Kommunalarchive

Willkommen beim Portal der Archive in NRW

u

Navigationen


Micronavigation

 

Lesen deutscher Handschriften im Stadtarchiv Geldern

Kursangebot der VHS Gelderland in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Geldern

 

Sie haben alte Briefe Ihrer Eltern gefunden, können Sie aber nicht lesen? Sie möchten die Geschichte Ihrer Familie erkunden, scheitern aber an der "Sütterlinschrift" in alten Geburtsregistern? Alte Schriften zu lesen, ist einfacher als man denkt! Und viele Texte in Archiven warten nur darauf entdeckt zu werden!

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die die deutschen Handschriften (Deutsche Kurrentschrift) des späten 18. bis frühen 20. Jahrhunderts lesen lernen wollen, um sie zu verstehen und zuordnen zu können.

Egal, ob Schüler oder Senior, Familien- oder Heimatforscher - alle sind willkommen. An fünf Abenden werden wir nach einer kurzen Einführung in die Geschichte der Schrift gemeinsam in alten Handschriften lesen. Die letzten zwei Termine des Kompaktseminars finden im Stadtarchiv - im historischen Gebäude der ehemaligen Villa von Eerde - in Geldern statt. Dort werden dann auch Originale des Stadtarchivs zum Einsatz kommen. Das Seminar bietet viele Möglichkeiten der Mitarbeit, auch zwischen den einzelnen Veranstaltungsabenden.

Die Seminarleiterin Yvonne Bergerfurth M.A. leitet seit 2015 das Stadtarchiv Geldern. Die promovierte Historikerin studierte mittelalterliche und frühneuzeitliche Geschichte.

Anmeldung bis 9. März 2017 erbeten.

 

Beginn: Dienstag, 14. März 2017

Ende: 25. April 2017

Uhrzeit: von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Dauer: 5 Termine

 

Leitung Yvonne Bergerfurth

Nummer: 1403G

Ort: Geldern, Kapuzinerstr. 34 (Zwei Termine auch im Stadtarchiv Geldern)

 

Raum: Volkshochschule, Kapuzinerstr. 34, Geldern, Raum 202

Gebühr: 40,00 €

 

Weitere Informationen unter www.vhs-gelderland.de