Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.4. PREUSSISCHES WESTFALEN
1.4.1. Grafschaft Mark mit Soest und Lippstadt
1.4.1.1. Verwaltungs- und Justizbehörden, Landstände
Grafschaft Mark - Urkunden
D 001u, Grafschaft Mark - Urkunden - Märkische Betreffe in den klevischen Registern
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1433 Juni 24
Permalink der Verzeichnungseinheit

Herzog Adolf von Kleve gestattet dem Wennemar von Heiden im Bezug auf bestimmte Güter in der Grafschaft Mark ("in Onsen Lande van der Marke") die Lehensmutung nachzuholen, sofern sich herausstellt, dass sich darunter herzogliche Lehen befinden. Diese Güter hatte Wennemars Ehefrau, Katharina von Heiden, einst von ihrem ersten Mann, Ritter Wennemar Dücker, als Witwengut angewiesen bekommen und waren dann von Dückers Erben an von Heiden verkauft worden.
"op Sunte Johans Daige nativitatis" (Regest)