Stadtarchiv Detmold
Registraturen ehemals selbständiger Gemeinden
Loßbruch
Loßbruch
Permalink des Findbuchs


Signatur : D 106 Loßbruch

Name : Loßbruch

Beschreibung :

Einleitung :

Das vorliegende Findbuch verzeichnet die Akten der Gemeinde Loßbruch, die am 1.1.1970 der Stadt Detmold eingegliedert wurde. Die Gemeinde Loßbruch wurde vom Kreis Lemgo übernommen. Loßbruch gehörte vor dem 1.10. 1879 zum Amt Brake, danach bis zum 31.3.1928 zum Verwaltungsamt Brake, bis zum 31.3. 1932 zum Landtratsamt Brake und ab 1.4.1932 zum Kreis Lemgo.

Gegenakten sind daher in den Beständen L 108 Brake,L 109 Brake und D 100 Lemgo zu suchen.

Angaben zur Übernahme des Bestandes finden sich in der Vorbemerkung zum Findbuch D 106 Heidenoldendorf. An den Loßbrucher Akten waren offenbar im Gegensatz zu den Akten der übrigen eingemeindeten Orte keine fehlerhaften Ordnungsarbeiten vorgenommen worden. So fanden sich auch noch Rechnungsbelege aus der jüngsten Vergangenheit, die kassiert werden konnten.

Der Bestand umfaßt ca. 50 Akten, davon 10 aus dem Zeitraum ab 1890. Das Haushalts- und Rechnungswesen ist seit dieser Zeit fast durchgehend belegt, Ratsprotokolle liegen aus der Zeit von 1905-1969 vor.

Es ist zu zitieren: D 106 Loßbruch Nr. ...

Verzeichnet im November 1978 von Rohtraut Müller-König.

In VERA übertragen im Oktober 2008 von Ilona Paul.

Umfang : 52 Archivbände 1890-1969. - Findbuch: D 106 Loßbruch.



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken