Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe
1.3. Organisationen, Güter, Familien, Personen
1.3.1. Politische Organisationen
NSDAP und NS-Organisationen in Lippe
Zeitgeschichtliches Archiv für das Land Lippe und Parteiarchiv NSDAP Westfalen-Nord, Abt. Lippe
L 113 Schriftgut von NSDAP und NS-Organisationen in Lippe

1936-1938
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel mit SA (Gruppe Westfalen u.a.) und SS (SS-Abschnitt XVII und 72. SS-Standarte)


Enthält : Personalangelegenheiten; Meldung von Reichstagsmitgliedern aus der westfälischen SA; SS-feindliche Äußerung eines Majors des Standorts Detmold; Mietraumprobleme der 72. SS-Standarte.
Bestellsignatur : L 113 Nr. 428



1934-1938
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel mit HJ und BDM (auch Schriftwechsel der HJ mit dem Staatsminister sowie mit A. Wedderwille als stellv. Staatsminister und stellv. Chef der Landesregierung)


Enthält : Organisatorisches; Kassenangelegenheiten; Reichsberufswettkampf der deutschen Jugend 1934, 1935; Empfang des ReichsJugendführers in Lippe; Beschaffung von Heimen für die HJ; Vereidigungen von HJ-Führern; Konflikte mit Jugendlichen aus Schlangen im HJ-Zeltlager Schieder; Spende der lippischen Sparkassen für die HJ; Mißhandlungen im HJ-Lager Horste; Waldschäden durch HJ-Angehörige in Nienhagen; WHW-Angelegenheiten; Konflikte zwischen PO und HJ in den Ortsgruppen Berlebeck und Horn; Bescheinigungen politischer Zuverlässigkeit; HJ-Zeltlager, u.a. in den Stapelager Bergen; diffamierende Äußerungen eines Ortsgruppenleiters über Pfarrer; Mißhandlungen im Jungbann Detmold; Auseinandersetzungen in der BDMGruppe Blomberg; Raumbeschaffung für den Stab des Banns 55; Zustand des HJ-Heims auf der Velmerstot; Konflikt zwischen Jungvolk und einem Bauern in Leopoldshöhe; Gerüchte über den Führer des Banns 55, Rosin; Ablehnung Rosins als Bannführer durch Staatsminister Riecke; Entlassung Rosins als HJ-Führer und Wiedereinstellung bei der Landesregierung. Darin: „3. Landjahr 1936" des BDM, „Merkheft" mit Unterlagen; Reichsverband für Deutsche Jugendherbergen (Hrsg.), Das Jugendherbergswerk im Baujahr der Hitlerjugend, Berlin 1937, jetzt: L 113 Nr. 1494; ReichsJugendführung (Hrsg.), „Schafft Heime". Wanderausstellung der HJ. Führer durch die Ausstellung über den Heimbau der Hitler-Jugend, o.O., o.J. (Dortmund 1937), jetzt: L 113 Nr. 1506; „Schafft Heime", Sonderausgabe der Zeitschrift der westfälischen HJ „Unsere Fahne", 1937, jetzt: L 113 Nr.1387. Enthält auch: Abschriften aus dem Verordnungsblatt der ReichsJugendführung April-Juli 1935;
Bestellsignatur : L 113 Nr. 429
Bemerkung : Der eigentlich zur Regierungsregistratur gehörende Schriftwechsel der HJ mit Staatsminister und stellv. Staatsminister wurde offenbar von Wedderwille in das parteiinterne Schriftgut übernommen.



1932, 1934-1938
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel mit der NS-Frauenschaft (v.a. mit der Kreisfrauenschaftsleiterin)


Enthält : Organisatorisches; Kassenangelegenheiten; Teilnahme an Parteiveranstaltungen (Gautreffen 1935, Reichsparteitage 1934-1937); Ausstellung über das Deutsche Frauenwerk in der Gauschule „Haus Botzlar"; „Schau- und Werbefest" des Deutschen Frauenwerks; Mitarbeit von Hausfrauen bei der Preisüberwachung; interne Auseinandersetzungen in den Ortsgruppen Feldrom, Hiddesen, Horn und Schwalenberg; Auseinandersetzungen mit dem Vaterländischen Frauen-Verein des DRK in der Ortsgruppe Heidenoldendorf; Erntedankopfer für deutsche Flüchtlinge aus Spanien; Konflikt zwischen der Kreisfrauenschaftsleiterin Siekmann und H. Jasper, Detmold, als einem Anhänger der „Deutschen Glaubensbewegung"; Richtlinien der Gauamtsleiterin für die NS-Frauenschaften. Darin: Rede des Reichsärzteführers Dr. Wagner auf dem Parteikongreß, Ausschnitt aus dem Völkischen Beobachter vom 14.11.1935.
Bestellsignatur : L 113 Nr. 430
Altsignatur : aus L 113 IV 12



1932
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftwechsel und Unterlagen der Leiterin der Ortsgruppe Detmold der NS-Frauenschaft, M. Ulmke


Enthält : Organisatorisches; „Grundsätze der NS-Frauenschaft" (Flugblatt); NSVeranstaltungen („Großdeutscher Tag" in Alverdissen, Landeskundgebung der NSDAP am Hermannsdenkmal, Tagung der NS-Frauenschaften des Gaus Westfalen-Nord in Detmold); Kleidersammlung für die Bevölkerung des Industriegebiets; Ablehnung der Beförderung von Sendungen mit NS-Aufdrucken durch die Reichspost; Reichstagswahl vom 6.11.1932. Darin: „NS-Frauen-Warte", Jg. l, Heft 11 vom Dez. 1932, jetzt: L 113 Nr. 1372; Propagandapostkarte der SA mit einer Zeichnung von W. Steinecke, jetzt: D 83 Nr. 353; Propagandapostkarte zum 1. Treffen der NSDAP am Hermannsdenkmal am 16.7.1932 mit einer Zeichnung von W. Steinecke, jetzt: D 83 Nr. 353; Spendenmarken: Bausteine der SA-Standartenkapelle 15, Spendenmarke für die Potsdam-Fahrt der NSJ (HJ) sowie Spendenurkunde der NSBO, jetzt: D 83 Nr. 353; Propagandaaufkleber der NSDAP („Soeben kaufte bei Ihnen ein(e) Nationalsozialist(in)"), jetzt: D 83 Nr. 353; Einladung zur General-Mitgliedsversammlung der NSDAP-Ortsgruppe Detmold am 5.9.1932, jetzt: D 83 Nr. 353; Eintrittskarte zur öffentlichen NSDAP-Kundgebung am 16.10.1932 im Neuen Krug in Detmold, jetzt: D 83 Nr. 353; antisemitische Propaganda in Form einer Visitenkarte, jetzt: D 83 Nr. 353; gegen die NSDAP gerichtete Propaganda in Form einer Visitenkarte des Reichskanzlers von Papen, jetzt: D 83 Nr. 353.
Bestellsignatur : L 113 Nr. 431
Altsignatur : L 113 A Anhang I


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken