Sur.M - Rentei Münster



Signatur : Sur.M


Inhalt :
Friedrich Wilhelm Heereman von Zuydtwyck schloss 1748 die Ehe mit Anna Gertrud von Amelunxen und ließ sich in der Folgezeit in Münster nieder, wo er 1778 einen Hof in der Neubrückenstraße kaufte, den er vollständig neu bauen ließ, 1798 aber schon wieder an die von Romberg verkaufte. 1781 erwarb er Haus Nevinghof im Kirchspiel St. Mauritz, das 1575 von den Warendorp an die Travelmann, 1629 an die von Kückelsheim und 1763 an die von Amelunxen gekommen war. Sein Enkel Matthias Alexander vergrößerte den Besitz erheblich. Er kaufte 1826 von den von Hamm das Haus Wienburg, das im 18. Jahrhundert den von Wintgen gehört hatte, 1838 die Häuser Maser und Herding bzw. Hiltrup, die 1656 von den Travelmann an die von Herding gelangt waren, sowie die Schultenhöfe Mieling und Delsen, 1843 Haus Soest und 1844 Haus Grevinghof, die beide 1677 von der Familie Bock an die von Kerckerinck zu Stapel vererbt worden waren. Da alle diese Häuser früher im Besitz von münsterischen Erbmännerfamilien waren, gelangte auf diese Weise umfangreiche Überlieferung über diese Familien in das Surenburger Archiv. 1834 kaufte er von den von Nagel einen Hof in Münster an der Königsstraße, der vorher den von Schorlemer und dem Grafen von Plettenberg-Lenhausen gehört hatte.756 Akten (16.-20. Jhdt.)Grundbuchsachen, auch Lagerbücher; Familien Travelmann, von Herding, Warendorp (ab 16. Jhdt.); Güterverwaltung; Kassen- und Rechnungswesen; Finanzen; Bausachen (u. a. Herdingsches Haus in Münster 1522ff., Romberger Hof in Münster 1778ff.); Höfe, Eigenbehörige, Pächter, Ablösungen; Jagd; Marken; Fischerei, Mühlen; Grundstücke; Brücken, Wege; Schatzungen, Steuern; Stiftungen der von Herding und Warendorp; Ziegeleien zu Grevinghof und Nevinghof.Findbuch: Sur.H,M,N,S,St
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken