Hintergrundgrafik

Willkommen beim Portal der Archive in NRW

u

Navigationen


Micronavigation

 

Archivale des Monats Juli 2019

 

Kulturschaffende in NRW

 

Pina Bausch

 LAV NRW R RWB 15774/7, Foto: Landespresse- und Informationsamt NRW

 

 

Vor wenigen Tagen, am 30. Juni, jährte sich der Todestag der Choreographin Pina Bausch zum zehnten Mal. Geboren 1940 in Solingen, kam Bausch nach Stationen in New York und Essen 1973 nach Wuppertal, wo sie die Leitung der Ballettsparte des Theaters übernahm und diese in „Tanztheater Wuppertal“ umbenannte. Bis zu ihrem plötzlichen Tod am 30. Juni 2009 blieb sie Direktorin des Tanztheaters, das sie zu Weltruhm führte. In der Fachwelt gilt sie als bedeutendste Choreographin ihrer Zeit.

 


Das Foto entstand anlässlich der Verleihung des Staatspreises NRW an Pina Bausch am 07. Dezember 1990 durch Ministerpräsident Johannes Rau und zeigt sie zusammen mit zwei weiteren berühmten Kulturschaffenden, den Leitern des Düsseldorfer Kom(m)ödchens, Lore und Kay Lorentz, die vier Jahre zuvor als erste den neu gestifteten Preis erhalten hatten (im Hintergrund die nordrhein-westfälische Wissenschaftsministerin Anke Brunn sowie Bärbel Höhn, damals Sprecherin der Landtagsfraktion von Bündnis90/Die Grünen).