Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
4. NICHTSTAATLICHES SCHRIFTGUT
4.3. GEWERBEBETRIEBE, ADELIGE HÄUSER, FAMILIEN, HÖFE
4.3.2. Adelige Häuser, Familien, Höfe
Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.)
Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.) / Akten
U 132, Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.), Erwitte - Akten
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1540, 1570-1802
Permalink der Verzeichnungseinheit

Obligation des Conrad de Wrede des Älteren zu Reigern und seiner Frau Jost von der Recke zug. des Ludolf v. Landsberg aus ihrer Vogtei und Gütern zu Werl 1586, Obligation des Bernhard de Wrede 1592, 1596 (unter Verpfändung des halben Hofes zu Eikeloh; des Widen...-Hofs zu Stirpe, des Flocken-Hofs und des Quadfasels-Hofes zu Völlinghausen und des Billinghofs zu Erwitte); Verkauf einer Kornrente aus dem halben Hof zu Eickelborn durch Arnd v. Bernickenhausen zu Eickelborn 1570; Obligation des Otto v. Wollmeringhausen 1572; Obligation des Hinrich Hense gen. Bastert und seiner Frau Anna Haken; Korrespondenz zur Wredischen Schuldforderung (N1), 1570-1662; Verkauf der wüsten Höfe Vester und Wormbs zu Sünnern im Amt Hamm und eines Kottens zu Rhynern (Erbschaft der von Thülen); Verkauf eines Einlöserechts des Storcken-Hofes zu Altengeseke und des halben Hofes zu Eikeloh durch Mechtild von Romberg, Witwe des Obristleutnants Hans Wulf de Wrede zu Reigern, an Dietrich v. Landsberg (N2), 1658; Verkauf der Siedeberechtigung in der Landsbergischen Hütte durch Bernhard Henrich Frisse von Reiste an Bernhard Wilhelm Hensen zu Westernkotten (N2), 1725; Bemeierung des Joseph Brexel aus Westernkotten mit der Siedeberechtigung durch F.P. v. Wrede zu Milinghausen (N2), 1740; Bemeierung des Joh. Christoffel Wineke zu Westernkotten mit der von den v. Wrede abgetretenen Craes-Salzhütte durch Joseph Anton von Schade (N2), 1745; Verkauf einer Salzsiedeberechtigung in der Becks-Hütte zu Westernkotten durch Anton Ludwig Meyer und Joh. Elisabeth Meyer mit ihrem Ehemann Assessor Laurentius Bredenoll an Joh. Rudolf Wilmes und seine Frau Wilhelmina Schlüter (N2), 1762; Verzeichnis der Güter (u.a. bei Balve, Hellefeld, Grevenstein, Körbecke, Menden, Meiningsen, Geseke), die von Hermann v. Bynole zu Lehen gehen (Pergament mit mehreren Abschriften) 1341; Pro Memoria wegen des Lehnempfangs (N3), 1662; Korrespondenz mit Gerhard v. Ketteler zu Brüggen (bzw. Gerkenthal) über die Belehnung mit den Binolischen Lehnsstücken (Erbschaft der v. Thülen zu Brüggen, v. Thülen zu Wicheln (?) bzw v. Wrede zu Reigern) (N6), 1662; Zitierung der Landsbergischen Lehnsvasallen (N7), 1663-1801; Protokoll über die Belehnung mit den Binolschen Lehen durch v. Wrede zu Reigern 1625, Protokoll über die Belehnung mit den Binolschen Lehen nach Abtretung an v. Landsberg 1663, 1685, 1728, 1741, 1745, 1801; Lehnsherr ./. Kirche zu Grevenstein (N8), 1802; Formular des Lehnseids der Vasallen (N9), 1663

Altsignatur : N1-N3, N6-N9

Enthaeltvermerke : darin auch:
(N1) Lehnsmutung des Gerhard Knipping zum Grimberg, 1540
(N7) Korrespondenz mit v. Wrede zu Reigern, 1662



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken