Direkt zum Inhalt

Neuigkeiten

Montag, 10. Mai 2021 - 07:44

Seit über 70 Jahren unterstützt das Müttergenesungswerk Mütter mit Beratung, Kuren, Spenden und Nachsorge. Gegründet wurde es 1950 durch Elly Heuss-Knapp, die Frau des damaligen Bundespräsidenten. Auch in Herford fanden nach dem Zweiten Weltkrieg jährlich Sammelaktionen für „erholungsbedürftige Mütter“ statt. Schüler zogen von Haus zu Haus und sammelten Geld. Regelmäßig kamen mehrere tausend Mark zusammen. In ganz Deutschland wurden 1952 sogar drei Millionen Mark gesammelt. Auch heutzutage gibt es zahlreiche Anlaufstellen für Mütter (und natürlich Väter) im Kreis Herford, beispielsweise die Beratungsstelle für Eltern & Familie beim Kreis Herford oder die „Familienunterstützende Hilfe“ im Jugendamt der Hansestadt Herford.

Abbildung: Kommunalarchiv Herford S-50 Nr. 187