Vereinigte Westfälische Adelsarchive e.V.
Ass Assen (AD)
Ass.N - Nachlass Christoph Bernhard Graf von Galen (1907-2002)
Ass.N - Archiv Assen, Nachlass Christoph Bernhard Graf von Galen (1907-2002)
Permalink des Findbuchs


Signatur : Ass.N - Nachlass Christoph Bernhard Graf von Galen (1907-2002)

Name : Nachlass Christoph Bernhard Graf von Galen (1907-2002)

Beschreibung :

Einleitung :

Nach dem Tod von Christoph Bernhard von Galen nahm die Familie den privaten Nachlass zunächst an sich. Ein Teil konnte im Februar 2004 aus den Privaträumen in Assen für das Archiv gesichert werden. Der größte Teil befand sich in vom Nachlasser geordneter Form zunächst auf Haus Laer (Meschede) bei Johanna Gräfin von Westphalen, geb. Galen, von wo Februar 2008 die archivwürdigen Teile ins Depot der Vereinigten Westfälischen Adelsarchvie verbracht wurden. Dort wurden die Unterlagen zunächst von den FAMIS Jessica Hohmann und Janina Kunkel aufgenommen und dann vom Bearbeiter weiter erschlossen. Weitere Unterlagen wuden dem dem Bestand von Hedwig Gräfin Buquoy, geb. Galen, hinzugefügt.Der Bestand enthält neben Unterlagen zum Nachlasser und seiner Frau Marie-Sophie, geb. Gräfin Kinsky (1909-1992), und seiner Kinder einige Korrespondenzen von Pater Augustinus (1870-1949), Unterlagen über die Stiftungen, die Verwaltung, die Auswirkungen des Konkurses der SMH-Bank auf den Familienbesitz und Sammlungen von Fotos und Zeitungsausschnitten. Einen Schwerpunkt bilden die zahlreiche Unterlagen zum münsterschen Bischof und Kardinal Clemens August Graf von Galen (1878-1946), dem Onkel des Nachlassers. Die sog. Familienchronik, die Clemens August für seinen Neffen verfasst hat, befindet sich aufgrund einer Schenkung im Benediktinerinnenkloster Dinklage; im Bestand ist eine Fotokopie vorhanden.2006 wurden die Filme, die im Bestand enthalten waren, im LWL-Medienzentrum für Westfalen deponiert. Als das gesamte Archiv Assen von der Familie Galen den Vereinigten Westfälischen Adelsarchiven e.V. übertragen wurde, wurde dabei festgelegt, dass der Bestand bis zum Tod des letzten leiblichen Kindes des Nachlassers gesperrt ist. Ausgenommen davon sind allein die den Kardinal Clemens August Graf von Galen betreffenden Dokumente.

Umfang : 3,50



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken