Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe
1.3. Organisationen, Güter, Familien, Personen
1.3.1. Politische Organisationen
NSDAP und NS-Organisationen in Lippe
Zeitgeschichtliches Archiv für das Land Lippe und Parteiarchiv NSDAP Westfalen-Nord, Abt. Lippe
L 113 Schriftgut von NSDAP und NS-Organisationen in Lippe

1939
Permalink der Verzeichnungseinheit

Erfassung Fremdsprachenkundiger für Wehrmachtszwecke mittels Auswertung der kommunalen Volkskarteien durch die Ortsgruppen der NSDAP (Rundschreiben, Meldungen aus den Ortsgruppen, Unterlagen)


Bestellsignatur : L 113 Nr. 997
Altsignatur : u.a. aus L 113 A zu 19



1942
Permalink der Verzeichnungseinheit

Nutzbarmachung von Ausrüstungsgegenständen der NSDAP für Zwecke der Wehrmacht (Schriftwechsel mit dem Gauschatzmeister und mit den Ortsgruppen, Verzeichnisse der Ablieferer und der abgelieferten Gegenstände)


Bestellsignatur : L 113 Nr. 998



1939-1944
Permalink der Verzeichnungseinheit

Betreuung von Soldaten (Schriftwechsel mit Gauorganisationsleiter, Ortsgruppen und Dienststellen der Wehrmacht)


Enthält : Opfertag für Soldaten am 19.11.1939; Weihnachtsgaben der Kreisleitung 1939: Geldsammlungen in den Ortsgruppen, Sachspenden an Dienststellen der Wehrmacht, Lazarette u.a.; Spenden von Kommunalverwaltungen; Statistik der Sammelergebnisse; Tabakspende; Branntweinspenden; Uhrenspende der Uhrmacher-Innung Lippe; Betreuung von Soldaten ohne Angehörige, Einrichtung von Patenstellen in den Ortsgruppen.
Bestellsignatur : L 113 Nr. 999
Altsignatur : u.a. aus L 113 A zu 19



Nov. 1940
Permalink der Verzeichnungseinheit

Zuteilung von Waren an die einzelnen Ortsgruppen zum Versand von Feldpostpäckchen an Angehörige von Wehrmacht, Organisation Todt und RAD (Schriftwechsel des Kreisorganisationsleiters mit den Ortsgruppen, Statistik)


Bestellsignatur : L 113 Nr. 1000
Altsignatur : aus L 113 K. 9



1940-1944
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bücherspende für die Wehrmacht (Alfred-Rosenberg-Spende, Schriftwechsel mit Gauschulungsleiter, Gauschrifttumsbeauftragtem, Ortsgruppen, Wehrmachtsdienststellen)


Enthält : Sammlungen in den Ortsgruppen; Buchbestellungen und Versand; Bücherverzeichnisse; Versorgung von Lazaretten; Bücherverteilung an Krankenhäuser durch die Staatliche Volksbüchereistelle für das Land Lippe; „Zusammenstellung von Autoren, deren Werke ohne Bedenken für Wehrmachtsbüchereien in Betracht kommen"; „Ergänzungsliste II" des Buchversands E. Lumbeck, Bochum. Enthält auch: Ausleihe von Rundfunkgeräten.
Bestellsignatur : L 113 Nr. 1001
Altsignatur : u.a. aus L 113 A zu 19



1940-1942
Permalink der Verzeichnungseinheit

Pflege von Kriegsgräbern aus dem 1. Weltkrieg gemäß Anordnung des Stellvertreters des Führers sowie Benennung von Sachbearbeitern für die Anlage eines Ehrenbuches für Gefallene (Meldungen aus den Ortsgruppen)


Enthält : auch: Rundschreiben 160/42 der Gaupropagandaleitung vom 26.10.1942 betr. Durchführung von Heldengedenkfeiern.
Bestellsignatur : L 113 Nr. 1002



1940-1941
Permalink der Verzeichnungseinheit

Betreuung der Hinterbliebenen von gefallenen Parteimitgliedern (Anordnung des Gauleiters, Rundschreiben der Kreisleitung, Meldungen aus den Ortsgruppen)


Enthält : auch: Karteikarten mit Personaldaten von in den Jahren 1940 und 1941 Gefallenen.
Bestellsignatur : L 113 Nr. 1003
Altsignatur : u.a. aus L 113 A zu 16, L 113 IV 4



