Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.3. WESTFÄLISCHE FÜRSTABTEIEN
1.3.2. Fürstabtei Herford
1.3.2.1. Verwaltungsbehörden
Fürstabtei Herford, Landesarchiv
Fürstabtei Herford, Landesarchiv / Akten
C 101, Fürstabtei Herford, Landesarchiv - Akten

1548-1785
Permalink der Verzeichnungseinheit

Brandhorst

Enthaeltvermerke : enthält:
Meierbrief der Äbtissin für Johann Storck aus Eilshausen über den Lütken Brandhorst, 1548;
Extrakt aus dem Lagerbuch der ravensbergischen Amtskammer (Bl. 5), um 1550;
Verbot der Kanzlei wegen der durch den Frost unterbrochenen Mast im Brandhorst, 1611;
Beschwerde bei Wulbrand Nagel zu Hiddenhausen über dessen Holzhauen (Bl. 8), 1613;
Brüchtenverzeichnis wegen der Gehölze Brandhorst und Hiddenhauser Berg (Bl. 15), 1629;
Verbote der Mast und des Holzhauens für Unbefugte (Bl. 17), 1634, 1644;
Bittschrift der Eingesessenen der Bauerschaft Eilshausen an die Äbtissin: Ruinierung des Hellwegs durch den Transport von Brandholz aus dem Brandhorst (Bl. 22), 1650;
Supplik der Markengenossen der Eilsnauser und Lippinghauser Mark: Anmaßung von Markenrechten im Brandhorst durch die Häuser Oberund Niederbehme (Bl. 25}, 1662;
Auszug aus einem Brüchtenregister, darin auch: widerrechtliche Nutzung der Mast im Brandhorst (Bl. 29'), 1623-1624;
Verbot der Anmaßung der Mast im Ober- und Niedern Sundern (Sunneren) und im Brandhorst (Bl. 30), 1663;
Ankündigung des Verkaufs von Heuerstätten im Brandhorst (Bl. 31), 1664;
Anweisung eines Bauplatzes im Brandhorst für Hermann Becke, Vogt im Sundern (Bl. 34), 1665;
Verbot des Holzhauens wegen Verwüstung des Gehölzes (Bl. 35), 1681;
Memorial zum Schütze des Gehölzes: Regelung der Schaftrift, Verbot des Ziegenhütens, Markenzins (Bl. 37), 1687;
Regelung der Mast (Bl. 39), 1688;
Memorial wegen der eigenmächtigen Vergrößerung der bewilligten Kämpe und Wiesen im Brandhorst (Bl. 40), 1691;
desgl. wegen Vergrößerung der beim Brandhorst gelegenen Landwehr-Wiesen (Bl. 42), 1692;
Beschwerde der Eingesessenen der Bauerschaften Eilshausen und Lippinghausen über die eingeführte Neuerung: Beeinträchtigung ihrer Weiderechte durch die Umpflügung im Brandhorst, Zerstörung von Zuschlägen (Bl. 45), 1694-1698;
Publikandum zum Holzdiebstahl im Brandhorst und im Frauenholz bei Hiddenhausen (Bl. 153),1761;
Ankündigung der schweren Bestrafung von Holzdiebstählen (Bl. 157), 1708;
Holzdiebstähle des Erdbrügger (Bl. 159), 1712, 1722, 1750;
Verhinderung eines Publikandums durch Consbruch zu Hiddenhausen wegen Beeinträchtigung der preuß. Jurisdiktion (Bl. 175), 1761;
Äbtissin zur Kultur des der Abtei bei der Markenteilung zugefallenen Anteils, geplante Vererbpachtung des Brandhorstes (Bl. 178), 1783-1785;
Gutachten (Geschichtserzählung) der Juristenfakultät zu Göttingen (Bl. 187), 1783




1778 - 1795
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vergabe des der Abtei bei der Markenteilung zugefallenen Anteils des Brandhorsts in Zeitpacht bzw. Erbpacht

Enthaeltvermerke : enthält auch:
Besichtigung des Reviers, Plan zur Urbarmachung, Rechtsgutachten der Juristenfakultät zu Göttingen



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken