Skip to main content

Vereinigte Adelsarchive im Rheinland

The archives preserve the written cultural heritage in its area of responsibility. It safeguards legal and cultural assets of high value and serves the needs of society for historical information, transparency of administrative action and legal certainty. On these pages you will find further information and references to the archive.

Vereinigte Adelsarchive im Rheinland

Opening Times & Contact

Your Contact

Ehrenfriedstraße 19
50259 Pulheim-Brauweiler
Germany

Phone number
+49 2234-9854225
Fax
+49 2234-9854349
Opening hours
Only after prior registration.
Our holdings

The holdings of the archive refer to diverse groups of documents that have been combined into a unit according to logically comprehensible aspects such as their origin, their context of origin and their factual content according to formal characteristics. These include, for example, the files of city and district administrations, but also collections of photographs and newspaper clippings. Almost all documents in an archive are assigned to collections that structure the archive. The holdings of the archive are available online in this portal and can be researched.

Informationen für Benutzer

Als Privatarchive unterliegen Adelsarchive nicht den Bestimmungen der Landesarchivgesetze. Ihre Benutzung erfolgt in enger Abstimmung mit den Archiveigentümern. Es können in der Regel nur solche Bestände in Adelsarchiven eingesehen werden, die von den Archiveigentümern zur Einsichtnahme freigegeben und zugleich durch Findbücher erschlossen sind.

Rechtliche Grundlage der Benutzung ist ein formloser schriftlicher Antrag an das LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum (LVR-AFZ) mit der Angabe des Forschungsthemas, der postalischen Adresse und Telefonnummer. Der Benutzungsantrag kann per Briefpost, Fax oder Mail gestellt werden.

Da Archivalien, die für eine wissenschaftliche, regional- und ortsgeschichtliche oder familienkundliche Fragestellung benötigt werden, erst bei den Archiveigentümern ausgeliehen werden müssen, ist eine persönliche oder schriftliche Beratung vor der Benutzung erforderlich. Im Rahmen einer schriftlichen Anfrage, eines persönlichen Beratungsgesprächs und der Einsichtnahme in die Findbücher werden die für eine Benutzung in Frage kommenden Archivalien ermittelt. Erst dann erfolgt eine Ausleihe seitens des LVR-AFZ. Eine zeitliche Vorgabe von ca. 30 Tagen für die Benutzung der Quellen aus rheinischen Adelsarchiven ist daher einzuplanen.

Hilfestellungen zur Paläographie und zur Transkription von ausgewählten Quellenbeständen kann im Rahmen der Benutzung nur in Ausnahmefällen geleistet werden.

 

Ihre Ansprechpartnerinnen und -partner

 

Dr. Hans-Werner Langbrandtner

Tel. 02234 9854-256

hans-werner.langbrandtner@lvr.de

 

Dr. Claudia Kauertz

Tel. 02234 9854-223

claudia.kauertz@lvr.de