Landesarchiv

Willkommen beim Portal der Archive in NRW

u

Navigationen


Micronavigation

 

Leyla Özmal referiert über Duisburg-Marxloh

Dienstag, 27. Juni 2017, 18.00 Uhr, Ort: Landesarchiv NRW, Schifferstraße 30 (Eingang Hafenseite), Vortragssaal

 

Leyla Özmal (Interkulturbeauftragte, Stadt Duisburg/ Zentrum für Erinnerungskultur, Menschenrechte und Demokratie)

Duisburg-Marxloh: Ein Stadtteil zwischen „No-Go und Let`s-Go Area“

 

Die aktuellen Migrationsbewegungen machen deutlich, dass Migration und Integration wichtige Themen bleiben und Stadtteile wie Marxloh eine besondere Aufmerksamkeit erfahren. In der Wahrnehmung der Öffentlichkeit schwankt das Bild des Stadtteil Marxlohs zwischen No-Go-Area und Let`s Go-Area. Zwischen diesen beiden überspitzten Formulierungen liegt die "Normalität" des Stadtteils, die auch vom gesamtstädtischem Vorgehen geprägt ist. Am Beispiel Marxloh soll der Frage nachgegangen werden, welche kommunalen Rahmenbedingungen und konzeptionelle Ansätze besonders für das Zusammenleben und die Entwicklung des Stadtteils nachhaltig waren. Im Vortrag wird im Rückblick ab den 70er Jahren herausgearbeitet, welche Ansätze konzeptionell bestimmend für eine nachhaltige Stadtteilarbeit waren.

 

Um 17.30 Uhr gibt es eine öffentliche Führung durch das Landesarchiv. Alle Angebote sind kostenlos; eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe findetn Sie hier