Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe
1.1. Land Lippe (bis 1947)
1.1.2. Verwaltung, Justiz
1.1.2.2. Allgemeine und innere Verwaltung
1.1.2.2.4. Städte und Ämter
Amt Lipperode und Stift Cappel
L 35 Amt Lipperode und Stift Cappel

1439-1463, 1478, 1491-1496, 1509-1528, 1539-1614, 1626-1628, 1648-1654, 1665, 1677-1692, 1608, 1749
Permalink der Verzeichnungseinheit

Reparatur von Meierei- und Schlossgebäuden; Verkauf, Verpachtung, Verpfändung und Verwaltung von Gütern (u.a. Haus, Meierei und Amt Lipperode, Walckenhaus bzw. Walkenhaus, Grönenhof/Grünenhof bzw. Grönenholz/Grünenholz am Freien Stuhl) sowie Zehntangelegenheiten und Mühlenwesen im Amt Lipperode; Auseinandersetzungen zwischen dem Kurfürstentum Köln und dem Fürstbistum Paderborn wegen Mühlen, Stauwerken und der Festung in Lipperode

Altsignatur : L 35 Lipperode B Num. I - VI

Enthaeltvermerke : enthält u.a.:
Schuld- und Pfandverschreibungen der Familien von Barkhausen, von der Berswordt ["Berswert"], von Bredenol bzw. Bredenoll; Butterweck, von Esbeck, von Exter, von Hörde, von Kleve und von der Mark, von der Lippe, zur Lippe, von Mengersen, von Rietberg, von Schaumburg bzw. Schaumburg-Lippe, Schwarz bzw. Schwarzen, Schwicker bzw. Schwickhard, Sibaeus bzw. Sibäus, von Wendt, Westermann und von Wrede sowie der Stadt Lippstadt
enthält auch:
Holzlieferungen des Probstes des Stifts Cappel an das Amt Lipperode, rechtswidrige Fischerei des Amtmanns von Wendt, zum Gut Braunenbruch gehörige Dienste und Teiche ["Deiche"]




(1314, 1366, 1445, 1478, 1491), 1528-1560, 1572-1628, 1652-1660, 1670-1673, 1688, 1698-1699, 1709-1712, 1725-1732, 1748-1749
Permalink der Verzeichnungseinheit

Jagd-, Zoll-, Fischerei-, Hude- und Weideangelegenheiten im Amt Lipperode; Brennholzlieferungen des Stifts Cappel an das Haus Lipperode; Nutzung, Abbruch und Wiederaufbau der Lipperoder Brücke; Verzeichnisse der Lipperoder Eingesessenen; auswärtige Güter des Hauses Lipperode

Altsignatur : L 35 Lipperode B Num. VII - XIII

Enthaeltvermerke : enthält u.a.:Widerrechtliches zollfreies Passieren der Brücke bei Lipperode (u.a. seitens des Schulte zu Dedinghausen und des Wallmeier ["Wallmänner"] zu Mettinghausen); Auseinandersetzungen des Amtmanns von Lipperode und der Lipperoder Eingesessenen mit der Stadt Lippstadt, dem Fürstbistum Paderborn, der Familie von Hörde und den Einwohnern von Esbeck wegen Ausübung der Schnatjagd; Abgrenzung von Jagdterritorien und Fischereidistrikten; Anmaßung der Fischerei bei Lipperode; Entwendung von Torf; Pfändung von Schweinen und Wahrnehmung von Huderechten auf dem Kuhkamp und auf dem Lipper Bruch; Verlehnung und Bewirtschaftung des Großen Hofes in Lembeck bzw. Rimbeck ["Rembeck"], des Bodinghofes ["Bedinghof"] im Amt Rheda sowie der Höfe Schulte in Anreppen, Richter in Boke ["Beick"] und Koch ["Kockmeyer"] in Thüle ["Thul"]
darin:
Abschrift einer Urkunde vom 27. Juli 1314 zur Bestätigung der Rechte der Bürger der Stadt Lippstadt seitens des Edelherrn Simon I. zur Lippe; Abschrift einer Urkunde vom 19. September 1366 zur Gewährung von freiem Geleit und Zollfreiheit auf der Straße von Paderborn über Delbrück und Anreppen in die Stifte Köln und Münster für die Bürger von Lippstadt seitens des Edelherrn Simon III. zur Lippe, Abschrift einer Urkunde vom 29. Mai 1478 zur Überlassung des Bruchs ["Broik"] auf der Nordseite der Stadt Lippstadt von dem Weg nach Lipperode bis an den Rietberger Weg und auf der Westseite bis an das Ostholz an die Stadt Lippstadt seitens des Edelherrn Bernhard VII. zur Lippe; Abschrift einer Urkunde vom 28. Mai 1491 zur Verleihung der sogenannten "Ströde", des Lipper Bruchs bzw. Lipperbruchs ["Lippebrock"] und des Brockhofs ["Brockhoff"] an den Magistrat der Stadt Lippstadt seitens des Edelherrn Bernhard VII. zur Lippe und seiner Söhne Simon III. und Bernhard zur Lippe




o. D., 1453, 1560-1561, 1589-1617, 1681, (1748-1772), 1773
Permalink der Verzeichnungseinheit

Renteirechnungen des Amtes Lipperode

Altsignatur : L 35 Lipperode B Num. XIV

Enthaeltvermerke : enthält auch:
Verzeichnis der Landrenteieinkünfe der Jahre 1748 bis 1772




1729
Permalink der Verzeichnungseinheit

Überprüfung und Verbesserung der Verhältnisse im Amt Lipperode seitens einer Kommission des Grafen Albrecht Wolfgang zu Schaumburg-Lippe

Altsignatur : L 35 Lipperode B Num. XIV

Enthaeltvermerke : enthält u.a.:
Visitation der Amtstube und der zugehörigen Aktenregistratur; Unterbringung der auf dem Schloss Lipperode lebenden Witwe des verstorbenen Amtmanns; Entgegennahme von Klagen der Lipperoder Untertanen und Eingesessenen; Überprüfung von unrechtmäßigen Eingriffen des Hauses Lippe-Detmold in die Amtsverwaltung; Untersuchung von Auseinandersetzungen des Amtes Lipperode mit der Stadt Lippstadt und anderen Nachbarn; Inspektion und Inventarisierung des Schlosses, der Mühlen, der Ställe und sonstigen herrschaftlichen Gebäude; Einholung von Informationen zu 1.) Untertanen und deren Besitzungen, Abgaben und Dienste, 2.) Holzungen und Jagdverhältnissen, 3.) Grenzen, 4.) herrschaftlichen Ländereien, 5.) Wiesen und Weiden, Gärten am Amtshaus, Fischereien und sonstigen Regalien, 6.) Bier- und Branntweinausschank und -privilegien, 7.) ungenutzten Ländereien, 8.) Erhöhung der Mühlenpacht, 9.) eigenständiger Viehhaltung der Amtsverwaltung auf herrschaftlichen Gütern, 10.) Zinskorn- und Zehntländereien, 11.) auswärtigen Besitzungen und 12.) anderweitiger Nutzung der unweit des Schlosses gelegenen Weiden und Kämpe; Separierung der herrschaftlichen Privatländereien von den an Untertanen verpachteten Ländereien; Erstellung eines Registers der Zubehörungen des Amtes Lipperode; Untersuchung der Amtsführung des auf Haus Lipperode ansässigen Pächters Brand ["Brands"]; Überprüfung der Pachtverhältnisse der herrschaftlichen Mühlen; Untersuchung eines zwischen den Lohgerbern ausgebrochenen Streits und Vorbereitung einer geplanten Grenzjagd des Grafen zu Schaumburg-Lippe; Vorbereitung einer Klage gegen den Kommandanten der Festung Lippstadt wegen gewaltsamer Aneignung der Lipperoder Brücke
enthält auch:Morgenkornregister des Amtes Lipperode für das Jahr 1729



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken