Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.4. PREUSSISCHES WESTFALEN
1.4.1. Grafschaft Mark mit Soest und Lippstadt
1.4.1.1. Verwaltungs- und Justizbehörden, Landstände
Grafschaft Mark - Urkunden
D 001u, Grafschaft Mark - Urkunden - Märkische Betreffe in den klevischen Registern
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1432 Januar 28
Permalink der Verzeichnungseinheit

Herzog Adolf von Kleve erklärt, dass ihm sein Amtmann zu Neustadt und über das Vest Gummersbach, Dietrich von Hetterscheid, über die Amtseinnahmen und -ausgaben sowie in Sonderheit über die von wegen des Herzogs zu Neustadt entstandenen Bewirtungskosten ("van alsulker Kost, as hy van Onser wegen ter Nierstat gedaen hevet") abgerechnet hat. Demnach bleibt Adolf dem Hetterscheid 1.581 Mark 3 Schilling 5 Pfennig (48 kölnische Weißpfennig für eine Mark und 24 Weißpfennige für einen Oberländischen Rheinischen Gulden gerechnet) schuldig.
1432 "des Dinxsdagh na Sunte Pauwels Daige Conversionis" (Regest)





Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken