Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.3. WESTFÄLISCHE FÜRSTABTEIEN
1.3.2. Fürstabtei Herford
1.3.2.1. Verwaltungsbehörden
Fürstabtei Herford, Landesarchiv
Fürstabtei Herford, Landesarchiv / Akten
C 101, Fürstabtei Herford, Landesarchiv - Akten
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1627-1630
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kriegskontribution zum Unterhalt der Armee des Generals Tilly

Enthaeltvermerke : enthält u.a.:
Johann Graf von Tilly an die Äbtissin wegen des Unterhalts der einquartierten Kompanie des Blanckhardischen Regiments, 1629;
desgl. wegen des Beitrags der Klerisei für die Garnison zu Minden, 1628;
Korrespondenz mit Maximilian von der Steghen, Kommandant zu Minden, und Philipp Eberhard de Wrede, minden. Rat und Obristleutnant, verordnete Kommissare: Ansetzung eines Kommissionstages, 1628;
Joan Mercator zu Stolzenau wegen der Fürsprache bei Tilly, 1628;
Bittschrift von Dechant und Kapitularen von St. Johann und Dionys, desgl. des Stifts auf dem Berge wegen der geforderten Kontribution, 1628;
Rham an Gerd Anthon v. Quernheim, pfälz.-neubürg. Rat, Rittmeister und Droste zu Ravensberg, über die Neuverteilung der Kompanie des Obristleutnants Stephan Alber, 1629;
Tilly aus Hameln zur Bitte um Moderation der Kontribution, 1630;
Bericht der Kapitularen über die durch die Kriegsleute verursachten Beschwerden, o. D.;
Christoph von Lerchenfeld aus Hameln über die Verhandlungen bei Tilly, 1630;
Stadt Herford an Tilly wegen der Fürsprache des Kurfürsten von Sachsen um Moderation, 1630;
Memorial für die Verhandlungen mit Tilly;
Liste der bei den Geistlichen unterzubringenden Soldaten



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken