Direkt zum Inhalt
Archivgut finden
507
Archive
Archivsparte filtern
Name des ArchivsArchivsparte Absteigend sortieren Standort
Archiv des Jugendhauses Düsseldorf e.V.Kirchenarchive Düsseldorf
Archiv- und Museumsstiftung WuppertalKirchenarchive Wuppertal
Archiv des Ev. Kirchenkreises WittgensteinKirchenarchive Bad Berleburg
Landeskirchliches Archiv der Evangelischen Kirche von WestfalenKirchenarchive Bielefeld
Stiftsarchiv XantenKirchenarchive Xanten
Bistumsarchiv MünsterKirchenarchive Münster
sv:dokWirtschaftsarchive Bochum
Westfälisches Wirtschaftsarchiv DortmundWirtschaftsarchive Dortmund
Unternehmensarchiv der Bertelsmann SE & Co. KGaAWirtschaftsarchive Gütersloh
RWWA KölnWirtschaftsarchive Köln

Das bietet das Archivportal

Das Portal „Archive in Nordrhein-Westfalen“ eröffnet sparten- und institutionenübergreifend einen Zugang zur reichen Archivlandschaft in NRW: 

  • Mehr als 500 Einrichtungen 
  • Mehr als 8800 Findmittel zu Beständen
  • Über 3 Millionen recherchierbare Archivalien
  • Mehr als 180.000 Digitalisate von  Archivalien

Recherche im Archivportal

  • Schneller Zugang über die Karte zu Archiven aller Sparten und zu Informationen über ihre Aufgaben und Bestände.
  • Detailinformationen vieler Archive zu ihren Beständen:
    • Findbücher: Informationen über Archivalien
    • Digitalisate von einem kleinen Teil der Archivalien
  • Archivsparten übergreifender Zugang zu den Beständen über die Schlagwortsuche.
  • systematischer Überblick über die Beständestruktur ausgewählter Archive mit Hilfe der navigierenden Suche. 
  • Der größte Teil der Archivalien kann vor Ort in den Lesesälen eingesehen werden.
Neuigkeiten

Krefeld als barocke Planstadt

Die abgebildete, westorientierte Karte zeigt das niederrheinische Krefeld in der Planungsphase zur zweiten Stadterweiterung (sog. „zweite Auslage“). Der Bestand AA 0073, in dem sich diese Karte befindet, wurde im Jahr 2022 zusammen mit den anderen Akten- und Urkundenbeständen der Beständegruppen Geldern und Moers im Rahmen eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekts digitalisiert und ist online einsehbar