Vereinigte Westfälische Adelsarchive e.V.
Bri Brincke
Bri.A - Altes Archiv
Bri.A - Archiv Brincke, Altes Archiv Akten
Permalink des Findbuchs


Signatur : Bri.A Altes Archiv

Name : Altes Archiv

Beschreibung :

Einleitung :

Die sehr detaillierte Verzeichnung besorgte der Archivar Dr. Paul Freiherr von der Osten-Sacken. Baron von Osten-Sacken war von 1909-18 als Archivar der Estländischen Ritterschaft in Reval tätig und darüber hinaus Direktor der Sektion für Geschichte und Altertumskunde der Estländischen Literatur-Gesellschaft. Ihm es zu verdanken, dass Teile des Archivs der Estländischen Gouvernements-Verwaltung aus den Kriegswirren gerettet werden konnten. In den letzten Kriegstagen flüchtet er zunächst nach Lübeck, wo er eine Tätigkeit am Stadtarchiv aufnahm (1918 - ca. 1922). Bis 1924 erschloss er bei den Grafen Korff genannt Schmising-Kerssenbrock die Urkunden- und Aktenbestände des Gutsarchivs Brincke im westfälischen Borgholzhausen. Danach kehrte er als Lehrer ins Kurland zurück.

Trotzdem die Akten durch den Archivar nach Pertinenzen (Stichworten) sortiert wurden, blieben die Provenienzen in Ansätzen erkennbar. Ungewöhnlich ist die sehr tiefe Erschließung, die z.T. bis zur Regestierung einzelner Akten oder Schriftstücke geht. Die handelnden Personen werden am Ende jeder Aktengruppe ausgeworfen (leider ohne eindeutigen Bezug auf die einzelne Verzeichnungseinheit).

Die Titel der Verzeichnungseinheiten wurden in einem ersten Schritt im Sommer 2015 durch Herrn Markus Henneke im Rahmen einer vom Arbeitsamt geförderten Maßnahme erfasst (allerdings ohne die tieferen Erschließungsinformationen). Die Eingabe dieser Daten erfolgt durch Frau Sabine Blickensdorf im LWL-Archivamt. Die aktualisierten Daten werden zeitnah sukzessive online zur Verfügung gestellt.

Zu der Gruppe 'Psa' sind ergänzend die von Dr. Karin Schwarz verzeichneten Familiennachlässe heran zu ziehen.

Der Bestand wurde verfilmt und die Filme befinden sich derzeit in der Digitalisierung.

Gez. Dr. Peter Worm, im Juni 2017, letzte Aktualisierung: 8.12.2017

Umfang : 24,00 lfm.

Verweise :

Franz Xaver Flaskamp, Familiengeschichte der Herren von der Wyck auf Neuhaus im Kirchspiel St. Vit (Quellen und Forschungen zur Natur und Geschichte des Kreises Wiedenbru¿ck 7). Rietberg 1934



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken