1702

Tilhen
Sophie Christine Meierhoff, seinerzeit Haushälterin beim Beklagten, später in Hausberge, Tochter des verstorbenen Lizentiatus juris Meierhoff
gegen
Friedrich Moritz Tilhennen in Göttentorff, Amtmann zum Sternberg. Der uneheliche Sohn wurde Fastnacht 1701 geboren
- Schwängerung, 1702






1695-1712
Permalink der Verzeichnungseinheit

Brandes
Christoph Märtens aus dem Stuckenbruche [Stukenbrock] (Stift Paderborn), im Dienst bei Kahter zu Hörstmar
gegen
Catharina Ilsabein Brandes aus Lieme
- Eheklage, 1702-1703

Märtens
Christoph Märtens aus dem Stuckenbruche (Stift Paderborn), im Dienst bei Kahter zu Hörstmar
gegen
Catharina Ilsabein Brandes aus Lieme
- Eheklage, 1702-1703

Volland
Johann Bernhard Volland. Konsistorialsekretär in Detmold, 1695-1707

Weingärtner
d. Vineator, Johann
- unterschreibt Vorladungen des Geistlichen Konsistoriums in Detmold, 1695-1712






1703
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hagemeister
Hagemeister und Mönnich in Meinberg sind Schwäger, 1703
Akten Mönnich/Köller

Kayser
Kayser in Wehren, Schwager des Mönnich in Meinberg, 1703

Köller
Pastor Simon Christoph Cöller zu Meinberg, 1703
siehe Mönnich

Mönnich
Berend Mönnich (Möncks, Mönnick) zu Meinberg
gegen
Pastor Simon Christoph Cöller zu Meinberg. Schwäger der Mönnich waren Kayser in Wehren und Hagemeister
- Beleidigung, 1703
In den Akten Verschiedens zur Kirchengeschichte von Meinberg. Deche war 1703 Jürgen Jostingmeyer, Kirchenältester Hans Page.

Petri
Amtschreiber zu Horn, 1703






1703
Permalink der Verzeichnungseinheit

Meise
Catharine Margarete Meise, Tochter von Töns Meise in Wüsten
gegen
Bernd Preußner (Preußener), Sohn von Tönnies Preußener in Wüsten
- Eheklage, 1703

Preußner [Prüßner]
Catharina Margarete Meise, Tochter von Töns Meise in Wüsten
gegen
Berend Preußner (Preußener), Sohn von Tönnies Preußener in Wüsten
- Eheklage, 1703






1704
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kammann
Anna Wilhelmine Meyer, eheliche Tochter von Johann Bernd (oder Hermann Bernd) Meyer, Bürger in Detmold
gegen
Johann Simon Camman, Bürger und Schuhmacher in Rinteln. Ehevertrag vom 30.1.1704
- Eheklage, 1704

Meyer
Anna Wilhelmine Meyer, eheliche Tochter von Johann Bernd (oder Hermann Bernd) Meyer, Bürger in Detmold
gegen
Johann Simon Cammann, Bürger und Schuhmacher in Rinteln. Ehevertrag vom 30.1.1704
- Eheklage, 1704






1705
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lütke
Familie Lütke (Lütteke) in Humfeld, 1705
siehe Marx

Marx
Hans Henrich Marx aus Humfeld, bei 28 Jahre alt (1705), Sohn des verstorbenen Marxmeyer (Mutter hatte wieder geheiratet)
gegen
Hermann Lütke (Lütteke) und dessen Tochter in Humfeld. Der Sohn des Hermann Lütke und jetziger Hofbesitzer war Christoph Lütke
- Eheklage.
Auf Marx Hofe waren 48 Pferde gestorben.
Zeugen sind:
Amtsdiener Hermann Rehtmeyer;
Bauerrichter Johann Ernst Brandt;
Schauff Simon;
Christian Pieper, Holzknecht;
Kleine Hans Humbke;
die Corbachsche, 1705






1706-1707
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dreyer
Johann Christoph Dreyer, pr. temp. Consul zu Barntrup
- stellt Schreiben aus, 1706
Akten Meyer/v. Kersenbruch

von Kersenbruch [Kerßenbrock]
Anna Elisabeth Meyer, gebürtig aus Barntrup, seinerzeit Magd zu Wierborn
gegen
Junker Christoph Friederich von Kersenbruch zu Wierborn, Sohn der Witwe von Kersenbruch
- Schwängerung. Unterhaltsklage, 1706-1707

Meyer
Anna Elisabeth Meyer, gebürtig aus Barntrup, seinerzeit Magd zu Wierborn
gegen
Junker Christoph Friederich von Kersenbruch zu Wierborn, Sohn der Witwe von Kersenbruch
- Schwängerung. Unterhaltsklage, 1706-1707

Piette
Anna Margrete Pietten, Mademoiselle zu Wierborn, 50 Jahre alt (1707)
- ist Zeugin, 1707






1707
Permalink der Verzeichnungseinheit

Moritz
Witwe (hatte 10 eheliche Kinder) des Henrich Moritzen aus Heiden
gegen
den Schulmeister Hohann Conrad Vogel in Delentrup. Schwager der Witwe Moritz war Friederich Moritz
- Beleidigung, 1707

Vogel
Witwe (hatte 10 eheliche Kinder) des Henrich Moritzen aus Heiden
gegen
den Schulmeister Hohann Conrad Vogel in Delentrup. Schwager der Witwe Moritz war Friederich Moritz
- Beleidigung, 1707






1707-1708
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bröffel
Witwe des Subkonrektors Bröffel, Clara Anna Röding, im 51. Jahre (1707), leibliche Schwester der Catharina Elisabet Röding, Detmold
- ist Zeugin, 1707
Akten Müller/Culemann

Bröffel
Johann Simon Bröffel, Subkonrektor in Detmold, 27 Jahre alt (1707), Catharina Elisabeth Röding ist seiner Mutter Schwester,
- ist Zeuge, 1707

Groppen
Catharina Dorothea Huneckens, Witwe des Simon Groppens, Amme bei Pastor Hase zu Cappel, ungefähr 33 Jahre alt (1707)
- ist Zeugin, 1707

Hillebrand
Dorothea, Witwe Hillebrands Tochter in Detmold, ungefähr 25 Jahre alt (1707), Catharina Elisabet Röding ist ihrer Mutter Schwester
- ist Zeugin, 1707

Hillebrand
Jobst Hermann Hillebrand, Kaufmann in Detmold, im 31. Jahre (1707), Catharina Elisabet Röding ist seiner Mutter Schwester
- ist Zeuge, 1707

Hunecke
Catharina Dorothea Huneckens, Witwe des Simon Groppens, Saugamme bei Pastor Hase zu Cappel, ungefähr 33 Jahre alt (1707)
- ist Zeugin, 1707

Klasing
Johann Adolph Klasing, Detmold, 1707-1708
siehe Röding

Müller
Christoph Müller, Pastor in Detmold, 41 Jahre alt (1707), leiblicher Bruder des Kaspar Müller
- ist Zeuge, 1707
Hierzu Röding

Cramer
Johann Hermann Cramer, Bürger und Hutmacher zu Blomberg, ungefähr 47-48 Jahre alt (1707)
- ist Zeuge, 1707

Kulemann
Henrich Konrad Culemann in Detmold, Berend Simon Kulemann, Jakob Kulemann, 1707-1708
siehe Röding

Röding
Caspar Müller (Möller) aus Blomberg
gegen
Catharina Elisabet Röding, Witwe des Henrich Conrad Culeman in Detmold
- Eheklage.
Schwestern der Catharina Elisabet Röding waren die Witwen Bröffel und Hillebrand, Schwäger waren Berend Simon Kulemann, Jakob Kulemann und Johann Adolph Klasing, 1707-1708
Hierzu Bröffel 2-mal; Hillebrand 2-mal

Sisenup [Siesenop, Sisenop]
Margareta Magdalena Sisenups, ungefähr 26 Jahre alt "wüste es aber nicht gewiße" (1707), Magd bei dem fränzösischen Hutmacher in Detmold
- ist Zeugin, 1707

Timmer
Ilsabehn Timmers aus Heiligenkirchen (oder Hiddesen), Magd bei Catharina Elisabet Röding, 24 Jahre alt (1707)
- ist Zeugin, 1707






1704-1712
Permalink der Verzeichnungseinheit

Avenhausen
Johann Henrich Avenhausen (Offenhausen) aus Blomberg, 1706-1709
siehe Müßmann und Beinke

Beinke
Margr. Beinke, Witwe des Henrich Vassen, gewesener Bürger in Barntrup, zeugte um 1706 ein uneheliches Kind mit Johann Henrich Offenhausen, Bürger in Blomberg, Ehemann der Anna Ilsabein Müßmann.
[Offenhausen = Avenhaus]
Hierzu Müßmann
Akten Müßmann/Avenhausen

Müßmann
Anna Ilsabein Müßemann (Mußman)
gegen
ihren Ehemann Johann Henrich Avenhausen (Offenhausen) aus Blomberg
- Desertion, 1709
Hierzu Beinke

Offenhausen
Johann Henrich Avenhausen (Offenhausen) aus Blomberg, 1706-1709
siehe Müßmann und Beinke

Piderit
Christoph Piderit
- unterschreibt Vorladungen für Geistliches Konsistorium, 1704-1712

Severin
Theodor Severin
- unterschreibt für Stadt-Schultze Bürgermeister und Rat zu Hameln, 1709

Vasse [Fasse]
Margr. Beinke, Witwe des Henrich Vassen, gewesener Bürger in Barntrup, 1706-1709
siehe Beinke






1710-1713
Permalink der Verzeichnungseinheit

Klingemeier
Otto Klingemeier in Billerbeck, 1710-1713
siehe Richter

Müller
Johann Hermann Müller, Sohn von Bartold Möller zu Billerbeck, 1710-1713
siehe Richter

Richter
Johann Hermann Müller, Sohn von Bartold Möller zu Billerbeck
gegen
Anna Catharina Richter, Tochter von Johann Richter in Billerbeck und Otto Klingemeier in Billerbeck
- Antrag auf Aufhebung einer Verlobung.
Anna Catharina Richter:
1) ihre Stiefmutter war Anna Catharina Richter
2) ihre Schwester hieß Anna Maria Richter, 1710-1713

Witte
Meister Schmeth (Schmidt) Joachim Witte, ungefähr 36 Jahre alt, Billerbeck
- ist Zeuge, 1710






1710
Permalink der Verzeichnungseinheit

Deichmann
Adolph Deichmann, Pferdekurierer, gebürtig aus Detmold, 1710
siehe Müller

Kaiser
Annen Marien Lünnen-Müllers, des Eikenkrügers Clas Kaisers Ehefrau, 27 Jahre alt (1710), weitläufig verwandt mit Anna Margarete Müller
- ist Zeugin, 1710
Akten Müller/Deichmann

Müller
Anna Margarete Müller in Müssen (Vogtei Lage), Tochter des Schmiedes Simon Müller
gegen
Adolph Deichmann, gebürtig aus Detmold, Pferdekurierer. Simon Müller war 65 Jahre alt (1710). Ein Schwager des Deichmann war Helmeier
- Eheklage, 1710
Hierzu Schildt; Kaiser

Müller
Simon Müller in der Müssen (Vogtei Lage), 65 Jahre alt (1710), Vater der Anna Margareta Müller
- ist Zeuge, 1710

Lünnenmüller [Linnemüller, Linnemöller]
Annen Marien Lünnen-Müllers, des Eickenkrügers Clas Kaisers Ehefrau, 27 Jahre alt (1710), weitläufig verwandt mit Anna Margarete Müller
- ist Zeugin, 1710
Akten Müller/Deichmann

Schildt
Nevelin Schildt, Kaufhändler und Bürger in Detmold, 25 Jahre alt (1710), weitläufig verwandt mit Müller
- ist Zeuge, 1710

Stöppeler
Johann Bartold Stöppeler zu (bei) Billinghausen, 34 Jahre alt (1710)
- ist Zeuge, 1710






1713-1718
Permalink der Verzeichnungseinheit

Manhenke
Anna Margarete Manhencken
gegen
Bartold Manhenke und dessen Frau, Eltern des Johann Christoph Manhenke, usw.
- Ehesachen. Manhenken Höfe (Amt Detmold).
Anna Ilsabein, Tochter von Johann Tönnies Manhenke, Anerbin.
Johann Bartold, Sohn von Engelbert Manhenke.
Alle in den Manhenken Höfen (Amt Detmold), 1713-1718






1711-1713
Permalink der Verzeichnungseinheit

Erp-Brockhausen
Christoph Müller, Prediger zu Detmold
gegen
Gottfriedt Erp Brockhausen, Prediger zu Brake, Bruder des verstorbenen Hofgerichts-Assessors und Rats Erp-Brockhausen.
- Nachlass- und Schuldenregelung, 1711-1713

Müller
Christoph Müller, Prediger zu Detmold
gegen
Gottfriedt Erp Broeckhausen, Prediger zu Brake, Bruder des verstorbenen Hofgerichts-Assessors und Rats Erp-Brockhausen.
- Nachlass- und Schuldenregelung, 1711-1713






1715
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hansmann
Der Bauerrichter zu Wöbbel Christian Hanßman, im 48. Jahre (1715)
- ist Zeuge, 1715
Akten Möllenbein/Sackse

Hermann
Meister Gerd Herman zu Wöbbel, 32 Jahre alt (1715)
- ist Zeuge, 1715

Kortensmeyer
Cortensmeier zu Wöbbel, 43 Jahre alt (1715)
- ist Zeuge, 1715

Möllenbein
Anna Elisabeth Möllenbein, Tochter des ungefähr 44 Jahre (1715) alten Müllers Möllenbein in der Mühle zu Donop, vorher in der Mühle zu Wöbbel
gegen
Hans Jörgen Sacksen, leiblicher Sohn des Müllers Möllenbein zu Wöbbel
- Eheklage, 1715

Sackse [Sachse, Sasse]
Anna Elisabeth Möllenbein, Tochter des ungefähr 44 Jahre (1715) alten Müllers Möllenbein in der Mühle zu Donop, vorher in der Mühle zu Wöbbel
gegen
Hans Jörgen Sacksen, leiblicher Sohn des Müllers Möllenbein zu Wöbbel
- Eheklage, 1715






1715-1716
Permalink der Verzeichnungseinheit

Blanke
Anna Ilsabein Manhencken
gegen
Henrich Blancken aus Meinberg, Pferdeknecht bei dem alten Waltvogt [Waldvogt] zu Röhrentrup
- Schwängerung, 1715-1716

Manhenke
Anna Ilsabein Manhencken
gegen
Henrich Blancken aus Meinberg, Pferdeknecht bei dem alten Waltvogt zu Röhrentrup
- Schwängerung, 1715-1716






1715
Permalink der Verzeichnungseinheit

Elers [Ehlers]
Anna Ilsabein Elers, 1715
siehe Möller

Kämper
Anna Catharina Kämper (Kemper) aus der Schiermark [Schönemark] (aus dem Spork)
gegen
Johann Tönnies Möllern (Möllering) in Holzhausen (Amt Falkenberg). Intervenientin Anna Ilsabein Elers. Schwager der Kämper war Sander in Holzhausen
- Eheklage, 1715

Möller
Anna Catharina Kämper (Kemper) aus der Schiermark (aus dem Spork)
gegen
Johann Tönnies Möllern (Möllering) in Holzhausen (Amt Falkenberg). Intervenientin Anna Ilsabein Elers. Schwager der Kämper war Sander in Holzhausen
- Eheklage, 1715

Sander
Sander in Holzhausen (Amt Falkenberg), Schwager der Anna Catharina Kämper (Kemper) aus der Schiermark (aus dem Spork), 1715






1716
Permalink der Verzeichnungseinheit

Möller
Johann Arend Möller in Lage
gegen
seine Ehefrau Anna Catharina Voß in Lage
- Ehestreit, 1716

Voß
Johann Arend Möller in Lage
gegen
seine Ehefrau Anna Catharina Voß in Lage
- Ehestreit, 1716






1717
Permalink der Verzeichnungseinheit

Begemann
Bartold Möller im Voßhagen (59 Jahre alt, 1717) für seinen Sohn Hans
gegen
Witwe Begemann im Voßhagen. Intervenient Johann Hermann Christoph Stöcker, Sohn des verstorbenen Pastors Stöcker in Wüsten.
- Eheklage, 1717
Hierzu Cronshage, Hörentrup, Pothast, Möller, Tappe

Hörentrup
Der alte Cronshagen zu Biemsen und seine Ehefrau Anna Ilsabein Hörentrup, Letztere 67 Jahre alt (1717), Mutter der Witwe Begemann im Voßhagen
- sind Zeugen, 1717

Möller
Der Oberste Krüger auf dem Giershagen, 52 Jahre alt (1717), ist mit Bartold Möller im Voßhagen Geschwister Kind
- ist Zeuge, 1717
Hierzu Begemann

Cronshage
Der alte Cronshagen zu Biemsen und seine Ehefrau Anna Ilsabein Hörentrup, Letztere 67 Jahre alt (1717), Mutter der Witwe Begemann im Voßhagen
- sind Zeugen, 1717

Pothast
Anna Sophia, Pothasts Ehefrau in Salzuflen, 58 Jahre alt (1717), leibliche Mutter des Johann Hermann Christoph Stöcker
- ist Zeugin, 1717
Akten Möller/Begemann

Rieke
Riecke auf dem Giershagen (Voßhagen), 57 Jahre alt (1717)
- ist Zeuge, 1717

Stöcker
Johann Hermann Christoph Stöcker, Sohn des verstorbenen Pastors Stöcker in Wüsten, 1717
siehe Begemann; Pothast

Tappe
Johann Tappe von Aßmissen (Aßemissen), 46 Jahre alt (1717), ist Witwe Begemans seligen Vaters Halbbruder
- ist Zeuge, 1717






1718
Permalink der Verzeichnungseinheit

Begemeyer
Der junge Begemeyer (Bekemeyer) zu Struchtrup, Christian, ungefähr 36 Jahre alt (1718), leiblicher Bruder des Hermann Jörgen Meyer aus Wellentrup. Intervenient Gerlach Begemeyer (Bekemeyer) zu Struchtrup (Amt Barntrup)
- ist Zeuge, 1718
Akten Meyer/Mönck
siehe Mönck

Beine
Johann Jürgen Beine aus den Siebenhöfen, 40 Jahre alt (1718)
- ist Zeuge, 1718
Akten Meyer/Mönck

Meyer
Johann Gerd (Gehrt) Otto Meyer, 31 Jahre alt (1718), Schwager des Hermann Jörgen Meyer zu Wellentrup
- ist Zeuge, 1718

Mönck
Hermann Jörgen Meyer vom Meierhofe zu Wellentrup
gegen
Meyer Carl Möncks zu Wellentrup hinterlassene Witwe. Letztere hatte Stiefvater und leibliche Mutter. Intervenient Gerlach Begemeyer (Bekemeyer) zu Struchtrup (Amt Barntrup)
- Eheklage, 1718
Hierzu Stork; Struchtmeyer; Meyer; Begemeyer; Stieve

Puls
Puls zu Vahlhausen, ungefähr 50 Jahre alt (1718)
- ist Zeuge, 1718

Stieve
Christoph Stieve, 29 Jahre alt (1718), ist mit Möncks Witwe zu Wellentrup Schwester und Bruder Kind, und Cordt Stieve, 53 Jahre alt (1718), Möncks Witwe ist seiner Frauen Bruder Tochter
- sind Zeugen, 1718

Stork
Storck zu Wilbasen, 62 Jahre alt (1718), Hermann Jörgen Meyer zu Wellentrup ist seines Bruders Sohn, und seine Ehefrau Anna Ilsabein, 52 Jahre alt (1718)
- sind Zeugen, 1718

Struchtmeyer
Struchtmeyers Ehefrau bei Barntrup, 66 Jahre alt (1718), im 4. Grade verwandt mit Hermann Jürgen Meyer zu Wellentrup
- ist Zeuge, 1718






1718-1719
Permalink der Verzeichnungseinheit

Meyer
Johann Meyer, lippischer Meier, aus der Hünkergrund (Amt Schwalenberg), hat 2 Töchter ohne Freibrief außer Landes verheiratet, davon eine an Misol zu Vahlbruch
- Bestrafung, 1718-1719

Misol zu Vahlbruch, 1718-1719
siehe Meyer







1718
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mellies
Bartold Mellies, Ziegelmeister im Heidental bei Hiddesen, für seine Tochter
gegen
Johann Henrich Tielcke, Schreiber des Amtsschreibers Volland in Detmold
- Schwängerung, 1718

Null
Schleppers zu Hitzen [Hiddesen] Kuhmädchen, Anna Catharina Nullens, 18 Jahre alt (1718)
- ist Zeugin, 1718
Akten Mellies/Tielcke

Tegler
Der Amtsdiener Tegler in Diestelbruch, ungefähr 52 Jahre alt (1718)
- ist Zeuge, 1718

Tielke
Bartold Mellies, Ziegelmeister im Heidental bei Hiddesen, für seine Tochter
gegen
Johann Henrich Tielcke, Schreiber des Amtsschreibers Volland in Detmold
- Schwängerung, 1718







1718
Permalink der Verzeichnungseinheit

Meier
Albert Abel Meier, kaiserlicher Notar in Rinteln
gegen
Diederich Luther Krüger, Pastor zu Silixen
- Beleidigung, 1718

Krüger
Albert Abel Meier, kaiserlicher Notar in Rinteln
gegen
Diederich Luther Krüger, Pastor zu Silixen
- Beleidigung, 1718






1720-1721
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eickmeyer
Anna Maria Ilsabein, Meier Caspar Cords leibliche Tochter bei dem Osterhagen (Amt Varenholz), Letzterer ungefähr 70 Jahre alt (1721)
gegen
Christian Eickmeyer vorm Kusenbaum (Kirchspiel Schötmar), Sohn der Margret Elisabeth Eikmeyer, Witwe mit 10 Kindern
- Eheklage.
Kinder der Witwe Eickmeyer: Anna Maria Eickmeyer Schemmels Ehefrau in Bexterhagen, Berndt Friedrich Eickmeyer, Anna Sophie Meyersche zu Alverdissen (?), Johann Henrich, Margret Elisabet, Jost Herm. Eickmeyer, Christian Eickmeyer (Beklagter), 1720-1721
Hierzu Lambracht; Eggering; Eikmeyer; Becker

Becker
Johann Henrich Becker, im Nienhagen beim Schuckenbaum, 35 Jahre alt (1721), ist mit Christian Eikmeyer Schwester und Bruder Kind
- ist Zeuge, 1721
Akten Meyer/Eikmeyer

Eggering
Trina Margarete Eggerings Ehefrau unweit dem Kusenbaum, ungefähr 40 Jahre alt (1721), leibliche Schwester der Anna Maria Ilsabein, Meyer Kaspar Cords Tochter
- ist Zeugin, 1721

Eikmeyer
Johann Hermann Eikmeyer beim Kusenbaum, 47 Jahre alt (1721), ist des Christian Eickmeyer verstorbenen Vater Bruder
- ist Zeuge, 1721

Frohne
Johann Henrich Frohne auf dem Eikhofe beim Kusenbaum, 60 Jahre alt (1721)
- ist Zeuge, 1721

Meyer
Anna Maria Ilsabein, Meier Caspar Cords leibliche Tochter bei dem Osterhagen (Amt Varenholz), 1720-1721
siehe Eickmeyer

Lambracht
Johann Arnold (Arend) Lambracht in Bexterhagen, 49 Jahre alt (1721), Christian Eikmeyer ist seines Bruders Sohn
- ist Zeuge, 1721

Schemmel
Anna Maria Eickmeyer Schemmels Ehefrau im Bexterhagen, 1720-1721
siehe Eickmeyer






1721
Permalink der Verzeichnungseinheit

Blume
Jost Hermann Masol in Detmold
gegen
Anna Dorothea Blumen in Detmold, einzige Tochter des fast 80 Jahre alten Bürgers Godtschalk Blumen
- Eheklage, 1721

Moritz
Christoph Moritz in Detmold, 30 Jahre alt (1721), weitläufig verwandt mit Masol
- ist Zeuge, 1721
Akten Masol/Blume

Masol
Jost Hermann Masol in Detmold
gegen
Anna Dorothea Blumen in Detmold, einzige Tochter des fast 80 Jahre alten Godtschalk Blumen, Bürgers in Detmold
- Eheklage, 1721
Hierzu Wecke; Moritz

Vesting [Festing]
Greht Agneta Vesting bei Braband in Detmold dienend, 20 Jahre alt (1721)
- ist Zeugin, 1721

Wecke
Eberhard Wecke in Detmold, 30 Jahre alt (1721), Jost Hermann Masol ist seiner Frauen Stiefsohn
- ist Zeuge, 1721






1721-1722
Permalink der Verzeichnungseinheit

Menkhausen
Anna Barbara Menckhausen aus Brakelsiek
gegen
Hans Bartold Lindemann (hatte Stiefvater), von des Lindemans Hofe bei der Bega
- Schwängerung (Tochter). Eheklage, 1721-1722
Der Vater der Menckhausen kommt vom Hofe zu Menckhausen und war der alten Waldvögtin zu Röhrentrup leiblicher Bruder.

Lindemann
Anna Barbara Menckhausen aus Brakelsiek
gegen
Hans Bartold Lindemann (hatte Stiefvater), von des Lindemanns Hofe bei der Bega
- Schwängerung (Tochter). Eheklage, 1721-1722






1721-1722
Permalink der Verzeichnungseinheit

Klocke
Hermann Klocke auf dem Pillenbrocke [Pillenbruch], ungefähr 60 Jahre alt (1721)
- ist Zeuge, 1721
Akten Meier/Reese

Meier zu Entrup
Familie Meier zu Entrup, 1721-1722
siehe Reese

Multhauff [Multhaupt]
Hermann Multhauff, ungefähr 40 Jahre alt (1721), hat Reesens Schwester zur Frau
- ist Zeuge, 1721

Krüger
Hermann Adolph Krüger auf der Kirchheide, ungefähr 29 Jahre alt (1721), Bruder des Caspar Henrich, Meier Hans Sohn zu Entrup
- ist Zeuge, 1721
Hierzu Reese

Reese
Caspar Henrich, Meier Hans Sohn zu Entrup, verlobt mit Catrine Ilsabein leibliche Tochter von Adolph Reese und seiner Frau Anna im Pillenbruch
gegen
Adolph Reeßen auf dem Pillenbrocke. Caspar Henrich Meier und Catrine Ilsabein Reese heiraten
- verweigerter Ehekonsens.
Trine Ilsabein Reese getauft 2.2.1695 in Talle.
Adolph Reese hatte 2 Töchter, die älteste war Catharina Ilsabein (Anerbin), die jüngere war 14 Jahre alt. Adolph Reesen Frauen Halbschwester hieß Trine Margarete, 1721-1722
Hierzu Krüger; Specht; Multhauff

Specht
Henrich Specht auf der Kirchheide, zwischen 60 und 70 Jahre alt (1721), leiblicher Bruder des Adolph Reese
- ist Zeuge, 1721






1711
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mengedaut [Mengedoht]
Anna Catharine Puls aus Vahlhausen
gegen
Henrich Mengedaut aus dem Maßbruch
- Eheklage (Urteil), 1711

Puls
Anna Catharina Puls aus Vahlhausen
gegen
Henrich Mengedaut aus dem Maßbruch
- Eheklage (Urteil), 1711






1721-1722
Permalink der Verzeichnungseinheit

Begemann
Arendt Begemann zu Humfeld bei Herbolten, etliche 50 Jahre alt (1721), hat Arend Riecken Schwester zur Frau
- ist Zeuge, 1721
Akten Middeldeppe/Rieke

Bergmann
Cord Bergmann aus dem Stumpenhagen, 33 Jahre alt (1721)
- ist Zeuge, 1721
Akten Middeldeppe/Riecke

Deppe
in Sommersell, 1721-1722

Dettmar
in Sommersell, 1721-1722

Middeldeppe
Christoph Middeldeppe aus Sommersell (Hermann Christoffel Dettmar)
gegen
Arend Riecken und dessen Tochter Agnete aus Stumpenhagen
- Eheklage, 1721-1722
Hierzu Sieckmann; Begemann

Midler
Hermann Cord Midler aus dem Stumpenhagen, 30 Jahre alt (1721)
- ist Zeuge, 1721

Rieke
Familie Riecke aus Stumpenhagen, 1721-1722
siehe Middeldeppe

Sieckmann
Tönnies Henrich Sieckman zu Lüerdissen, 37 Jahre alt (1721), hat Arend Riecken Tochter zur Frau
- ist Zeuge, 1721






1722
Permalink der Verzeichnungseinheit

Barkhausen
Margarete Hedwig Barckhausen, Ehefrau des Bürgers Johann Henrich Helle in Horn, 1722
siehe Meyer und Helle

Helle
Johann Henrich Helle in Horn, Stiefvater des Johann Gotschalk Meyer, 55 Jahre alt (1722), und seine Ehefrau Margarete Hedewig Barkhausen, leibliche Mutter des Johann Gottschalk Meyer, 53 Jahre alt (1722)
- sind Zeugen, 1722
Hierzu Meyer
Akten Meyer/Junker

Holste
Ludwig Holste, Bürger zu Horn, 1722

Huniche
Johann Henrich Huniche zu Horn, 43 Jahre alt (1722)
- ist Zeuge, 1722

Junker
Ludwig Juncker, Bürger zu Horn, ungefähr 45 Jahre alt (1722), leiblicher Vater der Anna Catharina Juncker
- ist Zeuge, 1722

Meyer
Margarete Hedewig Barckhausen, Ehefrau des Bürgers Johann Henrich Helle in Horn, für ihren Sohn Johann Gottschalk Meyer in Horn
gegen
Anna Catharina Juncker, Tochter des Bürgers Ludwig Juncker in Horn, proklamiert mit Ludwig Holste, Bürger zu Horn
- Eheklage, 1722
Hierzu Helle; Juncker; Rinsche

Rinsche
Simon Henrich (Hermann) Rinsche in Horn, 53 Jahre alt (1722), weitläufig verwandt mit Meyer
- ist Zeuge, 1722

Wehmeyer
Wehmeyers Ehefrau in Horn Agnete Wecken, 48 Jahre alt (1722)
- ist Zeugin, 1722

Wecke
Wehmeyers Ehefrau in Horn Agnete Wecken, 48 Jahre alt (1722)
- ist Zeugin, 1722

Wiese
Caspar Henrich Wiese zu Horn, 41 Jahre alt (1722)
- ist Zeuge, 1722






1722
Permalink der Verzeichnungseinheit

Müller
Hans Jürgen Müller zu Hiddesen für seine Tochter Catharina Ilsabein, 1722
siehe Schäffer

Schäffer [Schäfer]
Hans Jürgen Müller zu Hiddesen für seine Tochter Catharina Ilsabein
gegen
Barthold Schäffer, ältester Sohn der Anna Ilsabein Schäffer zu Retzen. Ein anderer Sohn der Anna Ilsabein Schäffer (Witwe) war Johann Kaspar Schäffer, 13 Jahre alt (1722). Ein Schwager des Bartold Schäffer war Kampmeyer
- Eheklage, 1722






1722
Permalink der Verzeichnungseinheit

Altrogge zu Milse, 52 Jahre alt (1722), Schwager des Meiers zu Milse
- ist Zeuge, 1722
Akten Meyer zu Milse/Niebuhr

Meyer zu Evenhausen
Der Meyer zu Evenhausen, 45 Jahre alt (1722), weitläufig verschwägert mit dem Meyer zu Milse
- ist Zeuge, 1722

Meyer zu Milse
Töns Henrich Meyer zu Milse für seine Tochter Anna Marie
gegen
Tönnies Christian Niebuhr (hatte Stiefvater, war Anerbe), dessen Eltern zu Bechterdissen und den Meyer zu Vinnen nebst dessen Schwester
- Eheklage, 1722
Hierzu Altrogge; Meyer zu Evenhausen

Meyer zu Vinnen, 1722
siehe Meyer zu Milse

Niebuhr
Familie Niebuhr zu Bechterdissen, 1722
siehe Meyer zu Milse






1722
Permalink der Verzeichnungseinheit

Barkhausen
Ottilie Elisabeth Marquardin, verwitwete Barckhausen und deren Sohn Johann Berend Barckhausen. Die Ehe des Letzteren mit Dorothea Elisabeth Barkhausen wird für nichtig erklärt auf Rat der Juristen-Fakultät zu Jena.
(nur ein Blatt)

