Hochschularchiv der RWTH Aachen
Nachlässe des Hochschularchivs der RWTH

Permalink der Verzeichnungseinheit

Biographie


Enthält : Otto Gruber wurde am 16. Mai 1883 in Offenburg geboren und starb am 24. Januar 1957 in Aachen. Er studierte an der TH München und TH Karlsruhe Architektur und promovierte in Karlsruhe 1914 über das Thema "Ueberlinger Profanbauten des 15. und 16. Jahrhunderts". 1919 habilitiert er sich in Karlsruhe mit der Arbeit "Oberdeutsche Bauernhaustypen. Ihre geschichtliche Entwicklung und Stammeszugehörigkeit" und wurde dort auch Privatdozent. Am 01.03.1924 folgte seine Berufung zum außerordentlichen Professor an der TH Karlsruhe und am 01.10.1928 der Wechsel als ordentlicher Professor an den Lehrstuhl für Baukonstruktionslehre der TH Aachen. Von 1934 bis 1938 war er Rektor der TH Aachen. Am 30. September 1950 wurde er auf seinen Antrag hin emeritiert.Auszeichnungen: Am 30. November 1950 wird ihm die Würde eines Ehrensenators verliehen.
Sonstige Betreffe zur Person in anderen Archivbeständen: Personalakte 1910

Benutzung: Rücksprache beim Hochschularchiv



1902 - 1957
Permalink der Verzeichnungseinheit

Nachlass Prof. Dr. Otto Gruber


Enthält : - Foto von Otto Gruber, o. D.- Otto Grubers Militärpaß von 1902, sein Offizierspatent vom 23.März 1908 und eine Militärdienstbescheinigung vom 25.10.1928- Abitur - Zeugnis Otto Grubers vom Grossh. Bad. Gymnasium in Konstanz, 25.Juli 1902- Abgangs - Bescheinigung Otto Grubers von der Grossherzoglichen Badischen Technischen Hochschule Fridericana zu Karlsruhe, 20.März 1907- Abgangs - Zeugnis Otto Grubers von der Königlich Bayerischen Technischen Hochschule in München, 21.August 1907- Zeugnis der Diplom - Hauptprüfung Otto Grubers im Fach Architektur von der Grossh. Badischen Technischen Hochschule Fridericana zu Karlsruhe, 1910- Urkunde über Grubers Eintritt in das Beamtenverhältnis, 1.Juni 1910- Mitteilung an Otto Gruber über die mit `Gut bestandene' Architektur - Doktorprüfung an der Großherzogl. Badischen Technischen Hochschule zu Karlsruhe, lO.Juli 1914- Genehmigung für Otto Gruber zu seiner Habilitation als Privatdozent in der Abteilung für Architektur für das Gebiet der Baukonstruktionslehre, 4.November 1919 - Bestallungsurkunde O.Grubers als ausserordentlicher Professor an der Technischen Hochschule Karlsruhe, 1.März 1924- Ernennung Grubers zum ordentlichen Professor an der Technischen Hochschule Aachen, 7.Juni 1928, Amtsbezeichnung gültig ab 1 .Oktober 1928- Briefe an O.Gruber bezüglich seines Rufes an die TH Aachen, 24.10.1925 - 19-6-1929- verschiedene Zeitungsausschnitte vom Mai 1934 (4., 5. und 7. Mai) bezüglich des Amtsantritts von Prof. Otto Gruber als neuer Rektor der TH Aachen- Einladung Frau Grubers an die Hochschuldamen zu einem Ausflug, 30.6.1934- Referat für die Rektorenkonferenz vom 11.5.1937 „Fragen des studentischen Nachwuchses an den Technischen Hochschulen" (Verfasser Otto Gruber ?)- Einladung für Otto Gruber zur Kultur - Tagung des Reichsparteitages 1937 am 7.September 1937- Einladung für Otto Gruber zu einem Empfang anläßlich der Anwesenheit des italienischen Regierungschefs Benito Mussolini, 25.September 1937- verschiedene Zeitungsausschnitte vom 12.11.1937 bezüglich des Rektoratswechsels an der TH Aachen (Otto Gruber wird von dem neuen Rektor Pro£ Dr. Buntru abgelöst) - Artikel über Otto Gruber anläßlich seiner Ablösung als Rektor der TH Aachen 1937 - Briefe von Oktober / November 1937 an Otto Gruber bezüglich seiner Ablösung als Rektor der TH Aachen- Reisebericht vom 29.11.1937 über die Teilnahme an der Jahrhundertfeier der Berghochschule in Lüttich im November 1937, verfaßt von Otto Gruber- Abschrift des Briefes „Theorie und Praxis" vom 15.10.1944 von Hans Schwippert / Raeren - Belgien an Otto Gruber- Aufsatz von Otto Gruber „Die Menschenwürde als Grundlage eines abendländischen und deutschen Neuaufbaus", Raeren, November 1944 und Aachen, März 1948- Brief Otto Grubers an Klara Stemeyer (Sterneger ?), 9.9.1945- Aufsatz von Peter Mennicken (?), ohne Titel, März - April 1945- Aufsatz von Otto Gruber (handschriftlich) „Vom Deutschen Schulwesen", o. D. -„Germanen II", handschriftliche Notizen, ohne Verfaßer - Angabe, o.D.- handschriftliche Notizen, ohne Titel, ohne Verfaßer - Angabe, o.D.- Immatrikulationsrede von Otto Gruber zum WS 1946/47 ,,Neuzeitliches und mittelalterliches Bauen", Konzept und Endfassung- Brief von Otto Gruber an Prof. Dr. Paul Schmitthenner über die Ausbildung des Architekten, ca. 1948- Aufsatz von Otto Gruber „Entstehung, Aufgaben und Sinn der deutschen Technischen Hochschule", o.D.- Bauplan von Dr.-Ing. Hans Schwippert, Achsenmaße der Baracke, o.D. Templergraben 57) - Nachruf von Prof. Dr. Otto Gruber, gestorben am 24.Januar 1957 in Aachen, Zeitungsausschnitt bezüglich des Todes von O.Gruber und Konzept zur Gedenkfeier für Otto Gruber am 16.Mai 1957 in Aachen
Bestellsignatur : N 0250


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken