Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe
1.3. Organisationen, Güter, Familien, Personen
1.3.1. Politische Organisationen
NSDAP und NS-Organisationen in Lippe
Zeitgeschichtliches Archiv für das Land Lippe und Parteiarchiv NSDAP Westfalen-Nord, Abt. Lippe
L 113 Schriftgut von NSDAP und NS-Organisationen in Lippe
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1944
Permalink der Verzeichnungseinheit

Handakten des Gauamtsleiters z.b.V. Steinecke


Enthält : Behandlung des Attentats vom 20.7.1944 in der Öffentlichkeit; Lage- und Stimmungsberichte zu Juli, Sept., und Okt. 1944, Darin u.a. feindliche Fliegertätigkeit, Flüchtlingsstrom und Desertionen an der Westfront; Wochenkurzberichte zu Okt. und Dez. 1944, Darin u.a. Kritik an der Führung des Stalags in Stukenbrock, Überbelegung Lemgos mit Evakuierten; persönlicher Schriftwechsel. Darin: „Das Geheimnis der letzten Kriegsphase", Durchhaltetext des SS-Kriegsberichterstatters J. Fernau (Abschrift aus dem „Völkischen Beobachter" vom 30.8.1944); „Lippische Staatszeitung", Ausgaben vom 9.8.1944 (mit Berichten zur Hinrichtung von Widerstandskämpfern des 20.7.1944) sowie vom 12.10.1944; Zeitungsausschnitte: „Lippische Staatszeitung" vom 16.10.1944 betr. Luftangriffe auf Lippe; „Westfälische Zeitung Rote Erde" betr. Feindagitation; Fotografien: Porträts der Eltern Steineckes; Bombentrichter, vermutlich in Lemgo; Auto mit Holzvergaser; Flugblätter: „Deutsche Arbeiter", aus Flugzeugen über Hamm abgeworfene Verhaltensregeln für ausländische Arbeiter; „Deutsche Arbeiter", Aufruf zur Selbstorganisation.
Bestellsignatur : L 113 Nr. 1072
Altsignatur : Zug. 13/69, L 113 A II Nr. 16


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken