Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.3. WESTFÄLISCHE FÜRSTABTEIEN
1.3.2. Fürstabtei Herford
1.3.2.1. Verwaltungsbehörden
Fürstabtei Herford, Landesarchiv
Fürstabtei Herford, Landesarchiv / Akten
C 101, Fürstabtei Herford, Landesarchiv - Akten

1734-1735, 1675
Permalink der Verzeichnungseinheit

Fraterhaus ./. Camerarius Otto von Wenden: unrechtmäßige Verpfändung eines Landes vor dem Lockhauser Tor bzw. auf dem Brautschatz, Nachricht von der Schenkung durch den Bürger zu Herford, Koylball, im Jahre 1488

Enthaeltvermerke : enthält auch:
Schuldverschreibung an den Magister Johannes Bincker, Prediger an der Münsterkirche, 1675




1517
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bruder Gottschalk Krop (Fraterherr) an den (lippischen) Drosten Symon Werpup wegen des Gutes des Glesekers zu Bega





1537-1733
Permalink der Verzeichnungseinheit

Fraterhaus zu Herford

Enthaeltvermerke : enthält.:
Pater und Priester zu Köln in Weidenbach an die Äbtissin Anna von Limburg: Hilfe und Trost im Leiden, 1537;
Äbtissin an lippische Kanzler und Räte zur Supplik des Fraterhauses: Kontribution, u.a. für die Garnison in Minden, 1628;
desgl. wegen der Beschwerde über Bürgermeister und Rat zu Herford, 1648;
Pater im Fraterhaus ./. Konventualen Jacob Stripling wegen Widersätzlichkeit, 1655;
Pater und Konvent ./. Stadt Herford wegen eines Weiderechts, 1658;
M. Anton Heinrich Backhausen, Pater im Fraterhaus, wegen seiner geplanten Verehelichung und der betreffenden Zusicherungen, 1658;
Supplik des Frater Daniel Hakelbeck wegen seines Aufenthalts, Bereitschaft zum Vergleich mit dem Pater, 1659;
desgl. des Dietrich Nedderhof: Suspendierung wegen eines Exzesses, 1667;
desgl. des Heinrich von Rhaden, ehemaliger Sekretär zu Herford, wegen Aufnahme ins Fraterhaus, 1667;
Wiederaufnahme des entlaufenen Otto Wilhelm Meinhard, 1691-1692;
Bitte des Magisters Theodorus Kornfeld, ehemals Konrektor am Gymnasium zu Osnabrück, um Aufnahme im Fraterhaus als Pater wegen seines Alters, 1696;
Schuldverschreibung des Fraterhauses zugunsten des Jobst Amser Baumhüter zur Abtragung der Schulden bei Hartwich Kerckhoff, 1693;
Bitte des entwichenen Franz Henrich Helman um Wiederaufnahme, 1703;
Magister Hermann Henrich Pagendon, Pater und Prediger des Fraterhauses ./. angemaßte Inspektoren des erblindeten Konventualen Dietrich Nedderhoff, 1713;
Supplik des Joh. Henrich Menzius auf Weitergewährung der Revenuen nach der Adjunktion auf das Pastorat zu Windheim, 1717;
desgl. des Joh. Henrich Werffel wegen einer Vakanz im Fraterhaus nach der Berufung des Paters Cuhlemeyer an die Münsterkirche zu Herford, 1719;
Erbschaftsregelung des + Magisters Fürstenau, 1723;
Rechtfertigung des Strormann gegen den Vorwurf eines unsoliden Lebenswandels und Bitte um weitere Förderung seiner Studien, 1732;
Dank des C.Z. Pagendarn, cand. theol., für seine Bestellung als Pater, 1733;
Memorial über die Mißstände im Fraterhaus, o.D.;
Christian Nifanius, Lic. theol., und Superintendent J. Becker zur Klage des Pastors Nortzells zu Herford, o.D.




1619-1804
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnsbesitz des Fraterhauses zu Herford vom Kloster Corvey

Enthaeltvermerke : enthält:
Lehnbrief über das Gut Khuwinckel vor der Rennenpforten bei dem Tor zu Amsen, zwei Stükke Landes und ein Kotten, 1619;
Korrespondenz über die Belehnung, 1717, 1797;
desgl. zur Allodifikation, 1804;
Heuerkontrakt zwischen dem Pater Bismeier und dem Amsenbäumer über die bei seinem Hof gelegene Wiese und die übrigen Grundstücke, 1803




(1616, 1620, 1635), 1658-1683
Permalink der Verzeichnungseinheit

Pater Antonius Stertfedern und Konvent der Fraterherren zu Herford ./. Engelbert und Christoph Holthaus, Bürger zu Herford, und Konsorten wegen des Kuhkamps "Rasenhorns Böge" vor der Berger Pforte an der Werre, (1616, 1620, 1635), 1658-1683;
Lehnbrief der Äbtissin über die von der Abtei an das Fraterhaus vergebenen Lehen, 1667






1668
Permalink der Verzeichnungseinheit

Pater und Konventualen des Fraterhauses in Herford ./. Johann Gassein, Pater des Fraterhauses zum Springborn in Münster, wegen Beleidigung bzw. Rente des ehemaligen Paters M. Anton Heinrich Backhausen: Visitationsrecht des Fraterhauses in Münster (mit Nachweis der Aufsicht in früheren Jahren)





1473-1714
Permalink der Verzeichnungseinheit

Meierhof zu Buxten in der Grafschaft Lippe des Meierhofes zu Buxten

Enthaeltvermerke : enthält:
Streit der Stadt Herford mit dem Meier bzw. Fraterherren wegen der Waldemeirechte an der Landwehr oder Kricken, 1473;
Cord Meier zu Buxen an die Stadt Herford: Beschwerde über die Fraterherren, 1539;
Vorschläge des Grafen zur Lippe zum Vergleich u.a. wegen der Mast, Vergleich über die Höhe der Pacht, 1546-1550;
Vergleich zwischen der Stadt und dem Fraterhause wegen eines Zuschlags des Meiers, 1565;
Kanzleiverkündigung wegen einer Schuldverschreibung des Meiers ohne Zustimmung der Äbtissin, 1581;
Fraterherren wegen der Erhebung einer Landschatzung zum Unterhalt von Truppen zur Abwehr streifender Rotten, Befreiung des Meierhofes, 1593;
Projekt eines Meierbriefes bzw. Rücknahme der Abmeierung des Bartold Detarding und seiner Frau Sophia von Dinklage (Notiz über den Ankauf im Jahre 1471), 1600;
Forderung des Scheffelschatzes seitens Lippes, 1616;
Supplik des Hans Rettberg an den Grafen zur Lippe wegen einer Forderung an den Meier, 1618-1619;
Pater und Konvent des Fraterhauses wegen Unterhaltung eines Pferdes, 1622;
desgl. wegen der Schuldenlast des Hofes, 1624;
desgl. wegen Belastung des Hofes mit Kontribution und Schatzungen, 1627
desgl.: Abtretung der Leibzucht an Hans Rittberg durch die alte Meiersche, 1630;
Umschuldung seitens der Ilsabein Varenholtz, Ehefrau des Hermann Meier zu Buxten, 1635;
Landdrost und Räte zu Detmold wegen angeblicher Belastung des Hofes, 1648;
Pater und Konvent ./. Meier wegen Verwüstung des Gehölzes, 1654;
Rechnung über die Arbeiten am Buxter Diek, 1658-1669;
Fraterhaus ./. Barthold Deterding wegen Räumung des Hofes, 1659;
Jacobus Krefft (Krevet), Pater des Fraterhauses ./. Meier zu Buxten: Honorarforderungen des Lic. Henrich Schemel zu Salzuffeln, 1676, 1679;
Holzverwüstung des Bartold Detering, Heirat seines Sohnes mit der Tochter des Brackmeier zu Schildesche, 1698;
Beschwerde des Fraterhauses über die Ruinierung des Hofes, 1714;
Forderungen des Meiers an Hermann Brüning, Bäcker zu Herford, bei dessen Verkauf eines Hauses, 1672




1565-1731
Permalink der Verzeichnungseinheit

Meierhof zu Büxten in der Grafschaft Lippe

Enthaeltvermerke : enthält:
Meierbrief für Barthold Knolmann und seine Frau Margarete Pahenhove, Witwe des Barthold Deitharding (Hinweis auf die Verpachtung des Hofes an Cord Deitharding 1548), 1617;
Klage der Fraterherren beim Grafen zur Lippe über die Verwüstung des Gehölzes, 1618;
Überlassung der Leibzucht an Margareta zum Panhoffe, 1622;
Ersetzung des Ernst Detharding durch seinen Bruder Barthold, 1650-1651;
Pater Jacobus Krevet an die Äbtissin wegen der jährlichen Einladung von Bürgermeister und Rat, 1665;
Extrakt aus dem Detmoldischen Salbuch betreffend das Amt Schoetmar, 1642;
Bewilligung von Bauholz zur Reparatur des Waschhauses und des Schiffs an der Werre, 17. Jh.;
Punkte für die Beilegung des Streits zwischen dem Fraterhaus und dem Meier, 1664;
Beilegung des Streits zwischen dem Fraterhaus und der Stadt wegen eines von ersteren angelegten Zuschlags im Buxter Holz, 1565;
Fraterhaus ./. Donop zu Schoetmar; Ersetzung des Meiers durch Hallerberg und dessen betriebene Entfernung, 1717-1723;
Verheiratung der Witwe des Hallerberg mit Johann Simon Knollmann, 1731;
Verpachtung des Meierhofes durch die Äbtissin an den Müller Conrad Meyer, 1715;
Vertrag mit Joh. Henrich Hallerberg über die Pachtung des Hofes, 1714




1565-1690
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vergleich zwischen dem Fraterhaus und der Stadt Herford wegen des vom Meier zu Buxten angelegten Zuschlags im Büxter Holte, Trift des Meiers in der Herforder Heide gegen Überlassung des Frater-Dieks vor dem Lockhuser Bome an die Stadt zur Anlage einer Wiese

Enthaeltvermerke : enthält u.a.:
Responsum der Juristenfakultät zu Helmstedt, 1690




1471-1721
Permalink der Verzeichnungseinheit

Meierhof zu Buxten

Enthaeltvermerke : enthält:
Beschwerde des Fraterhauses über die erneute Belastung des Meiers Franz Strunck durch eine Viehschatzung, 1645;
Fraterhaus ./. Meier Jacob Bartold Detering über die Qualität des Meierhofes als Pachtoder Eigengut (zum Prozeß vor dem Reichskammergericht), 1675, 1713;
Verkauf des Großen Holzes durch Hermann zu Buxten an die Stadt Salzuffeln wegen der Forderungen der Fürstenauischen Erben, 1605;
Supplik der Gebrüder Adolf und Barthold zu Buxten, Söhne des Hermann zu Buxten und wohnhaft zu Enger, wegen des Verkaufs eines Tagwerks Holz durch ihren Vater an Johann Stakkelbecken, Bestellung eines Lehnmannes für die Belehnung seitens der Stadt Salzuffeln, 1603;
Anwalt der Abtei ./. v. Gresten bzw. Hollemannsche Erbe ./. Grestische Erben wegen Haftung einer Kornpacht, 1700;
Beschwerde des Fraterhauses über den Meier zu Buxten wegen einer Schuldenbelastung, 1626;
Fraterhaus ./. Luleff Hardenbergh zu Salzuffeln wegen einer Forderung, 1643;
Simon Graf zur Lippe wegen der beanspruchten Libertät des Hofes zu Buxten, 1672;
Freibrief des Edelherrn Bernd von der Lippe für den Meierhof zu Buxten nach dessen Ankauf durch das Fraterhaus, 1471;
Vermietung der Behausung des + Peter Rottmanns in der Kreyenstraße an Franz Henrich Kopperschmidt durch Jacobus Krevet, Pater des Fraterhauses, und Johann Hoyer, Schäffer der Brauergilde, 1681;
Konkurs des Joh. Schurstatten mit Verzeichnis der Schuldner, 17. Jh.;
Schuldverscheibung des Engelbert Dieterding aus seinem Hause in der Griedenstraße, 1617;
Fraterhaus ./. Deterding wegen der Schulden, 1720-1721;
Simon Graf zur Lippe wegen der Freiheit des Meierhofes, 1690




1712-1715
Permalink der Verzeichnungseinheit

Fraterhaus ./. Jacob Barthold Detering, Meier zu Buxten: Räumung des Hofes wegen der Ruinierung des Hofes, Nichtbezahlung der Pacht und üblen Verhaltens, Beschwerde des Meiers über Abschluß eines neuen Erbpachtkontraktes mit Joh. Henrich Hallerberg;
Ersetzung des Hallerberg Beschwerde des Mühlenpächters Conrad Meyer gegen den Pachtvertrag mit Hallerberg (Vorwurf, daß dessen Mutter eine Bademutter sei), 1712-1714;
Conrad Meyer als Verwalter des Buxterhofes wegen der Reparatur des Leibzuchtshauses, 1715






1715 - 1719
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kanzlei der Abtei und Fraterhaus zu Herford ./. Johann Henrich Hallerberg wegen dessen Absetzung vom Meierhof zu Buxten, Beleidigungen des Hallerberg, insbesondere Herabsetzung der Kanzlei und ihrer Bedienten (zum Prozeß vor dem Reichskammergericht)





1676-1770
Permalink der Verzeichnungseinheit

Fraterhaus zu Herford

Enthaeltvermerke : enthält:
Aufstellung über die Verbindlichkeiten, 1676;
Kontrakt über den Eintritt des Otto Wilhelm Meinhard ins Fraterhaus, 1684;
Forderungen eines Hergeweddes von zwei + Konventualen seitens der Äbtissin, 1689;
Pater Jakob Krevet über die Verweisung des Otto Wilhelm Meinhard wegen seines unsoliden Lebenswandels, 1691;
Obligation zugunsten des Jobst Baumhüter, 1697;
Revers des Paters Joh. Heinrich Mentzius nach der anderweitigen Berufung des Paters Pagendarn, 1713;
desgl. des Joh. Matthaeus Cuhlemeyer, 1716;
Aufnahme des Johann Habich aus Schwerte als Konventuale, 1718;
Bestellung des Petrus Schlüter zum Pater, 1719;
desgl. des Ferdinand Stroemann nach der Wegberufung des Friedrich Christian Borgmeier, 1727;
Beschwerde des Paters über den Magistrat wegen des geringen Erscheinens der Ratsherren zum üblichen jährlichen Gastmahl am Donnerstag vor Michaelis und die unnötig aufgewandten Kosten, 1730;
Belehnung des Paters Joh. Henrich Christian Schrader durch die Äbtissin mit verschiedenen Lehnstücken, 1733;
Revers des zum Pater bestellten Joh. Heinrich Christian Schrader, 1733;
Spezifikation der im Fraterhaus befindlichen Mobilien (auch in der Kirche), 1742;
Pater Schrader an die Äbtissin wegen einer ehemals den Fraterherren gehörenden Wiese, 1734;
Rechnung über die Einnahmen aus dem Verkauf der Materialien der abgebrochenen Häuser im Fraterhofe, 1736;
Belehnung des Paters Joh. Godfried Clausing, 1765;
Inventar der Mobilien des + Paters Clausing, Erbansprüche seiner Schwestern, 1767;
Belehnung des Johann Friedrich Grothaus, 1767;
desgl. Bestellung zum Pater;
Reparatur des Fraterhauses und insbesondere der Kirche, 1770




1695
Permalink der Verzeichnungseinheit

Graf Simon Heinrich zur Lippe an die Äbtissin wegen der Auseinandersetzungen mit Warner Ludwig Wulffert zu Biemsen und andere Kolonen mit der abteilichen Lehnkammer, Salzkollegium zu Salzufeln, Nachlassensehaft des Vasallen Caspar Sigmund von Wendt aufgrund des kaiserlichen Avokatoriums, 1695;
Beschwerde des Paters und der Konventualen des Fraterhauses über Bartold Deterding, Meier zu Büxten, 1695






1720 - 1722
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lohnherr Siveke ./. Pater Schlüter namens des Fraterhauses: vom Stadtrichter Besserer verhängter Arrest auf die Einkünfte des Fraterhauses wegen Nichtbezahlung gelieferter Waren





1722 - 1730
Permalink der Verzeichnungseinheit

Führung der Vormundschaft für die Kinder des + Arnd Hoffmeister durch Johann Daniel Kolbe

Enthaeltvermerke : enthält u.a.:
Forderungen an Heinrich Wintgens, Bürgermeister zu Duisburg, Arrestierung der im Fraterhaus verwahrten Mobilien des Hoffmeisters




1734-1756
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Christian Schrader, Pastor im Stift auf dem Berge, ehemaliger Pater des Fraterhauses, an die Äbtissin

Enthaeltvermerke : enthält:
Verpflichtungen des Fraterhauses wegen des Beitrags zu den Kammerzielen, Kostgänger, Rechtfertigung wegen angeblicher Aneignung von Briefschaften des Fraterhauses, Bücher des Pagendorf, Abriß von Gebäuden, 1752;
Verkauf der Materialien des abgerissenen Brauhauses des Fraterhauses, 1734-1736;
Senior Cuhlemeyer wegen seines dem Fraterhause geliehenen Kapitals, 1756




1767
Permalink der Verzeichnungseinheit

Revers des Johann Friedrich Grothaus zur Einhaltung der Vorschriften bei Übernahme eines Paters und Pastors im Fraterhause (nach dem Tode des Johann Gottfried Clausing)





1795
Permalink der Verzeichnungseinheit

Nutzung der gesamten Einkünfte des Fraterhauses durch den Pastor und Pater Carl Friedrich Bismeyer nach dem Tod des Paters Grothaus




Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken