Historisches Archiv des Erzbistums Köln
E. - Sammlungen (Auswahl)
Sammlung Widerstand und Verfolgung (WuV)
Widerstand und Verfolgung

ohne Datum
Permalink der Verzeichnungseinheit

VII,1 Professor Benedikt Schmittmann und Professor Johannes Maria Verweyen


Enthält :
(enthält Gestapoberichte über die von Schmittmann in den Jahren 1934 - 1937 ausgeübte Tätigkeit in der katholischen Vereinigung "Heimat und Volk" bzw. dem "Friedensbund deutscher Katholiken", Akten der Gestapo über seine Verhaftung am 1. 9. 1939 und seinen Tod im Konzentrationslager Sachsenhausen am 13. 9. 1939, Unterlagen über die Verbindungen Schmittmanns zu der Friedrich-Förster-Gesellschaft, in diesen Unterlagen Aufsätze von und über Schmittmann, den die Jahre 1951 - 1962 umfassenden Briefwechsel des Nachlaßverwalters von Friedrich-Wilhelm Förster, Dominik Rappich, mit Helene Schmittmann, der Witwe Benedikt Schmittmanns, eine Dokumentation über den kath. Widerstand in der NS-Zeit und eine Reihe anderer in Zeitschriften und Zeitungen der Jahre 1954 - 1971 erschienener Aufsätze zu Friedr. Wilh. Förster, weiter eine Broschüre von A. Kuhlmann über "Benedikt Schmittmann - Ein Leben für Freiheit und Selbstbestimmung" aus dem Jahre 1973 mit zusätzlichen Unterlagen über den Professor, die von dem genannten A. Kuhlmann der "Arbeitsstelle" zur Verfügung gestellt wurden, u. a. dem Bericht Schmittmanns über seinen Besuch bei Kardinalstabssekretär Pacelli in Rom im März 1933, Erlebnissen im Konzentrationslager und Auszügen aus mehreren Briefen Frau Schmittlmanns an ihren Mann vom März 1933. Von Professor Johannes Marie. Verweyen den vom 27. 8. 1941 datierten Verhaftungsbefehl, den Totenzettel des am 21. 3. 1945 in Bergen- Belsen "Verstorbenen", das Manuskript einer Sendung des SW-Funks über Verweyen vom April 1951 und eine vom Verweyenkreis herausgegebene undatierte Broschüre über "Johannes Maria Verweyen - Gottsucher, Wahner und Bekenner")


Altsignatur : A027



ohne Datum
Permalink der Verzeichnungseinheit

VII,2 Abgeordnete des Zentrums und Mitarbeiter der christlichen Gewerkschaften


Enthält :
(enthält Unterlagen über die Abgeordneten des Deutschen Reichstages Otto Gerig und Christine Teusch, über die ebenfalls dem Zentrums angehörige Kölner Stadtverordnete Katharina Zinneken, weiter den Generalsekretär der christlichen Gewerkschaften Jakob Kaiser und den Kölner Gewerkschaftssekretär Franz Leuninger, der mit dem Attentat auf Hitler in Verbindung gebracht und im März 1945 hingerichtet wurde)


Altsignatur : A028



ohne Datum
Permalink der Verzeichnungseinheit

VII,3 Verschiedene


Enthält :
(enthält Unterlagen über den ehemaligen Verleger der "Kölnische Volkszeitung", Ju1ius Stocky, der am 4. 6. 1936 der Herstellung illegaler Druckschriften verdächtigt wurde, weiter den Langenfelder Arzt Edmund Heller, der im Mai 1941 auf einer Elternversammlung der Kölner Gymnasien gegen die Kinderlandverschickung protestiert hatte, und die beiden Kölner kaufmännischen Angestellten H. Beck und K. Steinecke, die im Juli 1942 wegen Vervielfältigung und Verbreitung des so genannten "Löldersbriefes" angeklagt wurden)


Altsignatur : A029


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken