Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe
1.3. Organisationen, Güter, Familien, Personen
1.3.1. Politische Organisationen
NSDAP und NS-Organisationen in Lippe
Zeitgeschichtliches Archiv für das Land Lippe und Parteiarchiv NSDAP Westfalen-Nord, Abt. Lippe
L 113 Schriftgut von NSDAP und NS-Organisationen in Lippe
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1935-1936
Permalink der Verzeichnungseinheit

Allgemeiner Schriftwechsel der Kreisleitung, v.a. des Kreisleiters Wedderwille (auch Rundschreiben und Unterlagen): Jan.-Febr. 1936


Enthält : Organisatorisches, NS-Veranstaltungen, Beschaffung von Waffen und Waffenscheinen für Politische Leiter; Mitgliederangelegenheiten, interne Auseinandersetzungen; Kassenangelegenheiten; Bescheinigungen politischer Zuverlässigkeit; Vermittlung bei Stellensuche, Auftragsvergabe und finanziellen Schwierigkeiten v.a. von Parteimitgliedern; Einladungen und Programme zu verschiedenen Veranstaltungen von Vereinen, Gemeinden u.a.; Glückwunschschreiben; Angebote und Werbematerialien verschiedener Firmen; außerdem: Vorrang von NS- vor kommerziellen Veranstaltungen; Verzeichnis der Ortsgruppenbzw. Stützpunktkassenleiter; Kreistreffen der NSDAP in Blomberg; Verpflichtung von Bürgermeistern und städtischen Beigeordneten zum Bezug der „NS-Gemeinde"; Versammlungen des L. Münchmeyer; Personalunterlagen eines SASturmführers aus Remmighausen; Adresse der Stapo Bielefeld; Gleichschaltung beim „Gemischten Chor von 1848" in Lage; Befragung des NS-Ärztebundes vor Personalveränderungen in der Ärzteschaft; Adressen des SA-Motorsturms 6/M65; Auflösung von Verbrauchergenossenschaften; Vermittlung bei der Stellensuche; Kartoffelpreise; Bürgschaftsangelegenheit in Blomberg; Anschriften der örtlichen Reichsbahndienststellen; Konkurrenz zwischen Konsumverein und Einzelhändlern in Augustdorf; Auseinandersetzungen im Verein Lippischer Kohlenhändler; Personalveränderungen beim Lippischen Landestheater, Angriffe gegen die Leitung durch den arbeitslosen Schauspieler F. Grib; interne Auseinandersetzungen im RSV Waddenhausen; Intervention des Ortsgruppenleiters Schlichte zuungusten eines Landwirts in Elbrinxen bei dessen Entschuldungsverfahren; Verkehrsdisziplin in Lippe; Ersatz der Straßenbahn durch Omnibusverkehr auf der Strecke Blomberg-Bad Meinberg-Detmold; Personalunterlagen eines Richters in Detmold; Auflösung der Privatschule „Preußische Nationalpolitische Bildungsanstalt" in Detmold; Verpachtung eines städtischen Gartens in Horn an einen jüdischen Pächter; Denunziationen (Handel mit Juden), Anprangerung eines jüdischen Kaufmanns aus Detmold im „Stürmer"; Anerkennung der Fa. Vereinigte Möbelfabriken als „arisches" Unternehmen; Verneinung der politischen Zuverlässigkeit wegen politischer Gegnerschaft und Umgangs mit Juden; Verweigerung von WHW-Spenden durch Pastor Weege, Horn, nach der Anprangerung seiner Frau im „Stürmerkasten"; „Fischtage" zur Steigerung des Fischabsatzes; Ausstellung „Erbgut und Rasse". Darin: „Zahlenmaterial über die Erfolge seit der Machtübernahme" im Kreis Lemgo (Finanz-, Beschäftigungs- und Wirtschaftsverhältnisse, Notstandsmaßnahmen); „Stellung der deutschen Frau in der Gegenwart", Ausführungen eines Nationalsozialisten aus Elbrinxen; Porträt des L. Münchmeyer (Fotografie als Postkarte), jetzt: D 75 Nr. 5326 Bild 2; Mahnmal der NSDAP in der Feldherrnhalle in München (Fotografie als Postkarte), jetzt: D 75 Nr. 5586; Nachrichtenblatt des Rheinisch-Westfälischen Milchwirtschaftsverbandes, Jg. 1936, Folgen l u. 2, jetzt: L 113 Nr. 1366.
Bestellsignatur : L 113 Nr. 473
Altsignatur : L 113 A Nr. 249 und Nr. 250


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken