Direkt zum Inhalt

Stadtarchiv Goch

Das Stadtarchiv Goch ist die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen zur Geschichte der Stadt Goch. Es ist sozusagen das “Gedächtnis der Stadt” und gleichzeitig das "Gedächtnis der Stadtverwaltung". Hier werden stadtgeschichtlich wichtige Unterlagen aufbewahrt, von der mittelalterlichen Quelle bis zur tagesaktuellen Zeitung.

Das Stadtarchiv Goch kann von der Öffentlichkeit genutzt werden, ob aus wissenschaftlichem oder privatem Interesse heraus. Zur Unterstützung bei der Auswertung der Akten, Urkunden, Fotos, Karten, Pläne uvm. steht eine wissenschaftliche Bibliothek mit regionalgeschichtlichem Schwerpunkt zur Verfügung.

Stadtarchiv Goch

Öffnungszeiten & Kontakt

Ihr Kontakt

Markt 2
47574 Goch
Deutschland

Telefonnummer
02823-320102
Fax
02823-320702
Öffnungszeiten
Dienstag
14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag
14.00 bis 18.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Bitte melden Sie sich vor dem Besuch des Archivs schriftlich an, entweder per Mail (florian.weber@goch.de) oder telefonisch und bitte zwei Werktage vor dem geplanten Besuch. Sie erhalten dann eine Bestätigung ihrer Anmeldung per Mail.

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung den Zeitraum an, für den Sie einen Arbeitsplatz voraussichtlich benötigen.

Bitte bereiten Sie Ihren Besuch frühzeitig schriftlich vor, z. B. wenn Sie nicht genau wissen, was Sie einsehen wollen!
Wir recherchieren für Sie und weisen Sie im Vorfeld Ihres Besuchs auf für Sie relevantes Archiv- oder Bibliotheksgut hin.
Sie können dann das vorbestellen, was Sie bei Ihrem Besuch einsehen wollen und wir legen alles rechtzeitig zu Ihrem Besuch bereit!
Unsere Bestände

Im Stadtarchiv Goch findet sich Archivgut (Urkunden, Akten, Karten, Pläne, Fotos, Graphiken, in Zukunft auch elektronische Daten und Medienprodukte etc.) aus den Dienststellen, Ämtern, Fachbereichen, Betrieben und Beteiligungsgesellschaften der Verwaltung der Stadt Goch, soweit die Unterlagen für die laufende Verwaltung nicht mehr benötigt werden und für archivwürdig erachtet wurden.

Ergänzt werden die amtlichen Bestände durch Archiv- und Sammlungsgut anderer Herkunft mit stadtgeschichtlicher Bedeutung, z.B. Nachlässe, Familienarchive, Firmenarchive, Vereinsarchive, Zeitungen und Druckschriften.

Neuigkeiten