Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
1. Behörden und Bestände vor 1816
1.1. Landesarchive
1.1.2. Jülich-Berg
1.1.2.4. Altes Landesarchiv
Jülich-Berg I AA 0030
102.08.02 Jülich-Berg I

1438-1506
Permalink der Verzeichnungseinheit

Anwendung der geistlichen Jurisdiktion auf Veranlassung einer Frau zu ZÜLPICH, 1438 (s. Redlich, J.B. Kirchenpolitik I, S. 27); Langel, 1450; Eingriff des Vogtes zu KIRCHHEIM in die geistliche Gerichtsbarkeit zu KUCHENHEIM, [1461-75]; Recht des Herzogs auf den Nachlass der Geistlichen, 1480; Zuständigkeit des JÜLICHER Landdechanten in Ehe- und Testamentssachen, 1481; Gutachten der Doktoren WIGER von HASSENT, Vastrat, Wilhelm LÜNINCK, 1506; auch: Prozess mit Jan von GAVERE wegen MONSCHAU, 1506


Bestellsignatur : Jülich-Berg I Nr. 729



1481-1515
Permalink der Verzeichnungseinheit

Zuständigkeit des JÜLICHER Landdechanten, 1481 ff.; HONNEF, 1490/91; geistliche Ladung bergischer Untersassen nach NEUSS in dem Streit zwischen dem Erzbischof und der Stadt KÖLN wegen der Grut, 1498; Sendung des Propstes INGENWINKEL nach ROM, 1515


Bestellsignatur : Jülich-Berg I Nr. 730



[1401-1537]
Permalink der Verzeichnungseinheit

Privileg Bonifaz IX. von 1401 15/11 (= Berg, Urk. 949; s. Redlich I, Nr. 1) (Bl. 3); Entwurf einer Bulle Alexanders VI. betr. Ausdehnung des Privilegs von 1401 auf JÜLICH, 1500 (Bl. 5); Jurisdiktion des JÜLICHER Landdechanten, 1501 (Bl. 9 ff); Prozess des Pfarrers von GERRESHEIM (Bl. 23); Jülich-Berg, Urk. 1450 (Bl. 30; s. Redlich I, Nr. 63); Verhandlungen mit KÖLN, Prozess in ROM wegen der Gerichtsbarkeit des JÜLICHER Landdechanten, Privilegien de non evocando, Sendung des Johann von BOICHEM nach ROM, auch: Sache des Rolmann von GEISBUSCH und Johann von AR (Bl. 32, 114); Sendung des Johann von BOICHEM an den französischen König, Geldern, Pension des Herzogs, 1500 (Bl. 103); Pastor zu GERRESHEIM, 1502 (Bl. 210); Tag zu WESSELING wegen der geistlichen Jurisdiktion: Pfarrer zu GERRESHEIM, Merkenstein, von HARFF gegen von BURTSCHEID, 1502 (Bl. 213); Tag zu KÖLN, 1502 (Bl. 233); Tag zu DEUTZ, 1502 (Bl. 238; betr. auch Gerhard von STEIN, Ambrosius von VIRMUND, Berthold von PLETTENBERG, Lehnschaft LÖWENBERG, Schuldforderung); Kerstgen up der EGE geg. Severin van EGS, 1502 (Bl. 249); Wahl des Johann LÜNINCK zum Abt von St. Pantaleon in KÖLN, 1502 (Bl. 250); Interdikt zu GERRESHEIM, 1502 (Bl. 252); Konkordat mit KURKÖLN (= Jülich-Berg, Urk. 1797; s. Redlich I, Nr. 182), 1503 (Bl. 262); Rechte und Gewohnheiten Warnung an die Kaufleute, die in die Niederlande ziehen, 1513 (Bl. 275); Tag zu KÖLN: Interdikt zu HATTINGEN, Forderungen des Erbmarschalls Wilhelm von NESSELRODEdes JÜLICHER Landdechanten (Bl. 267); Amtsschulden des + Landdechanten, 1512 (Bl. 271); Edikt gegen den Priesterkonkubinat, 1511 (s. Redlich I, Nr. 194) (Bl. 272); desgl., Zusatz betr. die Juden, 1513 (Bl. 273); desgl., Zusatz: Warnung an die Kaufleute, die in die NIEDERLANDE ziehen, 1513 (Bl. 275); Tag zu KÖLN: Interdikt zu HATTINGEN, Forderungen des Erbmarschalls Wilhelm von NESSELRODEEHRENSTElN, Streitigkeiten eines KÖLNER Bürgers mit einem KLEVER, 1515 (Bl. 279); Sendung des Propstes INGENWINKEL nach Rom, 1515 (Bl. 285); Gutachten der Schöffen von JÜLICH über ihre Zuständigkeit in Testamentssachen (Bl. 298); Sache eines KÖLNER Bürgers mit einem KLEVER, 1515 (Bl. 301); Gutachten über die Behandlung von Testamentssachen, 1499 (Bl. 307); Beschwerden des Landdechanten, 1537 (Bl. 308)


Bestellsignatur : Jülich-Berg I Nr. 731



1479
Permalink der Verzeichnungseinheit

Inquisition


Enthält : Darin: Sache des Hermann ter GAETHEN (s. Redlich I, S. 22 Anmerkung 1)
Bestellsignatur : Jülich-Berg I Nr. 732



[1423]-1518
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bann und Interdikt


Enthält : Darin: zu FROITZHEIM, [1423]; zu JÜLICH (?) (betr. Domkapitel gegen Alard PAPELER), 1428 (s. Redlich I, Nr. 13); im Dekanat JÜLICH, 1437 (s. Redlich I, S. 26); zu WISS; zu PLETTENBERG (Kraft von MILDERBORNE gegen die von KOBBENRODE), 1443; zu ROEDINGEN, 1472; im Lande JÜLICH, 1475 (?) (betr. auch Sperrung der geistlichen Renten); zu Gey, 1476; (Vernich, 1479, s. Nr. 887); zu GÜRZENICH und DÜREN, 1482; (GLIMBACH, 1484, s. Nr. 834); zu ZÜLPICH, 1492 (betr. Hinrich vam BACHEM, s. auch Nr. 978); zu SINZENIG (Streit des Pfarrers mit Wilhelm von GERTZEN), 1493; zu BINSFELD, Frauwüllesheim und im Amte BERGHEIM, 1493 (betr. Begräbnis des Rost von BINSFELD, Klage der Äbtissin von NIVELLES; s. Redlich I, Nr. 118 und 126); KELZ, 1494; Antweiler, 1495; Düren, 1496 (s. auch Nr. 467); DÜSSELDORF, 1499-1500 (Peter von UNKEL gegen Dietrich von DÜSSELDORF); BERGHEIM, 1501 (s. Redlich I, Nr. 172); KALKUM, 1511; Kaster, 1514 (Jaspar zo der RODER DUIR und Jan VAICK aus KÖLN gegen die Stadt; s. Redlich I, Nr. 206); Amt METTMANN (?), 1515; Beschwerung der Katharina WOLFF zu RANDERATH durch den Pfarrer zu GLIMBACH, 1493, des Johann HALTERBORN durch den Pfarrer zu HILBERATH, 1493; Diener des Kanzlers LÜNINCK, 1516; KAISERS WERTHER Frauen, 1518
Bestellsignatur : Jülich-Berg I Nr. 733



[1424-1517]
Permalink der Verzeichnungseinheit

Prozesse vor dem geistlichen Gericht gegen Johann BAU, Propst an St. Georg zu KÖLN, 1424; Edward VOGT zu BELL gegen Rutger zur WIDEN in KÖLN wegen Kornrente, 1454; BOTTERSTINGEN gegen Sibel SCHOMECHER, 1485; Richmot von GEISBUSCH gegen Dietrich von BURTSCHEID jun., [1490]; Dietrich van der HEESE gen. HAPPERSCHOSS gegen Kirstgen SWARTZ (Erbe zu UERDINGEN), 1492; Äbte von DEUTZ und St. PANTALEON in KÖLN gegen die Untersassen längs dem Königsforst, 1492; Gottfried SCHUIR, Pfarrer zu BERRESDORF, gegen ..., 1492 (s. Redlich I, Nr. 93); Werner Meistermann, Bürger zu DÜREN, gegen Wilhelm BOESSE, 1492; Dietrich MEINERTSHAGEN, Vikar an St. Gereon (?), gegen Johann von SCHLEBUSCH, 1493; Landdechant zu BERGHEIM gegen den Pastor zu STOMMELN (Verweigerung der Teilnahme an den Memorien für die + Mitglieder des JÜLICHER Hauses zu NIDEGGEN), 1493 (s. auch Nr. 884); Dam vom MERODE gegen SLOSSGIN, 1496; Sache des Priesters Wilhelm von SOLLBRÜCKEN (Amt BERGHEIM), 1500; Bericht des Vogtes zu BERGHEIM über Prozesse um weltliches Gut vor dem geistlichen Gericht, 1500 (s. Redlich I, Nr. 162); Heinrich von GELLER aus HÜCKESWAGEN, KÖLNER Bürger, gegen Johann LUTIGE und Tillmann MULLENER aus HÜCKESWAGEN; Johann KRUITSCHART, Bürger zu KÖLN, gegen Johann FRECKEN, Bürger zu KLEVE, 1515; Arnd PREILGEN aus KÖLN gegen Thonis FASTWIND (?) aus LINNICH, 1517


Bestellsignatur : Jülich-Berg I Nr. 734



1491-1493
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann SCHRÖDER gegen das Gericht FLAMERSHEIM (Prozess vor dem KÖLNER Offizial und dem kaiserlichen Landgericht ROTTWEIL)


Bestellsignatur : Jülich-Berg I Nr. 735



1506 - 1518
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heinrich von MARKEN, Bürger zu DÜREN, gegen Johann von MARKEN, Schöffen zu JÜLICH, betr. das Testament des Johann von MARKEN von 1510 30/12


Enthält : Darin auch: Klaus von BERMOU gegen Johann von MARKEN, 1518
Bestellsignatur : Jülich-Berg I Nr. 736
Bemerkung : Instanz auch das Reichskammergericht



1514 - 1515
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ludger von WERDEN, Bürger zu KÖLN, gegen den Wirt Tonis zu LINDLAR


Bestellsignatur : Jülich-Berg I Nr. 737



[1491]
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gerichtsbarkeit des Dompropsteilichen und des BONNER Offizials


Enthält : Darin: a) Johann von LOEVENICH, Vikar an St. URSULA, gegen Pächter des Hofes SCHEIDE (Amt SOLINGEN); b) Streit zwischen GYMNICH und KIRCHDAUN, 1491
Bestellsignatur : Jülich-Berg I Nr. 738



1476-1492
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gerichtsbarkeit des NEUSSER Dechanten


Enthält : Darin: Prozess des herzoglichen Stallknechtes Johann NESSBERG, 1476 (s. Redlich I, Nr. 50); Coene des "braeder dochter" gegen Heinrich zu STEINROED aus ERKRATH (Verlust ihrer Jungfernschaft), 1493; Send. zu SCHÖLLER, 1492 (s. Redlich I, Nr. 94)
Bestellsignatur : Jülich-Berg I Nr. 739



1492-1511
Permalink der Verzeichnungseinheit

Sache der Druitgen van NUWENHAUSEN vor dem Landdechanten zu BERGHEIM, 1492; Verhör vor dem Dechanten in NIDEGGEN in einer Beleidigungsklage, 1511


Bestellsignatur : Jülich-Berg I Nr. 740



1458-1517
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ehesachen


Enthält : Darin: Johann EGGHARDI von SIEGEN und Sophia, Wwe. des Nikolaus DINGER, gegen Heinrich EGGERSCHEIDT, 1458; Beerdigung des Herman in der IRSEN (s. Redlich I, Nr. 67), 1484; Wilhelm BYTZ aus OVERRATH (s. Redlich I, Nr. 73), 1489; Verlöbnis des Evert von WITTGENSTEIN mit der Tochter Winrichs van BUYREN zu DÜREN (Flucht der Braut ins Lämmchenkloster), 1496; Markus PFEFFERSACK gegen Tochter des Johann VESE, 1492; Klage der Tringen MULLNERS zu DÜSSELDORF (s. Redlich I, Nr. 202), 1513/17
Bestellsignatur : Jülich-Berg I Nr. 741



[1423]-1516
Permalink der Verzeichnungseinheit

Geistliche Güter


Enthält : Darin: Besteuerung der Pfarrer im Amte BLANKENBERG, [1423]; Veräusserung an die geistliche Hand, 1426 3/1; Schutz der geistlichen Güter im Lande HEINSBERG, 1472; Sperrung der Einkünfte der KÖLNER Stifter, 1499; Belastung der Güter des Konrad von ADENAU, 1516
Bestellsignatur : Jülich-Berg I Nr. 742



1490-1491
Permalink der Verzeichnungseinheit

Forderung der Zehnten durch den Erzbischof


Bestellsignatur : Jülich-Berg I Nr. 743



1506 - 1507
Permalink der Verzeichnungseinheit

Besteuerung des JÜLICHER Klerus (auch der geistlichen Institute) durch den Herzog


Bestellsignatur : Jülich-Berg I Nr. 744



1505 - 1507
Permalink der Verzeichnungseinheit

Besteuerung des BERGISCHEN Klerus (auch der geistlichen Institute) durch den Herzog


Bestellsignatur : Jülich-Berg I Nr. 745


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken