Hintergrundgrafik

Willkommen beim Portal der Archive in NRW

u

Navigationen


Micronavigation

 

 

 

 

 

 

Adresse

Landesarchiv NRW

Abteilung Westfalen

Bohlweg 2

48147 Münster

Tel.: +49 251 4885-0

Fax: +49 251 4885-100

E-Mail: westfalen@lav.nrw.de

 

Kontaktformular

 

 

Öffnungszeiten

 

Mo - Di  08.30 - 16.30 Uhr

Mi - Do  08.30 - 18.00 Uhr

Fr  08.30 - 13.00 Uhr

 

Das Archiv bleibt vom 29. Dezember 2014 bis zum 2. Januar 2015 geschlossen.

Am 16. Dezember schließt das Archiv bereits um 14.30 Uhr.

 

Kommen Sie zum ersten Mal zu uns? Dann hilft Ihnen bestimmt unser Film für Erstbenutzer weiter!

 

Bitte beachten Sie: unsere Kartensammlung wird zur Zeit digitalisiert. Im Original nicht benutzbar sind zur Zeit die Nummern 37.621 bis 39.626. Digital sind bereits die Nummern bis 14.999 im Lesesaal einsehbar (eine Präsentation im Internet ist geplant, zur Zeit aus technischen Gründen aber noch nicht möglich).

 

Sie erreichen die Abteilung Westfalen fußläufig vom Hauptbahnhof in ca. 15 Minuten

oder mit den Buslinien 3, 7 oder 8 (Haltestelle "Hörstertor")

 

 

Anfahrtskizze Abteilung Westfalen 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuell: Vortrag „1794 – Frankreich treibt Köln nach Westfalen“ von Dr. Thomas Reich

26. November 2014, 19.00 Uhr im Stadtmuseum Münster, Salzstraße 28, 48143 Münster

im Rahmen des Begleitprogramms zur Ausstellung „Westfalen hilft Köln – Die Wiedergeburt eines Archivs“ (läuft noch bis 11.01.2015)

Vor 220 Jahren flüchtete der Dreikönigsschrein mit den Reliquien der drei Weisen aus dem Morgenland aus dem Dom zu Köln nach Arnsberg. Nicht nur er: auch das Domkapitel und der Erzbischof suchten Zuflucht im kurkölnischen Osten. Im Zuge des Ersten Koalitionskrieges gewann Frankreich allmählich die Oberhand und ließ die Lage Kölns bedrohlich erscheinen. Das Domkapitel zu Köln beschloss daher unter Zustimmung des in Bonn residierenden Erzbischofs Maximilian Franz am 18. Juni 1794 unter dem Eindruck des französischen Vormarsches die Verlegung seines Sitzes ins damals kurkölnische Arnsberg.

 

 

Aktuell: Wir unterstützen den

  • Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2014/2015: Anders sein. Außenseiter in der Geschichte.

Hier findet Ihr eine Sammlung von Themenbereichen und Beständen unseres Archivs.

 

 

Zu unseren über 600 online-Findbüchern (von ca. 2.000 Findbüchern insgesamt) kommen Sie hier.

Neu: Sämtliche  Findbücher zu den Behörden der Übergangszeit 1802 bis 1816 sind online!

Ganz neu: Zu folgenden online-Findbüchern  können Sie jetzt auch die Archivalien als Digitalisate im Internet einsehen:

Digitalisate zu weiteren online-Findbüchern folgen in Kürze.

 

 

Archivale des Monats im Jahr 2014

Mit Ausbruch des Ersten Weltkriegs im Sommer 1914 nahm die „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ (George F. Kennan) ihren Lauf. Die Abteilung Westfalen des Landesarchivs widmet diesem Jubiläum das „Archivale des Monats“ 2014 und wird hier im monatlichen Wechsel ein einschlägiges Dokument aus den eigenen Beständen präsentieren.

Zum Archivale des Monats November 2014 gelangen Sie hier.

 

 

online-Inventare:

  • Quellen zum Ersten Weltkrieg.
  • Bin kein Schriftsteller, sondern nur ein einfacher Sohn des Waldes. Inventar der Selbstzeugnisse in den Beständen des Landesarchivs NRW Abteilung Westfalen, im Auftrag des Landesarchivs hg. von Axel Koppetsch (Veröffentlichungen des Landesarchivs NRW 40) Düsseldorf 2011.

 

 

Neu als online-Version:

 

 

Neuerscheinung: Wilfried Reininghaus, Friedrich Philippi. Archivar und Historiker in wilhelminischer Zeit – eine Biographie (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Westfalen N.F. 15 = Veröffentlichungen des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen 47), Münster (Aschendorff) 2014, 347 S., ISBN 978-3-402-15116-7. 39,- €, erhältlich nur über den Buchhandel. mehr ...

 

 



Neu: Chronik der Wasserwirtschaftsverwaltung 1859 - 1952.

 

Neu: Wolfgang Stelbrink, Die Kreisleiter der NSDAP in Westfalen und Lippe. Versuch einer Kollektivbiographie mit biographischem Anhang (Veröffentlichungen der staatlichen Archive des Landes Nordrhein-Westfalen, Reihe C, Bd. 48) Münster 2003, ist jetzt online!

 

Neu: Zu folgenden online-Findbüchern können Sie jetzt auch die Archivalien als Digitalisate im Internet einsehen: