Tat.Ste - Steinhausen



Signatur : Tat.Ste

Laufzeit : 1608-1922


Inhalt :
317 Akten (1608-1922); 3 Pläne (18. Jh.):

Ursprünglich im Besitz eines gleichnamigen Geschlechtes gelangte Steinhausen 1610 durch Heirat an die von Hatzfeldt, dann 1635 an die von Dumbsdorf. 1714 erfolgte der Verkauf an von Ledebur, denen 1755 durch Erbschaft die von dem Bussche folgten. 1842 konnte Clemens Graf von Korff gen. Schmising in einer Auktion das Gut erwerben, das bis 1949 im Besitz der Familie blieb.

Besitzverhältnisse; Gutsverwaltung, Kolonate zu Borgholzhausen, Halle, Steinhagen, Versmold; Jagdrecht; Mühle; Kirche zu Halle.

Findbuch: Tat.Ste (online)

Umfang : 4,50 lfm.

>> zum Findbuch Tat.Ste - Archiv Tatenhausen, Steinhausen
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken