Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
2. BEHÖRDEN DER ÜBERGANGSZEIT 1802-1816
2.2. SONSTIGE ENTSCHÄDIGUNGSLANDE
2.2.2. Großherzogtum Hessen
Großherzogtum Hessen, Landesbehörden
H 102, Großherzogtum Hessen, Landesbehörden

1808-1811
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das von der Herrschaft Büren relevierende Gut zu Assinghausen gt. das Rosen Lehen (Wiese an der Ruhr, Land im Assinghauser Felde) des Adolph Wetter, dann Wwe. Koerner

Altsignatur : Büren 2.2




(1763) 1813-1815
Permalink der Verzeichnungseinheit

Viertel des Sengerguts zu Berge (Lehen des Ludwig Stede)

Altsignatur : OLG LR IV 11.2




1808-1815
Permalink der Verzeichnungseinheit

Der Hof zu Berge mit Zubehör (Lehen des Grafen von Bocholtz)

Altsignatur : OLG LR IV 13.3




(1754) 1813-1814
Permalink der Verzeichnungseinheit

Der Sickenhof zu Beusingen, Soester Börde

Altsignatur : Grafschaft Mark Lehen 647 b




1813-1815
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gut vor Bödefeld und Niederamelunxen (Lehen des Karl Wiese aus dem Krummenholz)

Altsignatur : OLG LR IV 12.2




1809-1815
Permalink der Verzeichnungseinheit

Opferland zu Deifeld (Lehen des Adam Oberreuter)

Altsignatur : OLG LR IV 20.2




1813
Permalink der Verzeichnungseinheit

Der dritte Teil des Beckers Guts zu Düdinghausen, Lehen des Christoph Aufmhof, dann Joh. Wilh. Schweitzer (Belehnungen ab 1752)

Altsignatur : Büren 2 f 1 b




1809-1812
Permalink der Verzeichnungseinheit

Brinckmans Gut in der Waterbecke vor Geseke des Franz Wienecke zu Geseke





1813-1815
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Lehen des Frhrn. v. Spiegel zu Geseke





1804-1812
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Lehen Frankengut vor Gevelinghausen und vor Geseke des Anton Henrich Bertram zu Geseke





1813-1814
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Lehen des Henrich Schoetteler, dann Bonifacius oder Joh. Peters, zu Grönebach, mit 10 Mudde Landes, Heuwachs, Garten und 2 Hausstätten





1813-1814
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Pickers-Gut des Johannes Schaeffers zu Grönebach

Altsignatur : OLG LR IV 18




1813-1815
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Lehen des Conrad Clement, dann Caspar Padberg, zu Grönebach (von den Gebrüdern Stipping angekauftes Mannlehngut)





1808-1815
Permalink der Verzeichnungseinheit

Zehntfreie Höfe zu Kellinghausen (Lehen der Stadt Rüthen)

Altsignatur : OLG LR IV 25.2




(1752) 1813-1814
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das halbe Rüttings oder Markens Gut zu Altzlar bei Medebach des Joh. Wilh. Koesters aus Medebach

Altsignatur : Büren 2 W 1




1813-1814
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Lehen des Hermann Lutteke zu Berge, dann Luders Stede und Arnold Steilmann, die saure Wiese vor Medebach und die Rammelsbeker Wiese

Altsignatur : Büren 2 u. 1.XXII




1813-1815
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Lehen des Johs. Weinandt aus Medebach, der vierte Teil des Ludmannsgutes vor Medebach

Altsignatur : Büren 2 s 1




1813-1814
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Lehen des Joh. Franz Stracke, dann Benedikt Vogt, aus Medebach. Mundelwiese auf der Orke

Altsignatur : Büren 2 u 1.IV




1813-1814
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vierter Teil des Backhausgutes zu Medebach (Lehen des Johs. Schroeder zu Medebach)

Altsignatur : OLG LR IV 31.3




1813-1814
Permalink der Verzeichnungseinheit

Der Vierte Teil der großen Wiese zu Medebach (Lehen des Herm. Trippen zu Medebach)

Altsignatur : OLG LR IV 29.2




1813-1815
Permalink der Verzeichnungseinheit

Die schwarze Wiese unter Medebach (Lehen des Franz Schünzel zu Medebach)

Altsignatur : OLG LR IV 30.2




(1763) 1808-1813
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Lehen Ernsten Hof zu Miste des Franz Hennebeul

Altsignatur : Büren M 2 s




(1776) 1811-1812
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Lehen des Beda Guntermann, jetzt Franz Krafft zu Rüthen: Hartmanns Hof zu Miste

Altsignatur : Büren 2 a.2




1808-1815
Permalink der Verzeichnungseinheit

Sanders Hof zu Miste (Lehen des Hospitals zu Rüthen)

Altsignatur : OLG LR III M 5.2




1813-1816
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Lehen des Joh. Wilh. Leiffart gen. Schlechter zu Oberschledorn, nun Jacob Hellwig: der halbe Sunderhof

Altsignatur : Büren M 2.2 XI




1813-1815
Permalink der Verzeichnungseinheit

Sunderhof zu Oberschledorn (Lehen des Jobst Hem. Schlechter)

Altsignatur : OLG LR IV 34.2




1809-1815
Permalink der Verzeichnungseinheit

Sunderwiese und Land zu Oberschledorn (Lehen des Casp. v.d. Embde)

Altsignatur : OLG LR IV 36.2




1809-1815
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gut in der Keddinghauser Mark zu Oberschledorn (Lehen des Jobst Herm. Winterberg)

Altsignatur : OLG LR IV 33.2




(1752) 1813-1814, 1821
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Lehen des Joh. Jost Oberreuter: vierter Teil des Gutes in Referinghausen (Nachakten des preuß. Hofgerichts)

Altsignatur : Büren M 2 g 2.1




1813-1814
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Lehen des Johs. Freesen aus Referinghausen: 4. Teil des Gutes daselbst

Altsignatur : Büren M 2 g 2.2




1813-1814
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Lehen des Johannes Immhof sive Aufmhof: halbes Gut vor Referinghausen

Altsignatur : Büren M 2 g 2.3




1813-1815
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lippolslohe zu Referinghausen (Lehen des Anton Weimel)

Altsignatur : OLG LR IV 37.2




1813
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Lehen des Christoph Sengen zu Siedlinghausen: die halbe Howe Minsteiner Guts

Altsignatur : Büren M 2 y.1




1813
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Lehen des Peter Müller zu Niggenhaus, nun Christoph Stratmann zu Siedlinghausen: die halbe Howe Minsteiner Guts vor Siedlinghausen

Altsignatur : Büren M 2 y.1




1813-1815
Permalink der Verzeichnungseinheit

Halbes Minsteiner Gut zu Siedlinghausen (Lehen des Caspar Kraeling)

Altsignatur : OLG LR IV 38.2




1809-1814
Permalink der Verzeichnungseinheit

Halbe Kammerwiese in der Wieseringhauser Mark zu Silbach (Lehen des Caspar Lüttecke)

Altsignatur : OLG LR IV 39.3




(1752) 1813-1814
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Lehen des Peter Jos. Weddemann zu Medelon: Drei Viertel des Wollmeringhausischen Lehen vor Medebach zu Vilden

Altsignatur : Büren M 2 f.IV




1813-1815
Permalink der Verzeichnungseinheit

Viertel des Sunden unterm Stuep vor Winterberg und halbes Backhausgut daselbst (Lehen des Deimel zu Medebach)

Altsignatur : OLG LR IV 43.2




(1727) 1808-1816
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Geckengut auf dem Hartfelde zu Winterberg (Lehnträger Wahle zu Winterberg)

Altsignatur : OLG LR III W 5.3




1752-1802, 1808-1814
Permalink der Verzeichnungseinheit

Belehnung der Witwe Braun zu Winterberg mit einer zum Geckengut gehörigen Wiese bei Winterberg (Vorakten der Paderborner Lehnkurie)

Altsignatur : Zgg. 7/54 47




(1776) 1809-1817
Permalink der Verzeichnungseinheit

Belehnung des Joan Jost Cramer sive Königsmarck zu Winterberg mit dem Schmitten-Gut daselbst

Altsignatur : OLG LR IV 46.2




1808-1815
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wiese im Rummelschlage und Äcker in der Hartfelder Mark zu Winterberg (Lehen des Johann Lürwald)

Altsignatur : OLG LR IV 47.3




1813-1814, 1818
Permalink der Verzeichnungseinheit

Allodifikation verschiedener Bürenscher Lehen (mit Ausführungen über die Bürenschen Lehen im allgemeinen) (Nachakten des preuß. Hofgerichts)

Altsignatur : OLG LR IV 10



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken