Direkt zum Inhalt

Stadtarchiv Bornheim

Das Stadtarchiv Bornheim ist das "Gedächtnis der Stadt". Hier werden viele wertvolle Dokumente zur Geschichte der Stadt und der Ortschaften bewahrt. Ein großer Teil davon stammt aus den Amtsstuben der Stadtverwaltung, der ehemaligen Ämter und Bürgermeistereien - einen anderen großen Teil machen die historischen Sammlungen aus. 

Stadtarchiv Bornheim

Öffnungszeiten & Kontakt

Ihr Kontakt

Rathausstr. 2
53332 Bornheim
Deutschland

Telefonnummer
02222-945110
Fax
02222-945126
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag
8.30 bis 12.30 Uhr
Donnerstag
8.30 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr

Der Zugang zum Stadtarchiv ist aufgrund der Corona-Krise aktuell nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
Unsere Bestände

Das Stadtarchiv Bornheim verfügt über Bestände unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlichen Inhalts. Zunächst sind da die nichtamtlichen Überlieferungen zu nennen:

  • die Sammlung Sepp Trümpener (überw. Zeitungsartikel und Bilder ab ca. 1950)
  • die heimatkundliche Sammlung Franz Levenkaul/Hans Meyer
  • die Sammlung Siegfried Zervas
  • die Sammlung Franz-Josef Geuer
  • der Nachlaß Joseph Loeb (jüdischer Kaufmann)
  • das Depositum des Männergesangvereins 1872 Sechtem e. V.
  • die Sammlung Hans Schmitz (Rettungsdienst Bornheim)
  • das Depositum des St. Wendelinus Krankenvereins Sechtem e. V.
  • das Depositum der Bornheimer Bürgergarde
  • die Zeitungsausschnittsammlung von 1981 bis heute.
  • das Sendungsarchiv des Bürgerradio Studio Merten

 

Die amtliche Überlieferung besteht aus folgenden Akten:

  • Bürgermeisterei Waldorf von 1808 bis 1938
  • Bürgermeisterei Sechtem von 1800 bis 1938
  • Bürgermeisterei Hersel von 1798 bis 1935
  • Amt Bornheim von 1935 bis 1969
  • Gemeinde Bornheim ab 1969
  • Ratsprotokollen ab 1846

 

Bis 1935 gab es auf dem Gebiet der heutigen Stadt Bornheim drei Bürgermeistereien: Hersel, Sechtem und Waldorf. Diese gliederten sich wie folgt:

Zur Bürgermeisterei Hersel gehörten die Orte Hersel, Uedorf, Widdig, Wesseling, Keldenich und Urfeld.

Zur Bürgermeisterei Sechtem gehörten die Orte Merten, Rösberg, Sechtem und Walberberg.

Zur Bürgermeisterei Waldorf gehörten die Orte Bornheim, Brenig, Kardorf, Hemmerich, Roisdorf und Waldorf.

Downloads zu unseren Beständen