1941-1942
Permalink der Verzeichnungseinheit

Erfassung Gefallener und ihrer Angehörigen (Meldungen aus den Ortsgruppen)


Bestellsignatur : L 113 Nr. 1004
Altsignatur : aus L 113 A zu 15



1941-1943
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gefallenenmeldungen und Erfassung der Gefallenen aus Lippe zur Erstellung eines „Heldenbuches" durch die Gauleitung (Rundschreiben des Gauorganisationsleiters, Meldungen aus den Ortsgruppen, Personalangaben und Angaben zur Mitgliedschaft in NS-Organisationen)


Bestellsignatur : L 113 Nr. 1005
Altsignatur : L 113 A Nr. 78



1941-1943
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gefallenenmeldungen aus den Ortsgruppen


Bestellsignatur : L 113 Nr. 1006
Altsignatur : L 113 A Nr. 79



1942-1943
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gefallenenmeldungen aus den Ortsgruppen


Bestellsignatur : L 113 Nr. 1007
Altsignatur : L 113 A Nr. 80



1942
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gefallenenmeldungen aus den Ortsgruppen


Bestellsignatur : L 113 Nr. 1008
Altsignatur : L 113 A Nr. 81



1943-1944
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gefallenenmeldungen aus den Ortsgruppen


Bestellsignatur : L 113 Nr. 1009
Altsignatur : L 113 A Nr. 82



1943-1945
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gefallenenmeldungen aus den Ortsgruppen


Bestellsignatur : L 113 Nr. 1010
Altsignatur : L 113 A Nr. 83



1943-1945
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gefallenenmeldungen aus den Ortsgruppen


Bestellsignatur : L 113 Nr. 1011
Altsignatur : L 113 A Nr. 84



1944
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ehrengabe des Kommandeurs des III. (Germ.) SS-Panzerkorps, Steiner, an Mütter und Frauen mit Kindern gefallener Freiwilliger seiner Einheit (Rundschreiben des Gauorganisationsleiters, Benachrichtigungen einzelner Ortsgruppen)


Bestellsignatur : L 113 Nr. 1012



1940-1941
Permalink der Verzeichnungseinheit

Feldpostbriefe (Schriftwechsel der Kreisleitung, v.a. des Kreisleiters Wedderwille und des Kreisgeschäftsführers Sutmar mit Wehrmachtsangehörigen)


Enthält : Austausch von Grüßen und Glückwünschen; Berichte vom Kriegsgeschehen, u.a. vom deutschen Vormarsch in der Sowjetunion; Dankschreiben für empfangene Feldpostpäckchen. Darin: „In Gottes Hand", Druckschrift zur Verteilung durch evangelische Militärpfarrer; Armbinde mit russischer Aufschrift („Rote Garde der Wassilewskij-Insel"), jetzt: L 113 Nr. 1318; „Lappland-Kurier, Zeitung für die deutschen Soldaten in Nordfinnland", Nr. 4 vom 3.7.1941; Fotografien: Wehrmachtsangehörigen, darunter K. Sutmar, jetzt: D 75, Nr. 5579-5581; Gruppenaufnahme von Wehrmachtsangehörigen; Küste bei Biarritz, Nordspanien, sowie eine Gruppenaufnahme mit Wehrmachtsangehörigen und Mitgliedern der Guardia Civil; Propagandapostkarten der Wehrmacht, darunter Fotografien von Kampfflugzeugen, Fallschirmspringern und Schiffen der Kriegsmarine; Propagandapostkarte zum „Erinnerungstreffen" 1940; Fotografien als Ansichtskarten, darunter Wilhelmshaven (Lettow-Vorbeck-Kaserne), Coutance, Calais, Euskirchen (Kaserne), Paris, Berlin, Helgoland (Fotografien von F. Schensky), Prag, Neustadt/Westpreußen (Gefallenenfriedhof), Warburg, Thorn, Posen, Jaslo, Dirschau (Weichselbrücke nach der Sprengung), Ordensburg Crössinsee.
Bestellsignatur : L 113 Nr. 1013
Altsignatur : L 113 A Nr. 113



1941-1943
Permalink der Verzeichnungseinheit

Feldpostbriefe (Schriftwechsel der Kreisleitung, v.a. des Kreisleiters Wedderwille und des Kreisgeschäftsführers Sutmar mit Wehrmachtsangehörigen)


Enthält : u.a.: Berichte aus besetzten Gebieten, deutsche Verwaltung in der Ukraine, Reaktionen der italienischen Bevölkerung auf den Sturz Mussolinis; ukrainische Zivilarbeiter in Lippe. Darin: Propagandapostkarten der Wehrmacht, u.a. Hitler im Manöver (Fotografie); Fotografien als Ansichtskarten, darunter Berlin, Brilon, Gotenhafen, Graudenz, Minden.
Bestellsignatur : L 113 Nr. 1014
Altsignatur : L 113 A Nr. 114



1943-1945
Permalink der Verzeichnungseinheit

Feldpostbriefe, Heimatbriefe und Rundbriefe


Enthält : Heimatbriefe: „Vestische Feldpost, Heimatbrief aus Recklinghausen Stadt und Land", 1. Folge 1944/Nr. 42, 5. Folge 1944/Nr. 46, 7. Folge 1944/Nr. 47; „Heimatbrief, Sektion Gauleitung Westfalen-Nord der NSDAP", Nr. 71/Weihnachten 1943, Nr. 73/Mai 1944, Nr. 74/Juli 1944; „Hermannsland, Heimatbrief der NSDAP des Kreises Lippe", Nr. 10/Dez. 1943; „Rundbrief an die verwundeten Offiziere und Freunde des Regiments an der Front und in der Heimat" des Grenadier-Regiments 18, Nr. 4 vom 17.2.1943, Nr. 5 vom 18.5.1943, Nr. 6 vom 15.8.1943 (u.a. mit Berichten vom Kriegsgeschehen in der Sowjetunion). Darin: Porträt Hitlers (Zeichnung als Postkarte); Bordeaux (Fotografie als Ansichtskarte).
Bestellsignatur : L 113 Nr. 1015
Altsignatur : L 113 A Nr. 115



1935-1940
Permalink der Verzeichnungseinheit

Reichsluftschutzbund: Unterlagen der Ortsgruppe Detmold (Rundschreiben der Orts-Kreisgruppe Detmold und der Ortsgruppe Detmold)


Enthält : Organisatorisches, Benennung von Amtsträgern; Erste Hilfe für Verwundete und Gaskranke, Anschriften des Präsidiums und der Landesgruppen des RLB (Stand vom 12.5.1938); Unterlagen der Untergruppe I, Block 6 (Bruchstraße und Wall): Meldung mangelhafter Verdunkelung, Verzeichnis der Bewohner, der Mitglieder im RLB sowie von Laienhelferinnen. Darin: Armbinde „Luftschutz NSDAP", jetzt: L 113 Nr. 1318; „Haustafel für die Luftschutzgemeinschaft" (Luftschutzanweisungen).
Bestellsignatur : L 113 Nr. 1016



1941
Permalink der Verzeichnungseinheit

Erfassung von aus Münster nach Luftangriffen Evakuierten: Meldungen aus den Ortsgruppen


Bestellsignatur : L 113 Nr. 1017
Altsignatur : aus L 113 A zu 24



1942-1944
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lokale Luftschutz-Einheiten: Verzeichnisse


Enthält : Pläne der Ortsgruppen Detmold-Nord und Detmold-West; Auffang- und Verpflegungsstellen des Kreises Lippe; Verzeichnis der für Abwehrmaßnahmen der NSDAP eingeteilten Personen; Melder der HJ; Einsatztrupps der Ortsgruppen Bad Salzuflen-Markt, Detmold-Süd, Detmold-West, Lage, Lemgo-West, Oerlinghausen und Schötmar; Einsatzkräfte für auswärtigen Einsatz der Ortsgruppen Lemgo-Ost und Lemgo-West; Parteibereitschaften Lage und Lemgo; Einsatzscharen der HJ, Einsatztrupps aus verschiedenen Ortsgruppen; Luftschutz-Organisationen der Ortsgruppen Detmold-Nord, Detmold-Ost und Detmold-West; Alarmbereitschaften verschiedener Ortsgruppen.
Bestellsignatur : L 113 Nr. 1018



1944
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verzeichnis der Amtsträger im Reichsluftschutzbund im Bereich der Ortsgruppe Lippe (Stab und Gemeindegruppen)


Bestellsignatur : L 113 Nr. 1019
Altsignatur : aus L 113 IV zu 33



1942-1943
Permalink der Verzeichnungseinheit

Luftschutz-Angelegenheiten (u.a. Rundschreiben des Reichsmarschalls und Oberbefehlshabers der Luftwaffe, des Reichsministers des Innern, des Reichsministers der Luftfahrt, des Oberpräsidenten, des Reichsstatthalters, des Leiters der Parteikanzlei, des Gauleiters, des Gaueinsatzstabes und anderer Gaudienststellen, des Höheren SS- und Polizeiführers im Wehrkreis VI sowie Schriftwechsel v.a. mit den Ortsgruppen)


Enthält : Maßnahmen und Verhalten bei Luftangriffen, luftgefährdete Gebiete und Städte im Gau Westfalen-Nord; Verpflichtung Werktätiger zur Rückkehr in ihre Betriebe nach Luftangriffen; Katastrophendienst der NSKK; Verzeichnis von im Katastrophenfall verfügbaren Fahrzeugen; Einsatz von Strafgefangenen nach Luftangriffen; Verhalten der Bevölkerung bei Luftalarm am Tage; Luftschutz in Krankenhäusern, Einrichtung von Ersatzkrankenhäusern; Verdunkelung von Bahnanlagen; Versorgung der Bevölkerung mit Kleidung und Lebensmitteln; Kraftstoffversorgung der Löschfahrzeuge; Einsatz des SA-Sanitätssturms; Einsatz der Motorspritzen des Werkschutzes einzelner Betriebe; Bildung von Selbstschutztrupps; Regeln zur Bombenbekämpfung; Umgang mit Blindgängern; Einrichtung von Ersatz-Fernmeldeköpfen; Meldungen der Ortsgruppen über das geplante Verhalten bei Luftangriffen; Einsatzbefehl des Kreisleiters für die Stadt Detmold; Bildung von Einsatzkommandos der Ortsgruppen gegen Luftlandeangriffe; Aufstellung von Alarmbereitschaften in den Kreisen; Melder- und Kurierdienst; Erfahrungsbericht zum Luftangriff auf Pottenhausen, Hillentrup und Oesterholz in der Nacht zum 1.9.1943; Skizze mit Einzeichnung von beim Bombenangriff vom 28.3.1945 auf Detmold getroffenen Häusern; Verzeichnis der Bezirks- und Ortsgruppenführer des RLB in der Gruppe Westfalen des RLB; Aufstellung von Stadtwachten: Verzeichnis der in Detmold zur Stadtwacht herangezogenen Personen, Benennung der Führer in Barntrup, Blomberg, Lage, Lemgo und Schötmar; Gaueinsatzstab: Organisatorisches, Besetzung des Stabs; Bildung von Einsatztrupps in den Ortsgruppen; Festlegung von Ausweichstellen für die Kreisleitung; Bildung eines KreiseinsatzStabes; Aufnahme von Evakuierten: Erfassung Evakuierter für den Arbeitseinsatz; politische und kulturelle Betreuung; Einsatz der NSV; Transportplan für die für Lippe vorgesehenen Evakuierten; Wohnraumbeschaffung; Arbeitseinsatz und Versorgung auf dem Lande; Verzeichnis der in den einzelnen Gemeinden zur Verfügung stehenden Quartiere. Darin: „Vergütung bei Fliegerschäden", Merkblatt der DAF vom Nov. 1942 (Druckschrift).
Bestellsignatur : L 113 Nr. 1020
Altsignatur : L 113 A Nr. 103



1942-1945
Permalink der Verzeichnungseinheit

Luftschutz-Angelegenheiten (u.a. Rundschreiben des Reichsmarschalls und Oberbefehlshabers der Luftwaffe, des Reichsministers des Innern, des Reichsministers der Luftfahrt, des Oberpräsidenten, des Reichsstatthalters, des Leiters der Parteikanzlei, des Gauleiters, des Gaueinsatzstabes und anderer Gaudienststellen, des Höheren SS- und Polizeiführers im Wehrkreis VI sowie Schriftwechsel v.a. mit den Ortsgruppen)


Enthält : Neuordnung des RLB, Dienstanweisung für den RLB; Lehrgänge für örtliche Luftschutz-Leiter in den RLB-Gruppenluftschutzschulen in Bad Godesberg und in Soest; Kennzeichnung der Luftschutzräume; Überprüfung von Luftschutzbunkern; Errichtung gemeinsamer Befehlsstände der örtlichen Luftschutz-Leitungen und des Kreiseinsatzstabes; Stärke und Bewaffnung von Stadt- und Landwacht in Lippe; Schutz der Theater bei Luftangriffen; Luftschutz-Organisation der Ortsgruppen Detmold-Ost und Detmold-Nord; Abwurf eines Fremdkörpers in der Feldmark der Gemeinde Brake; Bau von Splittergräben in Detmold; Leuchtmitteleinsatz der Alliierten; Einsatz des Elektrizitätswerks Wesertal bei der Beseitigung von Leitungsschäden; Selbsthilfe bei der Wiederherstellung von Wohnraum und bei der Erstellung von Notunterkünften; Beteiligung des Handwerks an der Beseitigung von Sachschäden; Bereitstellung von Holz durch die Forstverwaltung; Aktion Ruhr-Selbsthilfe; Kraftstoffbewirtschaftung nach Bombenangriffen auf Großstädte; Behebung der Fliegerschäden in Pottenhausen; Aufstellung einer Alarmbereitschaft des Kreises Paderborn in Paderborn; Einsatztrupps und Alarmbereitschaften in lippischen Städten und Ortsgruppen; Verstärkung der Selbstschutzkräfte in den Betrieben; Luftschutz-Planspiel in Horn; Einsatz von Kreisinspektoren für Tragkraftspritzen-Einheiten; Einsatz von Alarmbereitschaften aus Detmold und Bad Salzuflen in Hamburg-Bergedorf; Einsatz des Einsatztrupps Oerlinghausen in Münster; Rückführung der Freiwilligen Feuerwehren und ihres Geräts bei Feindbesetzungen; Versorgung der Bevölkerung und der Einsatztrupps mit Gasmasken; Meldewesen nach Luftangriffen; Meldewesen der HJ im Rahmen des MOB-Einsatzplans; Meldung über im Kreis Lippe aufgenommene Evakuierte; Raumbeschaffung zur Unterbringung von Möbeln; Einrichtung von Ausweichunterkünften für Behörden in Detmold; Evakuierungen bzw. Unterbringung Evakuierter innerhalb des Gaus Westfalen-Nord; Betreuung von Bombengeschädigten; Umquartierungen innerhalb des Kreisgebietes, Verhalten gegenüber den Betroffenen; Gemeinschaftsverpflegung Bombengeschädigter in lippischen Betrieben; Luftschutz in Krankenanstalten, Einrichtung von Notstromanlagen in Krankenhäusern, Krankenhaus Wolffsehe Stiftung in Lemgo; Einsatz der DAF: Lebensmittelversorgung Bombengeschädigter durch den DAF-Einsatzstab „Rhein-Ruhr"; Gewährleistung der Produktion nach Bombenangriffen, Abhängigkeit der Entschädigungsleistung für Bombengeschädigte vom Nachweis der Arbeitsaufnahme am bisherigen Arbeitsplatz; Bildung von Einsatzstäben in Städten und Ortsgruppen; Verzeichnis der beim Luftangriff auf Lemgo am 21.2.1945 getöteten Personen; Meldung der Schäden des Luftangriffs vom 28.3.1945. Darin: Aufräumarbeiten in Dortmund, Bericht der „Westfälischen Landeszeitung – Rote Erde" vom 7.5.1943; „Merkblatt für Fliegergeschädigte und obdachlos gewordene Volksgenossen", Wuppertal, Aug. 1942.
Bestellsignatur : L 113 Nr. 1021



1943
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vorbereitung von Massenquartieren zur Unterbringung von Flüchtlingen und Evakuierten (Rundschreiben des Kreisleiters und Meldungen aus den Ortsgruppen)


Bestellsignatur : L 113 Nr. 1022



1944-1945
Permalink der Verzeichnungseinheit

Volkssturm-Angelegenheiten (Schriftwechsel v.a. mit Firmen und Ortsgruppen zur Erfassung der für den Volkssturmeinsatz in Frage kommenden Beschäftigten sowie zur Einteilung in die Aufgebote I und II, auch Schriftwechsel mit anderen Kreisleitungen, Rundschreiben und Anordnungen von Dienststellen der Reichs- und Gauleitung der NSDAP)


Enthält : Organisatorisches: Ausführungsbestimmungen des Leiters der Parteikanzlei betr. Aufstellung des Volkssturms; Verzeichnis lippischer Betriebe; Aufnahme „eindeutschungsfähiger" Polen; Ausgabe von Ausweisen durch die Ortsgruppen; Heranziehung von Beschäftigten der Rüstungsindustrie; Reklamation der im Notprogramm der Rüstung Beschäftigten; Zuteilung der Beschäftigten von Verkehrsbetrieben zum II. Aufgebot; Sicherung des Mannschaftsbestandes und der Ausrüstung der Marschkompanie des I. Bataillons Detmold, Postbeförderung der Marschkompanie; LKW-Einsatz im Alarmfall; Anordnungen zu Alarmübungen durch den Gaustabsführer Faßbach; Schwächung der Einsatzbereitschaften der Städte Bad Salzuflen, Detmold, Lage, Lemgo und Schötmar durch Einberufungen zum Volkssturm, Übernahme ihrer Räumaufgaben durch das II. Aufgebot; Verzeichnis der 1. Kompanie des Volkssturms Detmold sowie der Bataillons- und Kompanieführer der Aufgebote I und II in Lippe; Ausbau und Sicherung von Panzersperren; Meldungen über Betriebe und Uk.-Gestellte aus den einzelnen Ortsgruppen; Verzeichnisse: Volkssturm-Aufgebot Varenholz; Beschäftigte des Finanzamtes Lemgo; Schulen; vom Rüstungskommando Bielefeld freigegebene Arbeitskräfte; Z-Karten zur Zurückstellung vom Volkssturm; Meldungen aus einzelnen Betrieben, Behördendienststellen u.a., darunter: Oberpräsident der Provinz Westfalen, Forst- und Holzwirtschaftsamt Bielefeld, Wasserstraßenamt Minden, Wirtschaftskammer Bielefeld, RLB, Wehrkreisbeauftragter VI, Gefangenenlager Oberems bei Gütersloh, Landesregierung, Flugplatzkommando Detmold, Landrat in Detmold, Stadt Bad Salzuflen, Kreishandwerkerschaft. Enthält auch: Überwachung einer Alarmübung im Kreis Höxter durch den Landeshauptmann von Helms, Bad Driburg; Meldung über Bombenabwürfe und dabei Gefallene bzw. Verwundete in Detmold. Darin: „Deutscher Volkssturm – Der Dienstappell", hrsg. vom NSDAP/Arbeitsstab V, Folge 5 (ohne Datum, Druck).
Bestellsignatur : L 113 Nr. 1023
Altsignatur : aus L 113 A K. 21 u. zu 21, K. 4, zu 14, zu 17



1944-1945
Permalink der Verzeichnungseinheit

Volkssturm-Angelegenheiten (Schriftwechsel v.a. mit Firmen und Ortsgruppen zur Erfassung der für den Volkssturmeinsatz in Frage kommenden Beschäftigten sowie zur Einteilung in die Aufgebote I und II, auch Schriftwechsel mit anderen Kreisleitungen, Rundschreiben und Anordnungen von Dienststellen der Reichs- und Gauleitung der NSDAP)


Enthält : Verzeichnisse von für den Einsatz im Volkssturm in Frage kommenden Mitarbeitern, Meldungen einzelner Betroffener an die jeweiligen Ortsgruppenleiter, einzelne ZKarten folgender Stellen: Landesbauernschaft Westfalen, Landesbauernschaft Niedersachsen, Kreisbauernschaft; Reichsbahn; Reichspost; Gauarbeitsamt; Landesregierung; Arbeitsamt Detmold; Finanzamt (Oberfinanzkasse) Lemgo; Freiwillige Feuerwehren.
Bestellsignatur : L 113 Nr. 1024
Altsignatur : aus L 113 A K. 21 u. zu 21, K. 4, zu 14, zu 17



1944-1945
Permalink der Verzeichnungseinheit

Volkssturm-Angelegenheiten (Schriftwechsel v.a. mit Firmen und Ortsgruppen zur Erfassung der für den Volkssturmeinsatz in Frage kommenden Beschäftigten sowie zur Einteilung in die Aufgebote I und II, auch Schriftwechsel mit anderen Kreisleitungen, Rundschreiben und Anordnungen von Dienststellen der Reichs- und Gauleitung der NSDAP)


Enthält : Verzeichnisse der Belegschaftsangehörigen verschiedener Firmen, Meldungen der dem Volkssturm zugeteilten Betriebsangehörigen sowie Meldungen an die jeweiligen Ortsgruppenleiter.
Bestellsignatur : L 113 Nr. 1025
Altsignatur : aus L 113 A K. 21 u. zu 21, K. 4, zu 14, zu 17


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken