Overslaan en naar de inhoud gaan

Schule

Es gibt nur wenige Orte, an denen Geschichte für Kinder und Jugendliche so greifbar wird wie in Archiven. Wer auf historische Spurensuche gehen möchte und neugierig wissen will, was in seiner Stadt oder in seiner Familie zu einer bestimmten Zeit vor sich ging, der muss Fragen stellen, Spuren folgen, Indizien zusammentragen und aus einzelnen Puzzlestücken den gesuchten Fall rekonstruieren. Der Forschungsweg führt dann unweigerlich ins Archiv. Hier liegen, sicher verwahrt, die originalen Zeugnisse vergangener Generationen, die – mit Anleitung oder selbstständig – recherchiert und ausgewertet werden können.   Das Landesarchi...

Es gibt nur wenige Orte, an denen Geschichte für Kinder und Jugendliche so greifbar wird wie in Archiven. Wer auf historische Spurensuche gehen möchte und neugierig wissen will, was in seiner Stadt oder in seiner Familie zu einer bestimmten Zeit vor sich ging, der muss Fragen stellen, Spuren folgen, Indizien zusammentragen und aus einzelnen Puzzlestücken den gesuchten Fall rekonstruieren. Der Forschungsweg führt dann unweigerlich ins Archiv. Hier liegen, sicher verwahrt, die originalen Zeugnisse vergangener Generationen, die – mit Anleitung oder selbstständig – recherchiert und ausgewertet werden können.

 
Das Landesarchiv NRW ist ein lebendiger Ort der Geschichte und der historischen Bildung. Es lädt zur Begegnung mit historischen Ereignissen, Entwicklungen und Personen ein, regt zum eigenständigen Erforschen des Vergangenen an und fordert zur kritischen Auseinandersetzung auf. Das Landesarchiv ist das „begehbare Gedächtnis“ des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und seiner Regionen. Auch zu den Städten und Gemeinden finden sich zahlreiche Unterlagen. Schülerinnen und Schüler können zu einer selbst entwickelten Fragestellung Akten und Urkunden, Karten und Pläne, Plakate und Flugblätter sichten und auswerten, zu eigenen Einsichten und Wertungen gelangen und auf diese Weise selbstständig Geschichte schreiben.

Toon meer Minder tonen
Share