Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.3. WESTFÄLISCHE FÜRSTABTEIEN
1.3.2. Fürstabtei Herford
1.3.2.1. Verwaltungsbehörden
Fürstabtei Herford, Landesarchiv
Fürstabtei Herford, Landesarchiv / Akten
C 101, Fürstabtei Herford, Landesarchiv - Akten

1528
Permalink der Verzeichnungseinheit

Edikt des Kardinals Albrecht, Kurfürst von Mainz und Erzbischof von Magdeburg, wegen der ihm vom Landgrafen Philipp von Hessen drohenden Kriegsgefahr (Druck)





1593
Permalink der Verzeichnungseinheit

Extrakt aus einer Konstitution des Herzogs Heinrich Julius zu Braunschweig-Lüneburg, Bischof zu Halberstadt, über Ehebruch und Hurerei





1689-1690
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abschriften der Schreiben von Reichsfürsten

Enthaeltvermerke : enthält:
Kaiser an König von Schweden: Herzog von Holstein, 1689;
Schreiben an den König von Dänemark; kaiserl. Vermittlung, Garantie des Holsteinischen Vergleichs, 1689;
Regierung Bayreuth an das kurbayerische Pflegegericht zu Hof: Einfuhrverbot von franz. Waren, 1689;
Aufstellung über die von den einzelnen Reichskreisen aufzubringenden Völker, 1689;
Schreiben Schwedens: Wohlmeinung mit dem Reich, 1689;
Schreiben des Kaisers an Kursachsen wegen der im erfurtischen und fränkischen Kreis einquartierten kursächs. Völker, 1689;
Kaiser an Hessen-Kassel: Beschwerde von Kurmainz über die hessischen Völker in Königstein, Feb. 1689;
Motive für die Ausweisung des französ. Gesandten Bidal aus Hamburg;
Militärische Verpflegungsordonanz;
Kurfürst Maximilian Emanuel: ausgeschickte französische Mordbrenner, Juli 1689;
Vortrag über die Beilegung der Differenzen zwischen Kursachsen und Anhalt über Lauenburg;
Kaiserl. Notifikation der Erorberung von Mainz, Mai 1689;
Beschwerde der Susanna Johanna Gräfin zu Castell, geb. Gräfin zu Öttingen, über die kath. Erziehung ihrer Kinder nach dem Religionswechsel ihres Mannes, Aug. 1689;
Marien Dorothee Sophie, verwitwete Herzogin zu Württemberg, geb. Gräfin zu Öttingen, an den Grafen Friedrich Magnus zu Castell: Erziehung seines Kindes, Mai 1689;
Mitteilung über den kaiserl. Sieg bei Morava, Sept.1689;
Schreiben aus Oels an einen Gesandten zu Regensburg: Verkauf der Grafschaft Mömpelgard an den Prinzen de Condi, Aug. 1689;
Plan der Tagesreise des Kaisers von Wien nach Neuburg;
Extrakt der vom Kurfürsten von Brandenburg an die Einwohner Mannheims bei einer Übersiedlung nach Magdeburg gewährten Freiheiten;
Extrakt der Relation des Kurfürsten von Brandenburg: Verwüstung der Pfalz durch die Franzosen, Mai 1689;
Magdeburger Vortrag über eine einheitliche deutsche Kleidertracht zur Abwehr der franz. Manufakturen, Mai 1689;
Deliberanda zum Kreiskonvent in Ulm, Mai 1689;
Schreiben des Kaisers an den König von England über die Religionsfreiheiten der Katholiken, März 1689;
Überlegung des dänischen Gesandten in Holland über die dänische Allianz mit Frankreich, März 1689;
Gratulation zur Geburt einer kaiserl. Prinzessin, März 1689;
Liste der kurbrandenburg. Truppen;
Pro Memoria über die von Frankreich gewünschte Neutralität des Herzogtums Westfalen gegenüber Kurbrandenburg;
Zulassung des Kurfürsten von Köln zum Kurfürstenkolleg, Dez. 1688;
Wahl des Clemens von Bayern zum Kurfürsten von Köln, Dez. 1688;
Zeremonialien bei der Audienz des türk. Gesandten (Druck);
Rescript des Königs von Dänemark über eine Allianz mit Frankreich, Feb. 1689;
Artikel der Forderungen und Angebote Frankreichs an Kurbrandenburg;
Kreditiv des Königs von Dänemark an die Reichsversammlung, März 1689;
Memorial der Reichsstände an den Herzog von Lothringen (Druck);
Beilegung der Streitigkeiten wegen des Sachsen-Lauenburg. Votums, Okt. 1689;
Gesuch der Stadt Mühlhausen um Befreiung von Winterquartieren, Okt. 1689;
Ordonanz des Sous-Intendanten: Requirierungen, u.a. in Kurmainz, Dez. 1688;
Brief eines kath. Gesandten am Reichstag in Regensburg;
Schreiben des de Louvois an den Marschall de Duras;
Replik wegen eines Adligen aus Lüttich zur Kriegsführung, Jan. 1689;
Neutralität des Fürstbistums Lüttich, Apr. 1689;
König von Dänemark: Ausfolgung der Einkünfte an die französ. Flüchtlinge, März 1689;
Bericht über das Sukzessionsrecht des Hauses Braunschweig-Lüneburg in Sachsen-Lauenburg;
Commissionsdekret für eine Zusammenkunft der Koalition in Den Haag Jan. 1690;
Schreiben aus Ingolstadt: Ankunft des Königs von Polen bzw. Einzug der span. Braut Aug. 1689;
Bericht über die Geschenke der Stadt Augsburg an den Kaiser, Sept. 1689;
Bericht über Knappheit der Wohnungen in Augsburg, Okt. 1689;
Feier des Festes von St. Franz Xaver in Augsburg in Anwesenheit des Kaisers und der Kurfürsten, Dez. 1689;
Kaiserl. Proposition: gefährdeter Zustand des Reiches, Dez. 1689;
Titel der Gesandten, Dez. 1689;
Wahltag zu Augsburg, Dez. 1689;
Krönung der Kaiserin, Jan. 1690;
Mandats avocatoria an die französ. Lehnsleute, Mai 1689;
Vorbehalt des Herzogs von Holstein-Gottorp an den König von Dänemark, Vermittlung, Juni 1689;
Kurbayerische Marschordonanz;
Schreiben des Kurfürsten von Brandenburg an den Kaiser: Sachsen-Lauenburgsche Sache, Mai 1690;
Erklärung des kaiserl. Kriegskommissars Graf Brüner an die Kreisdeputation wegen der Lieferungen, Feb. 1690;
Kurfürst von Brandenburg an Kurfürst von Sachsen: Türkenkrieg, Jan. 1690;
Kurfürsten von Brandenburg und Sachsen wegen der in kaiserl. Landen wohnenden Glaubensgenossen, März 1690;
Reichsritterschaft an den Kaiser wegen zu hoher Lasten der Winterquartiere, März 1690;
Memorial Anhalts wegen Sachsen-Lauenburg, März 1690;
Memorial des Herzogs von Holstein-Gottorp, Feb. 1690;
Antwort Schwedens an den holländ. Gesandten wegen der Schiffahrt nach Frankreich, 1690;
Anmerkungen zum kursächs. Schreiben wegen Sachsen-Lauenburg, 1690;
Kaiser an Corpus Evangelicorum: Auslieferung des jungen Grafen v. Castell ,1690;
Kursachsen an Kurbayern: Lauenburgische Sache, März 1690;
Sentenz wider den ehemaligen Hofkammerpräsidenten Grafen von Sintzendorff;
Memorial wegen der beabsichtigten Aneignung der Sachsen-Lauenburgischen Lande durch Kursachsen 1690;
Krönung der Kaiserin, Jan. 1690;
Stadt Frankfurt an die Kurfürsten: Privileg der Königswahl in dieser Stadt, 1690;
Nachricht über das Eindringen der Türken in Albanien und den Abfall der Arneuten, Jan. 1690




1780
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bitte des Herzogs Ernst Friedrich Karl von Sachsen-Hildburghausen um eine Geldunterstützung für den Wiederaufbau der abgebrannten Residenzstadt Hildburghausen, insbesondere der Kirche





1757-1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Trauerfälle in königlichen Häusern

Enthaeltvermerke : enthält:
Anweisungen und Berichte über die Trauerfeiern und Leichenpredigten, insbesondere Bericht über die Trauerfeier beim Tode Friedrich II.;

darin auch:
Weigerung der Prediger am Münster zur Annahme der Verordnung über ein Dankfest wegen der Einnahme von Mainz, 1793



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken