Vereinigte Westfälische Adelsarchive e.V.
Dül Dülmen, Herzog von Croy'sches Archiv
Dül.HH Dülmen, Herzogliches Haus
Dül.HH.E - Dülmen Herzogliches Haus Bestand E
Dül.HH.E Dülmen Herzogliches Haus Bestand E
Permalink des Findbuchs


Signatur : Dül.HH.E

Name : Dülmen Herzogliches Haus Bestand E

Beschreibung :

Vorwort:
Das vorliegende Findbuch ist zusammen mit den Onlinefindbüchern zu den Dülmener Beständen E, N, S, „Nachlass Marschall Emmanuel de Croÿ, „Familienbriefe und „Archiv Mons das Ergebnis eines gemneinsamen Erschließungs- und Digitalisierungsprojekts, das das Deutsche Historische Institut in Paris und das LWL-Archivamt für Westfalen in den Jahren 2012-2013 durchgeführt haben.

Im Mittelpunkt des Projektes standen die heute im Herzoglich-Croÿschen Archiv in Dülmen aufbewahrten Nachlasspapiere und Tagebücher des Herzogs Emmanuel von Croÿ, Fürst von Solre, Marschall von Frankreich etc. (1718-1784).
Emmanuel Herzog von Croÿ absolvierte eine glänzende militärische und diplomatische Laufbahn und repräsentiert den Typus eines aufgeklärten grandseigneur des 18. Jahrhunderts. Sein breitgefächertes, ja beinahe enzyklopädisches Interesse für alles, was seine Zeit bewegte, sei es Geistes- und Naturwissenschaften, Militärwesen, Geographie, Volkswirtschaft oder Kunst, spiegelt sich in den zahlreichen Manuskripten und Dossiers seines Nachlasses ebenso wider wie in den Tagebüchern, deren Reinschrift er noch zu Lebzeiten veranlasst und redigiert hat.

Die von Emmanuel de Croÿ stammenden bzw. auf ihn bezogenen Unterlagen der genannten Bestände wurden im Rahmen des Projektes neu erschlossen und zusammen mit den 41 Tagebüchern des Herzogs, die er zwischen 1741 und 1784 geführt hatte, digitalisiert.

Dieses Werk (Nachlass Emmanuel Herzog von Croÿ, von Emmanuel Herzog von Croÿ), das durch DHI Paris gekennzeichnet wurde, unterliegt keinen bekannten urheberrechtlichen Beschränkungen (http://creativecommons.org/publicdomain/mark/1.0/).

Münster im Frühjahr 2013


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken