Direkt zum Inhalt

Telgte im Dreißigjährigen Krieg

Mittwoch, 1. Februar 2023 - 12:27

Telgte im Dreißigjährigen Krieg

Im Oktober 2023 jährt sich der Westfälische Friede, der 1648, nach lange andauernden Friedensverhandlungen in Münster und Osnabrück, den Dreißigjährigen Krieg beendete, zum 375. Mal.

Vor dem Hintergrund zahlreicher konfessioneller Konflikte entzündete der sog. Prager Fenstersturz den Dreißigjährigen Krieg. Die Jahre zwischen 1618 und 1648 waren eine Schreckenszeit, von der sich das Land nur langsam erholte.

Die gezeigte Radierung gehört zu der berühmten 18-teiligen Bilderserie „Les grandes misères de la guerre“ (Elend und Schrecken des Krieges) des lothringischen Künstlers Jacques Callot (1592-1635) und zeigt die Plünderung und Verbrennung eines Dorfes.

Westfalen gilt zwar zum größten Teil als Nebenschauplatz der Kriegsereignisse, blieb aber deshalb nicht von enormen wirtschaftlichen Schäden und erheblichen Bevölkerungsverlusten verschont; so auch nicht die Stadt Telgte: Marodierende Söldner bedrohten die Bevölkerung, viele Männer wurden zum Kriegsdienst verpflichtet. Immer wieder zogen Heere plündernd und brandschatzend durch die Landschaft und verlangten nach Einquartierungen. Die Stadtoberen waren gezwungen, Kontributionen an verschiedene Kriegsherren zu zahlen und dafür Kredite aufzunehmen, wodurch die städtischen Schulden ins Unermessliche wuchsen und die Bevölkerung verarmte. Hungersnöte und Pestepidemien brachten einen extremen Bevölkerungsschwund mit sich. Mancher Bürger verließ heimlich die Stadt und schloss sich Soldatentrupps an, um zu überleben.

Im Stadtarchiv Telgte werden einige Archivalien aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges aufbewahrt. Vor dem Hintergrund des Jubiläumsjahres wurden für die Archivale des Monats Dokumente ausgewählt, durch die sich die Situation der Stadt Telgte und der Alltag ihrer Bewohner/innen zur damaligen Zeit rekonstruieren lässt. Diese werden ab März monatlich auf der Homepage der Stadt Telgte (https://www.telgte.de/portal/seiten/archivale-des-monats-900000452-26900.html?rubrik=900000001) und hier, im Portal Archive in Nordrhein-Westfalen, präsentiert.

 

Literatur:

  • Isaiasz, Vera: Westfalen im konfessionellen Zeitalter. Dreißigjähriger Krieg und Westfälischer Friede 1648, in: LWL-Institut für Westfälische Regionalgeschichte: Internetportal Westfälische Geschichte (Hg.), URL: http://www.westfaelische-geschichte.de/web326 (letzter Zugriff am 09.01.2023).
  • Wolf, Manfred: Das 17. Jahrhundert, in: Kohl, Wilhelm (Hg.): Westfälische Geschichte. Von den Anfängen bis zum Ende des Alten Reiches, Düsseldorf 1983, S. 539-604.
WEITERE NEUIGKEITEN IM SCHNELLÜBERBLICK Übersicht öffnenÜbersicht schließen