Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.4. PREUSSISCHES WESTFALEN
1.4.1. Grafschaft Mark mit Soest und Lippstadt
1.4.1.1. Verwaltungs- und Justizbehörden, Landstände
Grafschaft Mark - Urkunden
D 001u, Grafschaft Mark - Urkunden - Märkische Betreffe in den klevischen Registern
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1413 März 19
Permalink der Verzeichnungseinheit

Allen Königen, Fürsten, Herzögen, Grafen, Freiherrn, Rittern, Schildträgern, geistlichen und weltlichen Personen teilt Graf Adolf von Kleve-Mark mit, dass er Johann "Butt" in Gegenwart seiner Räte ("presentibus nostris consiliariis et amicis") in der Burg zu Kleve zu seinem Herold ("Persavant armorum", "Parsavant armorum") ernannt und ihm den Beinamen "Blanckenstein" nach seiner so benannten Burg in der Grafschaft Mark gegeben hat - und dies jetzt auch mit diesem Schriftstück so festsetzt. Butt will nun nach Heroldsart ausreisen, um Wappenstudien zu betreiben. Der Graf bittet also darum, ihn dabei nach Kräften zu unterstützen.
1413 "dominica Reminiscere, que est decimanona dies mensis Marcii" (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Ein entsprechendes Schriftstück wurde auch für Johann von "Lare" gen. Altena ausgefertigt [entsprechende Bezeichnungen bei "Butt" und "Blankensteyn" über die Zeilen dazugeschrieben].



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken