Historisches Archiv des Erzbistums Köln
C. - Dekanate und Pfarreien
Pfarr-, Stifts- und Klosterarchive der Kölner Innenstadt (inkl. altes Domarchiv)
Pfarrarchiv Groß St. Martin
Bestand Pfarrei Groß St. Martin
Bestand Groß St. Martin

1727 - 1856
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verschiedene Unterlagen der Bruderschaften in Groß St. Martin (Marianische Bürgersodalität, Benediktusbruderschaft und Liebesbündnis [nach Febr. 1727], 1804-1856


Enthält :
Enthält u. a.: - Wahl von 6 Vertretern der Bürgersodalität zur Führung der Geschäfte, 1816 - Vertrag zwischen Kirchmeister und Bruderschaft über die Bruderschaftsrechnung (1818-1832) [um 1832] - Zahlungsverpflichtungen der Bruderschaft gegenüber der Kirche Groß St. Martin, 1826 - Zahlungsverpflichtung des Jacob Leidt wegen zu haltender Exsequien für die Mitbrüder aus dem Liebensbündnis, 1814 - Vermögensverwaltung der Bruderschaft bzw. Bruderschaften, 1816-1826 - Neuregelung des Lektorenamtes durch die Bürgerbruderschaft, 1831 - Richtlinien für ein Denkmal, Gebet für Verstorbene Mitglieder der Bürgerbruderschaft, [um 1824] - Eingabe der Bürgerbruderschaft von 1836, Testament des Kaplans Engels (Schreiben des Kirchenvorstandes von Groß St. Martin an Stadtdechant Fils), 1837 - Übereinkunft zwischen Kirchenvorstand und Bruderschaften v. a. wegen Rechnungslegung seitens der Bruderschaft sowie wegen Abhaltung von Kollekten und Andachten in der Kirche, [um 1837] - Bericht über das Bild St. Maria de bene fortuna..., welches von der Herren- u. Bürgersodalität in der vormaligen Jesuitenkirche aufbewahrt und hoch verehrt wird, unterzeichnet von Thesaurar Wilhelm Löhrer, Präfekt Johann Matthias Feiller sowie Vinzenz Führer, 1823 - "Einteilung zu dem heiligen Liebesbündnisse, welches fuer die Seelenruhe der verstorbenen Brueder aus der loeblichen Buergersolidartaet in der Pfarrkirche zu Groß St. Martin in Köln errichtet ist", Druck, 1804 - Beiträge für die Totenkasse der Bruderschaft (Liebesbündnis), [um 1825-1828] - Notizen zu den Anfängen der Bürgerbruderschaft seit 1608 sowie zu den schriftlichen Quellen über die Geschichte der Bruderschaft; Chronik 1798-1846, [um 1846] - Liste über Bruderschaften in Deutschland und angrenzenden Gebieten, 1853-1856,* - Mitglieder- und Werbezettel der Bruderschaft vom guten Tode in Groß St. Martin, Druck, [um 1808] - 13-stündiges Gebet zum Hl. Benedikt und Stiftung J. B. Tücking aus diesem Anlaß, 1838 - Missa de S. Benedicto abbate, [o. D., nach Febr. 1727] - Gewährung verschiedener kirchlicher Gnaden durch Papst Pius VII. für die Benedictus-Bruderschaft, Druck, 1808


Altsignatur : GSM058



1743 - 1822
Permalink der Verzeichnungseinheit

Nutznießung von Kapitalien und Zinsen der vormals an der Pfarrkirche St. Brigida errichteten Salve Regina Bruderschaft, der Bruderschaft Christgläubiger Seelen sowie der Stiftungen Kirchrath und Schmitz (Schriftwechsel des Pfarrverwaltungsrates mit der st


Enthält :
Enthält u. a.: - Verzeichnis der Urkunden zur Armenstiftung des Viktor Schmitz aus dem Jahre 1743, 1802


Altsignatur : GSM059



1803 - 1843
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bruderschafts- und Sodalitätsdrucksachen [um 1803]-1834


Enthält :
Enthält u. a.: - Verzeichnis der im Jahre 1802 verstorbenen Mitglieder der Bürgersodalität, zweimal auf einen Bogen gedruckt, 2 Exemplare; Rückseiten enthalten handschriftliches Konzept einer Laudatio. [um 1803] - die Privilegien Papst Pius VII. für die Benediktus-Bruderschaft vom guten Tode in der Pfarrkirche Groß St. Martin in Köln, Plakat-Druck, lateinisch, 2 Exemplare, 1808 - Einladung zu den Exequien des Theodor Broich an die Mitglieder des Liebesbündnisses, Druck, 1808 - Verzeichnis der von 1799 bis 1801 verstorbenen Mitglieder der marianischen Bürger-Sodaliät, Plakat-Druck - dasselbe für die Verstorbenen des Jahres 1816 - Schreiben der Vorsteher der in Groß St. Martin ansässigen Bürger-Sodalität und der in St. Alban ansässigen Junggesellen-Sodalität an die Mitglieder dieser Bruderschaften bezüglich der erfolgten Abspaltung eines Teils der Bürger-Sodalität, Druck, 1805 - gemeinsame Einladung der Vorstände der zwei (gespaltenen) Bürger-Sodalitäten der Stadt Köln zu einem "Vereinigungs-Feste" im Dom am 27. Juli 1806 - Gedicht zu Ehren des Herrn Mathias Löllchen, Jubilar-Präfekt der Junggesellen-Sodalität, 1823 - Gedicht zu Ehren des Herrn Augustin Adams, Jubilar und Präfekt der Bürger-Bruderschaft in der Pfarrkirche Groß St. Martin, 1830 - Einladung zu den Exequien des hw. Herrn Christian Phil. Augustin Forst, Präses der Bürger-Sodalität und Kaplan an St. Martin, 1834 - Jubelfeier, dem Hochw. Hr. Caspar Derichs im fünfzigsten Jahre Benediktiner, Prior der vormaligen Abtei zu Groß St. Martin, und sieben ehrwürdigen Männern, als 50jährigen Brüdern der Bürgersodalität in Groß St. Martins=Pfarrkirche, geweiht an dem Erneuerungstage besagter Bruderschaft, Köln, den 11ten August 1805, 8 Seiten, Köln (Erben Schauberg), 4 Exemplare


Altsignatur : GSM060



1868
Permalink der Verzeichnungseinheit

Im Jahre 1868 an der Pfarrkirche Groß St. Martin bestehende Bruderschaften (Rochus-Bruderschaft; Benediktus-Bruderschaft; Marianische Männerkongregation)


Enthält :

auch:

- Druckschriften zum Gebetsapostolat, 8 Seiten, Druck: Friedrich Greven, Köln

Altsignatur : GSM061


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken