Hintergrundgrafik

Willkommen beim Portal der Archive in NRW

u

Navigationen


Micronavigation

 

Nutzer im Lesesaal des Stadtarchivs

 

Ob Familien- und Heimatforscher, Wissenschaftler, Journalisten, Schüler oder Studenten, sie alle finden den Weg ins Stadtarchiv Duisburg. Grundsätzlich steht das Archiv zu den Benutzungszeiten für jeden offen; es bedarf keiner Voranmeldung. Die Archivarinnen und Archivare helfen Ihnen gerne beim Einstieg in die Arbeit mit den Archivalien.

 

Während Ihres Besuchs haben Sie Zugriff auf die Beständeübersicht und die umfangreichen Findbücher des Archivs. Archivalien können aus dem Magazin zur Einsichtnahme in den Lesesaal bestellt werden; einige Archivalien (z. B. Adressbücher, Verwaltungsberichte oder Fotos) stehen unmittelbar im Lesesaal zur Nutzung bereit. Bücher aus der Fachbibliothek werden Ihnen vor Ort vorgelegt, allerdings nicht ausgeliehen. Die Nutzung des Stadtarchivs ist kostenlos.

 

Ein Kopierer steht für Reproduktionen aus Büchern zur Verfügung. Aus den verfilmten Tageszeitungen können kostenpflichtige Auszüge angefertigt werden. Besitzer einer Digitalkamera haben die Möglichkeit zum Preis von fünf Euro eine Tageslizenz zum Ablichten von Archivgut zu erwerben.

 

Zur Erleichterung der Nutzung für Sie und für uns empfehlen wir Ihnen bei komplexeren Themen, sich vorab mit Ihrem Anliegen schriftlich (gerne auch per Mail) an das Stadtarchiv zu wenden. Für wissenschaftliche und schulische Zwecke ist die Recherche gebührenfrei. Für Familienforscherinnen und -forscher recherchieren wir, soweit es im Rahmen des Dienstbetriebs möglich ist, in den familienkundlichen Quellen, insbesondere in den Standesamtsregistern; die Recherche ist in diesem Fall kostenpflichtig (s. eine Übersicht über die wichtigsten Gebühren).