Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
2. BEHÖRDEN DER ÜBERGANGSZEIT 1802-1816
2.4. PREUSSISCHE NACHFOLGE- UND ABWICKLUNGSBEHÖRDEN
Liquidationskommission zur Regelung der Ansprüche an das ehemalige Kaiserreich Frankreich
J 502, Liquidationskommission zur Regelung der Ansprüche an das ehemalige Kaiserreich Frankreich

o.D. (nach 1813)
Permalink der Verzeichnungseinheit

Zinsrückstände von Passiv-Kapitalien der Tecklenburgischen Domänenkasse





o.D. (nach 1813)
Permalink der Verzeichnungseinheit

Überweisung einer Restsumme an die Regierung in Minden zur Begleichung der Anprüche an aufgehobene Stifte und Klöster





1814 - 1816
Permalink der Verzeichnungseinheit

Erledigung sämtlicher Forderungen von Bewohnern der ehemaligen Grafschaft Ravensberg, überwiegend gegen aufgehobene Stifte und Klöster.

Umfang : etwa 170 Bl.




1816
Permalink der Verzeichnungseinheit

Liquidation der aus dem Kanton Hausberge gelieferten Naturalien (mit Belegen)





1816
Permalink der Verzeichnungseinheit

Reklamation rückständiger Zinsen aus an die ehemalige Probstei in Levern verliehenem Kapital durch die Frau Amtmann Goldhagen und die Frau Pastorin Horkel





1821
Permalink der Verzeichnungseinheit

Zahlungen aus dem 15. Liquidationsétat für die Mitglieder des Stiftes in Minden





1823 - 1824
Permalink der Verzeichnungseinheit

Veränderungen im tecklenburgischen Landeszinsenétat





1828
Permalink der Verzeichnungseinheit

Forderung des reformierten [Mindener] Kirchenpresbyteriums an die Regierung in Münster auf Zahlung rückständiger Zinsen für die Zeit vom 01.01.-15.04.1808




Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken