Vereinigte Westfälische Adelsarchive e.V.
Hin Hinnenburg
Hin.L.Uk - Kloster Gehrden, Urkunden
Hin.L.Uk - Archiv Hinnenburg, Kloster Gehrden, Urkunden
Permalink des Findbuchs


Signatur : Hin.L.Uk Kloster Gehrden, Urkunden

Name : Kloster Gehrden, Urkunden

Beschreibung :

Einleitung :

1810 wurde das Benediktinerinnenkloster Gehrden aufgehoben und an den Grafen Wilhelm von Bocholtz verkauft, der auch das zugehörige Archiv, soweit er es für den Betrieb der Klosterdomäne benötigte, erhielt. 1826 verkaufte er das Klostergut an Caspar Heinrich von Sierstorpff, dem auch der Hauptteil des Archivs übergeben wurde. Dem Grafen von Bocholtz verblieben 13 Urkunden und 21 Akten, die aus der Klosterverwaltung und der Bocholtz'schen Verwaltung des 19. Jahrhunderts herrühren.Neben den Beständen in den Archiven Hinnenburg und Driburg (Graf von Oeynhausen-Sierstorpff) existiert eine weiterer kleiner Bestand im LAV NW Abt. Westfalen in Münster sowie Splitterbestände im Archiv des Studienfonds zu Paderborn und im Nds. Staatsarchiv Wolfenbüttel.Bei der Bearbeitung sind die Urkunden vollkommen neu verzeichnet worden, während bei den Akten auf die Verzeichnung von Dr. Alfred Bruns aus dem Jahr 1981 zurückgegriffen werden konnte.Der Bestand ist zu zitieren bei den Urkunden: A. Hinnenburg, L Urk. ... , bzw. bei den Akten: A. Hinnenburg, L ...

Umfang : 0,2 lfm



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken