Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.4. PREUSSISCHES WESTFALEN
1.4.1. Grafschaft Mark mit Soest und Lippstadt
1.4.1.1. Verwaltungs- und Justizbehörden, Landstände
Grafschaft Mark - Urkunden
D 001u, Grafschaft Mark - Urkunden - Märkische Betreffe in den klevischen Registern
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1434 Juni 16
Permalink der Verzeichnungseinheit

Herzog Adolf von Kleve hat von Johann Tengnagel von Merwick, seinem Amtmann zu Orsoy, und dessen Frau Gertrud Schuldverschreibungen vorgezeigt bekommen, die der weiland Graf Engelbert von der Mark den Eltern der Gertrud ausgestellt hatte. Die Tengnagels verzichten auf deren Bezahlung ; dafür erlässt ihnen der Herzog die Zahlung der jährlichen Abgabe von 2 1/2 alten Schilden 14 schweren Pfennigen, 4 Mudden Hafer und 6 Hühnern vom Gut "Maisduelenhove" im Kirchspiel Birten, das als Leibgewinngut zum Hof des Herzogs in Birten gehört.
1434 "op den XVIten Dach in den Maendt Junius" (Regest)