Marquard
Ottilie Elisabeth Marquardin, verwitwete Barckhausen, 1722
siehe Barckhausen






1722-1723
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heepke
Jürgen Hermann Meyer oder Rosenbaum, Bankkoch (Pfankoch) in Detmold
gegen
Sub-Konrektor Heepke in Detmold. Eine Tochter des verstorbenen Küsters Heepke war Anna Dorothea Heepke, ihr Vetter war Hermann Henrich Köne (1713), ihr Bruder war der Subkonrektor Heepke (1723)
- Schuldenregelung, 1722-1723

Köne
Anna Dorothea Heepke, Tochter des verstorbenen Küsters Heepke. Ihr Vetter war Hermann Henrich Köne. Detmold, 1713
Akten Meyer/Heepke

Meyer
Jürgen Hermann Meyer oder Rosenbaum, Bankkoch in Detmold
gegen
Sub-Konrektor Heepke in Detmold.
- Schuldenregelung, 1722-1723

Rosenbaum
Jürgen Hermann Meyer oder Rosenbaum, Bankkoch in Detmold
gegen
Sub-Konrektor Heepke in Detmold.
- Schuldenregelung, 1722-1723






1724
Permalink der Verzeichnungseinheit

Jacob
Margrete Agnese Meyer in Kirchdonop
gegen
Töns Jacob zu Donop, Müllerknecht in des Drosten von Donop zu Schwalenberg Mühle
- Eheklage. (Freispruch), 1724

Meyer
Margarete Agnese Meyer in Kirchdonop
gegen
Töns Jacob zu Donop, Müllerknecht in des Drosten von Donop zu Schwalenberg Mühle
- Eheklage. (Freispruch), 1724






1724
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hollmann
Eva Elisabeth Meinberg (Meynberg) in Detmold
gegen
Simon Ludwig Hollmann, dessen Mutter Anna (Catharina) Magdalene, geborene Wegener, und deren Mann Johann Dürgelau (Durchelau) in Detmold.
- Eheklage, 1724

Dürgelau [Dorgeloh]
Johann Dürgelau (Durchelau) in Detmold, 1724
siehe Hollmann

Meinberg
Eva Elisabeth Meinberg (Meynberg) in Detmold, 1724
siehe Hollmann

Wagener
Anna (Catharina) Magdalene Wegener, Ehefrau des Johann Dürgelau, in Detmold, 1724
siehe Hollmann






1725-1726
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bergmann
Chirurgus Friederich Bergmann zu Biesterfeld, 35 Jahre alt (1725)
- ist Zeuge, 1725
Akten Milse/Schmertz

Gröhne
Hans (Johann) Henrich Gröhne (Grüchen) Bürgerssohn in Schwalenberg, ungefähr 26 Jahre alt (1725), etwas verwandt mit Schmertz
- ist Zeuge, 1725

Jacob
Hernich Hermann Jacob, Sohn des Richters zu Rischenau, 24 Jahre alt (1725)
- ist Zeuge, 1725

Kohrs
Anna Catharina Kohrß, leibliche Mutter der Christiane Ernestine Kohrß aus Schwalenberg, ungefähr 60 Jahre alt (1725)
- ist Zeugin, 1725
Akten Milse/Schmertz
Hierzu Schmertz

Cordes
= Kohrß in Schwalenberg, 1725-1726
siehe Schmertz; Kohrs

Milse
Trin Marie Milsen zu Schwalenberg, 1725-1726
siehe Schmertz

Schmerz
Trin Marie Milsen zu Schwalenberg
gegen
den Musikanten Johann Conrad Schmertz in Schwalenberg. Intervenientin Christiane Ernestine Kohrß (Cordes) aus Schwalenberg. Ein Vetter der Trin Marie Milse war Christian Tölle in Schwalenberg
- Eheklage, 1725-1726
Hierzu Gröhne; Tölle; Kohrs

Tölle
Christian Tölle, Bürger in Schwalenberg, 30 Jahre alt (1725), etwas verwandt mit Schmertz
- ist Zeuge, 1725






1725-1728
Permalink der Verzeichnungseinheit

Grote
Anna Ilsabein Meyer, Stieftochter des Johann Diederich Grohten in Horn, 1725-1728
siehe Upmeier

Körner
Johann Hermann Körner und seine Schwester Felicitas Körner in Lage
- erwähnt, 1725
Akten Meyer/Upmeyer

Meyer
Anna Ilsabein Meyer, Stieftochter des Johann Diederich Grohten in Horn, 1725-1728
siehe Upmeyer

Nolting
Frau Bürgermeister Nolting in Lage, Schwester des Töns Christoph Upmeier, 1725-1728
siehe Upmeier

Upmeier
Anna Ilsabein Meyer, Stieftochter des Johann Diederich Grohten in Horn
gegen
Töns Christoph Upmeier, bei Bürgermeister Nolting in Lage dienend, Stiefsohn des Bernd Henrich Upmeier zu Währentrup. Frau Nolting war eine Schwester des Töns Christoph Upmeier
- Schwängerung. Unterhaltsklage, 1725-1728






1726
Permalink der Verzeichnungseinheit

Holste
Johann Jürgen Holste, Schulbedienter zu Billerbeck, im 63. Jahre (1726)
- ist Zeuge, 1726
Akten Möller/Obermeier zu Lückhausen

Möller
Witwe Möller (Müller) zu Billerbeck, 1726
siehe Obermeier

Möller
Hans Caspar Möller alias Stratener zu Billerbeck, 34 Jahre alt (1726)
- ist Zeuge, 1726

Obermeier
Witwe Möller (Müller) zu Billerbeck (Amt Blomberg)
gegen
Johann Henrich Obermeier, der Obermeierschen zu Lauckhausen (Lückhausen) Sohn, Stiefsohn des Johann Christoph Obermeier zu Lückhausen (Vogtei Heiden)
- Eheklage, 1726
Hierzu Plöger

Plöger
Der alte Johann Simon Plöger in den Dehlentruper Höfen, ungefähr 54 Jahre alt (1726), Johann Henrich Obermeier zu Lückhausen ist seines Bruders Sohn
- ist Zeuge, 1726

Schlepper
Hans Schlepper zu Billerbeck, 57 Jahre alt (1726)
- ist Zeuge, 1726

Stelter
Johann Töns Stelter im Nienhagen, ungefähr 35 Jahre alt (1726)
- ist Zeuge, 1726

Strate
Hans Kaspar Möller alias Stratener zu Billerbeck, 34 Jahre alt (1726)
- ist Zeuge, 1726






1680-1684, 1719-1726
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hanke
Philipp Christoph Mercker und sein Schwager Hancken
- Schuldschein, 1719
Akten Mercker/Hancke
Hierzu Mercker

Merker
Witwer gräflicher Hoffourier Mercker in Detmold
gegen
Ehefrau des Goldschmieds August Hancken (Handcken) in Detmold. Schwiegervater des Goldschmieds Hancke war der verstorbene Meister Johann Strenger. Erste Frau des Mercker war eine Tochter-Tochter von Johann Strenger
- Streit um Kirchenstühle, 1725-1726
Hierzu Strenger; Hancke

Röding
Kirchendekan in Detmold
- erwähnt, 1680

Schumacher
Meister Johann Strenger und seine Ehefrau Maria Schumacher in Detmold, 1680
siehe Strenger und Mercker

Strenger
1684, Auszug aus dem Protokoll der Kirchenstühle und Stände zu Detmold. Ms. Johann Strenger hat für seine Ehefrau Maria Schumacher genannt Strenger und seine Töchter gekauft usw., 1680-1684
Hierzu Mercker






1726-1727
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bröker
Johann Henrich Bröker zu Altendonop, 39 Jahre alt (1727), er und Witwe Möller sind Schwester und Bruder Kinder
- ist Zeuge, 1727
Akten Mester/Möller

Frirk [Frierk ?]
Johann Dieterich Frirck (Frierck) aus Hagendonop
- als Zeuge genannt, 1727

Mester
Johann Cordt Mester aus Hagendonop
gegen
Witwe Möller in Hagendonop. Intervenient Winand Leseman zu Hagendonop
- Eheklage, 1726-1727

Möller
Johann Cordt Mester aus Hagendonop
gegen
Witwe Möller in Hagendonop. Intervenient Winand Leseman (Leeßeman) zu Hagendonop
- Eheklage, 1726-1727
Hierzu Bröker

Lesemann
Johann Cordt Mester aus Hagendonop
gegen
Witwe Möller in Hagendonop. Intervenient Winand Leseman (Leeßeman) zu Hagendonop
- Eheklage, 1726-1727

Ridderbusch
Johann Hermann Ridderbuschs Ehefrau Anna Maria zu Donop, 45 Jahre alt (1726)
- ist Zeugin, 1726

Rießick [Rissiek]
Hans Hermann Riesick (Rießieck) zu Hagendonop, ungefähr 46 Jahre alt (1727)
- ist Zeuge, 1727
Akten Mester/Möller






1708
Permalink der Verzeichnungseinheit

Köller
Anna Ilsabein Redecker
gegen
Henrich Cöller. Erwähnt auch Arend Meyers Sohn Johann Henrich. Nur Gutachten der Universität Helmstädt
- Eheklage, 1708

Redecker
Anna Ilsabein Redecker
gegen
Henrich Cöller. Erwähnt auch Arend Meyers Sohn Johann Henrich. Nur Gutachten der Universität Helmstädt
- Eheklage, 1708






1727
Permalink der Verzeichnungseinheit

Höver
Sabine Märtens (Martens) aus Kalldorf (Amt Varenholz)
gegen
Jobst Hermann Höver (Höefer) zu Kalldorf, Sohn des Kuhhirten Jobst Höver zu Hellinghausen
- Eheklage, 1727

Märtens
Sabine (Sobine, Sibine) Märtens (Martens) aus Caldrup (Kalldorf) (Amt Varenholz)
gegen
Jobst Hermann Höver (Höefer) zu Kalldorf, Sohn des Kuhhirten Jobst Höver zu Hellinghausen
- Eheklage. Kalldorf, 1727






1727
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bunte
Der alte Meyer zu Milse und Dreckshagen bei Evenhausen für sich und ihre sämtlichen Angehörigen
gegen
Berend Henrich Bunte, Schulmeister zu Evenhausen. Drechshagen hatte eine Tochter Maria.
- Beleidigung, 1727

Dreckshagen
Der alte Meyer zu Milse und Dreckshagen bei Evenhausen für sich und ihre sämtlichen Angehörigen
gegen
Berend Henrich Bunte, Schulmeister zu Evenhausen. Drechshagen hatte eine Tochter Maria.
- Beleidigung, 1727

Ackemeyer, Agnete Ilsabein, Enkelin des alten Meyers zu Milse
- erwähnt, 1727
Akten Meyer zu Milse/Bunte

Meyer zu Milse
Der alte Meyer zu Milse und Dreckshagen bei Evenhausen für sich und ihre sämtlichen Angehörigen
gegen
Berend Henrich Bunte, Schulmeister zu Evenhausen. Eine Enkelin des alten Meyers zu Milse war Agnete Ilsabein Ackemeyer
- Beleidigung, 1727








1729
Permalink der Verzeichnungseinheit

Amt Horn (Behörde)
Amt Horn
gegen
die Küstersche zu Meinberg
- Beleidigung, 1729






1729
Permalink der Verzeichnungseinheit

Brink
Christoph Brinck vor dem Ehrdisser Bruche beim Schuckenbaum, 55 Jahre alt (1729)
- ist Zeuge, 1729
Akten Meyer/Prömse

Güse
Cordt Henrich Güse in Hartwigs Kotten bei Schuckenbaum, bei 42 Jahre alt (1729)
- ist Zeuge, 1729

Meyer
Anna Ilsabein Meyer (Neerschen), Einliegerin auf Meisen Hofe zu Hovedissen, 1729
siehe Prömbse

Prömbse
Anna Ilsabein Meyer (Neerschen), Einliegerin auf Meisen Hofe zu Hovedissen
gegen
Johann Daniel Prömse (Prömbse), Schneider bei Johann Henrich Sprick vor dem Schuckenbaum. Johann Daniel Prömbse, Sohn des verstorbenen Johann Prömbsen, Kirchspiel Rehme (Remsen) und der Anna Maria Windt
- Eheklage, 1729

Tünteler
Johann Friederich Tünteler, Untervogt zu Oerlinghausen
- stellt Bescheinigung aus, 1729

Windt
Anna Maria Windt, Witwe des verstorbenen Johann Prömbsen im Rehmer Kirchspiel [Rehme], 1729
siehe Prömbse






1729
Permalink der Verzeichnungseinheit

Humke
Catharine Marie Meyer aus dem Amt Rodenberg
gegen
Johann Ludwig Humecken (Humcke, Hünecken) zu Langenholzhausen, gewesenen Müller im Amt Rodenberg, verlobt mit Witwe Friederich Rüggen, Müllerschen zu Langenholzhausen
- Eheklage.
Die Meyer hatte mit Humke ein noch lebendes Kind. Ehe- und Schwängerungsklage war deshalb beim Konsistorium in Kassel anhängig, 1729

Meyer
Catharine Marie Meyer aus dem Amt Rodenberg, 1729
siehe Humcke

Rügge
Witwe Friederich Rüggen, Müllerschen zu Langenholzhausen, 1729
siehe Humcke






1729
Permalink der Verzeichnungseinheit

Meyer zu Evenhausen
Meyer zu Milse für seine Tochter Agnete Ilsabein
gegen
Berend Henrich, Sohn des Meyers zu Evenhausen
- Eheklage, 1729

Meyer zu Milse
Meyer zu Milse für seine Tochter Agnete Ilsabein
gegen
Berend Henrich, Sohn des Meyers zu Evenhausen
- Eheklage, 1729






1730
Permalink der Verzeichnungseinheit

Meyer
Johann Peter Meyer und dessen Ehefrau zu Hüntrup
gegen
Johann Kaspar Walter und dessen Tochter Anna Catharina Ilsabein zu Hüntrup. Hans Hermann Meyer, Stiefsohn des Johann Peter Meyer, will Walters Tochter heiraten. Waren Geschwister Kinder
- verweigerter Ehekonsens, 1730

Walter
Johann Peter Meyer und dessen Ehefrau zu Hüntrup
gegen
Johann Kaspar Walter und dessen Tochter Anna Catharina Ilsabein zu Hüntrup. Hans Hermann Meyer, Stiefsohn des Johann Peter Meyer, will Walters Tochter heiraten. Waren Geschwister Kinder
- verweigerter Ehekonsens, 1730






1730
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mensenkamp
Jobst Henrich Mensenkamp für seine Tochter Anna Margarete Mensenkamp
gegen
Cordt Rewesiek in des Meyers zu Asemissen Kotten im Barker Bruche, Vogtei Oerlinghausen
- Schwängerung (Tochter), 1730

Rewesiek
Jobst Henrich Mensenkamp für seine Tochter Anna Margarete Mensenkamp
gegen
Cordt Rewesieck in des Meyers zu Asemissen Kotten im Barker Bruche, Vogtei Oerlinghausen
- Schwängerung (Tochter), 1730






1731
Permalink der Verzeichnungseinheit

Döldissen
Die Leibzüchterin auf dem Meierhofe zu Milse
gegen
ihre Schwiegertochter, die Witwe Anna Ilsabein Meyer zu Milse, die den Döldisser Sohn Johann Tönnies heiraten will
- Einspruch gegen Eheschließung, 1731

Meyer zu Milse
Die Leibzüchterin auf dem Meierhofe zu Milse
gegen
ihre Schwiegertochter, die Witwe Meyer zu Milse Anna Ilsabein, die den Döldisser Sohn Johann Tönnies heiraten will
- Einspruch gegen Eheschließung, 1731






1712
Permalink der Verzeichnungseinheit

Meyer
Vorsinger zu St. Johann in und vor Lemgo Michael Meyer
- nur Vorladung, 1712






1731
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beckhaus
Simon Henrich Beckhaus (Beckhuß, Böckhus) in Lage, 1731
siehe Meyer

Böckhaus
Simon Henrich Beckhaus (Beckhuß, Böckhus) in Lage, 1731
siehe Meyer

Meyer
Witwe Meyer, Krügerin in Heiden Bentrup
gegen
Simon Henrich Beckhuß (Beckhaus, Böckhus) in Lage. Leibliche Schwester der Witwe Meyer war Anna Margarete Meyer
- Schuldenregelung, 1731

Krüger
Witwe Meyer, Krügerin in Heiden Bentrup, 1731
siehe Meyer






1731
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mölling
Christoph Möllings Ehefrau in Detmold
- bittet, ihren Mann aus dem Arrest zu entlassen, 1731






1731
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bebermeyer
Johann Hermann Meyer, Anerbe zum elterlichen Halbspänner Gut, ehelicher Sohn von Franz Bebermeyer in Bösingfeld
und
Anna Ilsabein Kerkhoff, eheleibliche Tochter von Cordt Kerckhoff in Bösingfeld
- Ehesache, 1731
Hierzu Hildebrand

Hildebrand
Bürgermeister Hildebrand in Detmold, ein Bruder der Ehefrau des Cordt Kerckhoff in Bösingfeld, 1731

Kerkhoff
Familie Kerckhoff in Bösingfeld, 1731
siehe Bebermeyer

Meyer
Johann Hermann Meyer, ehelicher Sohn von Franz Bebermeyer in Bösingfeld, 1731
siehe Bebermeyer






1723-1740
Permalink der Verzeichnungseinheit

von Beckingen
M. J. von Beckingen, Witwe des Pastors Schemmel in Salzuflen, 1730-1734
siehe Schemmel

Meyberg
Diederich und Conrad Meyberg, Gebrüder, aus Langenberg, 1730-1734
siehe Schemmel

Schemmel
Diederich und Conrad Meyberg, Gebrüder, aus Langenberg
gegen
M. J. von Beckingen, Witwe des Pastors Schemmel zu Salzuflen. Schwiegersohn der Witwe Schemmel war Johann Henrich Vogelsang
- Schuldenregelung, 1730-1734

Vogelsang
Johann Henrich Vogelsang, Schwiegersohn der Witwe Pastor Schemmel in Salzuflen, 1730-1734
siehe Schemmel

Wewel
Johann Conrad Wewel
- Konsistorialpedell. Zusteller des Geistlichen Konsistoriums in Detmold, 1723-1740






1731
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mentzenkamp [Mensenkamp]
Anna Catharina Mentzenkamp aus dem Mackenbruch
gegen
Johann Cord Lange auf dem Brinke in der Osterheide (Austerheide)
- Eheklage, 1731

Lange
Anna Catharina Mentzenkamp aus dem Mackenbruch
gegen
Johann Cord Lange auf dem Brinke in der Osterheide (Austerheide)
- Eheklage, 1731






1732-1733
Permalink der Verzeichnungseinheit

Brinkmeyer
Anna Elisabeth Meyer zu Werel [Werl] (Amt Schötmar)
gegen
Johann Berend Brinckmeyer, Sohn von Jakob Brinckmeyer zu Werel
- Eheklage, 1732-1733

Meyer
Anna Elisabeth Meyer zu Werel (Amt Schötmar)
gegen
Johann Berend Brinckmeyer, Sohn von Jakob Brinckmeyer zu Werel
- Eheklage, 1732-1733

Petri
Franz Conrad Petri, Advokat, 1732






1733
Permalink der Verzeichnungseinheit

Märtens
Anna Ilsabein Märtens auf Corings Hofe zu Lieme
gegen
Johann Otto Schäfer aus Lieme, zu Entrup auf Brackhagen Hofe
- Schwängerung. Vergleich 1731; 1733

Schäfer
Anna Ilsabein Märtens auf Corings Hofe zu Lieme
gegen
Johann Otto Schäfer aus Lieme, zu Entrup auf Brackhagen Hofe
- Schwängerung. Vergleich 1731; 1733






1734-1735
Permalink der Verzeichnungseinheit

Brand
Anna Maria Elisabeth Meyer zu Heidenbentrup
gegen
Jobst Henrich Brand (hatte Stiefvater) zu Heiden Bentrup
- Eheklage, 1734-1735

Meyer zu Heidenbentrup
Anna Maria Elisabeth Meyer zu Heiden Bentrup
gegen
Jobst Henrich Brand (hatte Stiefvater) zu Heiden Bentrup
- Eheklage, 1734-1735






1734-1735
Permalink der Verzeichnungseinheit

Fischer
Simon Fischers Sohn, Johann Simon Fischer in Detmold, im 19. Jahre (1735)
- ist Zeuge, 1735
Akten Mellies/Köhne

Hildebrandt
Anna Margareta Hildebrandt in Detmold hinter der Mauer, weiß nicht wie alt, über 30 Jahre (1735)
- ist Zeugin, 1735

Keßpohl
Jost Hermann Keßpohls Ehefrau hinter Mauren in Detmold, 33-34 Jahre alt (1735)
- ist Zeugin, 1735

Köhne
Catharina Agneta, Witwe Mellies in Detmold
gegen
Johann Bartold Köhne in Detmold, Sohn des verstorbenen Kaspar Köhne
- Eheklage, 1734-1735

Mellies
Catharina Agneta, Witwe Mellies in Detmold
gegen
Johann Bartold Köhne in Detmold, Sohn des verstorbenen Kaspar Köhne
- Eheklage, 1734-1735
Hierzu Mellies (2-mal)

Mellies
Hermann Diederich Mellies, Schreiner in Detmold, im 30. Jahre alt (1734), Witwe Mellies und Zeuge sind Schwester Kinder
- ist Zeuge, 1734

Mellies
Anna Sophia, Ehefrau des alten Mellies in Detmold, 52 Jahre alt (1734), Witwe Mellies ist ihrer Schwester Tochter
- ist Zeugin, 1734






1734
Permalink der Verzeichnungseinheit

Austmann
= Ostmann zu Hörste, 1734
siehe Ostmann

Billerbeck
Conrad Billerbeck, Bruder der Witwe Austmann zu Kachtenhausen, 46 Jahre alt (1734)
- ist Zeuge, 1734
Akten Möller/Ostmann

Gausmann
Jakob Gausmann, hochgräflich lippischer Reitknecht zum Lobshorn [Lopshorn], 30 Jahre alt (1734)
- ist Zeuge, 1734

Gersemeyer
Jobst Hermann Gersemeyer, 33 Jahre alt (1734)
- ist Zeuge, 1734

Meyer zu Stapelage
Der Meyer zu Stapelage, 33 Jahre alt (1734)
- ist Zeuge, 1734

Möller
Johann Friederich Möller (Müller), Reitschmied bei General Feldmarschall Lieutenant Graf August zur Lippe
gegen
die Krügersche und Witwe Austmann (Ostmann) zu Hörste
- Eheklage, 1734

Ostmann
Johann Friederich Möller (Müller), Reitschmied bei General Feldmarschall Lieutenant Graf August zur Lippe
gegen
die Krügersche und Witwe Austmann (Ostmann) zu Hörste
- Eheklage, 1734
Hierzu Billerbeck

Strauß
Der Rethlager Müller Simon Hermann Strauß, 28 Jahre alt (1734)
- ist Zeuge, 1734






1735
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arendtmeier
Anna Maria Arendt (Arendtsmeyer), leibliche Tochter der 45 Jahre alten (1735) Elisabeth Arend Meyer zu Istrup (Amt Blomberg)
gegen
Jobst Henrich Meyer, ältesten Sohn und Anerben der Meyerschen zu Istrup (Amt Blomberg)
- Eheklage, 1735

Kleinsorge
Schulmeister Kleinsorge zu Istrup (Amt Blomberg), 46 Jahre alt (1735)
- ist Zeuge, 1735

Meyer zu Istrup
Anna Maria Arendt (Arendtsmeyer), leibliche Tochter der 45 Jahre alten (1735) Elisabeth Arend Meyer zu Istrup
gegen
Jobst Henrich Meyer, ältesten Sohn und Anerben der Meyerschen zu Istrup (Amt Blomberg)
- Eheklage, 1735






1735
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heepke
Erben des verstorbenen Pastors Johann Gerhard Mische zu Stapelage
gegen
seinen Nachfolger Pastor Heepke (Heipke, Hepke) zu Stapelage, Schwiegersohn des Keyser
- Schuldenregelung, 1735

Mische
Erben des verstorbenen Pastors Johann Gerhard Mische zu Stapelage
gegen
seinen Nachfolger Pastor Heepke zu Stapelage, Schwiegersohn des Keyser
- Schuldenregelung, 1735






1729-1735
Permalink der Verzeichnungseinheit

Meyer
Anna Louisa Meyer aus dem Kohlpotger Kruge [Kohlpott], 1735
siehe Steinker

Culemann
Gerhard Culemann
- Defensor, Advokat in Detmold, 1730-1735

Lucanus
Advocatus Fisci, Detmold, 1729-1735

Schäffer
Anna Margrete Schäffer von der Pivitsheide, 1735
siehe Steinker

Steinker
Anna Louisa Meyer aus dem Kohlpotger Kruge [Kohlpott]
gegen
Johann Töns Steinker, Knecht beim Hagmeyer (Hachmeyer) Vogtei Lage, gebürtig aus dem Brandenburgischen, proklamiert zu Heiden mit Anna Margrete Schäffer von der Pivitsheide
- Eheklage, 1735






1735
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mölling
Witwe des Rektors Johannes Mölling in Lage
gegen
den Küster Jürgen Henrich Schwerdtfeger in Lage. Die Ehefrau des Schwerdtfeger hieß (Anna) Louisa Maria
- Schuldenregelung, 1735

Schwerdtfeger
Witwe des Rektors Johannes Mölling in Lage
gegen
den Küster Jürgen Henrich Schwerdtfeger in Lage. Die Ehefrau des Schwerdtfeger hieß (Anna) Louisa Maria
- Schuldenregelung, 1735






1736
Permalink der Verzeichnungseinheit

Möllenmeyer
Ehefrau Möllenmeyer, von Wrengers Hofe in Wehren stammend
gegen
ihren Ehemann den Möllenmeyer in Wehren (Amt Horn)
- Ehestreit, 1736

Wrenger
Ehefrau Möllenmeyer, von Wrengers Hofe in Wehren stammend
gegen
ihren Ehemann den Möllenmeyer in Wehren (Amt Horn)
- Ehestreit, 1736






1737-1744
Permalink der Verzeichnungseinheit

Elebracht [Ehlebracht]
Johann Hermann Mesch, Müller zu Heidenbentrup, seinerzeit zu Donop
gegen
Witwe Anna Elisabeth Elebracht auf der Wahmbeckerheide auf Drückers Stätte
- Eheklage, 1737-1744

Mesch
Johann Hermann Mesch, Müller zu Heidenbentrup, seinerzeit zu Donop
gegen
Witwe Anna Elisabeth Elebracht auf der Wahmbeckerheide auf Drückers Stätte
- Eheklage, 1737-1744






1733-1739
Permalink der Verzeichnungseinheit

Köhler (Köler), D.
- unterschreibt Vorladungen des Geistlichen Konsistoriums in Detmold, 1733-1739

Meyer zu Brüntrup
Anna Elisabeth Middecke zu Vahlhausen
gegen
ihren entwichenen Ehemann Johann Jobst von Töns Meyers Hofe zu Brüntrup (Amt Horn) bürtig, Bruder des Johann Christian Meyer von Brüntrup
- Desertion, 1739
Schwäger des entwichenen jungen Middecke waren: Witte in Diestelbruch, Benckelberg in Schönhagen, Jürgensmeyer in Brüntrup.

Middecke
Anna Elisabeth Middecke zu Vahlhausen, 1739
siehe Meyer zu Brüntrup






1739-1740
Permalink der Verzeichnungseinheit

Biesemeyer
aus Heesten, 1739-1740
siehe Röwe

Geyer
Steinhauer Nikolaus Geyer in Detmold, 28 Jahre alt (1740)
- ist Zeuge, 1740
Akten Mönch/Röwe

Henekamp
Cord Henrich Hönekamp (Henekamp) in Meinberg, 42 Jahre alt (1739), weitläufig verwandt mit Anna Maria Röwe
- ist Zeuge, 1739
Akten Mönnich/Röwe

Kayser
Michael Kayser in Wehren, 45 Jahre alt (1739), Johann Hermann Mönnich in Meinberg ist sein Schwager
- ist Zeuge, 1739
Akten Mönnich/Röwe

Meinert
Kalkschläger Johann Henrich Meinert im Loßbruch, 63-64 Jahre alt (1740)
- ist Zeuge, 1740
Akten Mönch/Röwe

Mönnich
Johann Hermann Mönck (Münich, Munch) in Meinberg, 1739-1740
siehe Röwe

Münich
= Mönck, Munch in Meinberg, 1739-1740
siehe Mönnich

Röwe
Johann Hermann Mönck (Münich, Munch) zu Meinberg
gegen
Anna Maria Röven, älteste Tochter des verstorbenen Röwe in Meinberg. Letztere will Biesemeyer aus Heesten heiraten
- Eheklage, 1739-1740
Hierzu Henekamp; Tempel; Kayser; Vögeler (2-mal)

Sprute
Der alte Sprute in Schönemarck, bald 80 Jahre alt (1739)
- ist Zeuge, 1739

Tempel
Johann Cord Tempel in Meinberg, 45 Jahre alt (1739), Anna Maria Röwe in Meinberg ist seiner Schwester Tochter
- ist Zeuge, 1739

Vögeler
Johann Henrich Hagemeister in Meinberg und Jürgen Henrich Vögeler in Wehren sind Vormünder der Anna Maria Röwe in Meinberg, 1739-1740

Vögeler
Jürgen Henrich Vögeler in Meinberg, 57 Jahre alt (1739), ist mit Johann Hermann Mönnich verschwiegert
- ist Zeuge, 1739






1724-1738
Permalink der Verzeichnungseinheit

Krüger
Der gewesene Küster Henrich Ferdinand Märtens in Hohenhausen modo in Schötmar
gegen
den zeitigen Küster zu Hohenhausen Johann Henrich Krüger, ältester Sohn des 1724 verstorbenen Johann Arnold Krüger, gewesener Küsters oder Krügers in Wüsten.
Die Ehefrau des Johann Arnold Krüger Elisabeth Margarete geborene Schwabedissen verheiratet sich wieder mit Hans Henrich Sickmann im Hohenhauser Kirchspiel
- Schuldenregelung, 1733-1738

Märtens
Küster in Hohenhausen Henrich Ferdinand Märtens, später in Schötmar, 1733-1738
siehe Krüger

Schwabedissen
Elisabeth Margarete Schwabedissen
- 1. Ehe mit Johann Arnold Krüger in Wüsten
- 2. Ehe mit Hans Henrich Sickmann im Hohenhauser Kirchspiel, 1724-1738

Siekmann
Hans Henrich Sickmann im Hohenhauser Kirchspiel, 1733-1738
siehe Krüger






1740
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kästing [Kesting]
Die Witwe des Johann Hendrich Müßmann in Blomberg
gegen
Johann Jörgen Kästing in Blomberg, Sohn des verstorbenen Bürgers Fritze Kästing in Blomberg
- Eheklage, 1740

Müßmann
Johann Hendrich Müßmanns Witwe in Blomberg
gegen
Johann Jörgen Kästing in Blomberg, Sohn des verstorbenen Bürgers Fritze Kästing in Blomberg
- Eheklage, 1740






1736-1742
Permalink der Verzeichnungseinheit

Freundt
Studiosus juris Friederich Philipp Freundt, ein Vetter des Pastors Stivarius in Hillentrup, 1736
Akten Simonsmeyer/Stivarius

Niemeyer
- königlich großbrittannischer Amtmann zum Sternberg, 1740

Simonsmeyer
Johann Christian Meyer vulgo Simonsmeyer in der Farmke, 1740-1742
siehe Stivarius

Stivarius
Johann Christian Meyer vulgo Simonsmeyer in der Farmke
gegen
Pastor Stivarius zu Hillentrup. Stivarius hatte für einen Vetter stud. jur. Friedrich Philipp Freundt 1736 gebürgt
- Schuldenregelung, 1740-1742





Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken