Direkt zum Inhalt

Stadtarchiv Attendorn

Das Stadtarchiv Attendorn bewahrt das schriftliche Kulturerbe in seinem Zuständigkeitsbereich. Es bewahrt Rechts- und Kulturgüter von hohem Wert und dient der historischen Information, der Transparenz des Verwaltungshandelns und der Rechtssicherheit. Das Stadtarchiv Attendorn ist nicht nur Dienstleister für die Attendorner Stadtverwaltung, sondern seine Bestände dienen auch der historischen Forschung und der interessierten Öffentlichkeit. Dem dient auch das schrittweise Hochladen der Erschließungsdaten über archive.nrw.

Stadtarchiv Attendorn

Öffnungszeiten & Kontakt

Ihr Kontakt

Kölner Straße 12
57439 Attendorn
Deutschland

Telefonnummer
02722 64-431, -420, -419
Fax
02722 64-421
Öffnungszeiten
Für Ihre Anliegen möchten wir uns ausreichend Zeit nehmen. Wir bitten Sie daher, einen Termin zu vereinbaren.
Unsere Bestände

Die Bestände des Stadtarchivs Attendorn sind vielfältige Gruppen von Unterlagen, die nach logisch nachvollziehbaren Gesichtspunkten wie ihrer Herkunft, ihrem Entstehungszusammenhang und ihrem Sachinhalt nach formalen Merkmalen zu Einheiten zusammengefasst wurden. Sie umfassen neben den unten aufgelisteten verzeichneten Bestände noch zahlreiche weitere unverzeichnete Bestände im Bereich Karten, Pläne, Schenkungen und Deposita.

Neben verschiedenen Schenkungen und Deposita verfügt das Stadtarchiv der Hansestadt Attendorn über folgende Bestände:

  • Bestand A: Stadt Attendorn bis 1799
  • Bestand B: Stadt Attendorn 1800 - 1860
  • Bestand C: Stadt Attendorn 1861 - 1918
  • Bestand D: Stadt Attendorn 1919 - 1938
  • Bestand E: Stadt Attendorn 1939 - 1969
  • Bestand H: Stadt Attendorn 1970 - 2021
  • Bestand F: Amt Attendorn 1871 - 1925
  • Bestand F1: Amt Attendorn 1871 - 1925
  • Bestand F2: Amt Attendorn 1926 - 1952
  • Bestand G: Amt Attendorn 1953 - 1969
  • Bestand FO: Forstamt
  • Bestand Gym: Rivius-Gymnasium
  • Bestand K: Stadt Attendorn Karten
  • Bestand P: Städtische Protokolle
  • Bestand S1: Gemeinschaftsgrundschule Attandara, Standort Stürzenberg (vormals Engelbertschule)
  • Bestand S2: Hanse-Sekundarschule der Stadt Attendorn (vormals Gemeinschaftshauptschule Schwalbenohl)
  • Bestand S3: Katholische Hauptschule Attendorn
  • Bestand S4: Gemeinschaftsgrundschule Attandara, Standort Südwall (vormals Paul-Gerhardt-Schule)
  • Bestand S5: Sonnenschule, Standort Westwall (vormals Sonnenschule)
  • Bestand S6: Volksschule Bremge
  • Bestand S7: Volksschule Dünschede
  • Bestand S8: Gemeinschaftsgrundschule Ennest
  • Bestand S9: Marienschule Helden
  • Bestand S10: Volks- und Grundschule Lichtringhausen
  • Bestand S11: Volksschule Listerscheid
  • Bestand S12: Musikschule der Hansestadt Attendorn (vormals Musikschule der Stadt Attendorn und der Gemeinde Finnentrop)
  • Bestand S13: Sonnenschule, Standort Neu-Listernohl (vormals Schule Listernohl/Neu-Listernohl)
  • Bestand S14: Volks- und Grundschule Röllecken
  • Bestand S15: Albert-Schweitzer-Schule Attendorn (Förderschule, vormals: Sonderschule)