Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
4. NICHTSTAATLICHES SCHRIFTGUT
4.3. GEWERBEBETRIEBE, ADELIGE HÄUSER, FAMILIEN, HÖFE
4.3.2. Adelige Häuser, Familien, Höfe
Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.)
Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.) / Akten
U 132, Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.), Erwitte - Akten
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1560, 1578, 1586-1592, 1594, 1596-1598, 17. Jh., 1706, 1713, 1751-1752, 1766-1768, 1780, 1782-1806
Permalink der Verzeichnungseinheit

Obligation des Stift Geseker Meiers Joh. Lohoff zu Weckinghausen zug. des Ludolf v. Landsberg unter Verpfändung von zwei Wiesen in der Glase (C16), 1592; Verkauf der Güter: halber Hof zu Eikeloh, Wiedenhaupts-Hof zu Stirpe, Flocken-Hof zu Völlinghausen, Quadfasels (Struckholz) zu Völlinghausen, Tymans-Hof zu Völlinghausen und Bellinck-Hof (Balling-Hof) zu Erwitte durch Bernarth de Wrede zu Reigern an Ludolf v. Landsberg (C17), 1592; Obligationen des Curt und Bernhart v. Wrede (C18), 1587-1592; Liquidation der Forderung aus dem Balling-Hof (C18); Obligation des Conrad de Wrede der Ältere zu Reigern zug. des Bernhard Larmann zu Lippstadt aus den Gütern zu Völlinghausen und Stirpe (C19), 1586; Obligation des Conrad de Wrede der Ältere zu Reigern zug. des Ludolf v. Landsberg usw. (C19), 1586-1592; Übernahme von Obligationen des Philips v. Meschede bzw. des Bernd de Wrede zu Hachen zug. des Adolf Bock zu Delecke durch Ludolf v. Landsberg (C20), 1596-1598, 1616; Übernahme von Obligationen des Philips v. Meschede bzw. des Bernd de Wrede zu Hachen zug. des Adolf Bock zu Delecke durch Ludolf v. Landsberg (C21), 1604; Rentverkauf des Bernd Wrede zu Reigern zug. der Annen Wrede Witwe Kothmans zu Meschede aus dem Korten-Hof zu Eikeloh (C22), 1594; Klage des Caspar Saxe zu Meschede nach dem Übergang des Hofes an v. Landsberg (C22), 1645; Verpfändung von Land aus dem Ballinghof durch Joh. Schulte zu Erwitte an die Kinder der + Enneken Varensels (Ferensels) (C27), 1600, 1713; Obligation des Jost Brudde zu Erwitte zug. des Jaspar Molner gen. Witthoet zu Westernkotten (C28), 1578; Verkauf eines Morgens Land am Kappeler Wege durch Henrich Voith zu Erwitte an Johansen Landsberg (C30), 1609; Tausch von Gütern zwischen Henrich Droste zu Erwitte und Jost v. Landsberg: Wessels-Hof gegen die Hofstätte aufm Springe (C33), 1610; Verkauf des von Henrich und Tonis Hagedorn bebauten Hofes zu Westereiden durch Bernhard und Jobst v. Schorlemer gen. Klusener an Jost v. Landsberg (Rüthers-Hof) (Konzept) (C34), 1611; Liquidation zum Kauf des Rüthers-Hofes (C35), 1611; Liquidation mit Thomas Schopmann zu Lippstadt wegen einer Obligation des Arnold v. Schorlemer aus dem Rüthers-Hof zu Westereiden (C37), 1614; Ablösung einer Rente aus dem Rüthers-Hof zug. des Stifts Geseke (C38), 1611; Rentverkauf aus dem Dick-Hof zu Westereiden (bebaut von Jorgen Ruter) durch Joist Clusener gen. v. Schorlemer an die Kirche zu Hoinkhausen (C39), 1560, 1612; Verzeichnisse der zum Rüters-Hof gehörenden Ländereien (C40), 1613, 1617, 1780; Rüthers-Hof: Rechnung des Rüthers; Bittschrift wegen der Pacht, Schreiben des Henrich Grote zu Ostereiden wegen des Gewinns (C41), 17. Jh.; Überlassung von 7 Morgen Landes am Schmandtberg nach ihrer Einlösung bei Peter Mus an Henrich Becker gen. Liepesmahn zu Nettelstädt (C42), 1706; Rückstände des Rüthers zu Westereiden, mit Verzeichnis der Ländereien, Gläubigerkonkurs (C43), 1751-1752; Verhandlungen mit Christoph Haneman gen. Wienecke über die Verpachtung des Rüthers-Hofes, mit Gewinnbrief (C44), 1766-1768; Wienecke als Inhaber des Rüthers-Hofes ./. Holzvogt des Fürsten Kaunitz-Rietberg wegen Fällens eines Baumes, Streit um die Abgrenzung des Gehölzes (C44a), 1782-1806

Altsignatur : C16-C22, C27, C28, C30, C33-C35, C37-C44a



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken