Westfälische Hofes- und Familienarchive
Breckerfeld
Hofesarchiv Zur Heide (Heide-Waldbauer, Stadt Breckerfeld, Ennepe-Ruhr Kreis)
Hofesarchiv Zur Heide (Heide-Waldbauer, Stadt Breckerfeld, Ennepe-Ruhr Kreis)
Permalink des Findbuchs


Signatur : D.ZurH Hofesarchiv Zur Heide (Heide-Waldbauer, Stadt Breckerfeld, Ennepe-Ruhr Kreis)

Name : Hofesarchiv Zur Heide (Heide-Waldbauer, Stadt Breckerfeld, Ennepe-Ruhr Kreis)

Beschreibung :

Einleitung :

I. Allgemeines:

Die vorliegenden Aktenreste des Hofes Zur Heide sind von Frau Liesel Hengesbach als Depositum in das Stadtarchiv Breckerfeld gegeben worden. Im Zuge der Bearbeitung wurde deutlich, dass mit diesen wenigen Einzelstücken nur der geringe Teil einer ländlich-bäuerlichen Hofüberlieferung vorliegt, welche, wenn sie denn vollständig erhalten wäre, erfahrungsgemäß auch andere inhaltliche Bereiche (so etwa den Grundstücksverkehr des Hofes, Steuersachen, Regulierung gutsherrlich-bäuerlicher Verhältnisse u.s.w) abdecken würde, was aber beim vorliegenden Bestand, dessen Einzelstücke den Zeitraum von 1719 bis 1848 umgreifen, nicht der Fall ist.

Das Depositum befindet sich im Stadtarchiv Breckerfeld (Frankfurter Straße 38, 58339 Breckerfeld).

II. Anmerkungen zum Erhaltungszustand und zum Verzeichnungsmodus:

Die Verzeichnung der Akten erfolgte durch Dr. Bernd-Wilhelm Linnemeier im LWL-Archivamt für Westfalen in Münster. Einige Stücke sind stark durch Tintenfraß geschädigt und ohne Substanzverlust kaum noch zu handhaben. Schäden infolge Papierzerfalls und/oder durch Mikroorganismen lassen sich aber auch an anderen Einzelstücken bzw. -blättern des Bestandes beobachten, so dass sich dessen Erhaltungszustand insgesamt nicht als optimal darstellt.

Deswegen wurden rekonstruierbare archivische Einheiten (die Nummern 4, 9 und 10) "aufgegliedert", um besser erhaltene Teile einer weiteren Benutzung offenzuhalten. Einige Akten mussten ganz gesperrt werden, von anderen wurden Kopien gefertigt, die anstelle der Originale in die Benutzung gehen.



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken