Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
4. NICHTSTAATLICHES SCHRIFTGUT
4.3. GEWERBEBETRIEBE, ADELIGE HÄUSER, FAMILIEN, HÖFE
4.3.2. Adelige Häuser, Familien, Höfe
Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.)
Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.) / Akten
U 132, Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.), Erwitte - Akten
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1573, 1575, 1578, 1580-1606, 1616, 1623
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vergleich des Diederich v. Erwitte zu Welschenbeck mit der Witwe seines Bruders Joist v. Erwitte, Margareta geb. v. Ovelacker und ihrer Tochter Dorothea (F1), 1575; Vertrag der 4 Bürger (u.a. Ludolf v. Landsberg) über die gemeinsame Haftung (F2), 1575; Vertrag der Vormünder der Dorothea v. Erwitte mit ihrer Mutter Margareta v. Erwitte geb. v. Ovelacker zur beabsichtigten neuen Eheschließung (F3), 1583, 1585; Vertrag des Ludolf v. Landsberg mit den Vormündern der Dorothea v. Landsberg wegen der Bürgerschaft für den Kindsteil (F4), 1588; Verpflichtung des Joh. v. Ovelacker zu Gevelinghausen zur Schadloshaltung des Ludolf v. Landsberg (F5), 1588; Prozeß vor dem Gogericht zu Erwitte zur Abschätzung der v. Erwittischen Güter zu Erwitte, Anröchte und Völlinghausen usw. zur Schadloshaltung des v. Landsberg (F6), 1588; Vergleich zwischen Ludolf v. Landsberg und Dietrich v. Erwitte zu Welschenbeck wegen der ausstehenden Schuld (F7), 1583; Ankündigung der Abschätzung der v. Erwittischen Güter zu Erwitte (F8), 1586, 1588; Abrechnung des Ludolf v. Landsberg mit Anna geb. v. Dorfeld Witwe v. Gaugreben bzw. ihrem Sohn Bernd Hillebrand Gaugreben, Burgmann zu Medebach, wegen der Obligation des Mertin v. Erwitte (F9), 1592-1603; Abrechnung des Ludolf v. Landsberg mit Rembert v. Schorlemer zu Hellinghausen über eine Obligation des Mertin v. Erwitte aus dem Zehnten zu Erwitte (F10), 1588-1606; Abrechnung über die Forderungen des Stifts Geseke an Dietrich v. Erwitte (F11), 1583; Obligation des Jost von Erwitte zu Welschenbeck zug. des Jürgen Simonis, Richter zu Robringhausen, aus den sequestrierten Dahlhoffs-Gütern bzw. dem Gute des Jaspar Wecker zu Anröchte (F12), 1573, 1587; Quittung namens der Erben des Adrian Loeper Schulte zu Wehringhausen gegenüber den v. Erwitte zu Welschenbeck (F13), 1589, 1616; Quittung des Johan v. Olpe über den Empfang eines Malters Korn aus dem arrestierten Zehnten des Diederich v. Erwitte (F15), 1588; Quittung des Joh. Grabe zu Anröchte über die Ablösung eines Darlehens zur Behebung der Schäden durch das braunschweigische Kriegsvolk (F16), 1623; Vollmacht des Franz de Wrede zum Polla für Heinrich Creutzkamp, Bürger zu Lippstadt, zur Einziehung einer Forderung bei Jost v. Erwitte zu Welschenbeck (F17), 1581, 1588; Quittung der Anna v. Werninckhausen Witwe v. Ascheberg zu Gottendorff über den Empfang einer Summe seitens des Jobst v. Landsberg, fürstl. landgräfl. hess. Hauptmann (F18), 1599; Obligation des Ludolf v. Landsberg zug. des Joh. Schlueter, Kanoniker von St. Patrokli Soest, aus dem Doickeshoff zu Erwitte und dem Zehnten im Erwitter Felde (F19), 1590, 1671; Quittungen über die Zahlungen des Ludolf v. Landsberg an Dorothea v. Erwitte, Tochter des Jost v. Erwitte (F20), 1588-1594; Rechnungen über die von Ludolf v. Landsberg als Bürger für die Witwe des Johan Ovelacker geleisteten Zahlungen und die Einnahmen aus den immittierten Gütern (Zehnt zu Erwitte und Berge, Güter zu Erwitte, Welschenbeck, Anröchte) (F21), 1580-1606

Altsignatur : F1-F13, F15-F21

Enthaeltvermerke : darin auch:
(F20) Obligation des Diederich und seiner Schwester Merge v. Erwitte zug. der Margerete Ovelacker Witwe v. Erwitte 1578



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken