Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe
1.2. Regierungsbezirk Minden (1816-1947), Regierungsbezirk Detmold (seit 1947)
1.2.1. Verwaltung
1.2.1.2. Bezirksregierung Detmold
Bezirksregierung Detmold
D 1 BA Beschlussausschüsse beim Regierungspräsidenten I und II

1932-1956
Permalink der Verzeichnungseinheit

Antrag des Müllers Karl Borgstedt in Steinhagen auf Verleihung des Rechts, das Wasser des Landbaches oberhalb des Stauwerkes in Steinhagen durch eine Rohrleitung zum Speisen eines Badeteiches abzuleiten (Pläne)


Aktenzeichen : II 31/55



1929-1952
Permalink der Verzeichnungseinheit

Antrag der Bremer Papier- und Wellpappenfabrik in Lübbecke auf Verleihung des Rechts, ihre Fabrikabwässer in die Ronceva einzuleiten (Plan)


Aktenzeichen : II 16/48



1915-1957
Permalink der Verzeichnungseinheit

Antrag des Fabrikanten L. B. Lühl in Herford auf Verleihung des Rechts, das für seinen Fabrikbetrieb benötigte Wasser aus der Werre zu entnehmen und seinem Grundstück zuzuführen (Plan)


Aktenzeichen : II 14/55



1933-1954
Permalink der Verzeichnungseinheit

Antrag der Firma August Upmeier KG, Molkerei und Margarinefabrik in Borgholzhausen auf Verleihung des Rechts, aus zwei Brunnen in der Gemarkung Borgholzhausen Wasser zu Tage zu fördern und für den Fabrikbetrieb zu gebrauchen (Pläne)


Aktenzeichen : II 2/49



1941-1952
Permalink der Verzeichnungseinheit

Antrag der Firma Hermann Windel GmbH in Windelsbleiche auf Verleihung des Rechts, Wasser aus 10 Brunnen in der Gemarkung Senne I zu Tage zu fördern (Pläne)


Enthält :
Enthält auch: Nachtragsgutachten Klapp in Sachen Windel-Rüschenpöhler vom 30. Juni 1941

Aktenzeichen : II 8/49



1952-1954
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verleihung des Rechts, unterirdisches Wasser aus einem Brunnen von 10 Meter Tiefe in der Gemarkung Alswede zu Tage zu fördern und für den Molkereibetrieb zu verwenden, an die Molkerei Fiestel eGmbH in Fiestel (Pläne)


Aktenzeichen : II 15/52



1925-1956
Permalink der Verzeichnungseinheit

Löschung des im Wasserbuch der kleinen Aue eingetragenen Rechts der Volksbadegenossenschaft in Pr. Oldendorf, Wasser bei der Station 0 + 50 zwecks Benutzung im Badebassin abzuleiten und das Wasser bei der Station 0 + 45 zu stauen (Pläne)


Enthält :
Enthält auch: Löschung des im Wasserbuch der großen Aue eingetragenen Rechts des Freiherrn von der Horst auf Gut Hollwinkel zur Aufstauung des Wassers der großen Aue an der Mahl- und Sägemühle im Gutsbezirk Ellerberg

Aktenzeichen : II 29/55



1937-1957
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verleihung des Rechts, aus einem in der Gemarkung Borgholzhausen errichteten Bohrbrunnen Wasser zu Tage zu fördern und zwar in der Zeit Mai bis September jährlich und es für die Badeanstalt zu verwenden, an die Gemeinde Borgholzhausen


Aktenzeichen : II 18/56



1937-1951
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verleihung des Rechts, den Oldentruper Bach anzustauen und nach Bedarf in den Stauteich auf der Parzelle 2513/550 abzuleiten, um es zum teilweisen Verbrauch im Betrieb zu benutzen, an die Firma Wilhelm Homann, Seidenstückfärberei in Bielefeld


Aktenzeichen : II 28/48



1930-1954
Permalink der Verzeichnungseinheit

Antrag der Stadtgemeinde Gütersloh auf Verleihung des Rechts zur Zutageförderung unterirdischen Wassers aus dem Versuchsbrunnen auf Osthus Hof (Pläne)


Aktenzeichen : I 8/48



1952-1953
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verleihung des von der Firma Stadtwerke Bielefeld geforderten Zwangsrechts, das in die Senne zurückzuleitende Abwasser der Stadt Bielefeld unterirdisch durch das Grundstück des Landwirtes Ernst Hellemann in Heepen abzuleiten (Plan)


Aktenzeichen : II 6/52



1924 -1957
Permalink der Verzeichnungseinheit

Antrag des Mühlenbesitzers Tegethoff in Warburg auf Genehmigung des Einbaus einer Turbine an der neuen Mühle in Warburg und auf Verleihung des Rechts, das zum Betrieb der Turbine benutzte Wasser des Mühlengrabens abzuleiten und der Diemel zuzuführen (Plan)


Aktenzeichen : I 26/53



1940-1951
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verleihung des Rechts, mit Hilfe einer Wassergewinnungsanlage in der Gemarkung Willebadessen unterirdisches Wasser zur Versorgung der Gemeinde Willebadessen mit Trink- und Wirtschaftswasser zutage zu fördern, an die Gemeinde Willebadessen (Pläne)


Aktenzeichen : II 27/50



1928-1953
Permalink der Verzeichnungseinheit

Antrag auf Verleihung eines Staurechts zum Betrieb der Badeanstalt am Johannisbach in Bielefeld-Schildesche





1928-1957
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verleihung des Rechts, unterirdisches Wasser zum Ge- und Verbrauch in ihrem Betrieb zutage zu fördern, an die Firma Diekötter & Co. Fleischwarenfabrik in Gütersloh (Plan)





1940-1957
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verleihung des Rechts, unterirdisches Wasser aus einem Brunnen zu Bade- und Löschzwecken zutage zu fördern, an die Anker-Werke AG in Bielefeld (Pläne)





1928-1956
Permalink der Verzeichnungseinheit

Löschung des der Herforder Teppichfabrik Huchzermeyer & Co. in Herford verliehenen Rechts, Wasser aus dem Aafluss durch zwei Pumpen abzuleiten (Pläne)





1923-1955
Permalink der Verzeichnungseinheit

Löschung des dem Gutsbesitzer Freiherr von der Horst auf Gut Hollwinkel verliehenen Rechts, das Wasser der großen Aue anzustauen





(1940) 1941-1952
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bearbeitung des Antrags der Heeresstandortverwaltung Minden (als Vertreter der Wehrkreisverwaltung VI in Münster-Reichsfiskus Heer) bzw. der Munitionsanstalt Ringelstein und späteren Aufbaugemeinschaft Espelkamp, Gemeinnützige GmbH, auf Verleihung des Rechts zur Zutageförderung unterirdischen Wassers in der Gemarkung Espelkamp zur Versorgung der Heeresmunitionsanstalt, der F-Anlage und der Siedlung etc.


Bemerkung :
Aufschrift auf dem Aktendeckel lautet: Beiakten (Verleihungsakten)

Neuverzeichnung, 2006

aus Zugang D 1, 105/2005

Aktenzeichen : III Q (WA) 2-41 13


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken